Erste Noten - Tipps für Eltern

Diskutiere Erste Noten - Tipps für Eltern im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Hallo Ihr Lieben! Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder. Derzeit unterrichte ich ja ein 3. Schuljahr - hier in NRW ist es so, dass es ab...
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Hallo Ihr Lieben!
Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder.
Derzeit unterrichte ich ja ein 3. Schuljahr - hier in NRW ist es so, dass es ab dem 3. Schuljahr zum ersten Mal Noten gibt.
Wir haben das ausführlich durchgekaut; erklärt, was die einzelnen Noten so bedeuten etc.
Über eine 1 = sehr gut müssen wir nicht diskutieren.
Über eine 2 = gut im Prinzip auch nicht.
Bei einer 3 = befriedigend geht´s dann aber schon los. Viele Eltern finden eine 3 schon eine schlechte Note. Aber nein! Befriedigend = man kann absolut zufrieden sein mit der Leistung, sie ist völlig im Rahmen.
Und dann erst eine 4 = ausreichend. Aber auch hier: Die Leistung reicht aus. Sie entspricht den Anforderungen im ausreichenden Maße. Alles ist gut. (Klar, man führt keine Freudensprünge auf, aber es wurde das geleistet, was gefordert wurde.)
Dann kommt die 5 = mangelhaft. Laut Definition bedeutet das: "Die Leistung reichte nicht aus, es zeigten sich Mängel, die aber durchaus durch Üben ausgeglichen werden können." Auch immer noch kein Beinbruch, und mal ehrlich - wer hat nie ´ne 5 geschrieben?
Zuletzt die 6 = ungenügend. Natürlich nicht so prickelnd und laut Definition: "Die Leistung reichte nicht aus, es zeigten
sich Mängel, die wahrscheinlich auch durch intensiveres Üben nicht so schnell ausgeglichen werden können."
(Ich hab´ das jetzt nicht wörtlich zitiert, kann ich aber nachreichen, wenn gewünscht - war jetzt sinngemäß.)
Und auch eine 6 bedeutet noch keinen Beinbruch, zumindest in der Grundschule nicht. Auch das kann jedem mal passieren.
Natürlich gibt es stärkere SchülerINNen und schwächere. Es gibt welche, die fahren fast nur 1er und 2er ein, manche hängen auf ihrer 4, andere kassieren öfter mal ´ne 5 oder auch ´ne 6. Letztere können sehr gut die Chance nutzen, ein Schuljahr zu wiederholen - da bricht niemandem ein Zacken aus der Krone, das ist heutzutage absolut üblich. Von meinen (ab nächster Woche) 19 Kindern sind 6 Wiederholer. Das ist 1/3 der Klasse - und es wird sicher noch mehr.

Ich möchte hier einfach nur mal die eindringliche Bitte an alle Eltern (vor allem an die Eltern von Grundschulkindern) loswerden: Schimpft nicht mit Euren Kindern, wenn sie eine vermeintlich schlechte Note nach Hause bringen! Ermutigt sie! Bietet ihnen Hilfestellungen an. Tröstet sie!

Ich habe heute mein erstes benotetes Diktat (mit kombiniertem Grammatikteil) zurückgegeben. Es war die erste Note, die diese Kinder überhaupt bekommen haben, entsprechend aufgeregt waren sie.
Wir hatten (s. o.) ausführlich gesprochen und das heute auch nochmal wiederholt.
Und dennoch hörte ich Kinder: "Ich darf höchstens eine 1 oder 2 nach Hause bringen." Oder: "Meine Mama hat gesagt, wehe du bringst eine 3 mit." Von 4, 5, 6 mal ganz zu schweigen.
Ich war erschüttert, ehrlich! Das ist absolut falscher Ehrgeiz und macht die Kinder noch viel schneller zu Schulversagern und Schulfrustrierten!
Es saßen dann auch prompt Kinder mit einer 3 oder einer 4 da und heulten vor Enttäuschung. Und selbst Kinder mit einer 2 waren enttäuscht, dass sie keine 1 hatten.
Das war aber nicht MEINE Schuld, das ist die Schuld der Eltern, die ihren Kindern diesen Notendruck einpauken.
Es gab bei dieser Arbeit keine einzige 5 und keine 6 - ich hatte extra ein bisschen großzügiger bewertet, eben weil ich niemandem gleich als erste Zensur sowas reindrücken wollte. Aber ich musste eigentlich wirklich nur ein Viertelauge zudrücken, insgesamt waren sie nämlich wirklich richtig prima.
Ein Kind brach in Tränen aus, als es seine 4 bekam - aber da war auch vor 2 Wochen der Opa gestorben und letzte Woche die Oma, und es war klar, dass der sich nicht aufs Lernen konzentrieren konnte. Ich hab´ ihn getröstet ohne Ende und hab´ auch unter die Arbeit geschrieben, dass ich um seine schwierige Situation wüsste und die auch berücksichtigen würde in der Gesamtbewertung am Ende. Ich hab´ mir auch eine entsprechende Notiz gemacht, und sollte die 4 da irgendwie negativ reinspielen, wird sie aus der Wertung genommen. So fair sollte man als LehrerIn dann schon auch sein...

Was ich sagen will:
Liebe Eltern, ermutigt Eure Kinder anstatt zu schimpfen! Freut Euch auch über eine 3 oder eine 4! Nicht jeder kann ein Überflieger sein, jeder hat seine individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten und Kompetenzen!
Wer schon über eine 3 oder eine 4 schimpft, der programmiert den Schulfrust bei seinem Kind vor - unausweichlich!

(Kurzer Exkurs: Wenn eine 3, 4, 5, 6 WIRKLICH auf absoluter Faulheit des Kindes beruht, sind ein paar ernstere Worte natürlich angebracht. Aber meist hat auch die vermeintliche "Faulheit" ihre Gründe, z. B. in einer Konzentrationsschwäche. Auch das sollte also erstmal hinterfragt und abgeklärt werden.)

So, das war dann mal ein etwas ernsterer Blog-Beitrag - aber das ist mir echt ein Anliegen - man sitze da mit heulenden Kindern wegen einer 3.... das geht nicht.... Nicht wegen mir - sondern um der Kinder willen....

LG, seven
 
10.09.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Thema:

Erste Noten - Tipps für Eltern

Erste Noten - Tipps für Eltern - Ähnliche Themen

  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :)

    Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :): Louis lebt nun ein Jahr bei uns und ist 21 Monate alt. Vor zwei Wochen waren wir mit ihm das erste mal in der Hundeschule zu einem Schnupperkurs...
  • Mein erster Blog eintrag

    Mein erster Blog eintrag: Halli,Hallo meine Foris Dies ist mein allererster Blog Eintrag,ich würde mich freuen wenn ihr diese Einträge liest. Ich kriege bald in ein paar...
  • Mein erster Blog eintrag

    Mein erster Blog eintrag: Halli,Hallo meine Foris Dies ist mein allererster Blog Eintrag,ich würde mich freuen wenn ihr diese Einträge liest. Ich kriege bald in ein paar...
  • Erste Schritte in Richtung "Neues Leben"

    Erste Schritte in Richtung "Neues Leben": Hallo ihr lieben, heute habe ich mir endlich mein Aquarium zugelegt und im Grund alles besorgt, was ich für ein funktionierendes...
  • Erste Schritte in Richtung "Neues Leben" - Ähnliche Themen

  • Mein erstes eigenes pferd :)

    Mein erstes eigenes pferd :): Hallo Leute :) Ich bekomme am Samstag mein erstes eigenes pferd,eine Brandenburger Stute, 15 Jahre, seit ca einem Jahr unterm Sattel :), sehr...
  • Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :)

    Das erste Mal Hundeschule - Klein Louis wird erwachsen :): Louis lebt nun ein Jahr bei uns und ist 21 Monate alt. Vor zwei Wochen waren wir mit ihm das erste mal in der Hundeschule zu einem Schnupperkurs...
  • Mein erster Blog eintrag

    Mein erster Blog eintrag: Halli,Hallo meine Foris Dies ist mein allererster Blog Eintrag,ich würde mich freuen wenn ihr diese Einträge liest. Ich kriege bald in ein paar...
  • Mein erster Blog eintrag

    Mein erster Blog eintrag: Halli,Hallo meine Foris Dies ist mein allererster Blog Eintrag,ich würde mich freuen wenn ihr diese Einträge liest. Ich kriege bald in ein paar...
  • Erste Schritte in Richtung "Neues Leben"

    Erste Schritte in Richtung "Neues Leben": Hallo ihr lieben, heute habe ich mir endlich mein Aquarium zugelegt und im Grund alles besorgt, was ich für ein funktionierendes...