Der Mensch - Krone der Schöpfung?

Diskutiere Der Mensch - Krone der Schöpfung? im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Der Mensch – wundersame Funktionseinheit von Millionen und Abermillionen kleinster Teilchen vereinigt zu einem Meisterwerk der Natur. Ausgestattet...
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
[FONT=&quot][/FONT][FONT=&quot][/FONT][FONT=&quot]Der Mensch – wundersame Funktionseinheit von Millionen und Abermillionen kleinster Teilchen vereinigt zu einem Meisterwerk der Natur. Ausgestattet mit der Gabe der Sprache, der Erkenntnis über das eigene Ich und einem erfindungsreichen, neugierigen Geist. Auf den ersten Blick also wohl der Gipfel jeglicher Entwicklung, die unangefochtene Krone der Schöpfung. Stark, mächtig und anscheinend beinahe allwissend bevölkern Menschen die Erde und streben immer weiter über die Grenzen dieses Planeten hinaus. Durch nichts zu stoppen und angetrieben von unbändigem Willen schreitet der Mensch voran, seit Tausenden von Jahren, immer weiter, immer schneller. Der Mensch taucht ein in die Tiefen der Ozeane, erhebt sich in die Lüfte, erschafft perfekte Mittel der Fortbewegung, besiegt Viren und Bakterien und schafft täglich neue Wege über den bisherigen Horizont heraus. Der Mensch kann scheinbar nichts anderes sein als der krönende Abschluss einer rasanten Entfaltung aller Möglichkeiten der Natur. Oder?[/FONT]

[FONT=&quot] [/FONT]
[FONT=&quot]Ist es nicht der Mensch, der Tag täglich geleitet von Gier und Egoismus die Schöpfung zerstört? Ist es nicht der Mensch, der alles an sich reißt ohne Rücksicht auf Verluste? Ist es nicht der Mensch, der durch sein unaufhörliches Streben nach mehr die Vielfalt und die Variation im Keim erstickt? Kann ein unersättliches, rücksichtsloses, selbstherrliches, vernichtendes Wesen wirklich die Krone sein? Ist es nicht der absurdeste Gegensatz überhaupt ein solches Wesen als Krone anzusehen? Wie kann man ohne Scham so etwas behaupten? Wie kann man Lebewesen, die uneigennützig und selbstverständlich füreinander einstehen mit der Egozentrik der Menschheit überbieten wollen? Wie kann man ein Wesen, das tötet, abschlachtet und quält aus reiner Machtgier, Herrschsucht und purem Egoismus über die schier unendliche Vielfalt friedlicher Lebewesen stellen, die nur töten um zu überleben? Wie kann man den innerartlichen Zusammenhalt, die Mutterliebe und die familiären Bündnisse der meisten Tiere mit Krieg und Elend übertreffen wollen? Wie kann man etwas als Krone der Schöpfung bezeichnen, das unaufhaltsam immer mehr Teile derselben unwiederbringlich vernichtet? Wie können die strahlenden Farben von Feld und Wald, die Vielfalt des Lebens und die wundersamen Phänomene der Natur Untertanen einer vollkommen aus dem Ruder gelaufenen Laune der Schöpfung sein? Wie kann man das Rauschen eines klaren Gebirgsbaches, den Duft von frisch gefallenem Schnee, die inner Ruhe eines hundert Jahre alten Baumes oder das wunderschöne Farbenspiel eines Sonnenunterganges unter die Herrschaft einer Art stellen, die vor dieser unendlichen Schönheit beide Augen verschließt?[/FONT]
[FONT=&quot] [/FONT]
[FONT=&quot]Der Mensch als Krone der Schöpfung ist doch nicht mehr als eine absurde Anmaßung. Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung, der Mensch ist ihr sicherer Untergang.[/FONT]
 
19.04.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Flammennacht

Flammennacht

Registriert seit
12.04.2012
Beiträge
349
Reaktionen
0
Genau solche Gedanken habe ich auch immer...
Und manchmal denke ich, ob es überhaupt sinnvoll ist, Tiere vor dem Aussterben zu retten. Oft ist es ja sinnvoll, da der Mensch selbst schuld ist. Aber was war vor tausenden Jahren? Hat man dort auch versucht, die Dinosaurier vor dem aussterben zu retten? Nun ja...was sollen wir schon machen...
LG, Flammennacht
 
Möhrengeberin

Möhrengeberin

Registriert seit
10.03.2012
Beiträge
126
Reaktionen
0
Ein schöner Text...
In den 80ern wurde die sogenannte "Gaia- Theorie" bzw. "Gaia- Hypothese" bekannt (die Erde als komplexes, lebendes System, in dessen Raum sich Leben entfalten kann), und daraus ist unter anderem auch die Betrachtung des Menschen als Virus abgeleitet worden, der dieses System befällt und letztlich zerstört...
Die gute Nachricht ist wohl, das der Mensch neben seinen egoistischen Trieben auch Fähigkeiten wie Sensibilität und Mitgefühl hat...
Leider oftmals nicht genug, um anderen Lebewesen unnötiges Leid zu ersparen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Der Mensch - Krone der Schöpfung?

Der Mensch - Krone der Schöpfung? - Ähnliche Themen

  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Und wieder ging ein toller Mensch....

    Und wieder ging ein toller Mensch....: Eigentlich "trauere" ich ja nicht um Prominente. Sie sind genauso Menschen wie wir und ich stelle ungerne andere Menschen auf eine höhere Stufe...
  • Kampfschmuser, Vorbilder und schreckliche Menschen

    Kampfschmuser, Vorbilder und schreckliche Menschen: ///Vorab: Hier kommen auch ein paar Geschichten von Hunden die nicht so fröhlich und einfach hinzunehmen sind/// Ich möchte euch heute mal von...
  • Die Beziehung Mensch-Tier/Mensch-Mensch

    Die Beziehung Mensch-Tier/Mensch-Mensch: Wieder ein Blogeintrag mitten in der Nacht, einfach um aufzuschreiben, was mir gerade so durch den Kopf geht. Ist vielleicht etwas durcheinander...
  • Mein welpe bellt jeden Hund an und manchmal sogar Menschen

    Mein welpe bellt jeden Hund an und manchmal sogar Menschen: [SIZE=4]Hallo :D ich habe seit 1 Monat einen Welpen die rasse ist Zwergspitz er ist 3monate alt mein Welpe bellt jeden Hund an erst wackelt er...
  • Ähnliche Themen
  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Und wieder ging ein toller Mensch....

    Und wieder ging ein toller Mensch....: Eigentlich "trauere" ich ja nicht um Prominente. Sie sind genauso Menschen wie wir und ich stelle ungerne andere Menschen auf eine höhere Stufe...
  • Kampfschmuser, Vorbilder und schreckliche Menschen

    Kampfschmuser, Vorbilder und schreckliche Menschen: ///Vorab: Hier kommen auch ein paar Geschichten von Hunden die nicht so fröhlich und einfach hinzunehmen sind/// Ich möchte euch heute mal von...
  • Die Beziehung Mensch-Tier/Mensch-Mensch

    Die Beziehung Mensch-Tier/Mensch-Mensch: Wieder ein Blogeintrag mitten in der Nacht, einfach um aufzuschreiben, was mir gerade so durch den Kopf geht. Ist vielleicht etwas durcheinander...
  • Mein welpe bellt jeden Hund an und manchmal sogar Menschen

    Mein welpe bellt jeden Hund an und manchmal sogar Menschen: [SIZE=4]Hallo :D ich habe seit 1 Monat einen Welpen die rasse ist Zwergspitz er ist 3monate alt mein Welpe bellt jeden Hund an erst wackelt er...