Hund wurde eingeschläfert und ich bin am Ende!

Diskutiere Hund wurde eingeschläfert und ich bin am Ende! im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hey ich musste mich gestern von meiner fast 13 Jahre alten yorkshire Terrier Hündin trennen :,( zur Tierklinik sind wir gefahren weil ihre Hüfte...
H

HeyImar

Registriert seit
10.04.2014
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hey ich musste mich gestern von meiner fast 13 Jahre alten yorkshire Terrier Hündin trennen :,( zur Tierklinik sind wir gefahren weil ihre Hüfte rausgesprungen war da sie ungünstig gefallen ist..Also sollte sie am nächsten Tag operiert werden. Doch dazu kamm es nicht die Tierärztin hat beim Röntgen einen Faust großen Tumor in ihr entdeckt.sie erklärte uns das die Hüfte rausgeflogen war da ihre Muskel wegen dem Tumor immer schwächer wurden. Sie sagte das es besser sei
sie ein zu schläfern :,( seid dem wir beim ätzt warn und erfahren haben das ihre Hüfte raus ist also seid 3 Tagen bin ich durchgehend am weinen ich komm darauf einfach nicht klar das sie nicht mehr da ist , ich hab die seid dem ich 4 bin und ich kenn es nicht ohne sie. Ich mache mir auch voll die vorwürfe weil sie bestimmt schon fast ein Jahr mit dem Tumor rumläuft da sie ihre Haare verloren hat und es ihr immer sehr gut ging. Ich denke wenn wir die hüpft Operation gemacht hätten dann hätte sie trotz dem Tumors noch ein wundervolles Jahr mit uns verbracht. Ich hab einfach Angst das sie denkt wir hätten sie einfach aufgegeben. Hätten wir nur die op versucht :( sie hatte doch nur schmerzen wegen der Hüfte.. Zudem wollte ich fragen ob schon mal jemand von euch einen geliebten hund verloren hat und wie ihr damit umgegangen seid ? Ich wünsche mir das ich zu ihr nach oben komme und sie wieder in den Arm nehmen kann 😔 ich kann mir auch nicht vorstellen wieder irgendwann ein Hund zu holen , ich würde zwar gerne aber ich denke ich würde sie damit verraten. Sie war immer sehr schnell eifersüchtig auf andere hunde :/ deswegen kann ich mir das nicht vorstellen in den nächsten Jahren ein Hund zu Haben auch wenn ich wollte.
 
23.07.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
10
Hallo HeyImar,

Erst einmal mein Beileid um deinen Hund.

Nun, weisst du, ich denke, ihr habt ihr einen riesen Gefallen getan, in dem ihr sie Erlöst habt.

Ein Tumor, der innen ist, der kann sehr schnell Platzen und auch sehr schnell wachsen.
Wenn der Tumor wächst und ihr z.B. nicht mitbekommt, das dieser weiter Wächst, dann kann er Platzen.
Und das wäre für deinen Hund ein ganz elendiges, furchtbares Ende gewesen.
Sie wäre vermutlich innerlich Verblutet.

Mein Hund hatte 2011 plötzlich aufgehört zufressen, es ging ihm immer schlechter. Eine Woche haben wir noch alles mögliche Untersucht und gemacht.
Aufm Sonntag spuckte Er blut und hier war der moment, wo mir klar war, das mein Geliebter Hund gehen muss.
Und ich hab ihn mit gutem Gewissen gehen lassen.
Mein Freund hat mich aufgeklärt, was da in meinem Hund vorgeht.

Und mein Hund wäre, durch eine innere Blutung, vermutlich auch elendig verblutet.
Woher diese Blutung kam, können wir nicht 100%ig sagen. Es kann aber auch an einem Tumor im Magen gelegen haben.

zu der Op.
Damit hättest du einer 13 jährigen Hündin, mit einem Tumor, keinen Gefallen getan.
Die Genesung dauert ewig und der Körper ist eh schon geschwächt.

Hinzukommt, das sie ja auch lange braucht in dem Alter, wieder Gesund zu werden.
Natürlich sind dann noch 6-7 Monate ein schönes Leben.
Aber für welchen Preis?
Das sie schmerzen hat? Und leidet?

Du/ihr, habt das richtige für sie getan.

Und böse wird sie dir auch nicht sein, wenn du dir irgendwann wieder einen neuen Hund holst.
Ganz im gegenteil. ;)
Vielleicht findest sich ja ein kleiner Fratz im Tierschutz für dich.

Lass deiner Trauer freien lauf. Lass sie raus und schreib dir das von der Seele, was dir auf dem Herzen liegt.
Es ist ganz Wichtig seine Trauer zu verarbeiten.Das geht auch nicht von heute auf morgen. Lass dir Zeit.


LG :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Huhu!

Ich kann es dir sehr gut nachfühlen... Mich hat 14 Jahre meines Lebens eine ganz wundervolle Katze begleitet und ich musste sie auch gehen lassen, als ich so alt war wie du ... :(

Ich hab sämtliche Termine abgesagt, bin den Rest der Woche nicht zur Schule gegangen, mir ging es schrecklich... Und ganz, ganz lange Zeit konnte ich einfach nicht an sie denken, ohne dabei weinen zu müssen. Es gibt so viele Situationen in denen das geliebte Tier fehlt...

Neue Katzen zogen trotzdem nur 2 Monate später ein, ich habe diese Stille einfach nicht ertragen. Und die beiden waren auch ganz anders, als meine Findus, ich hatte gar nicht das Gefühl sie zu ersetzen. Das hätten die zwei auch gar nicht gekonnt, dafür sind sie jetzt auf ihre Art etwas Besonderes in meinem Leben.
Der Platz, den Findus in meinem Herzen hatte, wird sie auch immer haben, solange ich lebe! Der Platz auf meinem Sofa dagegen ist frei geworden.

Dazu fällt mir immer wieder das hier ein, vielleicht hilft es dir ja:

[h=1]Testament eines Hundes[/h] Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen,
die sie lieben.
Ich würde auch solch ein Testament machen, wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich
mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnden Hand, die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende
helfen wird, gehalten im tröstenden Arm.
Und wenn ich einmal sterbe, dann sag bitte nicht:
„Nie wieder werde ich einen Hund haben, der Verlust tut viel zu weh!"
Such Dir einen einsamen, ungeliebten Hund aus und gib ihm meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles, was ich geben kann.
(gefunden auf http://www.animal-learn.de/gedichte-geschichten/135-testament-eines-hundes.html )
 
Thema:

Hund wurde eingeschläfert und ich bin am Ende!

Hund wurde eingeschläfert und ich bin am Ende! - Ähnliche Themen

  • Mein Hund wurde gebissen!Hauttransplatati on

    Mein Hund wurde gebissen!Hauttransplatati on: Hi Ich fang mal ganz von vorne an. Am 26.08 wurde mein Hund von einem Boxer gebissen.Mein Hund ist ein Jack-Russell Mischling.Am Samstag der...
  • Hund von der besten Freundin geklaut

    Hund von der besten Freundin geklaut: Hallo, ich habe ein Problem der Hund meiner Freundin haben wir vor ca ein und halb Jahren zu ihrer besten Freundin gegeben durch andere Probleme...
  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Den Hund besser unter Kontrolle halten?

    Den Hund besser unter Kontrolle halten?: Ihr Hund DEUTET Ihr Mienenspiel, Ihre Körpersprache und die Betonung Ihrer Worte - und kombiniert. Stimmen Ihre Haltung und Ihre Gesten nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Hund wurde gebissen!Hauttransplatati on

    Mein Hund wurde gebissen!Hauttransplatati on: Hi Ich fang mal ganz von vorne an. Am 26.08 wurde mein Hund von einem Boxer gebissen.Mein Hund ist ein Jack-Russell Mischling.Am Samstag der...
  • Hund von der besten Freundin geklaut

    Hund von der besten Freundin geklaut: Hallo, ich habe ein Problem der Hund meiner Freundin haben wir vor ca ein und halb Jahren zu ihrer besten Freundin gegeben durch andere Probleme...
  • Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....

    Der Hund ist der 6. Sinn des Menschen....: :shock: Wusstet ihre, dass der beste Freund eines Menschen der Hund sein kann?
  • Den Hund besser unter Kontrolle halten?

    Den Hund besser unter Kontrolle halten?: Ihr Hund DEUTET Ihr Mienenspiel, Ihre Körpersprache und die Betonung Ihrer Worte - und kombiniert. Stimmen Ihre Haltung und Ihre Gesten nicht...
  • Hund hört nicht ohne Leine

    Hund hört nicht ohne Leine: Hey Leute... :039: Ich habe mir vor 2 Monaten einen Pitbull-Mix geholt. (Rüde, unkastriert - falls das eine Rolle spielt). Er war kein Welpe mehr...