Ich bin ein Star...

Diskutiere Ich bin ein Star... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; ...holt mich hier raus, oder wohl eher, ich bin ein Lebewesen - warum soll ich zugunsten Eurer Unterhaltung leiden oder gar mein Leben lassen...
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
...holt mich hier raus, oder wohl eher, ich bin ein Lebewesen - warum soll ich zugunsten Eurer Unterhaltung leiden oder gar mein Leben lassen?

Jedes noch so unwichtige Detail wird über die B- (oder eher C-) Promis verraten, mich würde eher interessieren
wie viele Tiere für dieses tolle Unterhaltungsprogramm ihr Leben lassen mussten. Hunde-, Hahnen-, und sonstige Tierkämpfe zur Belustigung von uns Menschen wurden mittlerweile verboten, warum ist dann so etwas erlaubt? Wo ist der Unterschied? Haben Reptilien, Amphibien, Nager, Insekten und Wirbellose kein Recht auf Leben?

Tierhalter die lebende Futtertiere benötigen um ihre Tiere zu ernähren werden beinahe täglich damit konfrontiert wie herzlos sie doch sind, sie werden als Mörder bezeichnet und vieles mehr. Aber hier, hier wird niemanden etwas vorgeworfen! Der sinnlose Tod von unzähligen Tieren wird als normalste Sache der Welt dargestellt. Wenn überhaupt hat man noch Mitleid mit den Darstellern die sich dabei noch eine goldene Nase verdienen, nicht aber mit den wirklich leidtragenden an dem ganzen, denjenigen die mit dem Leben bezahlen…
 
14.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Guten Morgen

das unterschreibe ich zu 100% was du da schreibst. Kein Mensch regt sich auf, was mit den Tieren passiert, alle haben Mitleid mit diesen ( ich sag mal Möchtegernpromis). Die sind doch freiwillig dabei, die Tiere nicht. Ich hoffe ja jedes mal, dass einer der Schlangen ( im übrigen wunderschöne Teppichpythons dabei) mal richtig hinlangt und beisst....
Aber wahrscheinlich wird das eh rausgeschnitten...
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
ich glaube ehrlich gesagt, dass die schlangen etc vorher ruhig gestellt werden ( geht das überhaupt?) die liegen immer rum und bewegen sich null :eusa_think:

man kann sich drüber streiten,ob es notwendig ist, tiere umzusiedeln, und menschen durchlaufen zu lassen ( durch jetzt rattenbecken, etc) oder sie in den mund nehmen zu müssen und zu fixieren( die kakerlaken,etc)
aber bei lebendigem leibe zerkauen..ist doch nun ja
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
ich glaube ehrlich gesagt, dass die schlangen etc vorher ruhig gestellt werden ( geht das überhaupt?) die liegen immer rum und bewegen sich null :eusa_think:
Meinte mein Vater auch zu mir, dass die vorher ruhig gestellt werden... (ansonsten wäre irgendjemand ja längst gebissen worden, denke ich mal)

Meine Mutter guckt das auch, ich mittlerweise nicht mehr. Diese Sendung ist genauso unnötig wie Frauentausch und noch mehr...
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich kann das auch nur unterschreiben. Aber mal eben durch ein Rattenbecken laufen, finde ich jetzt nicht sooo schlimm, da diese ja nicht verletzt werden. Aber sobald ein Tier darunter leidet, gegessen wird(Lebendig), stirbt, gequält wird, finde ich es schrecklich...

@Fleckihund: Ich gucke Frauentausch etc, wenn es danach geht, ist doch eh jede Sendung unnötig ;)
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
@Maische: Ein Großteil der Sendungen ist doch sowieso unnötig, zumindest für mich :p viele Sendungen sind irgendwie gestellt... (oder die bekannten - z.B. Familie im Brennpunkt) zudem da kein UT gibt. Da gucke ich lieber DVDs, kommt meistens schon viel realistischer als diese Shows rüber. Ich habe zwar an Weihnachten einen HD-TV bekommen (wegen PS3 und Stromkosten), aber für solche Sendungen wird er gar nicht genutzt. Höchstens nur, wenn was Gutes im TV kommt - z.b. Filme und sonst hauptsächlich DVD/Spiele :)

Aber gut, das ist auch nicht das Thema. ^^
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Ich kann das auch nur unterschreiben. Aber mal eben durch ein Rattenbecken laufen, finde ich jetzt nicht sooo schlimm, da diese ja nicht verletzt werden. Aber sobald ein Tier darunter leidet, gegessen wird(Lebendig), stirbt, gequält wird, finde ich es schrecklich...
Da frage ich mich allerdings,"Wie notwendig ist es, durch ein Rattenbecken zu laufen?"
Würden wir das in der Realität auch tuen?
Nein, würden wir nicht.
Hier gilt es nur zur Belustigung des Zuschauers, das diese Tiere dort drin sind.
Für nichts anderes.

Dann kommt noch der Faktor stress hinzu.
Warum muss man zur Belustigung der Menschen, die Tiere hin und her setzen?
Die wissen doch gar nicht, wo zu.
Ich möchte nicht wissen, wie viele Tiere da im Stress sterben.

Es gibt doch auch andere möglichkeiten, denen das da Ekelhaft und abartig hinzurichten...
Warum auf kosten der Tiere?
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Also ich finde es ja auch schrecklich sowas, ich meine nur, dann lieber so, als Tiere an lebendigem Leibe zu essen(Katzen töten ihre Beute z.b. ja auch erst) oder noch andere sachen zu machen.

Nicht das ihr jetzt denkt, ich mag sowas...:uups:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Du kannst Katzen aber nicht mit dem Menschen vergleichen. ;)
Katzen tuen dies, weil sie Raubtiere und Jäger sind.
Menschen hingegen tuen es zur Belustigung.
Katzen brauchen heut zutage auch keine Mäuse mehr Jagen, weil sie genug zum Fressen bekommen.
Das kann eine Katze aber nicht verstehen.

Hier gehts rein um die Bespassung des Menschens. ;)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ja, also ach ich...öhm...ich weiß nicht wie ich es erklären soll.
Aber ich finde sowas auch doof und Tierquälerrei.
Belassen wir es darauf. ;)
 
G

Gini-Bieni

Registriert seit
03.01.2010
Beiträge
4.777
Reaktionen
0
oft sind dort ja auch kleine krokodile. denen wird auch immer das Maul (?) zugebunden.
Ist bestimmt auch stressig für die Tiere.
Die bekommen bestimmt beruhigungsmittel. Die sind ja immer recht gechillt.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Für meinen Teil finde ich es schlimmer, wie die Tiere da eingesperrt und gestresst werden als dass sie lebendig gefressen werden. Den meisten Tieren dort passiert das ohnehin auf diese Weise und ob das für das Tier jetzt einen Unterschied macht, ob ihm von einem "Promi" der Kopf abgebissen wird oder ob es von einem "Profi" vorher gekocht oder geköpft wird... mh ja, ich mag mir da nicht unbedingt ein Urteil bilden. Denke aber, dass die Qual schlimmer ist, dass die Käfer da in Massen durch die Gegend flitzen müssen oder Ratten und Schlangen beinahe gestapelt werden, damit der "Star" auch bloß gezwungen wird, die Tiere anzufassen. Vor den Schlangen haben die meisten offensichtlich noch Respekt, aber die Ratten werden in den Sendungen ja auch nicht selten gepackt und durch die Gegend geschmissen, damit man dann an einen Stern kommt oder was auch immer.

Wobei ich dennoch denke, dass gar nicht so viele Tiere (aber immer noch genug!) extra für die Sendung getötet werden. Ich behaupte, dass ein Schaf nicht unbedingt getötet wird, damit ein Kandidat dann sein Hirn essen kann oder ein Buschschwein geschlachtet wird, damit man dann das Vergnügen hat, diverse "Abfallprodukte" von ihm zu essen.

Mich nerven da wirklich am meisten die Situationen, wo die Tiere einfach nur als Kulisse eingesetzt werden - egal, ob die da nun sediert werden oder nicht. Es gibt genug Beruhigungsmittel, wo der Stresspegel an sich gar nicht sinkt, sondern das Tier einfach nur körperlich nicht mehr in der Lage ist, sich natürlich zu verhalten. Grausam ist das.
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Ich stimme euch komplett zu. Auch wenn kein "Promi" gezwungen wird die Tiere zu essen. Das wird voher im Vetrag festgesetzt und je nachdem ist auch die "Entschädigung" von 30.000-70.000 euro.
Die Show findet auf einem gemieteten Gelände in Australien statt die vom Militär bewacht wird.. Komplett umgebaut ist dort natürlich auch...

Weiß nicht wozu man sowas machen muss *seufs*
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich hab irgendwo gelesen das sie nicht den ganzen Tag im Camp sind sondern den Großteil des Tages in einem Hotel?!
 
G

Gini-Bieni

Registriert seit
03.01.2010
Beiträge
4.777
Reaktionen
0
ich kann mir schon vorstellen, dass das stimmt. hab mich auch schon öfters gefragt ob die überhaupt im "dschungel" sind, weil die ja da ein riesen Set aufgebaut haben. Und die Bäume und Tiere und alles sind doch geschützt oder ?
Die haben dort bestimmt auch duschgel und jeden tag neue klamotten oder so.
 
Faro

Faro

Registriert seit
20.10.2011
Beiträge
1.151
Reaktionen
0
Gini-Bieni man brauch nur 5 min googeln dann findet man das gemietete Grundstück und Fotos und Infos davon.
 
wildpferd11

wildpferd11

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
242
Reaktionen
0
hi,:D
ich kenne den namen (und das die promis da immer irgendwelche mutproben bestehen müsen oderso???)
aber wurum gehts da? Auch wenn mich das nich interessiert ;) ....
essen die wirklich tiere und soo....? (sorry für das dumm fragen:uups:)
aber wenn dann finde ichs total krank das man tiere nur zum vergnügen umbringt!:evil:
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
und ihr seid alle veganer nehme ich an, damit die tiere nicht für euch in grausamer massentierhaltung sterben?

und wenn jetzt kommt, vergnügen und essen sind ja 2 völlig unterschiedliche dinge...dann sag ich besser nix dazu :angel:

und die lederschuhe die ihr tragt...die kosmetikprodukte, die putzmittel,die an tieren getestet wurden...usw usw
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Wildpferd, wie gesagt, ich denke die meisten Tiere waren eh schon tot, ehe man sie zum Verzehr freigab. Die essen da ja kein leckeres Filet, sondern Dinge, die man vielleicht seinem Hund geben würde und der Mensch nur wenig bis gar nicht isst - also Abfall, für den man ein Tier nicht allein töten würde. Die Haltung bei vielen Tieren - und wenn auch nur zeitlich begrenzt während der Prüfungen - finde ich das eigentlich Tragische daran.

Das Prinzip der Sendung ist eigentlich nicht schwer: Eine Gruppe von C-Promis wird auf ein privates Grundstück (immer als Dschungel bezeichnet, auch wenn es damit nicht so viel zu tun hat) in Australien eingesperrt und täglich müssen Prüfungen vollzogen werden. Nach ein paar Tagen wird immer ein weiterer Promi rausgewählt und der Letzte ist dann "Dschungelkönig". Zwischendrin gehts dann eigentlich nur um die Prüfungen und privaten Abfall, den die Promis loslassen, um nochmal in die Schlagzeilen zu kommen.
 
wildpferd11

wildpferd11

Registriert seit
17.04.2012
Beiträge
242
Reaktionen
0
sorry,:uups: ich war zu faul mir das alles durchzulesen:lol: (und hatte zuwenig zeit) danke Pewee:)
ach so... :( aber wie gesagt ich finde es einfach nur grausam...aber die menschen finden es ja gaanz spannend..:017:
 
Thema:

Ich bin ein Star...