wir möchten doch nur einen Hund der...

Diskutiere wir möchten doch nur einen Hund der... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; ...nicht aus einer verdammten Hobbyzucht stammt und bei dem man nicht i.welche Befürchtungen haben muss. Ich durchforste das Internet schon seit...
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
...nicht aus einer verdammten Hobbyzucht stammt und bei dem man nicht i.welche Befürchtungen haben muss.

Ich durchforste das Internet schon seit bestimmt zwei Wochen und was findet man ?
Nichts brauchbares !
Gib mal bei Google "Hundezüchter Dortmund" ein... was kommt ?
Ebay, markt.de
... ernsthaft !

Wir möchten doch nur einen Hund der zu uns passt.
Relativ klein, kein Jagd- oder Hütehund, nicht völlig überzüchtet.
Am liebsten einen Welpen...
Aber man findet nichts.
Mir platzt der Kragen.
Papa sagt er ist damit einverstanden wenn sich was findet was ihn wirklich anspricht.
Und ich suche und suche und suche... und finde...? Nichts !
Ich könnte natürlich jetzt ganz NRW absuchen oder ganz Deutschland... aber so eine lange Fahrt will ich erstens dem armen Hündchen und zweitens dem armen Geldbeutel nicht antun...
Immerhin will man ja ein paar mal erstmal zu Besuch kommen und sich das ganz genau ansehen.

Leute, ich werde wahnsinnig !
Vlt. ist das ja ein Zeichen.
Aber im Moment wäre die Zeit für einen Welpen oder so voll perfekt..
 
29.06.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Seriöse Züchter stellen auch inserate. Nicht alle, aber eine Beauceronzüchterin hier in Thüringen hat das auch gemacht.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Um einen guten Züchter zu finden, müsst ihr euch zuerst Gedanken machen, welche Rasse am besten zu euch passt und euch gut darüber informieren. Denn wenn ihr einfach nach einer xyz-Rasse aus einer Zucht sucht, wird das euch nicht viel weiterhelfen :wink: Und die lange Fahrt ist nicht schlimm, das stecken sie eigentlich ganz gut weg. Sie verschlafen dann einfach die Fahrt :wink: ist ja nur einmalig. Ein Welpe aus seriösen Zucht ist nicht gerade billig.

Manchmal muss man dann einfach auf den passenden Hund warten - auch wenn es Monate oder sogar Jahren dauert. Schau mal hier:
https://www.tierforum.de/t72427-tipps-wie-erkenne-ich-einen-serioesen-zuechter.html

Sonst schaut euch ruhig weiter im TH um - nicht nur in eurem Umkreis, sondern auch gerne mal weiter weg. Irgendwann werdet ihr schon euren Traumhund finden :) Das Warten wird sich lohnen, auch wenn man so gerne unbedingt einen Hund möchte (ich kenne das...)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Für einen gescheiten Hund vom Züchter mit Stammbaum wirst du schon mindestens 800€ zahlen und dass du ein Stück fahren musst ist auch gut möglich.
Ich würde nicht im Internet suchen, da finden sich ja doch meistens nur Kleinanzeigen. Ich würd mich einfach mal bei einem Züchterverband nachfragen, vielleicht können die euch auch in der Rasse beraten.

Ansonsten könnt ihr auch immernoch einen Welpen aus dem Tierheim holen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Ich könnte natürlich jetzt ganz NRW absuchen oder ganz Deutschland... aber so eine lange Fahrt will ich erstens dem armen Hündchen und zweitens dem armen Geldbeutel nicht antun...
Wenn es daran schon scheitert, wird es schwer.
Viele suchen Jahre lang nach einem guten und geeigneten Züchter. ;)

Erstmal, müsst ihr euch sicher sein, welcher Hund es sein soll.

Für mich klingt das derzeit einfach nur danach, das es einer sein muss.

"Erster Hund ist schief gelaufen, nun soll der zweite her, egal welcher."

Macht euch bitte erstmal gedanken, welche Rasse zu euch passt.
Dann kann man weiter sehen. ;)
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Ich möchte mich sanni anschließen. Das ist nicht böse gemeint, Blacky, aber man merkt richtig, dass du inzwischen sozusagen Scheuklappen aufhast und nur noch "Hund!" siehst.
Das ist eine Form von Druck, die überhaupt nicht gut ist, ich spreche dabei aus Erfahrung.

Nehmt euch die Zeit, geht in euch und denkt darüber nach, was ihr wollt, was ihr erwartet und was ihr geben könnt.
Dass du mit "Hundezüchter Dortmund" nicht weit kommst, das ist eigentlich klar.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Seit knapp 2 Jahren steht bei mir fest das ich mir noch einen eigenen Hund holen werde.
Und ich bin immernoch auf der suche nach einem passenden Züchter. Der Welpe kann erst ab Sommer 2013 bei mir einziehen, ich bin aber schon seit fast 2 Jahren auf der suche ;).
Ich habe im grunde schon eine Züchterin gefunden, suche aber trotzdem weiter. Vielleicht findet sich jemand besseres.
Und ich bin auch bereit durch halb Deutschland zu fahren, wenn der passende Züchter soweit weg wohnt.

Bitte macht euch erstmal gedanken drüber welche Rasse es sein soll.
Du hast bei einem deiner Blogs, ein Link von einer Australian Shepherd Züchterin reingestellt und jetzt sagst du, du willst kein Hütehund. Aber der Aussie ist genau das ;).
Ihr wart euch einen Yorkshire Terrier angucken, aber du willst kein Jagdhund. Der Yorki kann aber auch eine ordentliche portion Jagdtrieb haben.

Bevor du einfach wild durch das Internet surfst und nach einem Hund suchst. Setz dich erstmal mit deinem Vater zusammen und überlegt euch was ihr von einem Hund erwartet, was ihr einem Hund bieten könnt. Guckt euch dann verschiedene Rassen an, schwerpunkt Charakter nicht das Aussehen ;), und macht euch dann auf die suche nach einem Seriösen Züchter.
Das kann alles gut 1-3 Jahre dauern. Aber am ende habt ich genau den Hund der genau zu euch passt.
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
mit "dem armen Geldbeutel" meinte ich Spritkosten :D

ach ich hab's auch fast wieder aufgegeben x_x
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Ich hatte mal einen Brieffreund, die sogar für einen südländischen Straßenhund durch halb Deutschland gefahren sind.... Von Nürnberg fast an die holländische Grenze. Aber es war eben DER Hund und wenn diese Orga eben nur da oben vermittelt bzw. die Pflegestelle da war, sind sie eben dahin gefahren.

Käme so ein Hund nicht in Frage? Also ein Ausländer? Da gibts ja auch mehr als genug Welpen/Junghunde. Ich kenne ein paar, natürlich haben viele erstmal Angst vor den Normalsten Sachen, aber das kann einem auch bei einem anderen Tierheimhund passieren oder bei einem Hund, wenn der Züchter doch nicht so gut war.

Ich würde auch nicht sagen: Bloss kein Jagdhund, bloss kein Hütehund.

Meine Großeltern hatten ja mal den kleinen Münsterländer Alex und ich bin mir zu 100 % sicher, wenn ich ihn dauerhaft bei mir zu Hause gehabt hätte, wäre sein Jagdtrieb "behandelbar" gewesen bzw. hat er das m.M.n. teilweise wegen unterforderung gemacht (meine Großeltern haben aber wirklich rein gar nichts mit ihm gemacht, vll. mal nen Ball durch den Hof). Ich hatte ihn hier mal 2 Wochen, als meine Großeltern zu meinem Onkel nach Hamburg sind. Dieser Hund hat nach 2 Tagen kaum noch an der Leine gezogen und war auch mal abzulenken von den Spuren auf dem Weg.

Ich stimme den anderen aber zu. Ihr müsst euch mal festlegen. Rassehund (welche Rasse) oder Tierschutzhund. Nur weil es mit dem einen nicht geklappt hat, heißt das nicht, dass es bei anderen auch so ist, ihr habt euch bei dem einfach zu viel zu gemutet.

Ich wünsche mir auch schon seit Jahren einen Hund, ich klicke keine Züchter durch, sondern Tierheimseiten. Natürlich sind da öfter auch mal welche dabei, die passen könnten, aber wir haben keine Zeit für einen Hund. Meine Mutter sagt ja immer: Wenn dein Vater in Rente ist. Nun will ich nicht so richtig noch in 10 Jahren zu Hause wohnen ^^
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Ich würde auch nicht sagen: Bloss kein Jagdhund, bloss kein Hütehund.
Doch, in diesem falle schon.
Der Vater ist krank und auch er muss sich um das Tier kümmern.
Und wenn du dann da nen total verkorsten Hund hast, der an der Leine zieht, dann passt das hier einfach nicht. ;)

Es wäre in diesem fall wirklich einfacher, einen Hund ohne diverse Probleme oder macken zubekommen.
Einer, der friedlich herläuft und der sich bespassen lässt und mit dem man aufgaben machen kann.
Alles andere wäre hier für den Vater nicht sonderlich gut.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Aber Welpen ziehen auch mal an der Leine und da kann man auch viel falsch machen. Man wird, egal wo man den Hund holt, keinen "fertigen" bekommen... Auch ein gut erzogener Erwachsener Hund zieht mal, macht die Hündin meiner Tante auch und die ist wirklich sehr gut erzogen.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.829
Reaktionen
117
Bleib doch mal locker Blacky! Versuch nicht auf biegen und brechen einen Hund zu finden, das wird wieder schief gehen. Die Hundesuche KANN schnell gehen aber gerade wenn man unerfahren ist sollte man sich sehr viel Zeit lassen und sich erst mal über alles schlau machen. Es hilft nix Zuhause alle verückt zu machen mit deinem Hundewunsch, so sind alle nur irgendwann genervt. Entspannt euch einfach mal ein bisschen, wenn die Zeit gekommen ist werdet ihr schon den richtigen Hund finden.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Aber Welpen ziehen auch mal an der Leine und da kann man auch viel falsch machen. Man wird, egal wo man den Hund holt, keinen "fertigen" bekommen... Auch ein gut erzogener Erwachsener Hund zieht mal, macht die Hündin meiner Tante auch und die ist wirklich sehr gut erzogen.
Also, mein Hund ist auch gut erzogen und käme nie auf die idee, an der Leine zu ziehen. Never.
selbst wenn er bei Fremden an der leine geht. Das käme ihm nie in sinn. ;)

Es geht ja auch garnicht ums Leine ziehen, es geht vorallem darum, das hier der Vater mit dem Tier auch raus muss und sich beschäftigen muss.
Da kannst du jemandem, der Krank ist und eh schon schwierigkeiten mit seinem Körper hat, keinen Hund mit Jagdtrieb oder sonst was für nem Instink vor die Tür setzen.
Niemals.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.688
Reaktionen
44
Welcher Hund hat keinen Jagdtrieb? Der kleinste Chihuahua kann Jagdtrieb haben und ziehen, auch wenn das ziehen bei so nem kleinen anders ausfällt als bei nem Labbi.

Die Hündin meiner Tante zieht, wenn sie muss und sie macht nur auf Gras, was schwierig ist, wenn man da erst mal nen km hinlaufen muss.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Die Hündin meiner Tante zieht, wenn sie muss und sie macht nur auf Gras, was schwierig ist, wenn man da erst mal nen km hinlaufen muss.
Das ist reine erziehungssache.

Welcher Hund hat keinen Jagdtrieb? Der kleinste Chihuahua kann Jagdtrieb haben und ziehen, auch wenn das ziehen bei so nem kleinen anders ausfällt als bei nem Labbi.
Dazu äussere ich mich jetzt nicht mehr.
Ich denke, du hast schon verstanden, was ich meine.
Da brauch ich auch garnicht drüber Diskutieren. ;)
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
ich weiß ich wiederhole mich: du hast aber im anderen Blogeintrag erwähnt du willst Praktikum machen, Führerschein und Ausbildung. Ich würde persönlich alleine deswegen abwarten! Erstmal schauen wie es läuft, wieviel muss man lernen und wieviel Freizeit man überhaupt hat. Sorry ich will nicht der Buhman sein, aber ich bleibe einfach dabei es ist fairer für den Hund.
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
hey Tayet.
Und an alle anderen auch !
Ich kann eure Sorgen verstehen, ich habe darüber selber laaaaaaaaaaaange und intensiv nachgedacht.
Wir hätten jetzt was passendes an der Hand.. dazu schreibe ich nachher aber noch nen extra Blog.
Worum es mir geht ist nur.. naya was mich ein wenig stört ist...
warum denken hier so viele ich kann das nicht schaffen ? ._.
Es ist doch nicht so das ich alleine bin, Papa ist auch noch da.
Und nein, das soll nicht heißen das alles an IHM hängen bleibt.
Es soll MEIN Hund werden und ICH werde mich darum kümmern.
Also... ich habe mir das gut überlegt.
Ich habe mich eingelesen, habe mich informiert, habe bei Züchtern nachgefragt und auch bei Bekannten und Freunden die Welpenerfahrung haben.
Und ich sehe nicht bloß den kleinen, schnuckelig tollpatschigen Welpen der durch unser Leben streift.
Ich weiß er wird wachsen, ich weiß er braucht Erziehung, ich weiß es werden Kosten auf uns (später wenn ich mein eigenes Geld verdiene auf mich) zukommen werden.
Ich will es so unbedingt, weil ich mich dazu bereit fühle.
Bitte gebt mir/ uns ne Chance Leute, bitte ! <3
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Blacky,

warum hier soviele denken, das ihr es bzw du es nicht schaffst?
Dein Tailor ist grade mal zwei wochen weg, oder?
Es ging dermassen in die Hose, wo man dir anfangs schon sagte"lass es sein."
Von Leuten, die nur das geschriebene gelesen haben.

Du hast grade mal ein paar Tage ruhe, dein Vater möchte eigentlich erstmal keinen hund haben.
Les dir mal deine anderen Blogs durch.Das steht da genauso drin.
Und dann setzt du deinen Dad unterdruck, in dem du ihm irgendwelche Hunde vor die Nase setzt.

Erst ein Aussie, dann ein yorkie...was wird es nun? Ein Dalmatiner?
Sry, aber...BLACKY*kreisch*

Merkst du das nicht?
Es geht dir darum, hauptsache einen Hund, welcher, das ist egal.
Ich kann eure Sorgen verstehen, ich habe darüber selber laaaaaaaaaaaange und intensiv nachgedacht.
Lange?
Sind zwei, eine, woche/n bei dir lange?
Es gibt user hier, die denken seit JAHREN darüber nach Blacky, jahre.
Bei dir kommt es binne weniger Wochen.

Und dann noch von einem "Züchter" der seinen Hund mit 6!!!!!!!! Wochen abgibt?
Blacky, es fehlen dir jegliche Infos.
Ein Vernünftiger"Züchter"Gibt seine Hunde nicht mit 6 wochen ab.

Ich hab das gefühl, das man hier gegen eine Wand schreibt. :?

Ich will es so unbedingt, weil ich mich dazu bereit fühle.
Bitte gebt mir/ uns ne Chance Leute, bitte ! <3
Geb dir erstmal die Chance, das du wirklich dazu bereit bist.
in der Ausbildung + Führerschein, das wird anstrengend.
Nach 10 Std arbeiten, noch einen Hund auslasten, einen Welpen und dann noch Lernen. :?
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu,

ich hab hier auch ein Bisschen mitgelesen. Ich überlege seit 2 Jahren, ob ich mir einen Hund holen sollte und nun weiß sicher, dass es möglich ist und ich ihm alles bieten kann, was ich möchte.

Auch wenn du die Theorie kennst und weißt, was man mit einem Welpen machen muss, ist dir scheinbar nicht bewusst, was du dir da wirklich auflädst. Denke noch eine Weile darüber nach, lass dir mindestens so lange Zeit, bis du in der Situation bist, dass du eine Ausbildung und Führerschein machst, so dass du siehst, wie viel Zeit daneben wirklich noch übrig ist. Damit tust du dir selbst und deinem zukünftigen Hund auch nur einen gefallen.

Eines Tages wird es sicher möglich sein, dass ein Hund bei euch wohnt, aber das ist eine wirklich große Entscheidung und da sollte man nichts übers Knie brechen. Denn das geht auf Kosten aller.

Du kannst dich ja trotzdem bereits informieren. Viele Leute suchen Jahre, bis sie den richtigen Züchter gefunden haben. Mach einen "welche Rasse passt zu mir"-Test, informiere dich beim VDH über die Rasse, die zu dir passen würde, such dann vielleicht noch eine andere, wenn es die doch nicht ist. Wenn du die Richtige hast, kannst du auf Züchtertreffen gehen und dich beraten lassen und die vielleicht auch schon das Muttertier aussuchen. Und wer weiß, vielleicht ist dann in 1-2 Jahren dein Welpe bei einem ihrer Würfe dabei.

Wichtig ist, dass man sich für so eine Entscheidung Zeit lässt. Und zwar nicht nur 4 Wochen, sondern viele, viele Monate. Außerdem finde ich es absolut essenziell, dass alle Familienmitglieder mit dem neuen Haustier einverstanden sind.
Grade bei Hunden. Für den Hund sollte die ganze Familie das Rudel sein und nicht nur du. Ein Haustier ist niemals "meins" oder "deins" sondern ein Familienmitglied. Und deshalb sollte auch unbedingt die ganze Familie mit entscheiden können.
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
.. 1. das sind keine Züchter.
2. ich weiß das !
3. wir haben schon laaaaaange vor Tailor über einen Hund nachgedacht, aber wir brauchten ja auch erstmal ne Menge Zeit um uns mit dem Thema Hund richtig auseinander zu setzten und uns da rein zu arbeiten.
Wir wollten es dann nur ersteinmal mit einem erwachsenen Hund probieren, an einen Welpen hatte sich mein Vater bis dahin nicht rangetraut. Er hatte halt Angst er könnte so einem Würmchen i.wie weh tun. Papa Logik halt.
4. Das mit Tailor war nicht unsere Schuld, die vom TH haben uns absolut ALLES über ihn schön geredet ! Weder wir noch sonst wer z.B. hier aus dem Forum hätte ahnen können das es so endet. Wenn man nunmal noch keine intensive Hundeerfahrung hat dann verlässt man sich doch auf die Auskünfte von, vermeintlichem, Fachpersonal.
5. Es fehlen mir keine Infos... ich habe doch in meinem anderen Blog geschrieben das ich sie/ ihn auf keinen Fall vor der achten Woche, am liebsten erst mit der 9 oder so mitnehmen werde, so dumm bin ich nicht.
Ich bin 16, ich weiß was Verantwortung heißt, ich habe mich informiert und ich bin so klar im Kopf das ich so eine Aufgabe/ Verantwortung wohl einschätzen kann.
6. Papa war nie wirklich, wirklich, wirklich dagegen.. er war skeptisch.
Wir haben lange und oft geredet, er hat mir gesagt wovor er Angst hat und ich habe ihm gesagt das wir das schaffen können, ich ahbe ihm auch gesagt wovor ich Angst habe und wir haben das jetzt geklärt.
7. Ich werde damit nicht alleine gelassen, mein Vater hilft mir dabei. Es wird zwar hauptsächlich mein Hund sein, aber er wird sich um alles nötige kümmern wenn ich mal nicht da bin.
Das ist so wie Mama werden, wenn ich schwanger wäre und ich das i.wo schreiben würde... würdet ihr dann auch sagen "lass es abtreiben du packst das nicht."

---------------------------------------------------

Ich weiß nicht ob wir vlt. ein wenig aneinander vorbei reden... aber wenn das so weiter geht schreibe ich glaub ich gar keinen Blog mehr :|
Ich will auch nicht auf das "mein" und "dein" hinaus, er /sie wird ein Familienmitglied bei uns werden, das steht außer Frage.
 
Thema:

wir möchten doch nur einen Hund der...

wir möchten doch nur einen Hund der... - Ähnliche Themen

  • Unser Hund Nicki möchte Papa werden

    Unser Hund Nicki möchte Papa werden: Hallo liebe Leute, unser Hund Nicki, Cairn-Terrier 5 Jahre alt, möchte Papa werden. Es sollte aber die gleiche Rasse sein. Allerdings wissen wir...
  • Ich möchte auch

    Ich möchte auch: Nun möchte ich auch mal einen Blog Eintrag schreiben. Bzw hier anfangen generell zu schreiben. Über meine Hunde. Am Samstag waren wir mit beiden...
  • möchte mich mal vorstellen

    möchte mich mal vorstellen: Möchte mich in diesem Block mal kurz vorstellen.. bzw meine kleine Maus .. sie starb am 13.08.10 an Organversagen:-( Wir haben alles versucht sie...
  • möchte Fische von Dresden nach Augsburg Transportieren!!

    möchte Fische von Dresden nach Augsburg Transportieren!!: Guten Tag an euch allen. Meine Mutter möchte ihr Aquarium auflösen und aus diesen Grund möchte ich ihre Fische retten und zu mir anch Augsburg...
  • Ähnliche Themen
  • Unser Hund Nicki möchte Papa werden

    Unser Hund Nicki möchte Papa werden: Hallo liebe Leute, unser Hund Nicki, Cairn-Terrier 5 Jahre alt, möchte Papa werden. Es sollte aber die gleiche Rasse sein. Allerdings wissen wir...
  • Ich möchte auch

    Ich möchte auch: Nun möchte ich auch mal einen Blog Eintrag schreiben. Bzw hier anfangen generell zu schreiben. Über meine Hunde. Am Samstag waren wir mit beiden...
  • möchte mich mal vorstellen

    möchte mich mal vorstellen: Möchte mich in diesem Block mal kurz vorstellen.. bzw meine kleine Maus .. sie starb am 13.08.10 an Organversagen:-( Wir haben alles versucht sie...
  • möchte Fische von Dresden nach Augsburg Transportieren!!

    möchte Fische von Dresden nach Augsburg Transportieren!!: Guten Tag an euch allen. Meine Mutter möchte ihr Aquarium auflösen und aus diesen Grund möchte ich ihre Fische retten und zu mir anch Augsburg...