Im Treppenhaus (neue Fassung)

Diskutiere Im Treppenhaus (neue Fassung) im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; firstIm Treppenhaus (neue Fassung vom 13.4.2012) Eine fiktioreale Geschichte Ich weiß nicht, wie ich auf die Idee kam, heute Abend noch...
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Im Treppenhaus (neue Fassung vom 13.4.2012)
Eine fiktioreale Geschichte

Ich weiß nicht, wie ich auf die Idee kam, heute Abend noch wegzugehen. Eigentlich ist es schon viel zu spät, eigentlich habe ich Nackenschmerzen und eigentlich bin ich morgen um 10 Uhr verabredet. Eigentlich bin ich aber auch jung und eigentlich sollte man diese Zeit nutzen. Also habe ich so lange rumgejammert, bis ich endlich eine Begleitung gefunden habe. Perfekt, dass er auch noch in einem Wohnheim lebt, in dem heute eine richtig große Party steigt.

Niemand hier ist sicher, was eigentlich gefeiert wird. Vielleicht wird auch nichts gefeiert, als die Tatsache, dass es einem freisteht, das Leben zu genießen. Vielleicht feiert jemand, dass er im Drittversuch eine Klausur bestanden hat. Vielleicht feiert jemand seinen Auszug oder es gibt jemand seinen Einstand. Vielleicht hat jemand seine Bachelorarbeit endlich fertig. Letztlich brauchen Studenten doch auch keinen Anlass zu feiern. Studenten können aus irgendeinem Grund an manchen Tagen ihr Gewissen abschalten und so tun, als existiere eine Leichtigkeit des Seins.

Mittlerweile sind wir in einer größeren Gruppe unterwegs. Die Typen, die bei uns stehen, sind alle so unendlich uninteressant. Ist es fies, das zu sagen? Manchmal fürchte ich, dass das genau das ist, was die interessanten Typen von mir denken. Aber ich schaue in die Gesichter um mich herum und sie sind so blass und ich weiß, dass ich jedes einzelne spätestens übermorgen vergessen habe und dass ich nicht einen einzigen Namen behalte.

Ich kann mich nicht entspannen. Hier sind so viele Leute. Die Feier hat sich auf das Treppenhaus ausgedehnt, weil keine Menschen mehr in die Wohnung passen. Überall riecht es nach Gras. Ich weiß, dass der Geruch in mein frischgewaschenes Haar eingezogen ist und in meine Shorts und in mein Shirt und in jede einzelne Pore meines Körpers. Vielen hier sieht man an, was sie konsumiert haben.

Ich überlege, nach Hause zu gehen. Doch das passt nicht in mein neues Lebenskonzept, in dem ich spontan und lustig und charmant bin und in dem ich Gelegenheiten wahrnehme. Ich unterdrücke den Gedanken, dass die einzige Gelegenheit, die ich gern wahrnehmen würde, die ist, in mein Auto zu steigen, gen Heimat zu fahren und in mein warmes Bett zu kriechen. Ich werde wohl nie jemand sein, der offen auf Menschen zugeht und ständig neue Leute kennenlernt. Werde ich mich damit nochmal abfinden?

Als ich mich ein wenig von der Gruppe entferne, um durchzuatmen, um einen klaren Gedanken zu fassen, um zu überlegen, warum ich diese Situation so verabscheue und warum zur Hölle offenbar alle Studenten kiffen, steht aus heiterem Himmel ein Typ vor mir. Groß, dunkelhaarig, Brillenträger. Ich verfluche augenblicklich die Tatsache, dass ich offenbar bis ans Ende meiner Tage an einem einzigen Männertyp hängen werde. Ich starre ihn an und sehe, wie er eine Blondine abcheckt, die gerade an ihm vorbeigeht. Dann schaut er auf und lächelt mich an. Oh, mein Gott! Ich wünsche mir einen Tequila herbei, denn ich bin definitiv zu schüchtern, um ihn nüchtern einfach so anzusprechen. Gerade noch rechtzeitig fällt mir ein, dass es sinnvoll wäre, zurück zu lächeln. Er kassiert ein schiefes Grinsen. Im nächsten Moment ist er schon wieder verschwunden.

Ich sperre mich im nächsten Klo ein. Ruhig bleiben, Sina. Ja, er entspricht Deinem Beuteschema. Ja, er hat ein tolles Lächeln. Aber leider ist er vermutlich eine ganze Nummer zu groß für Dich. Ich starre mein Gegenüber im Spiegel an. Nicht übel, aber vermutlich nicht weniger blass als all die Typen, die mich so langweilen. Mir ist danach, irgendetwas kaputt zu treten. Würde vermutlich in dem Chaos hier eh niemandem auffallen. Ich beherrsche mich.

Als ich mich wieder unter Kontrolle habe, begebe ich mich wieder ins Treppenhaus. Er sitzt auf den Stufen und unterhält sich mit einem von den blassen Typen. Aus irgendeinem Grund machen meine Beine sich selbstständig. Plötzlich lehne ich neben den beiden an der Wand und lausche ihrem Gespräch. Es geht um irgendein Praktikum und darum, inwiefern es mit den eigenen Moralvorstellungen vereinbar ist. Das, was er sagt, führt dazu, dass mir der Mund offen stehen bleibt. Wieso in Gottes Namen muss dieser Typ auch noch so unendlich hohe Moralvorstellungen haben? Ich bin ihm nun wohl endgültig verfallen. Er lächelt mich erneut an. Wieso muss er nur so lächeln? “Wie heißt Du überhaupt?”, fragt er. Wuaaaaaaaaaaahhh, denke ich. Ja, das denke ich wirklich. Er hat mich gerade nach meinem Namen gefragt! Mein Körper wirft dankenswerterweise den Autopiloten an. Ich bin nicht fähig, zu denken, nicht fähig, in meinem Kopf meine nächsten Handlungen vorzuformen. Ich sehe, dass ich meine Hand ausstrecke. “Sina!”, höre ich mich sagen. Er ergreift meine Hand und nennt mir seinen Namen. Er ist ziemlich ungewöhnlich, ich muss noch einmal nachfragen. Wir unterhalten uns eine Weile. Es ist bloß Smalltalk, aber es ist immerhin Smalltalk.

Später hat er sein Bier ausgetrunken. Er steht auf, hebt die Hand, um mich zu verabschieden, und verschwindet in der Menge, um sich ein neues zu besorgen.

Ich gehe zurück zu meiner Begleitung. Er erzählt ein bisschen was über die Leute, die um uns herumlaufen. Es ist mir völlig egal. Ich sage: “Hey, ich mach mich vom Acker! Ich bin morgen um 10 Uhr verabredet.” Ich überlege, ob ich ihn bitten soll, dem Typen meine Nummer zuzustecken.


 
14.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
uuund.. wie gings weiter? ;)
 
Thema:

Im Treppenhaus (neue Fassung)

Im Treppenhaus (neue Fassung) - Ähnliche Themen

  • Im Treppenhaus

    Im Treppenhaus: Im Treppenhaus Eine fiktioreale Geschichte Ich weiß nicht, wie ich auf die Idee kam, heute Abend noch wegzugehen. Eigentlich ist es schon viel zu...
  • neue Akku Lenovo L10S6Y01

    neue Akku Lenovo L10S6Y01: Die Lösung des Problems ist ein zweiter Akku. Nützliches Hintergrundwissen vorweg: Der Großteil der ThinkPad Modelle verfügt über zwei Akkus. Der...
  • Neue Klasse, neues Glück - 9. und letzter Teil :(

    Neue Klasse, neues Glück - 9. und letzter Teil :(: Hallo Ihr Lieben, schon wieder ist ein Jahr vergangen - das letzte Jahr mit meiner Traumklasse.... Daher widme ich meinen Kiddies diesen...
  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Neue Klasse, neues Glück - Teil 8

    Neue Klasse, neues Glück - Teil 8: Heute ein Erlebnis mit "Gänsehaut-Gefühl"... Ich hatte tatsächlich Tränen in den Augen... Wir machen gerade ein wenig Geometrie - Symmetrieachsen...
  • Ähnliche Themen
  • Im Treppenhaus

    Im Treppenhaus: Im Treppenhaus Eine fiktioreale Geschichte Ich weiß nicht, wie ich auf die Idee kam, heute Abend noch wegzugehen. Eigentlich ist es schon viel zu...
  • neue Akku Lenovo L10S6Y01

    neue Akku Lenovo L10S6Y01: Die Lösung des Problems ist ein zweiter Akku. Nützliches Hintergrundwissen vorweg: Der Großteil der ThinkPad Modelle verfügt über zwei Akkus. Der...
  • Neue Klasse, neues Glück - 9. und letzter Teil :(

    Neue Klasse, neues Glück - 9. und letzter Teil :(: Hallo Ihr Lieben, schon wieder ist ein Jahr vergangen - das letzte Jahr mit meiner Traumklasse.... Daher widme ich meinen Kiddies diesen...
  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Neue Klasse, neues Glück - Teil 8

    Neue Klasse, neues Glück - Teil 8: Heute ein Erlebnis mit "Gänsehaut-Gefühl"... Ich hatte tatsächlich Tränen in den Augen... Wir machen gerade ein wenig Geometrie - Symmetrieachsen...