Meine Katze wurde tot aufgefunden....

Was kann ich noch tun, um ein Andenken zu bekommen?

  • Lösungen, hat einer eine Idee?

    Stimmen: 0 0,0%
  • Erfahrungen, hatte jemand das gleiche erlebt?

    Stimmen: 0 0,0%
  • Preisangaben

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    0
S

SaphiraDE

21.12.2018
5
0
Hallo, ich stecke momentan richtig in der Trauerbewältigung und habe viele Fragen die von den Menschen der meine kleine gefunden hat, noch nicht beantwortet wurden.

Vor paar Wochen hab ich meine Schnegge noch gesucht und dachte sie würde wieder eine längere runde drehen. Seit den 5. Dezember ist sie nicht nach Hause gekommen.

Gestern in Urlaub über die Feiertage(mein Mitbewohner ist Zuhause) , habe ich einen Anruf von einer Frau
bekommen, die zwar meine Katze nicht gefunden hat aber eine Anzeige in Facebook, wo sie den Besitzer noch von der Toten Katze suchen.

Als ich das Bild sah, hab ich sie 100% wiedererkannt, eine andere Katze ist ausgeschlossen. Ich versuche seit gestern die Frau zu erreichen die sie gefunden hat (in Facebook), aber hat sich noch niemand gemeldet. Ich möchte am liebsten einfach wissen wo jetzt meine Katze ist und ob sie nicht schon entsorgt wurde, ich hatte diesen Fall noch nie gehabt. Sie war meine erste eigene vom Taschengeld damals gekaufte Katze. Für mich war sie eine Therapie Katze in den 6 Jahren (wegen meines traumas).

Würde gerne hier im forum fragen, ob wer weiß, wo gefundene Tote Katzen hingebracht werden und an wem man sich noch wenden kann als nur die Frau die sie gefunden hat?
Wissen tue ich, das die Frau alles mögliche angerufen hat damit sie geholt wird.

Die andere Frage wäre, ob sie noch dort ist, falls ich finde wo sie aufbewahrt wird?
Und ob man sie einäschern lassen kann und die Asche behalten darf Zuhause? Ich hab mal gelesen jemand hatte eine Kette mit der Asche seiner Katze um.
Vorallem wieviel kostet sowas?

Oder ist das ganze jetzt zu spät??? ;(
 

Anhänge

Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.079
2
Hallo Saphira,

mein Beileid zu Deinem Verlust :( Auch wenn es - langfristig - für Dich besser ist, dass sie überhaupt gefunden wurde!

Ich würde als erstes bei der Gemeinde / Stadt nachfragen. Dann bei Tierärzten. Und im örtlichen Tierheim. Normaler Weise geht ein totes Tier über die Gemeinde wohl in die Tierkörperbeseitigung, so hart es klingt. Aber wenn die Frau sich schon die Mühe macht, über FB die Besitzer zu finden wird sie sicher nicht so herzlos gewesen sein und sie dort abliefern. Trotzdem: fragen fragen fragen.

Man kann Katzen einäschern lassen, man kann sich Urnen aussuchen, oder auch Schmuck. Wobei ich von meinem verstorbenen Kater Haare in einen Kettenanhänger hab verarbeiten lassen - ich persönlich find das angenehmer und "wärmer" als Asche - halt mehr "er", wenn Du verstehst was ich meine. Aber das muß freilich jeder selber entscheiden. Ein beliebtes und deutschlandweit vertretenes Krematorium für Tiere ist der Rosengarten. Die Kette hat bei mir glaub ich um die 70-80 EUR gekostet, und das einäschern (in einer Kartonurne, da ich die nicht in der Wohnung stehen haben wollte, ich wollte ihn beerdigen) um die 200 EUR.

Ich drück Dir fest die Daumen, daß Du die Dame doch noch kontaktieren kannst!
 
Puffelchen73

Puffelchen73

09.11.2018
50
1
Hallo Saphira,

das tut mir sehr leid!

Audrey hat recht, frag auch mal bei den Tierärzten nach.

Ich musste mich im März von meinem Dackel verabschieden.
Die Tierärzte haben auch Kontaktdaten von Tierfriedhöfen und Krematorien.

Die Mitarbeiter dieser Krematorien beraten einen sehr freundlich per Telefon und per Internet kannst du dich für eine Urne oder ein Schmuckstück entscheiden.

Ich würde dir vielleicht raten, wenn du eine Einäscherung möchtest, eine Urne zu wählen, die nicht auf den ersten Blick tatsächlich wie eine Urne aussieht. Das ruft oft immer wieder den Schmerz wach.

Ich habe für Frodo eine glasierte Kugelurne gewählt, die mit Sternen bemalt ist. Er steht in meinem Wohnzimmerregal und ich kann ihn ansehen und mich an ihn erinnern, ohne primär an seinen Tod denken zu müssen.

Ich hoffe so sehr für dich, dass dein kleiner Liebling gefunden wird!
Aber falls dies nicht der Fall sein sollte, so hast du bestimmt etwas von ihr, dass sie besonders gern hatte, z. B. ein Spielzeug oder eine Schmusedecke.
Trage das ruhig bei dir! Ich habe wochenlang Frodos Winterpulli in meinem Bett gehabt.
Es hat mir geholfen den Pulli zu knuddeln und meinen Hund zu riechen.
Wen juckt es, was andere darüber denken!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

Puffelchen73
 
S

SaphiraDE

21.12.2018
5
0
Hallo Saphira,

mein Beileid zu Deinem Verlust :( Auch wenn es - langfristig - für Dich besser ist, dass sie überhaupt gefunden wurde!

Ich würde als erstes bei der Gemeinde / Stadt nachfragen. Dann bei Tierärzten. Und im örtlichen Tierheim. Normaler Weise geht ein totes Tier über die Gemeinde wohl in die Tierkörperbeseitigung, so hart es klingt. Aber wenn die Frau sich schon die Mühe macht, über FB die Besitzer zu finden wird sie sicher nicht so herzlos gewesen sein und sie dort abliefern. Trotzdem: fragen fragen fragen.

Man kann Katzen einäschern lassen, man kann sich Urnen aussuchen, oder auch Schmuck. Wobei ich von meinem verstorbenen Kater Haare in einen Kettenanhänger hab verarbeiten lassen - ich persönlich find das angenehmer und "wärmer" als Asche - halt mehr "er", wenn Du verstehst was ich meine. Aber das muß freilich jeder selber entscheiden. Ein beliebtes und deutschlandweit vertretenes Krematorium für Tiere ist der Rosengarten. Die Kette hat bei mir glaub ich um die 70-80 EUR gekostet, und das einäschern (in einer Kartonurne, da ich die nicht in der Wohnung stehen haben wollte, ich wollte ihn beerdigen) um die 200 EUR.

Ich drück Dir fest die Daumen, daß Du die Dame doch noch kontaktieren kannst!
Hallo, danke. Ich hab die Frau erreicht, sie ihre Freundin hatte meine Katze gefunden und die stadtreinigung angerufen. Sie sagte als sie nachmittag wiederkamen, war sie schon abgeholt wurden. Mehr wissen Sie nicht. Das Problem ist leider das Geld zum einäschern hab ich leider nicht. :(
 
S

SaphiraDE

21.12.2018
5
0
Hallo Saphira,

das tut mir sehr leid!

Audrey hat recht, frag auch mal bei den Tierärzten nach.

Ich musste mich im März von meinem Dackel verabschieden.
Die Tierärzte haben auch Kontaktdaten von Tierfriedhöfen und Krematorien.

Die Mitarbeiter dieser Krematorien beraten einen sehr freundlich per Telefon und per Internet kannst du dich für eine Urne oder ein Schmuckstück entscheiden.

Ich würde dir vielleicht raten, wenn du eine Einäscherung möchtest, eine Urne zu wählen, die nicht auf den ersten Blick tatsächlich wie eine Urne aussieht. Das ruft oft immer wieder den Schmerz wach.

Ich habe für Frodo eine glasierte Kugelurne gewählt, die mit Sternen bemalt ist. Er steht in meinem Wohnzimmerregal und ich kann ihn ansehen und mich an ihn erinnern, ohne primär an seinen Tod denken zu müssen.

Ich hoffe so sehr für dich, dass dein kleiner Liebling gefunden wird!
Aber falls dies nicht der Fall sein sollte, so hast du bestimmt etwas von ihr, dass sie besonders gern hatte, z. B. ein Spielzeug oder eine Schmusedecke.
Trage das ruhig bei dir! Ich habe wochenlang Frodos Winterpulli in meinem Bett gehabt.
Es hat mir geholfen den Pulli zu knuddeln und meinen Hund zu riechen.
Wen juckt es, was andere darüber denken!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

Puffelchen73
Danke Puffelchen. Ja sie hat von klein auf auf der Decke "ohne dich ist alles doof" geschlafen. Ich hab vor zur trauerbewältigung, eine Lebensgeschichte von ihr zu verfassen, damit ich mich immer wieder an Sie erinnere.
Ich hätte sie echt chippen sollen oder niemals nach Düsseldorf ziehen sollen, dann wäre alles noch beim alten. Ich fühle mich genauso hier nicht Zuhause, in Leipzig ist aber nicht mehr das alte ohne sie...
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
01.12.2006
2.406
0
Huhu,

mein Beileid zu deinem Verlust :(

Durch ein wenig googlen habe ich herausgefunden das Ddorf eine eigene Kleintiersammelstelle hat und diese auch für die Bergung von toten Straßentieren verantwortlich sind. Hier die Daten:
Kleintiersammelstelle
Höherweg 222
40233 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 830 - 99099 (AWISTA GmbH)
Mo-Do: 7.00 - 12.30 Uhr + 13.00 bis 15.30 / Fr: 7.00 - 12.30 + 13.00 - 14.30 Uhr

Ansonsten ist es hier z.B. so, dass tote Tiere ins Tierheim gebracht werden. Die Katze von unseren Nachbarn ist leider vor einiger Zeit tot aufgefunden worden und unsere Nachbarn konnten dann diese im Tierheim abholen.

Ich habe von einem meiner verstorbenen Katzen auch, wie Audrey, eine Kette (einen sogenannten Engelsrufer) mit Haaren drin. Da ich eine kleinere Größe als Audrey gewählt habe, hat meiner "nur" 45€ damals gekostet. Ansonsten würde ich einfach mal mit Tierbestattern reden, manche lassen sich auf eine Ratenzahlung ein. Dann zahlst du halt pro Monat einen kleineren Betrag ab und kriegst dann nach der letzten Rate die Urne samt Asche ausgehändigt.
 
Puffelchen73

Puffelchen73

09.11.2018
50
1
Danke Puffelchen. Ja sie hat von klein auf auf der Decke "ohne dich ist alles doof" geschlafen. Ich hab vor zur trauerbewältigung, eine Lebensgeschichte von ihr zu verfassen, damit ich mich immer wieder an Sie erinnere.
Ich hätte sie echt chippen sollen oder niemals nach Düsseldorf ziehen sollen, dann wäre alles noch beim alten. Ich fühle mich genauso hier nicht Zuhause, in Leipzig ist aber nicht mehr das alte ohne sie...
Hallo Saphira,

mache dir bitte keine Vorwürfe. Du bist nicht Schuld an ihrem Tod!
Niemand kann wissen, was das Leben so bringt und auch mit Chip und in deiner alten Heimatstadt hätte ihr etwas geschehen können.

Mit der Lebensgeschichte ist eine schöne Idee. Das wird dir helfen dich an die schönem Zeiten zu erinnern.
Denke immer daran, dass deine Kleine ein schönes und liebevolles zu Hause bei dir hatte und das du alles für sie getan hast, um sie deine Liebe spüren zu lassen.

Ich drück dich.

Puffelchen73

P. S.: Bei mir war das Geld für die Einäscherung auch knapp, aber ich habe mit meiner Bank gesprochen ind ich durfte den Betrag einmalig überziehen. Frag doch mal.
 
S

SaphiraDE

21.12.2018
5
0
Hallo Saphira,

mache dir bitte keine Vorwürfe. Du bist nicht Schuld an ihrem Tod!
Niemand kann wissen, was das Leben so bringt und auch mit Chip und in deiner alten Heimatstadt hätte ihr etwas geschehen können.

Mit der Lebensgeschichte ist eine schöne Idee. Das wird dir helfen dich an die schönem Zeiten zu erinnern.
Denke immer daran, dass deine Kleine ein schönes und liebevolles zu Hause bei dir hatte und das du alles für sie getan hast, um sie deine Liebe spüren zu lassen.

Ich drück dich.

Puffelchen73

P. S.: Bei mir war das Geld für die Einäscherung auch knapp, aber ich habe mit meiner Bank gesprochen ind ich durfte den Betrag einmalig überziehen. Frag doch mal.
Hallo Puffelchen,

Ist halt doof das es gerade jetzt passiert, wo ich noch in der Berufsfindung bin und noch schaue wegen Ausbildung, und daher mit Arbeitslosengeld lebe. Mein ex hat mir viele Schulden gemacht, auf die Sitze ich immer noch und deshalb hätte ich für den Monat wahrscheinlich nur nicht 120€.
Meine Familie hat mir schon zu oft geholfen, als das Geld im Monat knapp wurde... Es ist alles bisschen kompliziert.

LG
 
S

SaphiraDE

21.12.2018
5
0
Hallo Puffelchen,

Ist halt doof das es gerade jetzt passiert, wo ich noch in der Berufsfindung bin und noch schaue wegen Ausbildung, und daher mit Arbeitslosengeld lebe. Mein ex hat mir viele Schulden gemacht, auf die Sitze ich immer noch und deshalb hätte ich für den Monat wahrscheinlich nur nicht 120€.
Meine Familie hat mir schon zu oft geholfen, als das Geld im Monat knapp wurde... Es ist alles bisschen kompliziert.

LG
Ich denke halt immer das es sie überfordert hat, das viele umziehen. Wir mussten jetzt schon 4 mal umziehen. 3 davon über lange Strecken bis 480km und einmal Urlaub zum eingewöhnen in Düsseldorf, einen Monat. Und einmal ne kurze Strecke ins neue Zuhause. Sie hat aber immer einen gezeigt, dass sie sich wohl fühlt. Ich hab immer drauf geachtet das wir eine Wohnung haben wo sie ihre Freiheit draußen hat. Ich glaube sie hat das zur Gewohnheit gehabt bei uns in Leipzig, war ein kleiner weg und vorne eine Straße wo niemand nachts fuhr, wahrscheinlich hat sie dass gleiche in Düsseldorf gedacht, aber hier kommen manchmal ungeduldige rasser vorbei. Ich weiß aber das sie total Angst vor Autos hat, deshalb verstehe ich nicht warum sie so vertraut auf der Straße eingeschlafen ist?
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
6
0
Ich hatte das Glück, dass es in der Familie ein Waldstück mit Garten gab. Dort musste ich den 16,5 jährigem Tapp'si beisetzen. Ich legte ihn in eine Holzkiste, vergrub diese etwa einen Meter tief, legte Feldsteine über die Kiste und schaufelte das Loch wieder zu. Aufs Grab kam ein schöner Findling. Fortan konnte es regnen und das Wasser ließ unter der Erde den Armen Burschen zurück zur Natur kehren. Es ist eine schöne Grabstelle. Dort ruhen nun zwei Kätzchen... Und das Gedenken an Sie in gesichert. Mein Beileid an dieser Stelle, weil man nicht immer den Verlust gerecht aufzuwerten weiß. Liebe Grüße
 
S

Schweinemama

17.05.2013
717
2
Mein Beileid.

Selbst wenn du deine Katze nicht mehr findest, würde ich ein kleines Grab oder einen Ruheort gestalten. Es muss ja nicht unbedingt die Katze dort ruhen. Ein schön gestalteter Platz, egal ob in der Wohnung, oder im Freien - vielleicht hatte die Katze auch einen Lieblingsplatz , ein paar Steine, ein kerzchen, etc. Mitunter ist es sogar erlaubt an der Fundstelle eine kleine Kerze aufzustellen um daran zu denken.

Ganz viel Kraft für die kommenden Tage. Es Weihnachtet, man sollte froh und glücklich sein. Denke das ist die schwerste Zeit, wenn man selbst in Trauer ist. Ich wünsche dir Ruhe und Arme die dich auffangen können. Du hast nun die Gewissheit, dass du dir keine Sorgen mehr um deine Katze machen musst. Sie ist über die Regenbogenbrücke gelaufen, hat keine Schmerzen und tollt mit ihren Freunden über eine immergrüne Wiese. Lass dich drücken.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen