Was tun mit der Zoohandlung!

Diskutiere Was tun mit der Zoohandlung! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; @ Guenter Die meinten nur sie verkaufen nur Jungtiere und da bräuchte man noch nicht trennen. Das ich nicht lache. Schließlich waren firstdie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Hitomi

Hitomi

Registriert seit
23.06.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
@ Guenter

Die meinten nur sie verkaufen nur Jungtiere und da bräuchte man noch nicht trennen. Das ich nicht lache. Schließlich waren
die Tiere schon 6 Wochen alt.

So wie sie sich ausdrückten, scheinen als Futtertiere nur weiße Mäuse genommen zu werden. Aber wer weiß... Man sieht ja nichts.


@ Seven:

Danke für diese ganze Auflistung. Ich gebe schon etwas Eiweiß, aber ich bin froh noch mehr Abwechslung hineinbringen zu können.


Nur zur Info: Es piepst noch im Nest. Und auch die Mama sieht etwas besser aus.


LG

Hitomi
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
284
Reaktionen
0
Also ich find es ja sowas von mies, dass manche so tun als wärn die albino mäuse nur zum verfüttern da!!!!!!!!!!!!!
Ich mag albinomäuse echt!
Ich weiß nicht warum, aber die gefalln mir besser als ihre farbigen gesellen!
ich hab jetze deshalb noch ne frage!
Gibt es auch ganz weiße mäuse, die nicht albinos sin?
Also halt weiß mit schwarzen äuglein?
BB Lollie



Ps. drück jetzt für Hitomies und für guenters mäusebabies die daumen!
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Schönen Abend alle zusammen.


@Hitomi: Freut mich, dass es deiner Mama Maus besser geht. Bin schon gespannt wie viele es bei dir sein werden.

So, nun zu meiner Maus: meine Frau hat heute das erste Mal seit drei Tagen einen Blick ins Häuschen riskiert und leider fehlte bei unserem Baby der halbe Kopf. Kann mir nicht erklären, warum Mama Maus es getötet hat, wie gesagt, ansonsten haben wir immer von aussen hineingesehen und haben Stress für die Mäuse absolut vermieden. Eiweiß hat sie auch genug bekommen.

Kann es sein, dass Mama Maus einfach noch zu jung war und sich überfordert gefühlt hat?


@ Lollie: In den Läden bei uns bieten sie beide Arten von Mäusen als Futtertiere an, leben auch in allen erdenklichen Größen und Geschlechtern zusammen in einem Käfig. Deswegen ja auch ursprünglich das Thema: Was tun mit der Zoofachhandlung. Nachdem Reden nicht geholfen hat, haben wir nun kurzerhand den Laden gewechselt und einen gefunden, die Mäuse nicht als Futtertiere abgeben und die sich jeden Kunden vor dem Verkauf eines Tieres genau ansehen und zum Teil aber auch hinauswerfen, hat der Kunde die erforderliche Reife nicht, laut der Beurteilung des Verkäufers.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
@Guenter: Oh, das tut mir Leid, dass auch das letzte Mäuschen es nicht geschafft hat... *seufz* Es kann wirklich sein, dass Mama-Maus zu jung und überfordert war... Es kann aber auch sein, dass mit dem letzten Baby auch irgendwas nicht stimmte. Das wird man nie herausfinden, man steckt ja nicht drin... Mama-Maus kann man aber dafür keinen Vorwurf machen, auch wenn es natürlich sehr traurig ist...
@Lollie: Ja, es gibt auch weiße Mäuse mit schwarzen Augen - das sind dann keine Albinos.... In der "Fachsprache" heißen Albinos auch "PEW" = Pink Eyed White, im Gegensatz zu den "BEW" = Black Eyed White... Albinos zeichnen sich halt durch das komplette Fehlen von Pigmenten aus, und dadurch eben das komplett weiße Fell und die roten Augen. (Gibt´s ja beim Menschen auch... und bei diversen anderen Tieren...)
LG, seven
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
@ Seven Danke für deine Anteilnahme.

Der einzige Vorteil ist, dass wir nun den ganzen Käfig reinigen können und die Spielsachen von rodipet verwenden können. Haben den ganzen Käfig umgestaltet und mbeide Mäuse fühlen sich nun wirklich wohl, nur das riesige Laufrad ist ihnen ein wenig suspekt.

Eine Frage: Wir verbindet man am Besten zwei Käfige miteinander, die Plastikröhren sollten wir ja nicht verwenden, und dafür hab ich noch keinen vernünftigen Ersatz gefunden?

Lg Günter
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Schau mal in den Käfig- und Inventar-Thread... Schmuser hat so Metallröhren genommen, da gibt´s auch Fotos von... Es gibt auch Leute, die nehmen diese dicken, grauen Plastikröhren aus dem Baumarkt (frag´ mich jetzt nicht, wie die heißen...) Oder Du bastelst selber eine Röhre aus Holz (dann natürlich nicht rund, sondern viereckig...) Ist halt auch die Frage, wie man die Röhren gescheit am Käfig befestigen kann...
Ansonsten denke ich, dass zur Not auch eine normale Plastikröhre geht, wenn sie eben nur kurz ist, man sie irgendwie gescheit reinigen kann und die Mäuschen keinen Ansatz zum Nagen finden (letzteres ist wichtig!)...
LG, seven
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich glaube, Seven meint ganz normale Abflußrohre. Der Vorteil ist, daß die sehr stabil sind und man sie gut mit Sägen, Bohrern, etc bearbeiten kann, z.B. um Haltevorrichtungen anzubringen, innen Holzstückchen als Leiter zu befestigen etc. Außerdem sind sie dick genug, daß man auch mit dem Arm durchkommt und saubermachen kann.
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Danke, Danke, Danke!


Werd dann gleich mal in den Baumarkt gehen um eine optimale Lösung zu finden, denke aber, dass es die Abflussrohre sein werden.

Ich kann nur sagen, seitdem wir das ganze Plastikspielzeug gegen Naturspielzeug ausgetauscht haben, wird es von beiden Mäusen viel mehr angenommen. Beiden geht es prächtig.
Haben uns auch eintragen lassen, bei diversen Tierheimen, falls einmal ein Kastrat bei denen landen sollte, dass sie mich anrufen, denke dass wir dann eine wirkliche nette Mäusegruppe haben werden.

Bis bald

Lg Günter
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Ein neuer Tag hat begonnen und unsere Mäusefamilie ist größer geworden.

Im Tierheim hatten sie ein unkastriertes Farbmausböckchen und ich dachte mir, der würde ja ganz gut zu meinen zwei Mädels passen. Ich erkundigte mich wegen den TA Kosten(60.-€ für die Kastra mit Maskenbetäubung), davon übernimmt 20€ das Tierheim. Bei uns werden im Tierheim keine Mäuse operiert auf Grund des fehlenden OP Bestecks, abgesehen davon kommen fast alle Kleinnager in den Gnadenhof und nicht ins Tierheim.

Danach ab zum FRESSNAPF und diesmal muss ich wohl wirklich ein dickes Lob den Mitarbeitern aussprechen. Die Kleinnagerfachkraft hält selbst um die 40 Farbmäuse und ich wurde wirklich gut beraten. In dieser Filiale haben sie die Käfige bereits auf die Mindestgröße (80x40cm) aufgestockt zusätzlich viele Holzspielzeuge anstatt Plastikausführungen. So stell ich mir eine Zoofachhandlung vor.

Hab mir dann auch gleich einen zweiten Käfig gekauft 100x 55 cm für das Böckchen, indem er nach der Kastra bleibt. Nach der Vergesellschaftung möchten wir dann beide Käfige miteinander verbinden und den unpraktischsten(rundherum mit Plastik geschlossen und nur oben offen) der insgesamt drei weg geben.

So, denke, dass wir richtig gehandelt haben wegen dem Böckchen.


Übrigens OP Termin: Montag 8 Uhr

Bis bald,

Günter
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Na dann Gratulation dem Mäusepapa zum neuen "Nachwuchs"! Ich drücke die Daumen, daß die OP morgen gut läuft und er bald zu seinen neuen Spielkameraden kann.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hey, Günter!
Das finde ich fein, dass Ihr ein Böckchen aus dem TH geholt habt und immerhin ja noch ein ordentliches Sümmchen für die Kastra bezahlt! Ich drücke ebenfalls die Daumen, dass alles gutgeht und der kleine Kerl dann bald zu "seinen" Mädels ziehen kann... Die Idee mit der Käfigverbindung klingt gut - und 100x55 sind schon für einen einzelnen Käfig ein prima Grundmaß!
(Hier in der Nähe gibt es übrigens auch eine Fressnapffiliale, in der die Tiere in recht großen Terras gehalten werden, nach Geschlechtern getrennt und maximal 3-4 Tiere zusammen... Hamster einzeln... und Kaninchen gibt´s gar nicht, da man mit der örtlichen Kaninchenhilfe zusammenarbeitet, wo genug Kaninchen zur Vermittlung sitzen... Sowas find´ ich klasse, und das sollte es öfter geben...)
LG, seven
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
284
Reaktionen
0
Es ist echt toll, dass es solche zoogeschäfte gibt!!!
Nur halt leider nicht überall(wo wir wieder bei der überschrift wären)
Unser zoogeschäft ist eigentlich genz okay!
Nur dass die mitarbeiter null ahnung haben, und sie zu kleine käfige haben!
@Guenter: Super mit dem "Mäusenachwuchs"! Ich drück dem kerlchen natürlich auch die Daumen!!!!
BB Lollie
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Ich hätte heut mal wieder eine Frage:

Die Meinungen gehen ja deutlich auseinander bezüglich Quarantäne nach der Kastra.

Wie lange sollte das Böckchen wirklich von den Weibchen getrennt bleiben nach der OP bezüglich Nachwuchsvermeidung???

Find das auch super, dass zumindest einzelne Filialen versuchen tiergerecht eingerichtet zu sein und wenn die Kompetentz der Mitarbeiter dann auch noch in Ordnung ist, geht man ja auch gerne hin.

Lg Günter
 
N

nadineO

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
244
Reaktionen
0
Normalerweise wird dir das der TA nochmal genau sagen. Ich jedenfalls bin so informiert, dass man den frisch Kastrierten noch ca. 3-4 Wochen getrennt setzten muss.
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Hi Nadine!


Ja, das mit 3-4 Wochen hab ich des öfteren hier gelesen, aber in der Zoohandlung sowie der TA meinten, dass wir schon 6 Wochen warten sollten. Deswegen hab ich auch gefragt, weil mir das sehr lange vorkommt.

Lg Günter


@Seven: Wie lange meinst du, ist optimal?
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Achja, hatte ganz vergessen, dass Seven bis 7.7.2007 auf Urlaub ist. (Schönen Urlaub!!!!!)

Weiss sonst jemand, was wirklich dran ist and 6 Wochen wartezeit nach der Kastra?

Danke schön

Lg Günter
 
Zuletzt bearbeitet:
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Hallo!


Scooby, so haben wir unser Böckchen getauft, hat heute die OP ohne Probleme überstanden. :D:D:D:D:D

Hab nochmal genauer nachgefragt und der TA meinte, dass 4 Wochen auch genügen würden. Allerdings fliegen wir in 4 Wochen für 2 Wochen nach Griechenland und insofern werden es wohl so oder so 6 Wochen bis zur Vergesellschaftung werden.

Lg Günter
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hi Guenter,
sorry, hab´ diesen Thread nach meinem Urlaub irgendwie "überlesen"...
Also, die "offizielle" Meinung sind tatsächlich 6 Wochen Wartezeit. Wer so lange wartet, der geht quasi 250% auf Nummer Sicher... In den meisten Mäuseforen ist der "Durchschnittswert" jedoch 3-4 Wochen. Manch einer packt die Kerlchen sogar schon 1-2 Wochen nach der Kastra zu den Mädels, aber das wäre mir persönlich zu riskant. Wir hatten auch vor, unsere Kerlchen 4 Wochen nach der Kastra zu den Mädels zu lassen, aber da wir ja unseren unkastrablen Pimpf Benny hatten, den wir natürlich nicht allein wohnen lassen wollten, mussten die Kerlchen halt so lange separat sitzen (allerdings auf erweitertem, mausgerechtem Platz), bis Benny auch soweit gewesen wäre... Leider ist er dann ja verstorben, aber somit konnten die Jungs dann doch endlich (nach fast 2 Monaten) zu den Mädels ziehen. Ich würde sagen, dass man mit 4 Wochen auf jeden Fall auf der sicheren Seite ist; wahrscheinlich sogar schon mit 3 Wochen... (Ich bin in so vielen Mäuseforen unterwegs und hab´ schon etliche Beiträge dazu gelesen, und noch nie ist da was passiert...)
Wenn Du aber ohnehin in Urlaub fliegst, kannst Du genauso gut die 6 Wochen warten - denn Du müsstest die Kerlchen ja auch richtig mit den Mädels vergesellschaften und könntest sie nicht einfach so dazupacken... Von daher ist´s für Dich im Prinzip wurscht ;-)
Wobei sich unsere Kastraten problemlos mit den Mädels verstanden haben, da gab´s keine Probleme - wer sich angezickt hat, waren die neuen und die alten Mädels, denn zusammen mit den Kastraten sind 4 neue Mädels eingezogen...
LG, seven
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
Hallo!

Ja, ich weiss, dass es mir eigentlich egal sein kann wegen dem Urlaub, aber ich will´s halt immer ganz genau wissen. LoL

Dank dir auf alle Fälle für deine Zeit und Geduld,

Auch deinen Mäusen nur das Beste


Günter
 
Hitomi

Hitomi

Registriert seit
23.06.2007
Beiträge
12
Reaktionen
0
Huhu, wollte mich hier mal eben wieder melden.

Danke noch mal für die lieben Tipps.

Ich habe sechs Lütte bekommen. Hat alles wunderbar geklappt und es geht allen sehr gut. Mittlerweile sind sie etwas über zwei Wochen alt.

Sorgen mache ich mir nur um einen Kleinen. Er ist fast die Hälfte kleiner als die anderen. Aber fit. Wird der sich wohl noch anständig entwickeln, oder hat er womöglich irgend einen Gen-Defekt oder so, weil er so mickrig ist?



LG

Hitomi
 
GuenterU

GuenterU

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
270
Reaktionen
0
War aber bei unseren auch so, dass zwei wirklich um die Hälfte kleinere dabei waren als der Große, obwohl er es ja leider auch nicht geschafft hat.

Ich würd mir aber keine Sorgen machen, solange die Muttermaus selbst nicht besorgt ist(hätte ja ansonsten das "Problemkind" schon gefressen). Hab auch hier schon des öfteren gelesen, dass sich auch die Kleinen am Ende zu einer gesunden, kräftigen Maus entwickelt haben.


Wünsch dir weiterhin viel Erfolg und bis bald


Günter
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was tun mit der Zoohandlung!

Was tun mit der Zoohandlung! - Ähnliche Themen

  • Lolo wieder allein..was tun?

    Lolo wieder allein..was tun?: Heute musste ich erneut die traurige entdeckung machen..... Maya habe ich heute beim Käfig reinigen tod gefunden. Dabei habe ich sie gestern...
  • Mäuse einsam, was tun?

    Mäuse einsam, was tun?: Hallo Ich habe drei Mäuse gehabt "Samson, Chappy und Bruno"!! Vor ein paar Stunden musste Samson leider eingeschläfert werden.:( Jetzt sind es nur...
  • Farbmäuse, was tun .?

    Farbmäuse, was tun .?: Hallo alle zusammen :D Ich habe mir gestern zwei süße Farbmäuse zugelegt. Als ich sie dann in ihr neues zu Hause gesetzt habe sind sie sofort in...
  • Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?

    Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?: Habe in einem anderen Thema von meinen Neuzugängen berichtet, von denen eine den Anschein macht schwanger zu sein (saßen vorher mit einem Böckchen...
  • bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll

    bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll: also von meiner freundin der bruder hat zwei mäuse in einem aquarium und er hat sich noch nie gedanken gemacht was die alles brauchen :shock:(er...
  • Ähnliche Themen
  • Lolo wieder allein..was tun?

    Lolo wieder allein..was tun?: Heute musste ich erneut die traurige entdeckung machen..... Maya habe ich heute beim Käfig reinigen tod gefunden. Dabei habe ich sie gestern...
  • Mäuse einsam, was tun?

    Mäuse einsam, was tun?: Hallo Ich habe drei Mäuse gehabt "Samson, Chappy und Bruno"!! Vor ein paar Stunden musste Samson leider eingeschläfert werden.:( Jetzt sind es nur...
  • Farbmäuse, was tun .?

    Farbmäuse, was tun .?: Hallo alle zusammen :D Ich habe mir gestern zwei süße Farbmäuse zugelegt. Als ich sie dann in ihr neues zu Hause gesetzt habe sind sie sofort in...
  • Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?

    Hat Maus schon geworfen? Nix zu hören, zu sehen, was tun?: Habe in einem anderen Thema von meinen Neuzugängen berichtet, von denen eine den Anschein macht schwanger zu sein (saßen vorher mit einem Böckchen...
  • bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll

    bitte bitte ich weiss nict was ich tun soll: also von meiner freundin der bruder hat zwei mäuse in einem aquarium und er hat sich noch nie gedanken gemacht was die alles brauchen :shock:(er...