Was tun mit der Zoohandlung!

Diskutiere Was tun mit der Zoohandlung! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo! Mein Frau konnte sich vor zwei Wochen nicht helfen und hat in einer Tierfachhandlung zwei gefleckte Farbmäuse die dort als Futtertiere...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo!

Mein Frau konnte sich vor zwei Wochen nicht helfen und hat in einer Tierfachhandlung zwei gefleckte Farbmäuse die dort als Futtertiere gehalten wurden, gekauft. Natürlich mit Allem was dazu gehört inkl. Literatur.

So, nun haben sich beide Mäuse schon recht gut eingelebt und bei einer viel uns ihr immer dicker werdender Bauch auf und die Neigung ein Nestchen zu bauen.

Nun gut, wir werden Eltern, wir
haben auch schon einen Platz für die Jungen.

Allerdings glaube ich irgendwo gelesen zu haben, das gefleckte Farbmäuse oft behinderte oder auch kranke Junge zur Welt bringen. Stimmt das?

Und noch viel wichtiger, um auf das eigentliche Thema zurückzukommen:

Was soll ich mit dieser Tierhandlung machen:


25-30 Mäuse( verschieden Gattungen) in einem Käfig ca. 80x 50cm und nur eine Ebene.
Zusätzlich anscheinend nicht nach Geschlecht getrennt und eben dadurch werden schwangere Mäuse als nicht schwanger verkauft.

Ich bin etwas sauer auf diesen Laden, weil ich es unverantwortlich finde jemanden eine Maus zu verkaufen ohne dafür gesorgt zu haben, dass sie nicht befruchtet wird, denn jeder kann sich den Mehraufwand dann auch nicht leisten und viele wollen keinen Nachwuchs. (In unserem Fall zum Glück geht´s ja).
Zusätzlich die Haltung der Tierchen finde ich überhaupt nicht in Ordnung aber hab´s hier im Forum ja schon mitbekommen, soll ja leider öfter vorkommen bei Zoohandlungen.

Was soll ich jetzt tun -> Anzeige wegen Tierquälerei oder bei einer zuständigen Behöre eine Beschwerde abgeben?

Wäre toll, wenn ihr mir helfen könnt, dass zumindest in Zukunft der Laden geregelter geführt wird.

Achja, der Preis pro Maus beträgt 3€, wie gesagt werden hauptsächlich als Futtertiere verkauft.


Lg aus Graz


Günter
 
14.06.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Mea Culpa

Mea Culpa

Registriert seit
29.11.2006
Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo Günter!

Ich finde es schön, dass du dir so viele Gedanken machst...

Zu deiner Befürchtung kann ich jetzt leider direkt nichts sagen, dazu kenn ich mich mit Mäusezucht etc. nicht aus.
Aber ich kenne auch gefleckte Mäusemütter, die gesunde Jungen bekommen haben...

Vielleicht findest du dazu auf www.diebrain.de und vor allem auf www.farbmaus-rassezucht.de etwas. Ich meine, dass es da ein paar genetische Schwierigkeiten gibt. Aber sorry, nicht mein Spezialgebiet^^...

Ansonsten kommen mir deine Beschreibungen sehr sehr bekannt vor und ich fürchte, das gilt nicht nur für eure Zoohandlung. Ähnlich oder genauso ist es auch hier in jedem Tierladen, den ich kenne, in dem Tiere verkauft werden.

Die erste Maus, die meine Schwester anschleppte kam auch aus einer "Futtermausbox" für 1,50 €.
Aber auch andere Tiere, die nicht primär als Futtertier verkauft werden, sind in Zoohandlungen leider sehr schlecht untergebracht, sind krank, kommen aus Massentierhaltungen, leiden und kosten meist nur wenig...

Ich weiß nicht, ob eine Anzeige oder Beschwerde etwas bringt...
Ich habe auch schon Fälle gehört, wo Privatleute ihr Haustier gequält und/ oder sogar getötet haben, aber dass Haustiere als Eigentum, Privatbesitz usw. gezählt werden und das selbst da nichts passiert ist.

Und ich kann mir kaum vorstellen, dass die Zustände in Zoohandlungen nicht auch den Behörden bekannt sind...

Trotzdem wäre es vielleicht ein Versuch wert, es auszuprobieren. Vielleicht muss man nur jemand richtiges erwischen, vielleicht wird es ja ein Präzedenzfall! ^^

So... Mehr weiß ich leider nicht zu schreiben.. :/

Liebe Grüße,

Mea Culpa.
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
wenn die tiere auch schlecht gehalten wurden, dreckiger, zu kleiner käfig und so, viellecht mal beim zuständigen veterinäramt anrufen und fragen ob die da mal vorbeigehen könnten... weiss nicht genau wie das läuft, aber wenns wirklich schlimm ist werden die schon was machen können...

wies bei farbis mit genetik aussieht, weiss ich auch nicht. da können dir andere genauer bescheid sagen.
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
4.672
Reaktionen
0
Das selbe ist mir letztens auch in "unserer" Zoohandlung aufgefallen...natürlich habe ich ja kein Blatt vorm Mund und habe den Geschäftsführer gleich zu rede gestellt...er meinte das wären hauptsächlich Futtertiere und da wäre das egal. darauf sagte ich: was ist wenn ich jetzt ne Maus haben will...muss ich erst nen Schwangerschaftstest machen? Und dann müsste ich noch zum TA gehen um zu schauen in wiefern Ekto- bzw. Endoprasiten, bei der schlechten Haltung, schon vorhanden sind??
Das kann doch nicht den ihr ernst sein!

Ebenso war da auch ein Kaninchen das sich fein ein Nest baute...ich fragte wie lange sie denn schon von ihrem Partner getrennt ist? (sitzen sonst immer zusammen in einem Stall) er meinte ca. ein viertel Jahr (wußte wahrscheinlich auch gleich worauf ich hinaus wollte) und schob den Satz solange wird doch ein Kaninchen nicht tragen, mit hinterher...??

Hallo...haben diese Menschen eigentlich ein Gewissen?

Naja lange Rede kurzer Sinn...habe mit dem Veterinärsamt gedroht...und werde die nächsten Wochen dort mal wieder vorbeischauen, sollte sich nix geändert haben...werde ich dafür Sorgen das da mal vorbeigeschaut wird!!!

EDIT: bei der Schwangerschaft deiner Maus müsstest du ja auch davon ausgehen das es sich hierbei um Inzucht handelt!!!
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Dankr für eure Antworten!


Hab mir die Links etwas durchgelesen und dementsprechen heute viel neu besorgt, dass auch wirklich alles passt.

Nachdem die junge Mama noch recht unerfahren ist, hoffe ich wohl, dass sie die jungen nicht auffrisst.

Eines hab ich allerdings nocht nicht wirklich raus lesen können:
Muss ich das andere Weibchen von der Mutter trennen?

Käfig ist 80x 50 x 40 hoch und hat zwei Etagen. Es sind auch zwei Holzhäuser drinnen, für jede Maus eines.

Zu der Zoohandlung: Diese sind sich keiner Schuld bewusst -> kann passieren bei Futtertieren.

Dann hat meine Frau gesehen, wie die Mäuse mit Körnern gefüttert wurden welche aber mit Motten komplett verseucht waren.

Die Dame sah auch nicht ein, ein neues Futter für die Tiere zu verwenden, weil wie gesagt nur Futtertiere.


Ich versteh das einfach nicht, wie man mit Tieren als Fachhändler so umgehen kann,

Lg an Alle

Günter
 
zora87

zora87

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
624
Reaktionen
0
Hallo Günter,
bei mir war es auch so,ich habe eine schwarz-weiß-gefleckte Maus ausm Zooladen geholt(ok,auch noch andere vorher),und diese wurde auch immer dicker,sie hat 4 gesunde Babys gekriegt,die nun wohl auf und 25 Tage alt sind.Die Geschäfte der Zooläden möchte ich auch nicht mehr unterstützen,obwohl mir die Tiere dort echt leid tun und ich immer welche da raus holen würde,obwohl man gerade so den Laden und den weiteren Mäuseverkauf ankurbelt.In Zooläden werden die Tiere meistens nicht artgerecht gehalten,nach Geschlechtern trennen oder Krankheiten behandeln interessiert keinen,erst recht nicht bei kleinen Mäuschen!!Naja,darüber kann man wohl ewig diskutieren.Dann drücke ich dir die Daumen,dass Nachwuchs und Mama wohl auf sein werden.Achso,die andere Maus brauchst du nicht raus nehmen.Bei meiner werdenden Mama waren noch 3 Freundinen mit drin und alle haben sich um die Kinder gekümmert und bei einer bin ich mir ganz sicher,dass sie die Jungen mit gestillt hat.lg
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo Zora!

Beruhigt mich, dass ich die Mäuschen zusammen lassen kann.

Da hast du schon recht, dass man mit solchen "Rettungsversuchen" diese miese Wirtschaft wohl nur noch mehr antreibt, allerdings traurig für ein Land wie Österreich oder Deutschland, dass Missstände bei den Tieren als selbstverständlich angesehen werden.

Naja, werd versuchen unseren Mäusen zumindest eine schöne Zeit zu bieten


Lg Günter
 
Namibia

Namibia

Registriert seit
14.05.2007
Beiträge
56
Reaktionen
0
guten abend!
zooladen gut oder zooladen schlecht.das ist eine sehr gute frage.in "unserer"zoohandlung muss ich sagen,geht es den farbmäusen ok.der platz ist in ordnung und alle tiere,auch die anderen arten,haben versteckmöglichkeiten,gutes futter,frisches wasser.usw.es gibt sicherlich auch ganz andere handlungen.eine der letzten in der ich war,hatten ein rattenweibchen mit mehreren wenige tage alten jungen OHNE haus als unterschlupf.auf die frage,wieso da denn kein häuschen etc drin wäre,kam die antwort:wir wollen sie ja schließlich noch verkaufen(!!!!!).ich hoffe jedoch sehr,das sich tierhalter wenn möglich bei einer neuanschaffung zuerst in tierheimen oder bei anderen würfen in der nachbarschaft umschauen.und außerdem plädiere ich zu einer kontrollierten zucht in den zoohandlungen,dass inzucht usw in zukunft ausgeschlossen werden.(in diesen bereichen).ich kenne jedoch das problem,wenn man ein süßes tierchen sieht schaltet der verstand für einen kurzen augenblick aus und man hat sich schon verliebt!ich hoffe jedoch das sich alle tierhalter auch in zukunft ihrer verantwortung ihres heimtieres gegenüber ständig bewusst sind.das darf man NIE vergessen!
lg Namibia
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Da hast du wohl recht, dass man sich dieser Verantwortung wohl immer bewusst sein sollte.

Bin mit der gesamt Situation nun nicht so glücklich(schwangere Mama Maus), weil es doch mit sehr viel Aufwand verbunden ist und nachdem ich gestern sehr viel von anderen Usern gelesen habe in diesem Forum, werden noch einige Änderungen vorgenommen werden müssen.

Auch auf Diebrain hab ich recht viel zu dem Thema gefunden.

Danke auch vor Allem Seven für die guten Tipps, die du anderen Usern gegeben hast.

Werd euch auf dem Laufenden halten, wie es den jungen Mäuschen geht und hoffe vor Allem, dass sie gesund zur Welt kommen und nicht irgendwelche Mutationen ausweisen.

Lg Günter


PS: Allerdings hab ich ein ernstes Wort mit meiner Frau geredet, dass das in Zukunft nicht noch einmal vorkommt.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hi Günter!
Ich find´s toll, dass Du Dich so umfassend informierst! (Die meisten Mäusehalter, die ich bisher in diversen Mäuseforen getroffen habe, hatten ihre ersten Mäuse mangels besseren Wissens aus der Zoohandlung, meine Wenigkeit eingeschlossen... Aber wie heißt es so schön: Intelligenz ist es, einen Fehler nicht zweimal zu machen ;-) )
Ich hatte hier noch nichts geschrieben, da die anderen bereits zahlreiche wertvolle Tipps und gute Links gegeben hatten.
Eine Kleinigkeit ist mir aber gerade noch aufgefallen - vielleicht hab´ ich´s aber auch nur überlesen...
Sicherheitshalber (auch wenn´s bei diebrain steht und Du es bestimmt schon gefunden hast...) weise ich nochmal darauf hin, dass die werdende Mama verstärkt eiweißhaltiges Futter braucht - sei es in Form von hartgekochtem Ei, Mehlwürmern/Gammarus, Magerquark, Hüttenkäse, einem Schlückchen Sahne oder mal einem kleinen Stückchen jungem Gouda...
Ansonsten bist Du ja schon bestens vorbereitet! Ich drücke die Daumen, dass alles gut geht und Du bald einen putzmunteren, gesunden Wurf junger Mäuschen bestaunen darfst!
LG, seven

edit: Ich hab´ in meiner Liste die Brekkies vergessen... Ich glaub´, ich werd´ alt...
 
Zuletzt bearbeitet:
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Ähem... wollte nur sagen, es ist grad soweit.


Woran ich das gemerkt habe?


Das andere Weibchen hält Abstand zur Mama Maus und hat sich`s auf der zweiten Ebene gemütlich gemacht.

Ein Lichtstrahl von der Deckenlampe scheint in das Häuschen und wenn man etwas wartet und genau schaut, sieht man hin und wieder eine Babymaus aber ich hab keine Ahnung wieviele es sind und wieviele noch kommen. Mama Maus hatte ich zu letzt vor zwei Stunden gesehen.


Leider ging es sich mit dem Foto für Starlet(anderer Thread) nicht mehr aus, weil ich meine Digi Cam in der Firma habe. :(


Aber in ca. 2 Wochen kommen dann Nachwuchs Fotos.:D


Lg Günter


Meine Frau hat gerade an einer anderen Stelle im Käfig in einem hohlen Ast zwei tote Babys entdeckt. Warum hat sie nicht alle Jungen im Nest zu Welt gebracht? Oder kann es sein, dass sie die Toten oder "Ausgemusterten" bewusst an eine andere Stelle gelegt hat?

Eines ist wohlauf und bewegt sich stark und 2 andere bewegen sich mäßig, wie gesagt, mehr können wir nicht sehen ohne sie stören zu müssen und das wollen wir nicht.

Ist es übrigens auch normal, dass Mama Maus die Jungen alleine läßt und sich im Käfig umschaut und wenn ja, für wie lange normalerweise?

Sorry, wegen den vielen Fragen, aber ist ja eine neue Erfahrung für uns.


Danke im Vorraus

Günter
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Wir haben heute den Hohlast samt den zwei Totgeburten entfernt, weil sie nicht gefressen wurden.


Wie reinige ich den Ast nun am Besten von den Blutresten? Mit Schleifpapier?


Wie reinigt ihr eure Holzspielsachen, wenn sie angepinkelt sind?

Lg Günter
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Noch etwas: Hab heute mit unserem Tierarzt geredet bezüglich einer möglichen Kastration. Er meinte, dass bei ihm 9 von 10 Mäusen die Narkose nicht überstanden.

90% Ausfallsquote ist doch recht hoch, oder etwa nicht?

Lg Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hi Günter!
Das tut mir Leid, dass Du bereits zwei tote Babies gefunden hast... Manchmal frisst Mama die Babies einfach auf - manchmal werden sie aber auch irgendwo "abgelegt".
Den Ast könntest Du mit Essigwasser gründlich abwaschen und trocknen lassen... (Vielleicht nimmst Du aber auch einfach einen neuen?)
Es ist durchaus normal, dass die Mama ihre Babies eine Weile allein lässt - das kommt einem manchmal vielleicht ganz schön lange vor, ist aber kein Grund zur Sorge.... Geburt und Stillen sind ganz schön anstrengend, da gönnt sich die Mama auch mal ´ne Pause. Kümmert sich denn die andere Maus auch um die Babies? Oft teilen sich die Weibchen die Arbeit...
Zu den Kastras: 9 von 10 Tiere haben es nicht überlebt - das ist natürlich wirklich eine Menge... Da solltest Du schauen, ob Du nicht einen erfahreneren Tierarzt in Deiner Nähe findest bzw. ob Dein Tierarzt Dir nicht vielleicht einen guten Kollegen empfehlen kann...
LG und alles Gute für die Babies und Mama!
Seven
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Danke Seven für deine Antworten.


Ja, die andere Maus hilft der Mama inzwischen, wenn sie sich mal ausspannen oder einfach nur was fressen will.

Den Ast haben wir gereinigt, dachte mir aber auch, dass es beser wäre einen Neuen zu verwenden.

Wegen dem Tierarzt, werd ihn fragen beim Geschlechterbestimmen ob er einen Kollegen hat, der einen bessere Quote hat, kann zum Glück ja wirklich offen mit ihm reden.

Wieviele es nun wirklich geworden sind, kann ich nicht sagen, denn wie gesagt, ich möchte sie nicht stören und von außen haben sich bis jetzt 3 erkennen lassen.

Lg Günter


PS: Hab mich ein wenig, wegen einem größeren Käfig umgeschaut und bekomm wirklich die Krise, wenn man z.B. Ebay durchguckt, abgesehen davon, dass fast alle Käfige zu klein sind sind sie auch noch komplett aus Plastik.

Bezüglich den Laufrädern, die Wodent Wheels sind ja auch aus Plastik? Ist das dann ok?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Die Wodent Wheels sind aus speziellem, nichtsplitterndem Plastik und die einzigen Plastiklaufräder, die geeignet sind (ansonsten könntest Du auch noch das rodipet Holzlaufrad nehmen... Das haben unsere allerdings so zugepieselt, dass man´s irgendwann nicht mehr sauber bekam und wir es wegwerfen mussten, weil es unerträglich stank...)
Zu den Käfigen: Schau doch mal nach Holzkäfigen bei Ebay - da gibt´s ´ne ganze Menge - die meisten leider nicht ganz billig, aber vielleicht animiert Dich das ja zum Nachbauen?
LG, seven
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Hi!

Hab gerade bei Rodipet eine Bestellung aufgegeben und mich für die Plastikversion entschieden, auf Grund deiner Erfahrung.

Ø 27 cm (Höhe 30 cm) WodentWheel weiß/grün: Ich denke, das sollte passen.

Werd mich auf die Suche nach einem geeigneten Holzkäfig begeben oder, wie du sagst, selber basteln, dazu gibt´s zum Glück ja genug Bauanleitungen online.

Ich find´s nur eine Frechheit, dass völlig ungeeignete Produkte angeboten werden (E Bay) obwohl man hier genau das Gegenteil liest.
Werd´s aber gleichmal mit Holzkäfig als Suchbegriff versuchen ;-)

Danke für den Tipp,

Lg Günter
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
@Günter:
Tja, schau mal in den Zooläden... was da so alles verkauft wird... wenn man alles ´rausschmeißen würde, was nicht tiergerecht ist, dann wären die Zooläden ziemlich leer... angefangen bei zu kleinen Käfigen über Plastikspielzeug, ungeeignetes Futter etc...
Mit dem Wodent Wheel hast Du eine gute Wahl getroffen - wir haben inzwischen drei Stück davon im Käfig stehen, und die Mäuschen nutzen sie eifrig...
Zu den Holzkäfigen: Gib´ vielleicht auch mal "Nagervolieren" oder "Holzvolieren" ein... das wirft Dir gleich noch ein paar mehr Angebote ´raus...
Viel Spaß beim Suchen und ggf. Bauen ;-)
LG, seven
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Okay, ich hab schon echt viel über unsere Tierhandlung gemosert, das bezieht sich aber eher auf das personal, die erzählen immer totalen mist.
Aber sie nehmen meerschweinchen und Kaninchen aus familien auf.Die verkaufen halt die jungen.
Unsere haben wir auch dahin gebracht, weil die nach geschlechtern geordnet werden. Und die Käfige sind recht groß und schön eingerichtet.
Die Mäuse haben sie auch nach geschlechtern geteilt(wenn mans erkennen kann) Und wenn sie wissen das eine Maus schwanger ist verkaufen sie die nicht.
Nur gibt es leider nur Mangelhaftes personal. Die wissen echt über nichts bescheit.Ja okay deshalb ist die geschlechterbestimmung auch schlecht!!!
na ja das war jetzt ein kleiner Roman:)
BB Lollie
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo!


Hab heute einen Blick riskiert, weil beide Mäuse gerade in der anderen Ecke des Käfigs waren und gestern Abend waren es noch 3 lebende, 2 schwache und eine starke, was man aussen hat erkennen können.

Heute hab ich eben kurz in das Häuschen geschaut und nur eine lebende( die stärkste) entdeckt und eine halbaufgefressene.


Hoffe, dass wir zumindest das eine Mäuschen durchbringen,

Lg Günter

Achja, Mama Maus geht es heute wieder besser, hat gestern gar nicht gut ausgesehen, konnte sich kaum bewegen , lag nur in einer Ecke, dann wieder bei den Jungen. Denk mir, dass die Geburt eine gewaltige Belastung für sie war und sie wirklich nur das Stärkste überleben lassen will.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Oje, Günter, das tut mir Leid!
Das erinnert mich an unsere Zooladenmaus Kami, die wir auch bereits trächtig bekamen... Sie hat ihre Babies in einer Strohkugel bekommen, und von dort wurden sie dann von einer anderen Maus quer durch den Käfig in ein anderes Häuschen getragen (sonst hätten wir von der Geburt gar nichts mitbekommen...) Mama schien sich erst gar nicht um die Kleinen zu kümmern, später zog sie dann doch ins Haus um... Weil wir wegen des "Umzugs" etwas in Sorge waren, haben wir nach ein paar Tagen, als Mama mal unterwegs war, auch einen flüchtigen Blick ins Nest riskiert... Von den ca. 6 oder 7 Babies war noch genau eines übrig... aber das wurde von Mama gehegt und gepflegt und war, als es schließlich selbstständig aus dem Nest krabbelte, ein echtes Moppelchen und mindestens doppelt so groß, wie sie für ihr Alter hätte sein sollen...
Von daher hoffe ich, dass es bei Dir auch wenigstens die eine Maus schafft... immerhin hat sie dann keine Konkurrenz ums Futter und wird hoffentlich auch ein kräftiges, gesundes Mäuschen!
LG, seven
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
87
Reaktionen
0
Danke für dein Mitgefühl!

Ich hoffe stark, dass es das eine überlebt, sieht aber auch wirklich stark und gesund aus und ist auch doppelt so gross wie die beiden anderen verstorbenen.

@ Lollie: Da hast du wohl recht, dass sehr viel von der Beratung abhängig ist, allerdings finde ich es als Unternehmer(Handel) sehr verantwortungslos Angestellte zu nehmen, die sich nicht auskennen und auch nicht richtig geschult werden.

Hauptsache billige Arbeitskräfte ist halt meiner Meinung nach in diesem verantwortungsvollen Beruf nicht die richtige Lösung.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was tun mit der Zoohandlung!

Was tun mit der Zoohandlung! - Ähnliche Themen

  • Lolo wieder allein..was tun?

    Lolo wieder allein..was tun?: Heute musste ich erneut die traurige entdeckung machen..... Maya habe ich heute beim Käfig reinigen tod gefunden. Dabei habe ich sie gestern...
  • Mäuse einsam, was tun?

    Mäuse einsam, was tun?: Hallo Ich habe drei Mäuse gehabt "Samson, Chappy und Bruno"!! Vor ein paar Stunden musste Samson leider eingeschläfert werden.:( Jetzt sind es nur...
  • Farbmäuse, was tun .?

    Farbmäuse, was tun .?: Hallo alle zusammen :D Ich habe mir gestern zwei süße Farbmäuse zugelegt. Als ich sie dann in ihr neues zu Hause gesetzt habe sind sie sofort in...
  • Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?

    Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?: Habe in einem anderen Thema von meinen Neuzugängen berichtet, von denen eine den Anschein macht schwanger zu sein (saßen vorher mit einem Böckchen...
  • bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll

    bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll: also von meiner freundin der bruder hat zwei mäuse in einem aquarium und er hat sich noch nie gedanken gemacht was die alles brauchen :shock:(er...
  • bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll - Ähnliche Themen

  • Lolo wieder allein..was tun?

    Lolo wieder allein..was tun?: Heute musste ich erneut die traurige entdeckung machen..... Maya habe ich heute beim Käfig reinigen tod gefunden. Dabei habe ich sie gestern...
  • Mäuse einsam, was tun?

    Mäuse einsam, was tun?: Hallo Ich habe drei Mäuse gehabt "Samson, Chappy und Bruno"!! Vor ein paar Stunden musste Samson leider eingeschläfert werden.:( Jetzt sind es nur...
  • Farbmäuse, was tun .?

    Farbmäuse, was tun .?: Hallo alle zusammen :D Ich habe mir gestern zwei süße Farbmäuse zugelegt. Als ich sie dann in ihr neues zu Hause gesetzt habe sind sie sofort in...
  • Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?

    Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?: Habe in einem anderen Thema von meinen Neuzugängen berichtet, von denen eine den Anschein macht schwanger zu sein (saßen vorher mit einem Böckchen...
  • bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll

    bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll: also von meiner freundin der bruder hat zwei mäuse in einem aquarium und er hat sich noch nie gedanken gemacht was die alles brauchen :shock:(er...