Katzenleine...

Diskutiere Katzenleine... im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Ich wohne in einer Wohnung und habe einen Kater, der meiner Meinung nach nicht genug Abwechslung bekam. Daher passte es gut, das wir in...
Linda Reichelt

Linda Reichelt

Registriert seit
12.10.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich wohne in einer Wohnung und habe einen Kater, der meiner Meinung nach nicht genug Abwechslung bekam. Daher passte es gut, das wir in Brandenburg noch ein Grundstück zur Verfügung stehen hatten. Also ging ich in den Zoo-laden um eine Katzenleine zu Kaufen, denn alleine wollte ich
meinen süßen nun doch nicht lassen, da er ja eigentlich auch eine Wohnungskatze war. Ich hatte ihm also die Leine umgeschnallt und spazierte munter mit ihm den Weg an unserem Gartenzaun auf und ab. Zuerst ging alles gut doch ich merkte schon nach 5 Minuten, dass mein Kater durch die Löcher des Jägerzaunes hindurch schlüpfen und im angrenzenden Wald verschwinden wollte.. ich konnte ihm am Anfang noch davon abhalten, doch als ich kurz mal nicht aufpasste, huschte er hindurch. Völlig entsetzt zog ich an der Leine, was das ganze noch schlimmer machte und ich Moritz in der Schnur verfang und wild um sich strampelte. Ich brüllte nach meinen Eltern die auch schon angerannt kamen und zu zweit Moritz aus der Leine entfesselten. Ich hatte mich bestimmt mehr erschrocken als Moritz und rate euch, die Finger von Katzenleinen zu lassen!!!
 
14.10.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Rettet_die_Tiere

Rettet_die_Tiere

Registriert seit
25.05.2013
Beiträge
1.337
Reaktionen
0
Ja, Katzenleinen sind etwas Furchtbares. Genauso wie andere Kleintierleinen oder viel zu enge Hundeleinen.
Das ist schlimm, sowas gehört verboten, den Leuten anzudrehen. Aber den Zoohandlungen gehts ja meistens sowieso nur um Kohle :evil:
 
Sternlein

Sternlein

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
834
Reaktionen
0
Als wir unseren Kater vor 11 Jahren dazu bewegen wollten raus zu gehen (klappte bis heute nicht), kamen wir auch auf die Leinenidee weil früher noch so manch einer dazu geraten hatte, beim ersten Spaziergang eine Katzenleine zu nehmen. Unser Kater traute sich mit Leine nicht mal aus dem Wohnzimmer heraus da er Panik hatte, sich mit dem Fremdzeugs am Körper zu bewegen.
Und später las ich beim durchstöbern des Internets viele Berichte über Leinenunfälle und die Gefahren durch solche Leinen. Von daher kann ich auch nur davon abraten.

Da hattet ihr Glück das es für Moritz noch mal gut ausging. :)
 
Karlü

Karlü

Registriert seit
07.02.2010
Beiträge
4.089
Reaktionen
0
Huhu Linda

Herzlich willkommen hier im Forum :)

Wenn du oben in der Suche Katzenleine eingibst wirst du einige Themen dazu finden

Die Meinungen spalten sich bei diesem Thema
Ich gehe mit meinem Kater auch ab und an an der Leine hinaus
Zwischen uns herrscht eine sehr starke Vertrauensbasis
Also kann ich das auch ruhigen Gewissens Verantworten.
Bei meiner Kleinen würde ich das nicht machen
Da bin ich zu unsicher

Allerdings, wenn du deinem Kater Abwechslung schaffen willst dann besorge dir einen Katzenkumpel ;)
Das ist wichtig für Katzen
Das sind nämlich keine EInzelgänger
Leider ein noch immer weit verbreitetes Märchen
Und das Katzen sich am Anfang anfauchen ist vollkommen normal
Auch das es mal etwas wilder zugeht (das durchaus sehr böse aussehen kann)
Das bedeutet nicht, dass dein Kater keine anderen Katzen mag
 
Linda Reichelt

Linda Reichelt

Registriert seit
12.10.2013
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja, obwohl ich bei Moritz das Gefühl hatte, dass er die Leine überhaupt nicht wahrnimmt :? Ja die Sache mit den Unfällen ist mir im Nachhinein erst bewusst geworden...
Als wir unseren Kater vor 11 Jahren dazu bewegen wollten raus zu gehen (klappte bis heute nicht), kamen wir auch auf die Leinenidee weil früher noch so manch einer dazu geraten hatte, beim ersten Spaziergang eine Katzenleine zu nehmen. Unser Kater traute sich mit Leine nicht mal aus dem Wohnzimmer heraus da er Panik hatte, sich mit dem Fremdzeugs am Körper zu bewegen.
Und später las ich beim durchstöbern des Internets viele Berichte über Leinenunfälle und die Gefahren durch solche Leinen. Von daher kann ich auch nur davon abraten.

Da hattet ihr Glück das es für Moritz noch mal gut ausging. :)
 
F

Fanta255

Registriert seit
20.08.2013
Beiträge
9
Reaktionen
0
Leinen sind im Grunde auch bei Katzen nichts schlimmes. Vorausgesetzt sie nehmen es an. Ich weiß wie eigensinnig Katzen sein können und viele werden sich sicher dagegen wehren, haben meine anfangs auch, aber ich wollte und konnte sie anfangs nicht ohne raus lassen, die Gründe tun jetzt nichts zur sache.

meine mäuse waren anfangs auch nicht begeistert davon, haben es schließlich aber doch in kauf genommen um überhaupt raus zu dürfen. mein freund und ich haben sie einfach mit der leine raus gesetzt und haben sie mit uns gassi gehen lassen. katzen sind nicht wie hunde, sie laufen da hin wo sie möchten und nicht umgekehrt. wollten sie durch zäune klettern hielten wir sie einfach zurück, wenn wir keine möglichkeit hatten auf die andere seite zu kommen. wir haben sie so einfach an draußen gewöhnt, auch als wir umgezogen sind haben wir ihnen immer eine lange leine gegeben und im hof fest gemacht. sie hatten einen auslauf um draußen zu sein und sich an die umgebung zu gewöhnen, bevor sie dann endlich das umfeld auf eigenen pfoten erkunden durften. es sollte nur sicher gestellt sein, dass sie nirgends hinauf springen und sich verhaken können um sich ungewollt zu erhängen o.ä. wir hatten einen pavillon im hof stehen. um dessen fuß wurden die leinen fest gemacht. sie haben sich zwar immer mal festgelaufen weil sie immer wieder in der gleichen richtung um den fuß gelaufen sind, aber das kann man ja schnell wieder entfernen. man sollte so wie so regelmäßig nach ihnen schauen.

mittlerweile gehen meine kater sogar mit mir an der leine zum tierarzt und der lacht immer nur dass es die einzigen kater seien, die er an der leine kennt. meinen gefällt das aber viel lieber als in der engen transportbox wo sie ununterbrochen am meckern sind. kein wunder. eingesperrt wollte ich auch nicht sein...
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ich möchte kurz auf ein paar Sachen hinweisen:

Fanta, Benutzt du ein Geschirr? Das geht aus deinem Text nicht hervor, ist aber wichtig, weswegen ich es für alle Leser gerne geschrieben wissen würde. Es geht dabei nicht nur um Ausbruchsicherheit, sondern auch um Minimierung des Verletzungsrisikos.

Zum Anbinden im Garten: Eine Katze sollte m.E. nie unbeaufsichtigt angebunden werden, regelmäßig nach ihr schauen kann schon zu spät sein, wenn sie sich selbst die Leine um den Körper gewickelt hat. Die Verletzungsgefahr wäre mir da einfach zu groß. Außerdem: Was passiert, wenn eine fremde Katze in den Garten kommt? Das kann böse ins Auge gehen.

An und für sich ist Lindas Geschichte schon das beste Beispiel dafür, warum so viele gegen Katzenleinen sind – es ist einfach gefährlich.
 
Thema:

Katzenleine...