Alles, was so kreucht und fleucht

Diskutiere Alles, was so kreucht und fleucht im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Mein Freund wollte gestern seine neuen Grauverlaufsfilter ausprobieren und wollte dazu zum naechstgelegenen See fahren. Biologin wie ich nunmal...
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Mein Freund wollte gestern seine neuen Grauverlaufsfilter ausprobieren und wollte dazu zum naechstgelegenen See fahren. Biologin wie ich nunmal bin, wollte natuerlich mit, schliesslich gibt es am See immer reichlich Libelle zu fotografieren und ein
wenig Uebung schadet nie ;)
Also er die gesamte Ausruestung samt Stativ gepackt, ich meine D90 geschnappt und auf gings ueber den Huegel zum See ..
Fuer mich gab es reichlich Motive, er war nicht so ganz gluecklich mit der Location, sodass wir noch an eine andere Stelle vom See gefahren sind. Auch dort hatte ich reichtlich Motive gefunden, nur er blieb gestern bildlos :003:

Hier meine Uebungswerke von gestern :
edit : Wiesenschaumzikade (Philaenus spumarius)



Kleinlibellen





bei der Paarung







Grosslibelle



Spitzenfleck (Libellula fulva)



Europaeische Honigbiene (Apis mellifera) auf Weissklee (Trifolium repens)





Und ganz besonders herzig *find*

Siebenpunkt-Marienkaefer (Coccinella septempunctata)





Bei einigen Arten hat die grobe Suche keine genaue Artindentifizierung hervorgebracht, also habe ich es gelassen ^^ Wenn jemand die Libellen oder den Zwerg auf dem ersten Bild erkennt, waere ich aber nicht abgeneigt, es zu erfahren ;)
 
18.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Die Marienkäferbilder sind genial:shock:

Das erste Bild zeigt eine Wiesenschaumzikade.
1. Kleinlibelle würde ich als Hufeisenazurjunger interpretieren
2. kleinlibelle wahrscheinlich Hauben-azurjungfer
3. das Pärchen ist schwer zu bestimmen, vielleicht Fledermaus-Azurjungfern. Auf jeden Fall sind es Azurjungfern:mrgreen:
 
R

Rating

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
238
Reaktionen
0
Schöne Bilder. :)
Leider erinnert mich das an Bio, da muss ich noch Entwicklungs-Libelle, Schmetterlingssachen lernen :eusa_think:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Huhu,

die Hufeisenazurjungpfer hatte ich zuerst auch im Verdacht, jedoch sind auf den Bildern die schwarzen Flecken zwischen den blauen deutlich groesser als bei meinem Exemplar .. auch finde ich das Koerperende ein wenig zu wenig blau .. aber vllt variieren die auch zu stark *schulterzuck*

Das Maennchen beim Paerchen aehnelt farblich schon eher der Hufeisenazurjungpfer - aber ich habe keine Ahnung .. das Weibchen war da auch eher braeunlich, bei der Fledermausazurjungpfer scheint sie gruenlich zu sein ? Also Weibchen und Maennchen haben definitiv sehr verschiedene Faerbungen, wenn man Hybridisierung ausschliessen kann - ein Libellenprofi bin ich wirklich nicht ^^ aber ich mag sie gern anschauen :003:

Sollte die Haubenazurjungpfer nicht gruenlicher sein ?
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich find die schon recht grünlich, daher bin ich überhaupt auf die Art gekommen:eusa_think: Bei den Hufeisenazurjungfern müsste man die Zeichnung von oben genauer sehen, um sie sicher zu bestimmen, man erkennt dann nämlich das namensgebende Hufeisen. Die schwarze Bänderung variiert immer etwas, bei uns haben die Hufeisenazurjungfern nur ganz wenig Schwarzanteil. Bei dem Pärchen erkenne ich soweit kein Hufeisen. Ansonsten ist das eben alles Coenagrion spec.:D

Dein Spitzenfleck ist übrigens leider keiner, sondern ein Großer Blaupfeil:D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Wo sitzt denn das Hufeisen, vllt sehe ich beim Vergroessern was ;)

Das Weibchen war wirklich ziemlich hellbraun, aehnlich dem trockenen Gras, an dem sie auf dem dritten Bild haengen. Die Farbe kommt aber bei der Aufnahme nicht gut rueber, gegen den hellen Himmel war sie aber wirklich hellbraun.

Wie, kein Spitzenfleck ? Ich fand, das sieht dem Wikipediabild schon sehr sehr aehnlich *gruebel*
Dem Blaupfeil fehlt doch die hellblaue Markierung am Kopf ?

Ich bin wirklich kein Libellenspezie, wie man merkt :003:
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich habe dir das mal markiert. Mit viel Fantasie sieht man da ein nach oben offenes Hufeisen. Die Azurjungfern werden an der Zeichnung in diesem Bereich unterschieden. Die Weibchen sind braun, das passt schon.




Der Spitzfleck hat schwarze Flügelspitzen, deine fotografierte Libelle nicht;)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Ich habe gelesen, dass die Faerbung der Fluegel variiert und es auch Tiere ohne gibt ;) steht auch bei Wikipedia samt Bild ..

Okay, das Hufeisen sehe ich jetzt auf keinem Tier, aber ich lad mal die schlechten Vergroesserungen hoch, vllt erkennst du es besser ..[VERSTECK]



[/VERSTECK]
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Bei der oberen erkenne ich leider auch nichts, bei der unteren bin ich mir auch etwas unsicher, wobei die Zeichnung in Richtung Becher-Azurjungfer gehen könnte.

Das mit dem Spitzfleck ist ja interessant. Wieder was gelernt:D Dann wird er das tatsächlich sein.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Ich hatte mich auch gewundert, warum der ueberhaupt so heisst, denn das erste Bild, dass ich gesehen hatte, war auch ohne die namensgebenden Flecken ..

Den namensgebenden Becher sehe ich jetzt nicht an der Stelle, an der er beim Wikipediavergleichsbild sitzt *gruebel*
aber ich kann versichern, es ist immer das gleiche Paar, sie sind nur einen Halm weiter geflogen, als ich etwas naeher gekommen bin, um den Bildausschnitt zu verkleinern.



Der Fleck ist eher dorsal als an der Seite ..
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
wow, ich finde die Bilder wirklich wunderschön :) sehr gelungene Aufnahmen
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Je länger ich vergleiche, desto besser passt die Becher-Azurjungfer. Hab gerade mal ins Bestimmungsbuch geschaut, danach ist es recht eindeutig. Die Zeichnung ist bei ihr ja hauptsächlich dorsal und zieht sich nicht an den Seiten lang (ich sehe sie dort, wo sie sein soll - viel erkennt man aber nicht). Alle anderen Zeichnungen passen noch weniger. Der helle Kopf passt auch recht gut:eusa_think: Und an der Thoraxseite ist nur ein schmaler Strich, was ja auch ein sehr wichtiges Erkennungsmerkmal ist. Damit wäre das nicht mal Coenagrion, sondern Enallagma. Die zweite Kleinlibelle hat auch verdächtig wenig Thoraxstreifen... Naja, wenigstens sieht die erste nach Coenagrion aus, da bleibe ich auch bei meiner Vermutung, was die Art betrifft.

Die Großlibelle versuche ich lieber gar nicht erst zu bestimmen:D
Edit: Nun gut, ich kanns nicht lassen... wenn man annimmt, dass die Analschleife des Hinterflügels nicht aus 2-3 Zellen besteht... dann komme ich bei den Gomphinae an. Für die Art müsste man sie von der Seite sehen.

Ansonsten kann ich MidnightBlue nur zustimmen:D
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Seitenbild gibt es von der Grosslibelle nicht, die lag einfach auf dem Boden und flog dann auf nimmer wiedersehen fort ;)

Aber gut, lassen wir das. Gross- und Kleinlibelle passt wenigstens - was ja nun nicht so schwer ist :003: - und schauen uns die Bildchen lieber einfach an =) dafuer sind sie ja in erster Linie gedacht. Ein Libellenbestimmungsbuch steht definitiv nicht auf meiner To-Do-Liste :lol:
 
Thema:

Alles, was so kreucht und fleucht