TEAM VAMPIRE DIARIES – Liebeserklärung an eine Serie

Diskutiere TEAM VAMPIRE DIARIES – Liebeserklärung an eine Serie im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Warum genau ich die folgenden Zeilen schreibe bzw. geschrieben habe, weiß ich eigentlich selbst nicht so genau. Vielleicht weil ich gerade erst...
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
[FONT=&quot] Warum genau ich die folgenden Zeilen schreibe bzw. geschrieben habe, weiß ich eigentlich selbst nicht so genau. Vielleicht weil ich gerade erst mit einer Freundin stundenlang über diese Serie diskutiert habe. Vielleicht weil ich vor zwei Wochen damit angefangen habe mir alle bisherigen Staffeln zum vierten Mal anzusehen und ich gleich schon wieder bei der ersten Folge vollkommener Begeisterung erlag. [/FONT]:eusa_shhh: [FONT=&quot]Vielleicht weil es mir einfach gerade langweilig ist. Aber vielleicht auch weil es einfach eine rundherum gut gemachte Serie ist, die mich begeistert und mitreißt, wie es nur wenigen Serien gelingt. [/FONT]:mrgreen:[FONT=&quot]
[/FONT]

[FONT=&quot]Warum überhaupt genau diese Serie?
[/FONT]

[FONT=&quot]Zum Einen habe ich mich „sofort verliebt“, weil die Serie aus dem Vampir-Werwolf-Genre kommt. Ein Genre, dem ich schon seit frühster Kindheit verfallen bin (ich sage nur „Der kleine Vampir“… [/FONT];) [FONT=&quot]) und welches mich immer wieder aufs Neue fasziniert. Vor allem buchtechnisch habe ich so ziemlich alles durch, was es zu diesem Thema gibt, aber auch viele Filme lassen mein vampirverliebtes Herz höher schlagen. Ganz abgesehen von dem wundervollen Musical auf Basis des Roman Polanski Filmes „Tanz der Vampire“. [/FONT]:049:


[FONT=&quot]Allerdings muss ich sagen, dass der „neuere Vampirkult“ à la Twilight nicht ganz meinen „Nerv“ trifft… [/FONT]:silence: [FONT=&quot]Ich mag es wenn Vampire böse sind, wenn man Angst vor ihnen haben kann, wenn sie diese gefährliche Mischung aus Anziehungskraft und Todesangst präsentieren… [/FONT]:angel: [FONT=&quot]Blasse, glitzerende Jammerlappen in Edwardstyle finde ich in Bezug auf die Herkunft und Entwicklung des Vampirmythos ziemlich lächerlich, wenn man bedenkt, dass ein Vampir an sich nicht mehr ist als eine wandelende Leiche, die Menschen aussaugt…[/FONT]:eusa_shhh: [FONT=&quot]Die Erotik und das gewisse Sexappeal hat sich ja erst so nach Bram Stokers „Dracula“ entwickelt und die Vampire haben sich von hässlichen Untoten mit Reißzähnen zu gutaussehenden, kultivierten Blutsaugern entwickelt...das Böse, die Angst, die Aura des Todes ist aber geblieben…bis eben Edward kam und mit Dackelblick aus goldenen, unschuldigen Augen die Ära der depressiven Vampire einläutete…leider muss ich fast sagen und mich dann mit einem kurzen Seitenblick auf alle Twilightfans entschuldigen, da es sich ja auch nur um eine der zahlreichen Spielarten des Genres handelt.[/FONT] ;)

[FONT=&quot]
Zum Anderen bin ich Vampire Diaries wohl „sofort verfallen“, weil die Serie gut gemacht ist. Sie kommt nicht im billigen Amerikastil daher und zerhackt Handlungsstränge in unnachvollziehbare Einzelteile nur um Sendezeit zu füllen. Die Schauspieler, zumindest die Hauptdarsteller und die meisten Nebencharaktere, sind meines Erachtens nach gut gewählt – auch wenn Einen des Öfteren das Gefühl beschleicht, als habe man den Cast aus einem Modelkatalog zusammen gesucht [/FONT]:lol:[FONT=&quot]. Die moderne Technik in Bezug auf Bearbeitung, Computersimulation und Stunts wird sinnvoll und nicht übermäßig oder falsch eingesetzt. Und vor allem sind die Geschichten trotz des ganzen Übernatürlichen lebensnah, mitreißend und gut erzählt. Für mich wäre die Serie auch gut, wenn alle Beteiligten „ganz normale Menschen“ wären. Trotzdem könnte ich mitfühlen, verstehen, mitleiden, mithassen und mitleben. Vielleicht ist das auch der Hauptgrund, warum ich wirklich von „Liebe“ sprechen kann in Bezug auf „Vampire Diaries“…weil ich eine gute Serie habe, die mich mit ihren Figuren und Erzählsträngen begeistert und als „Schmankerl“ oben drauf dann noch sozusagen die ganzen Vampir- und Werwolfsachen…[/FONT]:cool:

[FONT=&quot] [/FONT]

[FONT=&quot]Was liebe ich besonders?
[/FONT]

[FONT=&quot]Ich könnte versuchen mich jetzt selbst zu nötigen mich für ein „Team“ zu entscheiden, also für einen speziellen Charakter. Für eine spezielle Charakterkombination und alle Facetten, die dazugehören. Aber – und das macht die Serie so besonders für mich – ich kann es nicht. Nicht bei „Vampire Diaries“. Bei fast jeder anderen Serie gibt es für mich eine oder zwei Personen, die hervorstechen. Die alle anderen in gewisser Weise überlagern und dich mich auf eine bestimmte Seite ziehen. Bei „Sherlock“ ist es für mich Sherlock - [/FONT]:roll:[FONT=&quot]. Bei „TBBT“ ist es für mich Sheldon. Bei „F.R.I.E.N.D.S.“ war, ist und bleibt es für mich immer Chandler. Natürlich mag ich auch da andere Charaktere. Mag die Serie als Ganzes, aber irgendwie gab und gibt es immer eine Tendenz. Welche mir bei „Vampire Diaries“ – abgesehen von meiner absoluten Begeisterung für Damon [/FONT]:007:[FONT=&quot] – fast komplett fehlt.
[/FONT]

[FONT=&quot]Ich kann mich für kein „Team“ entscheiden. Nicht mal für „Team Damon“, obwohl er wohl derjenige ist, den ich am meisten mag. Ich kann mich aber nicht „für ihn entscheiden“, weil ich Stefan nicht ignorieren kann und will – Stefan den Zweifler, Stefan den Massenmörder, Stefan den guten Vampir mit der tiefschwarzen, dunklen Seite. Weil es auch noch Klaus und Elijah gibt – die Brüder, die sich so sehr hassen, wie sie sich lieben. Weil ich Caroline einfach nur genial finde – ihre Wandlung vom zickigen Teeniegirl zur starken Vampirfrau. Weil Tyler super ist – gerade weil er so ein Arsch war und immer noch sein kann. Weil ich Mason geliebt habe und ihn noch mehr liebe seit seinem Auftritt als Geist. Weil Lexi von mir aus nicht hätte sterben müssen. Weil Anna und Jeremy zusammen einfach nur wunderbar waren. Weil ich Matt am liebsten den ganzen Tag knuddeln würde. Weil Alaric einfach nur liebenswert war – seine Zerrissenheit, seine Freundschaft zu Damon, seine Heldenhaftigkeit abseits jeglicher standardmäßiger Heldendefinition. Weil Elena und Katherine, jede auf ihre Art etwas haben, was mich berührt und was ich bewundere. Weil Jenna zwar nur so nebenher lief, aber unglaublich schlagfertig, witzig und bezaubernd war. Weil einfach jeder Charakter irgendwie etwas Einzigartiges hat, was es mir schwer macht mich zu entscheiden, selbst wenn sie sich in der Serie bekämpfen. Ich bin und bleibe wohl einfach „Team Vampire Diaries“ – weil ich mich auch gar nicht entscheiden will.
[/FONT]

[FONT=&quot]So und jetzt nerve ich euch nicht weiter mit sinnlosem Gequatsche über nicht existente Personen und widme mich der nächsten Folge „meiner großen Liebe“…[/FONT]:lol:
 
11.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
In meinem Alter ist es zwar peinlich, aber ich gestehe: Ich auch. :mrgreen:
Ich mag die Serie einfach. Rundherum.

Dein Blog war ein nettes Betthupferl.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Stoffel, das ist doch nicht peinlich! ;)
Ich bin ja auch schon altersmäßig über dem Durchschnitt der meisten TVD-Fans...:eusa_shhh:
Außerdem finde ich nicht, dass die Serie explizit eine Teenie-Serie ist...und wenn schon? Ich mag sie trotzdem! :mrgreen:
 
Thema:

TEAM VAMPIRE DIARIES – Liebeserklärung an eine Serie

TEAM VAMPIRE DIARIES – Liebeserklärung an eine Serie - Ähnliche Themen

  • mod team

    mod team: ich erhielt eine nachricht vom mod team dass ich 2 accounts habe das stimmt nicht wass sol ich tun ? ich habe nur den happy the hamster account...
  • Wir sind ein Team

    Wir sind ein Team: Mir wurde beigebracht das 1Tag 24std hat, das 1std 60min hat und das 1 min 60sek hat doch mir wurde nie beigebracht das 1 sek ohne dich die...
  • Graf von Krolock (Tanz der Vampire) - Teil 1

    Graf von Krolock (Tanz der Vampire) - Teil 1: „Endlich Nacht. Kein Stern zu sehn. Der Mond versteckt sich, denn ihm graut vor mir. Kein Licht im Weltenmeer. Kein falscher Hoffnungsstrahl. Nur...
  • Ähnliche Themen
  • mod team

    mod team: ich erhielt eine nachricht vom mod team dass ich 2 accounts habe das stimmt nicht wass sol ich tun ? ich habe nur den happy the hamster account...
  • Wir sind ein Team

    Wir sind ein Team: Mir wurde beigebracht das 1Tag 24std hat, das 1std 60min hat und das 1 min 60sek hat doch mir wurde nie beigebracht das 1 sek ohne dich die...
  • Graf von Krolock (Tanz der Vampire) - Teil 1

    Graf von Krolock (Tanz der Vampire) - Teil 1: „Endlich Nacht. Kein Stern zu sehn. Der Mond versteckt sich, denn ihm graut vor mir. Kein Licht im Weltenmeer. Kein falscher Hoffnungsstrahl. Nur...