Worte über Katzen: Teil I

Diskutiere Worte über Katzen: Teil I im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; firstNerven Katzen uns absichtlich? Oft fühlen wir uns übermäßig genervt von unseren Katzen. Aber was steckt dahinter? Sadistische Neigungen? Ein...
licia_of_spades

licia_of_spades

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
1.604
Reaktionen
0
Nerven Katzen uns absichtlich?

Oft fühlen wir uns übermäßig genervt von unseren Katzen. Aber was steckt dahinter? Sadistische Neigungen? Ein Wutanfall? So manches mal sind wir in unsere Arbeit vertieft und schenken den Katzen keine Beachtung. Was daraus folgt, dürfte vielen bekannt sein: Man dreht sich um und sieht, wie die Mietze fröhlich am Vorhang baumelt. Oder die Krallen am neuen Sofa wetzt, obwohl der sonst so innig bespielte Kratzbaum gleich daneben steht. Morgens beim Zurechtmachen schmeicheln sie einem derart insistierend um die Beine,dass das Anziehen der Schuhe geradezu unmöglich wird. Hätten wir dagegen vorher etwas mehr auf sie geachtet, wären wir längst fertig mit der Morgenroutine, hätten immer noch ein funkelnagelneues Sofa und auch unsere Vorhänge wären unversehrt. Denn hinter diesen“Attacken” steckt weder Geltungsdrang noch Böswilligkeit – im Gegenteil. Katzen haben Bedürfnisse, und wir als “ihre Menschen” sind dafür zuständig, dass diese befriedigt werden. Zum Glück sind die meisten Katzen von Klein auf daran gewöhnt, uns auf ihre Bedürfnisse aufmerksam zu machen und deren Erfüllung einzufordern,und zwar auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Gerade junge Kitten sind sehr direkt, was ihre Aufforderungen betrifft – sie machen ihren Menschen (für sie!) unmissverständlich klar, dass sie etwas möchten. Ältere Katzen agieren in der Regel etwas gefühlvoller.Ein Blick da, eine suggerierend platzierte Pfote dort – Katzen können sehr feine Signale senden. Der Mensch muss nur besser auf seine Stubentiger achten.

Am Anfang der beschriebenen Situationen steht stets eine dezente Aufforderung unserer Katzen. Meist besteht diese aus einem subtilen Positionswechsel oder einem langen Blick in Richtung ihrer Menschen. Wird diese Aufforderung bemerkt, kann man darauf eingehen:"Oh, du hast vollkommen recht, natürlich ist es Zeit für's Mittagessen!" Wer zu diesem Zeitpunkt sitzt, kann sein Verständnis außerdem gut nonverbal mitteilen - durch Aufstehen.
Ist man allerdings zu sehr in etwas vertieft und bemerkt den Kommunikationsversuch nicht, muss sich Katze etwas Neues einfallen lassen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Leises Maunzen, gurren, sich ins direkte Sichtfeld begeben (oder auf die Tastatur des Computers...) sind die nächsten Schritte die eingeleitet werden, bevor die Situation vermeintlich eskaliert.

Es ist also definitiv im eigenen Interesse, ein wachsames Auge auf die Körpersprache der Katzen zu haben ;) Mehr dazu gibt es in den nächsten Tagen zu lesen.




[Yoga?]​
 
20.10.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Levana Rya

Levana Rya

Registriert seit
28.08.2012
Beiträge
1.686
Reaktionen
19
Sehr schön geschrieben und trifft genau ins schwarze:). Wunderbar
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
der titel müsste lauten "wahre worte über katzen" :mrgreen:
ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, dass es vll leute gibt, die "katzensprache" nicht verstehen. mit katzen muss man halt warm werden, schätze ich.
Aber wenn man sie erstmal versteht, kann man sie nur noch lieben :)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Sehr schön geschrieben :clap:. Ich freu mich auf den nächsten Teil!
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Joah ich bin auch gespannt auf teil 2. Schön geschrieben wirklich.

Wobei ich was dazu sagen muss. Wir haben eig immer gut auf unsere Gehört und nun werden sie frecher, klauen, Betteln ununterbrochen und machen extrem starke gesten. Also "Gleich resgieren hält es in grenzen" stimmt leider nicht immer offt werden Katzen dann noch bestärkt eben weil wir machen was sie wollen und wissen sie haben mit diesem und jenem verhalten erfolg
 
Thema:

Worte über Katzen: Teil I

Worte über Katzen: Teil I - Ähnliche Themen

  • Drei große Worte

    Drei große Worte: „Ich liebe dich“, flüstere ich. „Ich liebe dich.“ Meine Stimme wird lauter, desto öfter ich diese drei Worte sage. Aber ich bin allein. Niemand...
  • Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere

    Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere: Außenstehende, Fremde, diejenigen Freunde und Familienmitglieder ohne eigene Tiere sagen, hätte ich euch nicht, dann… ...müsste ich morgens erst...
  • Das Wort "Tierschutz" ...

    Das Wort "Tierschutz" ...: "Dass das Wort Tierschutz einmal erfunden werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Gesellschaft!"...
  • Ohne Worte :)

    Ohne Worte :): Manchmal geschehen Dinge von denen man nie im Leben gedacht hätte, dass das mal passiert. Und dann muss man auch noch aufpassen, dass man es...
  • Wahre Liebe fasst man nicht in Worte, man zeigt sie in Taten..

    Wahre Liebe fasst man nicht in Worte, man zeigt sie in Taten..: ..Sie war wirklich dümmer als ich dachte. „Du scheinst wohl nicht so viel von ihm zu wissen wenn du nichtmal merkst das du ihn damit kaputt...
  • Ähnliche Themen
  • Drei große Worte

    Drei große Worte: „Ich liebe dich“, flüstere ich. „Ich liebe dich.“ Meine Stimme wird lauter, desto öfter ich diese drei Worte sage. Aber ich bin allein. Niemand...
  • Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere

    Hätte ich euch nicht... - ein paar Worte an meine Tiere: Außenstehende, Fremde, diejenigen Freunde und Familienmitglieder ohne eigene Tiere sagen, hätte ich euch nicht, dann… ...müsste ich morgens erst...
  • Das Wort "Tierschutz" ...

    Das Wort "Tierschutz" ...: "Dass das Wort Tierschutz einmal erfunden werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Gesellschaft!"...
  • Ohne Worte :)

    Ohne Worte :): Manchmal geschehen Dinge von denen man nie im Leben gedacht hätte, dass das mal passiert. Und dann muss man auch noch aufpassen, dass man es...
  • Wahre Liebe fasst man nicht in Worte, man zeigt sie in Taten..

    Wahre Liebe fasst man nicht in Worte, man zeigt sie in Taten..: ..Sie war wirklich dümmer als ich dachte. „Du scheinst wohl nicht so viel von ihm zu wissen wenn du nichtmal merkst das du ihn damit kaputt...