Gartenhunde ?

Diskutiere Gartenhunde ? im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; eine Geschichte über unsere "Gartenhunde" Ich würde "Gartenhunde" halten hat man mich in einem anderen Forum beschimpft. Deshalb hier eine...
N

Norbert

Registriert seit
01.02.2008
Beiträge
64
Reaktionen
0
eine Geschichte über unsere "Gartenhunde"


Ich würde "Gartenhunde" halten hat man mich in einem anderen Forum beschimpft.
Deshalb hier eine Geschichte über unsere "Gartenhunde"
Deshalb möchte ich ein bischen über das Leben unserer "Gartenhunde"
mit uns schreiben.
Sie schlafen draussen, sie laufen Tag und Nacht frei auf unserem eingezäunten Grundstück. Teddy das zweijährige Huskymädchen liebt es am Grundstückstor neben der Straße zu schlafen, während sie tagsüber am liebsten unter meinem Pickup liegt. Mike, der einjährige Schäfi gesellt sich meist zu ihr.
Angel die zwei Jahre alte Thai Ridgeback Hündin liegt meistens an der Hausvorderseite auf der kleinen Terasse. Es gibt genug überdachte Stellen, wo sie Schutz vpr Regen finden können wenn sie wollen.
Ihre
bevorzugten Schlafplätze sind alles Stellen, wo die ganze Nacht Licht brennt.
Nachdem uns das aufgefallen ist haben wir auch an der grossen überdachten Terasse an der anderen Hausseite ebenfalls die ganze Nacht Licht, trotzdem bevorzugen sie das Gartentor. Es wäre uns lieber wenn sie dicht beim Haus wären (Das Gartentor ist 100 m entfernt) - aber was sollen wir machen.


Morgens vor dem Frühstück mache ich einen Rundgang durch unser Grundstück mit ihnen, das dauert so zwischen 1/2 und einer ganzen Stunde - wenn ich mir viel Zeit lasse. Das scheinen sie wirklich zu geniessen, seit wir die Umzäunung verbessert haben können sie rennen, sich jagen, ein Bad in einem Teich nehmen. Eine Leine kennen sie nur, wenn wir mal ausserhalb spazieren gehen.
Meistens gibt es während des Tages und abends noch einen oder auch mehrere gemeinsame Rundgänge.


Teddys Verhalten erinnert ein wenig an eine Katze, der Gang ist raubtierhaft, Jagdinstinkt hat sie wie eine Katze. Was sich an kleineren Tieren fangen lässt fällt ihr zum Opfer - Hühner und Katzen (die gelegentlich über den Zaun kommen), Vögel, Ratten, Schlangen.
Manchmal finden wir morgens Teddy auf ihrem Lieblingsplatz unter dem Pickup und neben ihr eine erbeutete tote Ratte oder Katze, die sie aber nicht angefressen hat.

Einige Male hat sie auch Schildkröten "gefangen" die grösste so ca. 3 kg. Wegen des Panzers konnte sie ihnen allerdings nichts anhaben und es gelang mir, die Tiere zu retten.


Bei der Fütterung ist sie oft nicht unter dem Auto hervorzulocken während die anderen beiden sich auf das Essen stürzen (jeder hat einen eigenen Napf). Wenn allerdings der immer gierige Schäfi in die Nähe ihres Napfes kommt verscheucht sie ihn - geht aber trotzdem nich sofort ans Essen.
Heute mittag hörte ich den Schäfi ungewöhnlich laut und lange bellen so dass ich nachschauen ging. Vielleicht 80 m vom Haus entfernt hatte Teddy eine ca. 1m lange Schlange (vermutlich Kobra) quer im Maul und tötete sie durch heftiges schütteln.
 
09.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Thema:

Gartenhunde ?