Lebensraum Efeu

  • Ersteller des Themas A-Fritz
  • Erstellungsdatum
A

A-Fritz

11.07.2016
438
5
Hallo,
liebe Freunde der Natur .
immer öfter ärgert mich der Anblick , den die Reste von abgestorbenem Efeu hinterlassen.

Leider glauben einige besonders gut meinende und eifrige Menschen, Bäume damit retten zu müssen, in dem sie überall den Efeu absägen.
Dieses ist aber wenig vorteilhaft, da Efeu nicht nur für viele Tiere
Nahrung und Lebensraum bietet, sondern auch den Bäumen Nutzen
bringen kann.
Efeu hat unseren Schutz und Aufmerksamkeit verdient, aber
sollte nicht von unwissenden Menschen vernichtet werden.

Die Schädlichkeit von Efeu ist ein Gerücht, welches sich leider immer noch
hartnäckig hält ,
obwohl verschiedene Untersuchungen nachgewiesen haben, dass es durch ihn keine Nachteile gibt.
Bäume werden weder durch Efeu überwuchert, noch durch ihn abgewürgt , oder ausgesaugt.
Auch besteht nicht die Gefahr , dass die Wurzeln vom Efeu eine Konkurrenz für den Baum wäre.

Efeu hat für seinen Baum eine isolierende Wirkung, sowohl gegen Sonnenbrand , wie auch bei starkem Frost. Das Laub der Efeupflanzen trägt zu einer schnelleren und besseren Humusbildung bei . So bekommen Bäume mit Efeu eine bessere Nährstoffversorgung.
Durch ihre schwachgiftige, bittere Konsistenz, kann Efeu ihre Bäume und deren Rinde auch
vor dem Verbiss größerer Tieren schützen.

Da Efeu nicht im Frühjahr blüht, sondern erst im Herbst, werden alle Nektar liebenden Insekten,
wie Bienen, Ameisen, Schwebfliegen, oder Schmetterlinge, aus ihren Blütendolden mit Nahrung versorgt. Efeu ist zu dieser Jahreszeit,
für diese Tiere ein wichtiger und nicht zu ersetzender Nektarspender.
Die Beeren erlangen beim Efeu ab Februar, bis in den März ihre Reife und sind zu dieser Zeit auch eine wichtige Nahrung für viele Singvögel , die bei uns den Winter verleben.

Efeu ist eine immergrüne Pflanze, die günstige Eigenschaften hat. Mit ihrem sehr dichten Wuchs bildet diese Pflanze einen besonderen Lebensraum, sowohl für alle möglichen Insekten, Kleintiere oder Vögel , welche hier nicht nur Schutz finden, Nester bauen und brüten, sondern auch auf Nahrungssuche gehen können.
Efeu bereichert seine weitere Umgebung , es verbessert das Kleinklima und bietet gute Voraussetzungen für eine große Artenvielfalt.
In unserer urbanen Umwelt entstehen durch die Symbiose von Bäumen und Efeu kleine Inseln, mit einem eigenen Biotop, in dem viele Tiere eine Heimat und Lebensraum finden können.

Fritz.
 
Gefällt mir: Farlo
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

17.09.2007
499
3
Es gibt tatsächlich ein Argument dafür, Efeu an Bäumen zu bekämpfen. Efeu ist immergrün, das heißt das er auch im Herbst und Winter Blätter trägt. In exponierten Lagen kann der Efeu so als Windfang dienen und bei Sturm zum Umstürzen von Bäumen führen.

Auf forstwirtschaftlich genutzten Flächen ist Efeu zudem unfassbar hinderlich bei der Arbeit. Wer schon einmal einen Baum aufgesägt hat, der spack mit Efeu zugewuchert war, der weiß, was ich meine. Es dauert ewig. Alternativ hilft dann nur schweres Gerät. Das schädigt allerdings den Boden.

Auf normalen Flächen, die nicht exponiert sind, macht das Absägen allerdings keinen Sinn. Der Efeu gehört zum Ökosystem Wald dazu. Fertig.
 

Neueste Beiträge