Grundsätzliche Sicherheits-Tipps

Diskutiere Grundsätzliche Sicherheits-Tipps im Tagebücher Forum im Bereich User Ecke; Grüß euch! Vielleicht hilft das kleine Thema ja dem einen oder anderen und erlaubt einen Blickwinkel. 1) Routine durchbrechen: Niemals täglich...
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.981
Reaktionen
47
Grüß euch!

Vielleicht hilft das kleine Thema ja dem einen oder anderen und erlaubt einen Blickwinkel.

1) Routine durchbrechen:

Niemals täglich den selben Weg wählen. Immer etwas abändern...mal ne Station früher aussteigen, mal um einen Häuserblock weiter gehen, um ein anderes Haus rum und dann erst zurück gehen...
Routine ist
der Feind der Sicherheit, denn sobald jemand mal die Routine heraus gefunden hat, ist es einfach diese auszunutzen.

2) Das Beobachten von Leuten:

Immer die Leute in der weiteren und näheren Umgebung beobachten auf: Blickkontakt, Körperhaltung
Die Körper immer kurz scannen und dabei nach verdächtigen Sachen Ausschau halten (Beule in den Taschen die auf Waffen schließen lassen, Gürtelgegend kurz kontrollieren,...)

3) Betreten von Gebäuden:

Sobald man ein Gebäude betritt, ist das Wichtigste sich sofort nach Notausgängen und ggf. Fluchtwegen umzusehen und sich diese zu merken. Im Notfall behält man einen klaren Kopf und kann agieren statt reagieren und so sich selbst und anderen helfen.

4.) Keine Opfer-Mentalität zeigen:

Viele Leute werden zu Opfern, weil sie sich selbst schon im Vorfeld als Opfer fühlen. Sie senken den Blick, erwidern keinen Blickkontakt, hängende Schultern etc....all das macht es für Täter einfacher.
Daher: Blickkontakte nicht abbrechen, Stärke zeigen, selbstsichere Körperhaltung, feste Schritte,...


 
14.11.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Für wen genau sollten diese Tipps jetzt sinnvoll sein?
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.981
Reaktionen
47
Für alle? Gibt genug Leute die blind durchs Leben laufen und dann im Notfall den Kopf verlieren, wen was passiert.
Sind hilfreiche Kleinigkeiten für jedermann.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Ich wüsste nicht, inwiefern diese Tipps für jemanden hilfreich sein sollten. Tipp 1 und 2 sind vielleicht für Menschen sinnvoll, die akut verfolgt und/oder bedroht werden. Das dürfte (glücklicherweise) eine geringe Minderheit sein.

Tipp drei ist sinnvoll bei größeren Veranstaltungen, um im Ereignisfall schnell einen Fluchtweg finden zu können.

Tipp vier ist ein viel zitierter Mythos und sogar sehr gefährlich. Was macht dich denn so sicher, dass ein selbstbewusstes Auftreten oder ein dauerhafter Blickkontakt einen potentiellen Angreifer nicht noch aggressiver macht und ihn in seiner Handlungsabsicht bestärkt?
Es gibt dafür keine allgemeingültigen Verhaltensregeln.
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.981
Reaktionen
47
Grüß dich

Tipp vier ist ein viel zitierter Mythos und sogar sehr gefährlich. Was macht dich denn so sicher, dass ein selbstbewusstes Auftreten oder ein dauerhafter Blickkontakt einen potentiellen Angreifer nicht noch aggressiver macht und ihn in seiner Handlungsabsicht bestärkt?
Haben wir in den Sicherheitsfirmen so gelernt, im Frauen-Verteidigungskurs und zuletzt auch auf der Akademie. Es geht auch eher um die mentale Einstellung.
Personen, die sich selbst als Opfer sehen strahlen dies auch schon in der Körperhaltung und anderen Dingen aus.

LG
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Das ist ja alles richtig und man soll auch nicht passiv zurückschrecken, sondern selbstbewusst auftreten. Allerdings verhindert dies keine Übergriffe auf die eigene Person. Das wollte ich damit sagen.

Aber nochmal auf das eigene Thema zurückzukommen: ich halte deine Tipps für wenig geeignet, um jemanden ein besseres Sicherheitsgefühl zu geben.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
So selten es auch ist, aber ich mag mich diesmal komplett Felix anschließen - genau diese Gedanken schossen mir auch direkt durch den Kopf...
Abgesehen davon hab´ ich ohnehin so allmählich das Gefühl, dass eine systematische Panikmache läuft - vor was und wem auch immer. Ich hab´ aber keine Lust, da mitzumachen...
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Sicherheit ist immer ein subjektives Gefühl.

Sicherheit ist definiert als die räumlich und zeitlich begrenzte Eintrittswahrscheinlichkeit von Gefahren und Risiken. Die Eintrittswahrscheinlichkeit ist immer ungleich null, sondern nähert sich nur einer zu bestimmenden Tolleranzgrenze an.
 
G

Gast84631

Guest
Ich denke auch, dass es nicht mehr sicherheit gibt, sondern genau das gegenteil bewirkt.
Irgendwann guckt man sich draussen nur noch um und entspannt ueberhwupt nicht mehr, denn es KOENNTE ja was passieren
habe das hinter mir, erfahrungen lassen einen aengstlich werden.
Aber nun kann ich sagen, es bringt NIX!
vorsichtig ok, umschauen ok, aber in maßen!
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
11
Die letzten Ereignisse zeigen uns, wir sind NIRGENDWO sicher. Aber gerade deshalb sollten wir es mit der Sicherheit auch nicht übertreiben. Das würde sonst bedeuten, dass unser Leben vollkommen jeglicher Freiheit entbehren müsste. Die Panikmache, die zur Zeit läuft, ist nämlich ua genau das, was DAESH bezweckt hat, nämlich, unsere Freiheit, unseren Lebensstil in Frage zu stellen, uns in Panik zu stürzen und an unseren Grundfesten zu rütteln. Machen wir das Spiel mit, haben sie gewonnen. Nein, ich wehre mich dagegen.

An der deutschen Schule läuft grade extreme Panimache. Zum Glück ist unser Sohn so vernünftig, dass er höchstens müde drüber lächeln kann. Massiv werden die Kids nun wieder von den Eltern mit dem Auto abgeholt, damit die Armen nicht den Gefahren in Bus und Metro ausgesetzt sind. Sagt mal, haben die sie noch alle???? Sind jetzt alle bekloppt???? Ein Klassenkamerad von Gabriel liess gestern einen exzellenten Knaller los: "Die sollten die Mauer der deutschen Schule erhöhen, denn wenn jemand auf spanischem Boden ein Attentat auf deutsche Einrichtungen machen will, dann entweder auf die deutsche Botschaft, die ja gut bewacht ist, oder die deutsche Schule, die nicht bewacht ist" -->> HÄÄÄÄHHHHH???? :roll: - ich möchte ab und zu mal gerne Mäuschen spielen bei den Leuten zu Hause, wieviel Blech da geredet wird. Wenns nicht so traurig wäre, könnte man direkt lachen.

Klar ist man nirgendwo sicher, das ist eines der Merkmale des Terrorismus. In Spanien ist man ja schon einiges gewöhnt, die ETA hat es uns ja schon vorgemacht. Grad heut morgen ist mir durch den Kopf gegangen: so viel Kontrolle bei mir in der Firma, Parkzettel müssen immer im Auto liegen, keiner kommt rein ohne die ID-Karte (die ich Schussel gut und gerne schon oft zu Hause liegengelassen hab) ......... hach, und wie leicht kann jemand über Nacht einen Sprengsatz an mein Auto kleben, das er so programmiert, dass er zur Arbeitszeit hochgeht. Denn es ist ja kein Geheimnis, wo ich arbeite, das wissen unheimlich viele Leute.

Soll ich mich jetzt närrisch machen und in Panik ausbrechen jedes Mal, wenn ich einem Marokkaner oder Algerier begegne???? Ich denk nicht dran.

Aber ok, Polizisten, Soldaten und ähnliche Berufsgruppen müssen ab jetzt umdenken, da gebe ich Foss dann wieder recht. Für Otto-Normal-Verbraucher sind die Tipps allerdings weniger aktuell.
 
Thema:

Grundsätzliche Sicherheits-Tipps

Grundsätzliche Sicherheits-Tipps - Ähnliche Themen

  • Endlich sicher! - Eine große Mission

    Endlich sicher! - Eine große Mission: So. Mir reicht es. Jeden Tag aufs Neue baue ich mein komplettes Zimmer um - um zu erkennen, dass meine Ratten trotzdem mühelos JEDE Barriere...
  • Erste Noten - Tipps für Eltern

    Erste Noten - Tipps für Eltern: Hallo Ihr Lieben! Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder. Derzeit unterrichte ich ja ein 3. Schuljahr - hier in NRW ist es so, dass es ab...
  • Lilly und ich

    Lilly und ich: Hey und Hallo :) Habe vor 2 Tagen endlich eine kleine, 9-wöchige Hamsterdame als Mitbewohner einzeihen lassen dürfen. Zurzeit nimmt sie gerade...
  • Ich brauche einige Tipps

    Ich brauche einige Tipps: Hallo...... Ich habe einen Shi-Tzu 3 Jahre alt von Welpen an, sie ist stubenrein und hält sehr lange an.....10-15 Stunden sehr ungewöhnlich. Habe...
  • BUCHTIPP Autor: Cesar Millan | Titel: Tipps vom Hundeflüsterer

    BUCHTIPP Autor: Cesar Millan | Titel: Tipps vom Hundeflüsterer: Für jeden, der Probleme mit seinem/seinen Hund/Hunden hat! Ein gutes Buch, ich habe es geschenkt bekommen und da stehen wirklich ein paar gute und...
  • Ähnliche Themen
  • Endlich sicher! - Eine große Mission

    Endlich sicher! - Eine große Mission: So. Mir reicht es. Jeden Tag aufs Neue baue ich mein komplettes Zimmer um - um zu erkennen, dass meine Ratten trotzdem mühelos JEDE Barriere...
  • Erste Noten - Tipps für Eltern

    Erste Noten - Tipps für Eltern: Hallo Ihr Lieben! Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder. Derzeit unterrichte ich ja ein 3. Schuljahr - hier in NRW ist es so, dass es ab...
  • Lilly und ich

    Lilly und ich: Hey und Hallo :) Habe vor 2 Tagen endlich eine kleine, 9-wöchige Hamsterdame als Mitbewohner einzeihen lassen dürfen. Zurzeit nimmt sie gerade...
  • Ich brauche einige Tipps

    Ich brauche einige Tipps: Hallo...... Ich habe einen Shi-Tzu 3 Jahre alt von Welpen an, sie ist stubenrein und hält sehr lange an.....10-15 Stunden sehr ungewöhnlich. Habe...
  • BUCHTIPP Autor: Cesar Millan | Titel: Tipps vom Hundeflüsterer

    BUCHTIPP Autor: Cesar Millan | Titel: Tipps vom Hundeflüsterer: Für jeden, der Probleme mit seinem/seinen Hund/Hunden hat! Ein gutes Buch, ich habe es geschenkt bekommen und da stehen wirklich ein paar gute und...