Den richtigen Hundezüchter finden

Diskutiere Den richtigen Hundezüchter finden im Lexikon Forum im Bereich ; Es ist entschieden, ein Welpe soll einziehen. Doch woher soll er kommen? Hat man sich für einen Rassehund vom Züchter entschieden, so beginnt die...
Es ist entschieden, ein Welpe soll einziehen. Doch woher soll er kommen? Hat man sich für einen Rassehund vom Züchter entschieden, so beginnt die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Denn natürlich sollte der neue Mitbewohner von einem seriösen Züchter kommen und nicht vom Vermehrer. Nur so kann ein guter Start in sein Hundeleben gewährleistet werden. Doch wie erkennt man einen seriösen Züchter?

Die Wahl des richtigen Hundezüchters ist wichtig.   Welpen vom Vermehrer sind meist krank und schlecht sozialisiert. (Bild: Nienor) Ein seriöser Züchter…
  • kann über die Eigenschaften und Besonderheiten «seiner» Rasse informieren.
  • steht auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite.
  • hat nur wenige Zuchttiere.
  • versucht keinesfalls, einem Interessenten einen Welpen «aufzuschwatzen».
  • will die zukünftigen Besitzer seiner Welpen vorher persönlich kennen lernen.
  • berät Interessenten ehrlich, ob diese Rasse für sie geeignet ist.
  • erkundigt sich nach dem zukünftigen Lebensumständen des Welpen (Platz, Zeit, Beschäftigung usw.).
  • lebt nicht von der Zucht!
  • achtet darauf, dass zwischen zwei Würfen einer Hündin mindestens 1 Jahr (besser 2) liegt und die Hündin nicht jedes Jahr wirft.
  • lässt die Zuchthündin nicht vor dem 2. Lebensjahr das erste Mal decken.
    Wichtig: Hündinnen mittelgroßer und großer Rassen sollten 3 Jahre alt sein, wenn sie in die Zucht gehen.
  • nimmt Zuchthündinnen spätestens aus der Zucht, wenn diese 8 Jahre alt sind. Ältere Tiere befinden sich aber auch beim Züchter und genießen Zuchtruhestand!
  • untersucht die Elterntiere auf rassetypische Krankheiten und achtet darauf, dass sie vollkommen gesund sind. Der Welpeninteressent sollte sich vorher informieren, welche Untersuchungen bei seiner Wunschrasse wichtig sind!
  • gibt seine Welpen frühestens im Alter von 8 Wochen ab.
  • erlaubt dem Interessenten, die Mutterhündin mit ihren Welpen und andere beim Züchter lebende Hunde, sowie das Lebensumfeld der Hunde anzuschauen.
  • hält die Wurfkiste/das Welpenzimmer sauber.
  • hat aufgeschlossene und neugierige Welpen.
  • erlaubt Besuche, damit Welpen und ihre neuen Besitzer sich kennen lernen können (meist erst ab der 3. Lebenswoche).
  • prägt und sozialisiert die Welpen bestens (verschiedenstes Spielzeug, Kennenlernen verschiedenster Untergründe, Geräusche, Gegenstände, Menschen, andere Tiere usw.).
  • achtet darauf, dass die Welpen und die Zuchttiere einen gesunden Eindruck machen.
  • setzt nur Elterntiere mit gutem Wesen für die Zucht ein.
  • lässt alle Welpen impfen, mehrfach entwurmen und eventuell ein Gesundheitszeugnis ausstellen.
  • lässt alle Welpen durch einen Chip (oder eine Tätowierung) kennzeichnen.

Anzeichen für einen unseriösen Züchter
  • Welpen sind besonders günstig und werden als Billigangebot angepriesen.
  • Es werden viele Rassen gezüchtet oder es kann fast jede Rasse besorgt werden.
  • Es gibt sehr viele Zuchthündinnen und mehrere Würfe gleichzeitig.
  • Welpen sind weder geimpft noch entwurmt.
  • Die Mutterhündin kann nicht besichtigt werden.
  • Besuch ist unerwünscht oder gar nicht möglich.
  • Die Mutterhündin wird bei jeder Läufigkeit gedeckt.
  • Verkäufer ist nicht der «Züchter».
  • Die Welpen werden einem quasi aufgeschwatzt.
  • Die Welpen leben bis zum Verkauf nur in einer Kiste oder einem Raum und lernen nichts anderes kennen.
  • Der Welpe ist beim Verkauf jünger als 8 Wochen.
  • Die Welpen oder die Mutterhündin machen einen ungesunden Eindruck.
  • Welpen oder Mutterhündin ist sehr ängstlich und scheu.
  • Der Verkauf findet auf einem Parkplatz oder einem anderen öffentlichen Platz statt. Auch ein Bringservice ist verdächtig oder das Angebot, dass Tier schicken zu lassen.
  • Die Welpen sehen krank aus und der «Züchter» findet das normal.
  • Der «Züchter» kann nicht über rassetypische Eigenschaften und Erkrankungen aufklären.
 

Kommentare

Thema:

Den richtigen Hundezüchter finden