Das hätte ich vlt. nicht getan...

Diskutiere Das hätte ich vlt. nicht getan... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Meine Freundin hat seid gestern Abend ihren Welpen. Und als ich das erfuhr war ich doch ein wenig geschockt... Aus dem selben Wurf hätte ich...
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Meine Freundin hat seid gestern Abend ihren Welpen.
Und als ich das erfuhr war ich doch ein wenig geschockt...
Aus dem selben Wurf hätte ich nämlich auch gerne einen Welpen und Papa auch.
Er hat sich total in das kleine Wuschelmonster verliebt (er hatte ihren Vater u. ihre Mutter zu dem
Bauernhof gefahren wo die Welpen her kommen).
Nun also jetzt zu dem schockierendem .. die Kleine ist geschlagene 6 Wochen alt !
SECHS WOCHE !!
Nachdem ich mich ja schon seid längerem mit dem Thema Welpe/ Hund usw. tiefgründig beschäftige bin ich mir ziemlich sicher das sechs Wochen mindestens zwei Wochen zu früh sind ô.o
Oder bin ich da jetzt total falsch ?!
Ich habe im Internet und in meinem Buch gelesen das man den Hund frühestens mit 8 Wochen von der Mama weg dürfen.
Wir möchten unseren Welpi gerne mit 8, besser noch 9 Wochen erst abholen.
Morgen fahren wir hin und schauen uns die Kleinen mal an.
Vlt. wählen wir schon einen aus den wir dann später abholen werden.
--------------------------------------------------------------------------------------

8 und auch 9 Wochen finde ich auch noch relativ früh, es geht mir darum das ich jetzt Ferien habe und somit die perfekte Zeit wäre um sie/ ihn einzugewöhnen.

Bitte eure Meinung dazu :)
 
01.07.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Mh also bei einem... "Züchter" der seine Welpen schon mit 6 Wochen abgibt würde ich mir keinen Hund holen, auch nicht wenn die Welpen älter sind. stell dir mal vor, eurer wär dann als einziger noch da und hat trotzdem nix von wegen Beißhemmung gelernt weil die Geschwister schon alle weg waren vor der 8. Lebenswoche.

Und überhaupt, wer weiß was der "Züchter" da noch alles verkehrt macht. Also mir wär das zu kriminell.
 
Miisses_Lady

Miisses_Lady

Registriert seit
05.07.2010
Beiträge
1.312
Reaktionen
0
Ja 6 Wochen ist viiel zu früh für den kleinen Zwerg. Geht es jetzt um die Yorkshire Welpen .?
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Ich kenne nicht die ganze Hintergrundgeschichte, schreibe aber mal, was mir in den Sinn kommt.

Korrekt, Welpen sollten zwischen der 8. und 12. Woche abgegeben werden.
Aber ehrlich gesagt kann man von den meisten Bauernhofwürfen nichts anderes erwarten. Zumindest ist mir bisher kein "Bauernhof" in diesem Sinne untergekommen, wo gewissenhafte und seriöse Züchter am Werk gewesen wären.
Darf man mal fragen, welche Rasse "die kleinen Wuschelmonster" sind?

Übrigens... ich weiß ja nicht, wo die lebst und in welcher Lebenslage du steckst, aber ich nehme an, du sprichst von den Sommerferien, diese dauern 6 Wochen.
Ist dir bewusst, dass es häufig gar nicht reicht, dem Welpen Stubenreinheit und Alleinsein innerhalb von 6 Wochen anzutrainieren?

Bedenkliche Grüße,
Pearless
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Und um was für einen Hund handelt es sich diesmal? :eusa_think:
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Das mit dem Yorki haben wir ja abgehakt. Das wurde uns ein wenig zu bunt.

Wir haben da heute nochmal angerufen und nachgefragt. Es sind noch 5 Rüden und 1 Weibchen da.
Ja, es handelt sich um die Sommerferien, aber wie gesagt Papa unterstützt mich dabei, zwar in Maßen aber immerhin.

Ja ich weiß, das muss schrecklich dämlich rüber kommen.. ._.
Erst hatten wir den Hund im Blickwinkel dann nen anderen, dann die Yorkis und jetzt diesen Mischling. :uups:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Mischling?
Mischling aus was?
und dann von einem Züchter?
Ich weiss grade nicht, ob ich lachen oder heulen soll...

Ja ich weiß, das muss schrecklich dämlich rüber kommen.. ._.
Sry, aber...ja...!:?

und das ganze binne zwei*?*Wochen, wo der so"ins herz"geschlossene Tailor weg ist.
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Ich würde dringend die Finger davon lassen. Ich tippe auf skrupellosen und/oder ahnungslosen Vermehrer, denn ein Welpe, der zu früh (und wahrscheinlich auch schlecht sozialisiert, wenn nicht auch noch krank) abgegeben wurde, ist schon Schaden genug, das muss man nicht noch unterstützen.

Kann dein Vater auch nach den 6 Wochen all das übernehmen, was du während der Zeit machst, solange, bis der Hund die Sachen kann? Du schreibst "in Maßen". Rechne aber lieber mal mehrere Monate intensive Betreuung ein, sonst stehst du am Ende blöd da und der Hund darf es ausbaden.
 
ayloo

ayloo

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
1.918
Reaktionen
0
Ihr wollt wirklich so jemanden unterstützen der einen Welpen schon mit 6 Wochen von der Mama trennt?

Du bist selbst darüber schockiert, willst aber trotzdem von dem einen Welpen holen.
Was macht es für einen unterschied wenn ihr einen mit 9 Wochen abholt.
Fakt ist er gibt Welpen zu früh ab, genau deshalb sollte man so einen Menschen nicht Unterstützen.
Wenn es dann auch noch ein geplanter Wurf war, ist es nichts als ein Vermehrer. Von dort würde ich mir nie und nimmer einen Welpen holen.
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Wieso denn jetzt Züchter ?
o.o hä ?
Nein pass auf, das sind so "Unfallwelpis" ..die Bäuerin hat gesagt auf dem Hof war ein entlaufender Rüde unterwegs und dann ist es eben passiert.
Die Leute wollten die doch nicht und ihrer Meinung nach ..sind es eben "nur" Tierbabys. Die haben keine Ahnung ._. ich find's nicht gut aber... ich habe dein Hund meiner Freundin gesehen, habe bei ihr geschlafen und mir interessenshalber alles angeschaut.
Da war natürlich Trubel pur für die Kleine... und bevor jetzt wieder was kommt :
Ich habe mich ganz weit in die Sofaecke gequetscht und war der stille Beobachter, kein Betouchen, kein rumgequicke einfach nur pssssst..!
In Maßen sollte bedeuten das nicht alles an ihm kleben bleiben wird.
Ihr hättet meinen Dad sehen sollen als Tailor da war... er ist richtig aufgeblüht, trotz diesen ich sage mal Blessuren ...
Ein Welpe ist das was ihm gut tun wird, sagte übrigens auch der Doc. ^^
-------------------------

Die Welpen wurden schon für ihr Alter geimpft und mehrmals entwurmt.
Ich hole mir die/ den Kleine/n doch dann in nem gesunden Alter.. ._.
Und dieser Wurf war wie gesagt ein Unfall und die Leute versuchen auch die los zu werden und daher würde ich mal sagen sie werden in Zukunft besser aufpassen oder sie vlt. sogar kastrieren lassen.
Ich geh da erstmal heute Abend hin... ok fahre hin und schau mir das ganz objektiv ansehen ._. und nach meiner Betrachtung werde ich mich den Welpen zuwenden.
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Off-Topic
Von einem Züchter war "leider" nicht die Rede, sanni. ;)


[-]Und der Doc hat euch wahrscheinlich direkt die richtige Adresse für den Welpenkauf mitgegeben? /Ironie off[/-]
Ein Welpe, der dennoch reizarm aufgewachsen ist, vielleicht sogar eine angeschlagene Gesundheit hat (wer weiß, was der "dahergelaufene Rüde" alles vererbt hat [übrigens ist das mit dem Unfall eine beliebte Ausrede, aber ich möchte hier niemandem etwas anhängen]) wird euch später im schlimmsten Fall mehr Arbeit machen als Tailor je gemacht hat.
Und auch Unfallwürfe muss man nicht unterstützen, da finden sich meist genug Deppen für. Entschuldige meine Wortwahl, aber ich glaube, du gehst da etwas zu arglos ran... :001:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
ich schrieb" und dann von einem Züchter?"
Das war also eine Frage. Ich schrieb nie, das er vom Züchter kommt. ;)

Pearless, ich schliesse mich dir an.
Ich blicke hier eh nicht mehr durch.
Zwischen zwei Blogs hin und her schreiben is anstrengend.

Blacky muss selber wissen, was sie tut.
Ich jedoch, an ihrer stelle, würde mich erstmal mit der Frage auseinandersetzen"was erwarte ich von meinem Hund und welche rasse..."

Aber gut. :angel:
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.550
Reaktionen
16
Selbst wenn streunende Rüden unterwegs sind, muss es keine Welpen geben... Die Hündin meiner Großeltern stammte aus einem Unfallwurf, das war aber ein abenteuerlicher Wurf... Der Rüde sprang über einen 1,2m Zaun um zu der Hündin zu kommen... Und das als massiger Berner Sennen. Cora, die Hündin meiner Großeltern, bekam (um so etwas zu vermeiden) ab&zu eine Spritze, praktisch so was wie ne "Antibabypille".

Dein Satz: Die Leute versuchen die los zu werden... die letzten 3 Worte... :(
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Wie objektiv muss man sich das Ganze vorstellen?

Ganz ehrlich, an deiner Stelle würde ich diesen "Unfallwurf" nicht mehr mit dem Hintern angucken, sonst gerät man eh nur in Versuchung.
Ich bin so alt wie du, weiß aber ganz genau, was ich will und was nicht, was meine Zukunft bringt und wer mich unterstützt.
Ich arbeite/te in gleich drei Tierheimen in unserer Nähe über längere Zeit hinweg (ehrenamtlich) und weiß ganz genau, was die Tücken der Hundeanschaffung sind.

Was ich sagen möchte, ist: Begeh nicht den gleichen Fehler wie die viel zu vielen Naivlinge vor dir, die sich FÜR Unfallwürfe, Mitleidskäufe, etc. entscheiden und somit GEGEN den Tierschutz, die seriöse Zucht, usw..

und daher würde ich mal sagen sie werden in Zukunft besser aufpassen oder sie vlt. sogar kastrieren lassen.
Wie schön, dass du an das Gute im Menschen glaubst. :angel:
...
Glaubst du das echt?
Glaubst du, die werden wegen eines Wurfes, der denen wahrscheinlich sogar Geld einbringt, ihr Grundstück so hoch einzäunen lassen, den ganzen Aufwand betreiben, um eventuelle Rüden abzuwehren? Glaubst du, die kastrieren?
Ich kenne kaum Bauernhofhunde, die kastriert oder sterilisiert wurden.

Wozu auch? /Ironie off
Kostet Geld.


Bitte tu nichts Dummes, okay? :001:
Wir wollen doch nur das denkbar Beste für den zukünftigen Hund und euch.
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.733
Reaktionen
30
Also ich frage mich langsam ehrlich warum man dir überhaupt noch auf deine Blogs antwortet.... Man kann dir hier mit guten Ratschlägen und Fluten aus Erfahrungsberichten kommen und du ignorierst das alles und machst eh alles so wie's dir gerade gefällt. Wie oft hat man dir hier in diesem Forum schon gesagt du sollst überstürzte Hundekäufe sein lassen und dich ZUERST mal informieren????????? Ich könnte langsam echt ausrasten! Ihr seit mit Tailor dermaßen auf die Schnauze gefallen und habt keine 3 Wochen später schon den 3 oder 4 Hund im Auge den ihr unbedingt haben wollt ohne euch zu informieren. Genau solche Leute sind es die ihre Hunde nach kurzer Zeit wieder ins Tierheim abschieben weil sie es nicht gebacken kriegen! Komm langsam mal runter und mach dir selber erst mal klar, dass einen Hund zu haben nicht heißt: Oh wie toll ich habe einen Hund!" sondern das einen Hund zu haben bedeutet: Ich trage mindestens die nächsten 10-15 Jahre eine sehr große, anstrengende aber schöne Verantwortung für ein wunderbares Tier." Es kann doch nicht sein, dass du immernoch so blauäugig durch die Welt rennst und an jeder Ecke den ach so tollen Hund findest. Schlag dir das endlich aus dem Kopf! Informier dich doch erst mal was überhaupt zu euch passt! Ich seh schon kommen, dass ihr da dann einen Mischling sitzen habt (wahrscheinlich auch noch ein Mischling aus keinen einfachen Rassen sondern gleich Arbeitshunde) mit dem ihr wieder nicht klar kommt weil keine Zeit oder genug Kraft (vorallem von deinem Vater aus) da ist, um diesem Hund gerecht zu werden. Ich bin gerade echt einfach nur mega sauer! Sorry das ich so grob geworden bin aber ich kann dich einfach absolut nicht verstehen......
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
also ich weiß wirklich nicht was du von uns möchtest?

Es haben bereits mehrere sich gemeldet und alle haben dir empfohlen: abzuwarten, zu überlegen (und das keine 2 Wochen..) und einen guten Züchter auszusuchen (und keinen Vermehrer der mit 6 Wochen abgibt...und dass die geimpft sind..sei dahin gestellt..daran glaub ich nicht)

du machst dein Ding trotzdem auf biegen und brechen. Du denkst nur an Dich.
Was willst du hier lesen? Dass wir yeaaaapieeeh schreien und dir zustimmen?

Wir empfehlen dass nicht weil wir böse sind und es dir nicht gönnen. Es sind Erfahrungen die viele von uns gemacht haben. Ich hab 18!! Jahre auf mein Hund gewartet..manchmal geht es nicht anders.


P.S mit Cherry-lein überschnitten...aber gleiche Gedanke..
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wenn man so blauäugig an die Sache rangeht, habt ihr bald wieder einen Tailor da sitzen und mit dem hätte man mit gutem Willen arbeiten können.
Der funktionierte nicht, musste also wieder weg, weil ihr euch das als Anfänger nicht zutraut. Ist auch vollkommen in Ordnung, aber dann holt euch doch nicht den nächsten problematischen Hund ins Haus.
Wenn ihr eben Anfänger seid, dann seht doch zu, dass ihr euch einen Hund anschafft, der nicht allzu kompliziert ist, sprich einen ganz normalen, gut sozialisierten Begleithund z.B. Natürlich kann jeder Hund problematisch sein, aber bei einem guten Züchter bekommt man alle Infos die man braucht und vor allem auch nur den passenden Welpen.
Da kommst du weiter als bei irgendwelchen Arbeitshunden oder irgendwelchen Mischlingen, bei denen man nicht weiß, was drinsteckt.
Am Ende hast du einen 30kg Vollblutjäger, der zusätzlich auch noch ein Workaholic ist.
Ich kann euch nur raten, euch ganz viel Zeit zu lassen. Was ihr momentan tut kann fast nur schiefgehen.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Ich habe grade gelesen, ihr hätte jetzt bereits den Welpen?
Du meintest doch selber 6Wochen wäre viel zu früh - warum habt ihr sie dann jetzt geholt :(?
Ich hoffe für euch, dass sie nicht so wird wie Tailor und auch weg muss (und meiner Meinung nach hättet ihr etwas machen können! Du hast am Anfang selber immer geschrieben, dass es schwierig werden wird und das ihr nicht aufgeben werdet)
Bei uns haben auch 2 Hundetrainer dazu geraten Pixel abzugeben und einer meinte sogar sie würde besser in einen Zwinger gehören (das wäre das 1.mal das er sowas ueberhaupt in Erwägung zieht) und alle waren mit uns überfordert.Und wir haben es geschafft!
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Wo hast du das gelesen, X53SM1? :shock:
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Ich nahm es aus dem Thread "Eure Gedanken in diesem Moment" -
wenn ich zitieren darf:
Ich werde jetzt nie weider einen Blog schreiben und ich werde die Kommentare in meinen anderen auch nicht mehr lesen, mir reicht's !
Wir sind froh das wir sie daraus geholt haben und es ist so schön zu sehen das sie schon gar keine Angst mehr hat und es ist mehr als erfreulich das ihre Schwester direkt um die Ecke wohnt :) Die beiden haben heute soooo viel getobt und zsm gepennt, süß ^^
Daraus nahm ich es - aber kann natürlich auch falsch rübergekommen sein. :?
 
Thema:

Das hätte ich vlt. nicht getan...