"Es ist doch nur ein Auto." - NEIN, ist es nicht!

Diskutiere "Es ist doch nur ein Auto." - NEIN, ist es nicht! im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Schon der Titel mag seltsam anmuten, aber weil ich diesen Satz in den letzten Wochen immer und immer wieder hören durfte oder besser musste, so...
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.005
Reaktionen
71
Schon der Titel mag seltsam anmuten, aber weil ich diesen Satz in den letzten Wochen immer und immer wieder hören durfte oder besser musste, so will ich jetzt meine Gedanken dazu loswerden...

Er ist alt. Er ist kaputt. Aber er fährt noch.
Wer ist er? Er ist mein Auto. Paulchen. 17 Jahre alt. Ziemlich klapprig, aber immer noch funktionstüchtig.

Die Kälte und das nasse Wetter in Moment machen ihm zu schaffen.
Er ist morgens dann immer etwas brummelig, springt nicht richtig an, japst und keucht wie Emma, die Lokomotive von Lukas, aber er hat es bis dato immer geschafft doch noch loszufahren.

Für sein Alter sieht er aber noch gut aus. Zwei, drei Rostflecken, eine verschrammte Stoßstange und ein verkratzter Außenspiegel - Schönheitsfehler, die hauptsächlich auf meine
Kappe gehen oder auf die meiner Fähigkeit nicht einparken zu können. Für mich ist er immer noch perfekt.

Gut, seine Kofferraumhydraulik ist hinüber, was zu unschönen Beulen am Hinterkopf führen kann, wenn man am Hang geparkt hat oder vergisst dem unwissenden, hilfsbereiten Nachbar zu sagen, dass er die Einkaufstüten nur aus dem Auto bekommt wenn er den Kofferraumdeckel mit einem Schirm abstützt...

Und ja, seine Fensterheber sind auch hinüber, außer der an der Fahrertüre. Der hält durch. Vermutlich weil Paulchen weiß, dass ich beim Fahren ab und an frische Luft brauche. Zumal auch die Klimaanlage schon länger nicht mehr richtig funktioniert...

Und ja, ab und an stehe ich bei ihm inzwischen vor verschlossenen Türen. Und nein, nicht weil ich den Schlüssel vergessen habe oder er mich nicht reinlassen will. Sondern weil seine Türen gerne mal zufrieren im Winter. Und zwar richtig. Da kann ich das Dichtungsgummi noch so zärtlich mit Melkfett behandeln, den Innenraum entfeuchten und die Schlösser anhauchen. Manchmal sind die Schotten einfach dicht.

Ja, das alle sind kleine Macken. Aber eben diese Macken machen ihn doch gerade zu etwas Besonderem. Denn nur ich kenne sie alle. Nur ich weiß, wo ich wann ziehen oder anheben muss um nicht verletzt zu werden bzw. überhaupt losfahren zu können. Das ist ein schönes Gefühl. Ein gewisses Gefühl von Macht, aber auch von Vertrautheit.

Vertrautheit mit ihm. Paulchen. Meinem Auto.

Ich weiß, dass er ein Auto ist. Eine Maschine. Gebaut aus totem Material.
Und doch ist er mir wichtig. Hat einen Namen. Ist Teil meines Lebens.

Immerhin wartet er immer und ständig auf mich.
Steht geduldig im Regen, im Schneesturm, in der prallen Sonne.
Bringt mich zur Arbeit, wieder nach Hause, wohin auch immer ich will.
Er hat sich noch nie beschwert. Weder über mich, noch über etwas Anderes.

Hundekotze auf dem Rücksitz zum Beispiel.
Oder Kaninchenpipi auf dem Beifahrersitz.
Stinkende Kotbeutel in Fußraum, die aus Ermangelung eines Mülleimers mit nach Hause genommen werden mussten.
Matschige Schuhe oder anderen Dreck.
Bonbonpapierchen, Chipsverpackungen oder angekaute Ochsenziemer.

Er japst vielleicht mal an einem besonders steilen Berg.
Oder wehrt sich ein bisschen loszufahren.
Aber wirklich beschweren tut er sich nie.

Er ist immer da. Auch jetzt.
Ich muss nur zum Fenster gehen, dann sehe ich ihn.
Blau. Ein bisschen dreckig. Ein bisschen rostig. Aber für mich immer noch perfekt.

Mein Paulchen.
 
28.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Cidre

Cidre

Registriert seit
25.12.2010
Beiträge
398
Reaktionen
0
Ich kann dich voll verstehen:mrgreen: Nur dass es bei mir nicht mein, sondern das meines Bruders ist.
Darf ich fragen was Paulchen für eine "Rasse" ist?:p
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.083
Reaktionen
59
Kenn ich nur zu gut ^^ Mein alter Herr hat mit 15 Jahren schon 250.000km hinter sich und jeder fragt sich warum ich immer noch Geld in ihn rein stecke... ^^ naja, noch hält er wacker durch, oder wie die werkstatt meint "Ein Rüstiger rentner mit ein paar Wehwehchen" ^^
 
coolCatie

coolCatie

Registriert seit
07.01.2013
Beiträge
278
Reaktionen
0
ohja - mehr als ein Auto - ein Stück Freiheit, ein Stück Bequemlichkeit und manchmal auch irgendwie Kult. Wenn ich ein Auto verkaufen muss, ist das, als ob ich einen Freund verkaufen muss :(
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.374
Reaktionen
6
Mhm....ich habe anscheinend noch nicht so lange mein Auto, denn nachvollziehen kann ich es nicht so wirklich ^^
Ok, wenns ein Audi währe, würde ich es behandeln wie einen Gott. Aber es ist eben nur ein gebrauchter Hyundai Getz. Und Wenn es möglich währe, ihn durch einen Audi zu erstetzen, dann würde ich es wohl machen :mrgreen:

Aber vlt kommt diese "Liebe" zu so einem gefühllosen, nicht lebendigem Technikding erst.


edit: Einen Namen hat es natürlich auch nicht. Namen gebe ich nur Lebewesen ;)
 
Sirina May

Sirina May

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
387
Reaktionen
0
Oh ich kann dich so gut verstehen! Ich bin sogar einen Schritt weiter.. mein "baby" darf nicht mehr auf der Straße fahren und steht nun in der Garage aber irgendwie will ich mich nicht recht aufraffen das 21 jährge Häufchen fahrenden Rost zu seiner Hinrichtung abzugeben. Kein Auto ist so toll wie das erste!
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Pinchen, du hast das wundervollste, schönste und einmaligste Paulchen das ich in meinem Leben gesehen hab. Das ist ganz gewiss nicht nur irgendein Auto ;)
 
Thema:

"Es ist doch nur ein Auto." - NEIN, ist es nicht!