Vergesellschaftung

Z

Zussel72

09.02.2019
1
0
Hallo, ich bräuchte dringend einen Rat. Ich habe zwar schon seit über 25 Jahren Chinchillas aber jetzt brauch ich bitte mal Hilfe. Meine geliebte Lilly ist heute leider über die Regenbogenbrücke gegangen und Ihre Partnerin Emma ist nun fast alleine...Fast weil in der gleichen großen Voliere seit etwa 5 Jahren auch Coco wohnt die allerdings durch eine
großzügige Trennung der Voliere leider immer noch alleine sitzt. Dazu muss ich sagen das wir Coco von einer Bekannten übernommen haben mit dem Hinweis das Ihre 4 Freunde damals Tot im Käfig gelegen haben und keiner bisher weiß was damals passierte. Wir haben dann einmal versucht die 3 damals zusammen zu führen das endete aber mit ner kleinen Beißerei. Die Trennung in der Voliere ist durch Draht gesichert und Coco hatte die letzten Wochen immer direkt an der Trennung gesessen und rüber geschaut. Meine Frage ist nun ob es besser ist für Emma eine neue Freundin zu holen oder ob ich den Versuch starte Emma und Coco zu vergesellschaften. Auch wenn ich schon sehr lange Chinchi´s habe bin ich sehr verunsichert. Und ich bin eh so unendlich traurig das meine Lilly heute den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen ist...dennoch möchte ich die 2 süßen Fellnasen so schnell wie möglich glücklich machen .
Es wäre schön wenn ich den ein oder anderen Tip bekommen würde...denn meine Zwergies liegen mir sehr am Herzen.
 
A

Anzeige

Guest
Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?

Neueste Beiträge