Diese Gruppe teilen

Übersicht

Kategorie
Amphibien
Sprache
Deutsch
Mitglieder
15
Termine
0
Themen
1
Zugriffe
1.514

Molch Fan-Club =)

Der Name sagt alles.

Wie groß wird der feuerbauchmolche und gibt es noch kleinere

Diskutiere Wie groß wird der feuerbauchmolche und gibt es noch kleinere im Molch Fan-Club =) Forum im Bereich Imported content; firstHey ich möchte mir ein oder 2 molche holen gibt es auch kleinere als 10cm oder 8 cm???
Supergecko

Supergecko

Registriert seit
03.02.2010
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hey ich möchte mir ein oder 2 molche holen gibt es auch kleinere als 10cm oder 8 cm???
 
04.02.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
skippy.j

skippy.j

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
701
Reaktionen
0
hab vorhin ge googelt:den faden molch wird nie über 10cm!
aber ich will dich nicht neven will nur wissen warum du die schrift so groß machst?

(also mir macht die schrift nix aber warum)?
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
einen Fadenmolch wirste keinen herbekommen - zumindest nicht so ohne weiteres. Und selbst wenn, bedarf die Haltung jede Menge Fachwissen.

Cynops orientalis (chin. Feuerbauchmolch) eignen sich für Molcheinsteiger am besten ... was aber nicht heißt, dass sie keine Ansprüche haben.

Vor Anschaffung jedenfalls einschlägig informieren, dann einen Züchter suchen, Becken einfahren lassen und dann holen. Bitte keine aus´m Zooladen kaufen - das sind Wildfänge
 
Supergecko

Supergecko

Registriert seit
03.02.2010
Beiträge
132
Reaktionen
0
Warum bekomme ich hier kein fadenmolch?? wie groß ist den der fadenmolch???Ich habe gehört das die weibchen 10 cm werden!(feuerbauchmolch)
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
weil Fadenmolche zu den heimischen Amphibien zählen und diese ausnahmslos unter strengem Artenschutz stehen. Wenn überhaupt bekommste die nur über einen Züchter, weil Du Papiere zu den Tieren brauchst (Herkunftsnachweis).
Hinzu kommt, dass alle heimischen Molcharten nicht so einfach zu halten sind. Da brauchste schon einiges an Erfahrung. Sie leben auch nur kurzzeitig (also nur zur Laichzeit) aquatil (= im Wasser), und die restliche Zeit über an Land. D.h. die brauchen ein perfekt eingerichtetes Terrarium, zur Laichzeit ein Aquaterrarium und im Winter müssen sie in jedem Fall in die Winterruhe.
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
es gibt im übrigen keine kleinere Molchart als den Cynops orientalis (= chinesischer Feuerbauchmolch bzw. Zwergmolch)
 
Supergecko

Supergecko

Registriert seit
03.02.2010
Beiträge
132
Reaktionen
0
Wow in der Zoohandlung haben sie für den feuerbauchmolch nur eine kleine spitze wo grade noch luft rann kommt!Nicht zu wassen oder?Den werd ich mir auch kaufen weil das ist schlecht ich weiß mann soll diese tiere vom Züchter kaufen aber dieser hir ist auch noch aleine drin
mfg die rasselbande
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
wenn das Tier dort nicht artgerecht gehalten wird, dann werden es auch seine Nachfolger dort nicht! Das einzige was Du mit dem Kauf des Tieres tust, ist den Verkäufer unterstützen. Das ist kontraproduktiv. Der richtige Weg wäre hier eigentlich, den Amtsveterinär einzuschalten - nix anderes. Damit würde ich den Verkäufer mal konfrontieren - Du glaubst gar nicht wie schnell der die Haltungsbedingungen ändert. Jeder glaubt immer, da könne man eh nix erreichen, aber ich habe so bislang nur positive Erfahrungen damit gemacht. Außerdem tut es gut, wenn man bei den nachfolgenden Besuchen auf einmal nur noch artgerecht gehaltene Molche sieht (wobei es sich trotzdem unverändert um Wildfänge handelt, aber dagegen kann nur ein Gesetz helfen). Glaub mir, mit dem Kauf des Molches wird sich sicherlich so nix ändern.
Da Du wie ich aus deinen vorherigen Fragen erkenne, ja noch keine anderen Molche hast, wäre der Molch bei dir ja auch alleine!? Hast Du schon ein Molchbecken einfahren lassen?
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
Kauf ihn nicht, drohe dem Laden eine Meldung beim Amt an und setze dich mit Züchtern in Verbindung und hole dir ne Gruppe Nachzuchten. Die sind im Gegensatz zu den Wildfängen gesund und pflegeleichter - gerade wenn man Neuling ist in der Molchhaltung. Nur wenn endlich mal die Zooläden auf den Wildfängen sitzen bleiben, wird sich auch endlich mal dieser grausige Wildtierhandel aufhören - denn die Nachfrage (also jeder Kauf) bestimmt das Angebot!
Dies ist ein Apell an deine Vernunft!
 
Supergecko

Supergecko

Registriert seit
03.02.2010
Beiträge
132
Reaktionen
0
Na gut ich werde mich zusammenreißen! Und ihn nicht kaufen!Du hast doch auch Molche oder?Bestimmt die auf dem bild oder?Was ist den das für eine art nur mal zu sehen auch süß aus xD
mfg supergecko und meine rasselbande
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
ja, besser is das - ich weiß, es ist schwer sich da zusammenzureißen, aber Du würdest Dir und dem Tier keinen Gefallen tun. Wir können diesem wirklich grausigen Handel mit eingefangenen Wildtieren nur entgegenwirken, indem sie keiner mehr kauft.

ja, halte die Molche auf den Bildern. Das sind Neurergus kaiseri - eine sehr seltene Art und vor allem die mit teuerste Molchart überhaupt. Die habe ich aber erst seit Januar 2009. Zuvor hielt ich etwa 12 Jahre Cynops Orientalis, Marmormolche und span. Rippenmolche. Da aber jede Art ihr eigenes Becken benötigt, wurde es langsam etwas eng bei mir. Daher entschied ich mich, mich nur noch auf eine einzige Molchart zu konzentrieren, und zwar die so lange gesuchten Neurergus kaiseri.
 
skippy.j

skippy.j

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
701
Reaktionen
0
kannst du auf ihrem profil gugen unter ihre tiere!
müsste dir eigentlich gleich ins auge fallen! ;)
 
Thema:

Wie groß wird der feuerbauchmolche und gibt es noch kleinere