Mein Podenco und seine circa drei Millionen Mann starke Armee von Schutzengeln...

Diskutiere Mein Podenco und seine circa drei Millionen Mann starke Armee von Schutzengeln... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich zittere immer noch, wenn ich an gestern Abend denke. An das, was passiert ist, aber vor allem an das, was hätte passieren können...
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Ich zittere immer noch, wenn ich an gestern Abend denke.
An das, was passiert ist, aber vor allem an das, was hätte passieren können...

Hundeplatz. Agilitytraining. Aufwärmspielrunde.
Tom rennt. Tobt mit den Anderen. Alles wie immer.
Tom startet durch. Beschleunigt auf sicher 50km/h.
Wie es ein Podenco im Rennflash eben so macht.
Er rennt. Rennt. Rennt auf den Zaun zu. Immer noch alles normal.
Plötzlich sehe ich wie er immer noch rennt, obwohl da schon der Zaun gewesen sein müsste.
Und ja, in diesem Moment fiel es uns allen auf. Die Türe war noch offen. Wieder offen. Nicht richtig zu.
Und mein Hund rannte. Mit 50km/h auf der Zufahrtsstraße in Richtung Schnellstraße.

Im ersten Moment dachte ich einfach
an Nichts.
Dann bin ich losgerannt. Habe geschrien. Auch wenn ich wusste, dass es nichts bringt.
Das erste Auto hupte, Bremsen quietschten. Ich wartete auf den Knall.
Auf das Geräusch, das mir sagt, dass es meinen Hund erwischt hat. Das Geräusch blieb aus.
Stattdessen hörte ich Tom bellen. Ich rannte weiter. Schreiend. Weinend.
Einfach nur in die Richtung, wo ich meinen Hund vermutete.

Dann sah ihn. Er rannte. Freudig mit seinem Podencogrinsen im Gesicht neben einem Auto her.
Die Schnellstraße war fast erreicht. Ich sah die LKWs, die mit 80 Sachen angebrettert kamen.
Ich sah meinen Hund wie er rannte und ich bin immer noch erstaunt
wie viele Horrorszenarien man sich binnen Sekunden vorstellen kann.
Ich hörte wieder den scheinbar unvermeidlichen Knall. Ich sah meinen Hund schon tot im Straßengraben.
Ich schrie seinen Namen. Mir war speiübel. Ich bekam keine Luft mehr.
Hatte das Gefühl das in diesem Moment meine gesamte Welt einstürzt.

Ein Moment nicht aufgepasst. Ein dummer Zufall. Eine Unachtsamkeit.
Und das sollte es gewesen sein?

Plötzlich kam ein Auto mit Warnblinker und zog an allen vorbei. Ein anderes stellte sich quer.
Türen gingen auf. Andere Autofahrer wurden angehalten.
Der Moment gehörte meinen zwei Helden der Stunde,
ein Bekannter vom Hundeplatz und ein unbekannter Lieferwagenfahrer,
stürtzten sich auf die Fahrbahn. Und hatten Erfolg. Tom stoppte.
Ließ sich schwanzwedelnd einsammeln und an den Straßenrand bringen.
Ich erreichte meinen Hund. Brach neben ihm zusammen und weinte.
Tom stand da, ein bisschen aus der Puste, ansonsten vollkommen unversehrt.
300m neben uns rasten die LKWs und Autos auf der Schnellstraße.

Ich weiß nicht was es war. Ich weiß nur, dass Tom mehr als riesiges Glück hatte.
Und ich weiß, dass ich so etwas NIE wieder erleben will. Nie wieder.

Es ist nichts passiert und das ist ein Wunder. Ein großes Wunder.
Tom hätte tot sein können. Schon beim Einbiegen auf die Zufahrtsstraße hätte es vorbei sein können.
Einfach so. Wegen einer gottverdammten, offenen Tür. Wegen etwas, was im Prinzip kein Drama gewesen wäre.
Wenn ein Podenco rennt, dann rennt er - seit gestern weiß ich, was das heißen kann...
 
26.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Oh Gott Pinchen...
Ich sitze hier, Zittere und hab Tränen in meinen Augen.

Da hat dein Tom aber wahre Billionen Schutzengel gehabt.
Oh MEIN GOTT!!!!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir in dem moment ging.
Ich erinner mich an Ben, als er auf der Hauptstrasse Stand und ich geschrien, geweint und gezittert habe.
Mir gingen auch so viele dinge durchen Kopf.
Allen vorran, sah ich ihn immer wieder tod auf der Strasse liegen.

Ich kann dich so verstehn.

Ich hoffe, das wird allen aufm Platz eine Lehre sein.Und niemand lässt mehr diese dumme Tür auf.

*knuddel*
Ich hoffe, dir gehts ansonsten gut?
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Danke für die lieben Worte! :058:

Nachdem ich die Nacht kaum geschlafen habe, weil ich die ganze Zeit damit verbracht habe Tom beim Träumen zu zugucken und einen Heulkrampf nach dem nächsten zu bekommen, geht es mir heute wieder gut...:roll:

Ja, das mit der Türe war bescheuert...aber das kann passieren.
Und wäre er nicht gerade auf Vollspeed gewesen, wäre er auch sicher gar nicht rausgelaufen...
Der hatte aber soviel Wumms drauf, dass das durch die Türlaufen einfacher war, als Bremsen und Umdrehen...
Und Tom hat sich halt für die einfachere Variante entschieden...

Nicht umsonst ist die Todesursache Nr. 1 bei Windis und Co, das Auto oder Genickbruch durch Zusammenstoß mit einem Hindernis (Baum, Zaun etc. pp)...:?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Gerne Pinchen, gerne.

Mensch, das kann ich so verstehen
Ich weine heute teilweise noch, zwei jahre nach diesem Vorfall mit Ben.
Das is einfach ein Horror gedanke.

Das es bei Windis SO krass is, das hätte ich nun nie gedacht.
Aber gut, damit muss man leider leben.
Das weiss man dann ja vorher, wenn man sich mit der Rasse intensiv beschäftigt.

Hoffen wir mal, das Tom so etwas NIE wieder passiert.
Und das euer Schutzengel da oben, auch weiter hin so auf euch aufpasst. :)
 
Karlü

Karlü

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
4.089
Reaktionen
0
Oh gott Tompina


Wie ich das so lese muss ich unwillkürlich anfangen zu zittern
Dieser Schock den du empfunden haben musst
Ich kenne dieses Gefühl
Ich weiß nur nicht mehr woher

Gott sei dank ist bei euch alles gut gegangen
Auch ich hoffe, dass euer Schutzengel weiterhin so gut auf euch aufpasst..
 
Celiinchen

Celiinchen

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
121
Reaktionen
0
Gott...ich hab eine Gänsehaut, brrr. Wie Du das geschrieben hast...als ob ich dabei gewesen wäre.
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.953
Reaktionen
0
Oh Pinchen....

als ich den Text gelesen habe wurde mir abwechseln schlecht und kalt und mir schossen die Tränen in die Augen.

Dieser verrückte Tom... mein Fledermausohr....
Er hatte wirklich mehr als eine Millionen Schutzengel in diesem Moment.

Es grenzt wirklich an ein Wunder, dass Autofahrer das mitbekommen haben und den Verkehr aufhalten konnten, sodass weder Tom noch irgendeinem Autofahrer etwas passiert ist.
In meinem Gehirn laufen gerade jede Menge Horrorszenarien ab.

Ich bin froh und glücklich, dass Tom nichts passiert ist - und gleichzeitig bin ich froh, dass ich nicht in deiner Haut gesteckt habe:uups:. (dich mal feste drückt)
Ich wünsche - wie die anderen auch - dass Tom seine Schutzengel nie wieder braucht. Diese aber gleichzeitg da sind, sobald du sie brauchst.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Ich suche seit gestern nach den passenden Worten. Deine Schilderung ist so lebendig, dass sie mir durch Mark und Bein geht.
Ich bin einfach nur unheimlich froh darüber, dass ihr mit dem Schrecken davongekommen seid. :058:
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Danke euch allen für die Anteilnahme. :D
Ich kann jeden Knuddler gebrauchen...:)

Heute bin ich an der Stelle vorbeigefahren, wo er eben fast auf die Schnellstraße eingebogen ist...
Ich hab echt Herzrasen bekommen, weil ich ihn plötzlich vor meinem geistigen Auge gesehen habe, wie er da lang sprintet...und ich war auf der Schnellstraße, ich hatte die Perspektive der ganzen LKWs und schnellen Autos und ich hab gemerkt, dass ich, wäre mir an dieser Stelle ein Tier vors Auto gelaufen, nichts hätte machen können. Gar nichts.

Ich werde wohl noch eine Weile eine leichte Schnellstraßenparanoia schieben...
Und eine "Ist-die-Tür-auch-wirklich-zu"-Paranoia für den den Rest meines Lebens...

*zum schlafenden Puddel-Tom schielt und versucht nicht zu heulen*
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ohje, Tompina! Das ist ja schlimm! :/

Das tut mir sooo leid, zum Glück ist alles gut gegangen und Tom hat alle Schutzengel mobilisiert. :)

Vor ein paar Tagen hatte der Freund meiner Schwester die Haustüre aufgelassen und Amelie ist einfach unbemerkt rausgelaufen. Ich bin jetzt alleine deswegen "Tür-geschädigt" und überprüfe 100 mal ob auch wirklich alles zu ist. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es dir geht/gehen musste. :/

Dann drück ich fest die Däumchen, dass sowas nicht nochmal passiert!
 
Thema:

Mein Podenco und seine circa drei Millionen Mann starke Armee von Schutzengeln...