Die Jugend von Heute

Diskutiere Die Jugend von Heute im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo ihr lieben, ich bezweifle ja, dass ich überhaupt ein paar Leser bekomme, aber ich möchte meine Eindrücke, Ideen und Geschichten festhalten...
bacon68

bacon68

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben,

ich bezweifle ja, dass ich überhaupt ein paar Leser bekomme, aber ich möchte meine Eindrücke, Ideen und Geschichten festhalten.
Wie im Forum beschrieben will ich mir demnächst ein Aquarium zulegen und Feuerbauchmolche halten. Und hier möchte ich meine Impressionen verewigen.
Nunja eine Planung habe ich schon zu meinen Molchen und zum Aquarium, aber darüber schreibe ich ein anderes mal.
Jetzt will ich über was anderes Schreiben, was mich doch schon sehr schockiert hat und noch immer bewegt.

Wie
wahrscheinlich noch niemand weiß, ich arbeite in einem Kindergarten als SPA/Kinderpfleger (alter Begriff). Und nun ja, da meine Aufregung gegenüber meiner Tierchen steigt, denke und fantasiere ich bereits wie es denn wäre
und werden soll.
Auf jedenfall spreche ich mit meinen Kindern auch darüber und naja wie soll ich es sagen... 1 von 4 Kindern (3 - 6J) wusste was Molche und Salamander sind :shock: Und das macht mich irgendwie Traurig, da ich vermute, dass
viele Kinder in diesem Alter geringe bis keine Erfahrungen in solchen Natürlichen Dingen hat.
ich kann mich noch daran erinnern, wie ich als kleiner Bursche auf unserem Campingplatz Frösche und Kröten gefangen habe und dabei war auch mal ein Molch oder ein Salamander. Auch wenn ich diesen Beruf gelernt habe
und das Thema Urbanisierung durchaus bekannt ist, hätt ich nicht gedacht, dass es so weit führend ist. Aber ich merkte schon, dass die Kinder viel Interesse hatten dieses Thema kennen zu lernen. Sie stellten Fragen und ich gab Antworten. Ich habe sogar ein relativ molchartiges Wesen gemalt um es den Kindern zu verbildlichen und flux kam die Antwort, dass es eine Echse sei. Süß!

Ich bin froh, dass ich mir hier jetzt mal bisschen Luft gemacht habe.
Ich denke ihr werdet noch bisschen was auf meinen Weg zu meinen Molchen und dem Zuhause, was ich ihnen bieten will lesen können.
jetzt kommt erstmal die nächste Mission: Aquarium kaufen :D
 
06.03.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Natürlich bekommst Du hier Leser - zwar nicht sooooo superviele, aber es werden sicher einige zusammenkommen ;)

Und ja, Du hast Recht - es ist traurig, wie wenig die Kinder heutzutage noch wissen... (Ich spreche aus Erfahrung, bin Grundschullehrerin ;) ) - umso toller ist es, dass Du Dich bemühst, ihnen einiges nahezubringen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg, und berichte doch bitte gern, wie es bei Dir weitergeht!

LG, seven
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.928
Reaktionen
0
Ich lese auch regelmäßig in den Blogs, deine werden mir also nicht entgehen ;)

Ich kann zu den Kindern nicht viel sagen (außer, dass sogar mir solche Dinge auffallen und ich es ebenfalls erschreckend und traurig finde), aber ich finde es toll, dass du dich gleich hinsetzt und Aufklärungsarbeit leistest! Ich bin sicher, dass da noch viel mehr Interesse aufkommt, wenn du fleißig weiter zeichnest, erklärst usw und die Tiere dann auch da sind.

Ich bin schon gespannt auf den nächsten Blog, du schreibst jedenfalls sehr interressant und ich bin neugierig, was die Kiddies später alles gelernt haben :)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich les auch jeden Blog, auch wenn ich nicht bei allen was zu schreibe. ^^
Ich finde es auch traurig, das Kinder heutzutage nur noch Playstation, Handy etc im Kopf haben. Viele denken ja auch Kühe sind Lila. *sfz*
Ich find auch toll, dass du die Kinder aufklärst :)
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.118
Reaktionen
83
Tjaaa... Ich kenne das auch ausm täglichen Alltag. Da ist die Zucchini ne Gurke und die englischen Narzissen werden zu Lauchzwiebeln :silence:
Wie Maische schon sagt, seitdem Playsi und Tv die Erziehung übernommen haben, da geht man eben weniger raus xD

Umso toller finde ich Eltern die sich noch bemühen und ihren Kindern die Umwelt erklären, und das nicht dem Smartphone überlassen
 
bacon68

bacon68

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
72
Reaktionen
0
danke für eure Kommentare und ihr habt vollkommen Recht.
Und natürlich haben Medien usw Einfluss auf die Kinder und grade für mich als Pädagoge macht es zusehends die Arbeit schwerer.
Wir haben in der Kita ein Kreiselsteckspiel wo die Kinder sich ihre Kreisel mit bunten Dreiecken frei gestalten dürfen. Naja wie nennen sie es. "Beyblade" - eine Animeserie, welche ich früher auch immer sehr gerne geschaut habe, aber ich kam nie auf die Idee einen Kreisel "Beyblade" zu nennen, wenn es keiner war (also Kreise mit Strippe...)

Ich selber bin ja auch kein unbechriebenes Blatt was Gamig etc an geht. Und ich muss sagen, ich stand ja vor der Wahl Playstation 4 oder Terrarium, nun habe ich mich aus Dauerkostengründen pro Aquarium entschieden und bin ein bisschen Stolz.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
3.522
Reaktionen
0
Nicht nur viele Kinder wissen nicht was Molche sind. Wenn ich von meinen kaltblütigen Mitbewohnern erzähle wissen viele Personen nicht wovon ich rede. Molche sind kaum jemanden ein Begriff, Salamander schon eher. Frösche sind aber wohl die bekanntesten Amphibien.

Auch der Unterschied zwischen einem Amphib und einem Reptil ist für vielen nicht klar bzw. können sie es nicht erklären. Es ist wirklich sehr traurig dass viele (egal ob Kinder oder Erwachsene) problemlos fünf afrikanische Säugetiere aufzählen können aber keine fünf in Deutschland heimische Amphibien- und Reptilienarten kennen.

Mehr als aufklären kann man leider nicht. Aber bereits kleine Dinge können großes bewirken. Ausflüge in die Natur und auf den Bauernhof sowie der Bau von Nistkästen, Insektenhotels, Totholzhaufen und Naturteiche wecken schnell das Interesse von Kindern.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Huhu,

ich arbeite im Bereich Naturpädagogik und muss sagen, dass die meisten Kinder, grade in diesem Alter, von sich aus ein großes Interesse an Tieren haben. Oft sind es die Eltern, die sich darum nicht weiter kümmern und das Interesse nicht fördern, vielleicht weil sie selbst kaum Ahnung davon haben.
Es ist immer schade, wenn die Eltern fragen "Willst du auch mal die Enten füttern?", obwohl das zu fütternde Tier eine dicke Hausgans ist. Niemals vergessen werde ich, dass ich mal gefragt wurde, ob es sich bei besagter Hausgans um einen Schwan handelt (sie ist nicht mal rein weiß, sondern braun gefleckt)...
Was ich allerdings immer wieder feststelle ist, dass vielen Kindern das Gefühl für den Umgang mit Tieren fehlt. Sie können überhaupt nicht einschätzen, wann ein Tier verängstigt ist und man sich ruhig verhalten sollte. Sie können keinen Moment warten, haben keine Geduld. Frisst die Gans nicht sofort das angebotene Salatblatt, rennt man weiter zur nächsten. Wenn diese erschrocken über die plötzliche Näherung erst mal den Kopf zurückzieht, rennt man noch eins weiter.

Es ist meist nicht sehr schwierig, die Neugier und das Interesse der Kinder zu wecken. Auch sie den Respekt vor den Tieren zu lehren und sie zu faszinieren, ist oft leicht. Aber viele Kinder bringen wenig mit...
 
bacon68

bacon68

Registriert seit
02.03.2014
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo Laura,
da hast du absolut recht. Was ich ziemlich merke, dass es immer häufiger wird, dass Kinder Ängste und ähnliche Gefühle hegen, weil es für sie eine Art Grauzone ist.
 
Thema:

Die Jugend von Heute

Die Jugend von Heute - Ähnliche Themen

  • Jaja die "Jugend von Heute!"

    Jaja die "Jugend von Heute!": Boah....ich kann mich immer künstlich aufregen, wenn ich diesen Satz mit dem Zusammenhang höre, über die Straße zu gehen ohne Ampel... Immer...
  • Ähnliche Themen
  • Jaja die "Jugend von Heute!"

    Jaja die "Jugend von Heute!": Boah....ich kann mich immer künstlich aufregen, wenn ich diesen Satz mit dem Zusammenhang höre, über die Straße zu gehen ohne Ampel... Immer...