Ist die Menschheit eig. komplett verblödet?

Diskutiere Ist die Menschheit eig. komplett verblödet? im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Muss jetzt mal schnell meine Wut rauslassen bevor ich schlafen gehe. Tippe gerade alles mit dem Handy also überseht die Rechtschreibfehler. ;)...
Leiilae

Leiilae

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
230
Reaktionen
0
Muss jetzt mal schnell meine Wut rauslassen bevor ich schlafen gehe. Tippe gerade alles mit dem Handy also überseht die Rechtschreibfehler. ;)
Die meisten von euch kennen sicher Instagram, oder? Diese tolle App wo man Fotos posten kann. Leute aus der ganzen Welt sind da vertreten.
Ich gucke mir gut
gelaunt Hamsterfotos an und sehe nur kleine minikäfige, laufräder aus Metall (schereneffekt), plastikkäfige und und und. Erschreckend ist das.
Schreibe ich ganz nett zu einem Mädchen aus Amerika (oder so) : "Hey, meiner Meinung nach ist dein Käfig etwas zu klein :/" (Sie hält da wohl 2 Roborowskizwerge drin.)
Kommt gleich von einer anderen: "Bist du total bescheuert? Das sind Zwerghamster!"
Gut, denke ich mir. Kann ja sein das die da drüben keine guten Infoseiten haben. Gucke ich doch gleich mal...

Und was ist? Auf den Hamsterseiten die ich gefunden habe werden Hamsterbälle, Plastikkäfige und, und, und für gut befunden.
Ich dachte ich spinne -.-
Man müsste mal diebrain übersetzen und es weltweit bekannt machen. Nun überlege ich wie ich ihr auf Englisch erklären kann, dass in Deutschland die und die mindestmaße üblich (mehr oder weniger) sind


Wenn jemand von euch gute englischsprachige Seiten kennt dann her damit :)
 
21.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
einfach traurig sowas... aber stimmt schon, als mein Vater als Kind einen Hamster hatte, war ein normaler Käfig auch etwa so gross wie bie uns heute eine Transportbox ist... man wusste es wohl nicht besser... (immerhin hatter der kleine kerl genügend auslauf, auch wenn das die käfiggrösse nicht rechtfertigt) umso schlimmer heute, wenn man es eigentlich weiss aber einfach übersehen WILL! :evil::(
 
Sunny3011

Sunny3011

Registriert seit
11.11.2012
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Bei Instagram schau ich gar nicht merh nach Hamstern, immer dasselbe wie du beschriben hast:evil: Ich hab eins schonmal gemeldet, keine Antwort, ich melde immer weiter bis... hmmm... bis was eigentlich? Keine Ahnung aber diese Leute bringe ich gerne in die Klapse, und die Hamster zu mir:mrgreen:

Schlimm die heutige Menschheit, schlimm..
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Ich war mal in einem amerikanischen Mäuseforum angemeldet. Dort sieht die Haltung nicht besser aus und weißt du wie es begründet wird? In Deutschland hält man Hamster und Co schon sehr viel länger und züchtet sie länger, daher sind sie a)nicht so krankheitsanfällig (wenn die nur auf Papierschnipseln mit Minilaufrad und Pappfutter leben würde,wären sie auch ständig krank) und b) friedfertiger- deshalb können wir die Tiere in großen Gehegen halten.
Kastrationen gehen nämlich auch nicht gut, wächst ja alles nach.

Man rennt da echt gegen ne Wand und in den meisten Foren wird man sofort rausgekickt, wenn man mit einer anderen Einstellung ankommt.
 
Leiilae

Leiilae

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ja, als ich meinen Eltern den neuen Käfig gezeigt habe dachten die auch, dass ich spinne und erklären bringt recht wenig, leider.

Ich gucke jetzt auch nicht mehr bei Instagram, das macht mich nur traurig :/ Melden bringt da glaube ich auch nicht viel. Instagram kommt glaube ich aus Amerika oder?

Die spinnen doch da drüben. Sind diese bunten schnipsel wirklich Papierschnipsel? Ich habe mich schob gefragt was das war. Und dann diese tolle Erklärung. Anstatt mal was neues zu lernen. Habe hier im Forum auch erst mal viel neues gelernt.
Würde euch so gerne ein Bild vom Käfig zeigen nur leider ist es ja verboten.
Die hatten eine millimeterdicke Schicht Einstreu und sonst nichts. Keine Häuschen, kein Rad...
Die Besitzerin meinte noch, dass sie in eine "Spielbox" kommen und in den schönen Joggingball. Wunderbares Leben .
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Die Mäuse haben bei denen immer einen Playground- der ist noch bunter und plastikhaltiger als das Gehege, quasi eine Art Auslauf. Und ja, die werden wirklich auf Papierschnipseln gehalten- Kleintierstreu ist gefährlich und birgt eine hohe Verletzungsgefahr.

Wir haben früher mal ein amerikanisches Hamsterforum "gestürmt" und Bilder von unseren Hamstergehegen gezeigt. Da braucht man wirklich enorm viel Feingefühl, bei jedem Widerwort fliegt man sofort. Da haben es sich dann tatsächlich einige abgeschaut und auch große Gehege selber gebaut.
In dem Mäuseforum hab ich es nicht mehr lange ausgehalten.... Kastrationen wachsen nach, daher müssen die Böcke alleine leben, je bunter das Gehege desto toller und die haben dort wohl sehr große Probleme mit Futterallergien. Dinge, über die man sich hier kaum bis keine Gedanken macht ist bei denen ein angepinnter Thread wert. Bei dem Futter..*schulter zuck*
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Ich bin aber jetzt mal ganz ehrlich.
Bevor man in andere Länder geht sollte man vielleicht erst mal hier noch mehr aufklären.
Denn hier gibt es auch noch genug Leute die nicht dran denken ihr Tier artgerecht zu halten.

Und es kommt auch immer an wie man es sagt..
Ich meine ich war früher auch in einigen Ausländischen Foren und es kamen immer wieder Deutsche dort hin.
Haben sich angemeldet 10-15 Beiträge geschrieben die wirklich unfreundlich und bevormundeten waren.
Das da kein " Oh ja klar Verstehe , ändere ich " kommt , darüber muss man sich nicht wundern.

Zu den "die spinnen doch da drüben" wie gesagt es gibt genug Leute die es in unserem Land genau so machen.
Und genau so gibt es dort auch wiederum Menschen die Versuchen aufzuklären und ihre Tiere Artgerecht halten...
 
Nienna88

Nienna88

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
1.207
Reaktionen
0
Die Amis habens leider wirklich nicht so mit Tierhaltung.
Da ist selbst der Sand für Bartagamen mords gefährlich :roll: man solle doch lieber Zeitungspapier oder son (ekligen) Reptilienteppich nehmen.
Ja klar Australien ist auch mit Zeitungspapier zugekleistert...

Natürlich gibt es hier auch genug Leute die Ihre Tiere nicht artgerecht halten aber "da drüben" ists wohl ein sehr viel höherer Prozentsatz meist erfolgt auch keine Einsicht . Ich war auch mal in einem Forum angemeldet..2 Tage länger hab ichs nicht ausgehalten weil dir mir alle erzählen wollten ich bringe meine Bartagame in Lebensgefahr, ich füttere nicht genug (die verfüttern über 100 Grillen in einer Mahlzeit :shock:) und meine Lampen wären ja auch kacke.... komisch aber die hatten alle die Oldscool Lampen verbaut die hier gar nicht mehr genommen werden und die Tiere waren einfach nur Fett:roll:

Ich kann das auch verstehen wenn da einer kommt und sagt "so und so musst du das machen!" ist sicherlich nicht die richtige Art (die sind aber meist auch nicht viel feinfühliger) , ich hab nur manchmal das Gefühl die haben einfach keine verständniss dafür wies in der Natur ist.

Schade das es in anderen Tiergruppen nicht anders abläuft :(
Ich bin selbst halb Ami und ganz froh das meine Familie drüben keine Tiere hält...
 
killil

killil

Registriert seit
28.05.2011
Beiträge
210
Reaktionen
0
Antwort auf deine Überschrift : Ja , die Menschheit ist verblödet !
nichnur in Amerika . Massenzuchten , Tierschändung , Tierexperimente , unterdrückung der Tiere , ...

die meisten Menschen meinen , dass die Menscheit über der Tierwelt steht ... !
dabei sind Menschen doch eigentlich nur geschaffen , um Tiere zu schützen und Arten zu erhalten und schaffen ! aber nicht für die Unterdrückung und Massenmorde der Tierchens !

Gott sei Dank giebt es wenigstens ein paar Menschen denen das auffällt und für (nicht gegen ) Tiere arbeiten und dafür sogar ihr Leben lassen und gefärden :)


ich selber binn ein Tierfreund , halte mein Hund in ein Haus mit Garten , und viel auslauf
3 AQs ; gut eingerichtet , nicht zu klein und unregelmäsig Futter (so wie es auch in der Natur ist ) und ohne Medizien
ein Pferd in Paddock ; in der Herde mit Weidengang und häufiges reiten ohne Sattel , und anritt ohne Gebiss
außerden ist mein Traumberuf Biobauer zu werden . Tiere mit VIIIEEEL Platz , ohne massenzucht und ohne gespritztes Futter sowie mit viel auslauf und Liebe . jedes Tier soll ein Name erhalten und damit angesprochen werden !
dennoch kann ich die Tiere (leider ) nicht , so wie in der Natur üblich ist , halten

Ja , die Menschheit ist verblödet (außer Tierschützer ) !
 
Thema:

Ist die Menschheit eig. komplett verblödet?