Brauche Rat

  • Autor des Themas Ma'at
  • Erstellungsdatum
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
Liebe Tierfreunde,
Ich brauche einen Rat, bevor ich einen Kater zum Tierarzt buxieren muss. der Gute ist etwa 4,5Jahre. Als Wohnungskatze hat er eigentlich alles, was er braucht....selbst zwei Balkons... Manchmal kommt er sich etwas vernachlässigt
vor. Nach ausgeprägten Spielorgien legt sich das aber wieder. Im Grunde ging es die Jahre ohne jede Komplikation.... Nun zum Problem. Der Arme ist aus dem Tierheim und etwas anfälliger, was Infektionen angeht. Seit ein paar Tagen frisst er weniger und erbrach, nicht nur das Gras, sondern eben auch Galle. Nach ein paar Tagen legte sich das kurzzeitige Problem. Seit gestern jedoch erbricht er sich wieder . Seit Spieltrieb ist wie abgeschaltet. Er sucht keine Ruhe, doch liegt ruhig bei seinen Liebsten... Hat er sich vielleicht den Magen verstimmt, sich was eingefangen oder ähnliches? Bitte tippelt doch mal aus Eurer Perspektive, was ich jetzt machen könnte.... Vielen lieben Dank....
 
17.02.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Son-Gohan

Son-Gohan

20.04.2014
1.013
Naja, wir können dir jetzt alles und nichts raten. Der sicherste Rat, den wir geben können ist: Geh bitte zum Tierarzt mit ihm.
Vor allem, wenn er schlapp ist und nicht spielen will.
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
Den Tierarzt zu besuchen, war meine Option für die nächsten 48 h.... Sicher kennt ihr das, wenn die Katze zeigt, dass sie in einer Box nicht reisen will und wie sehr so ein Kater auch Tischen kann. Bevor mir mein Herzchen wehtut, wollte ich eben mal Rat einholen... Danke, Son Gohan
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
Tikschen (beleidigt spielen, nachdem er austickte)
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.129
Wenn ich das Gefühl hab daß es einer meiner Katzen nicht gut geht, dann wird sie eingetütet und ab zum Tierarzt. Wie es Deinem Kater geht, das kannst aber nur Du beurteilen, Du siehst ihn, und Du hast auch das notwendige Bauchgefühl für ihn!

Die wenigsten Katzen mögen es, transportiert zu werden - vom Tierarzt natürlich ganz zu schweigen - aber da muß man hart sein. Nach einer halben Stunde daheim ist dann doch eh alles wieder vergessen. Also, wenn es ihm Deiner Meinung nach schlecht geht: Augen zu und durch!
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
War ich gewesen... Röntgen und Spritze gegen Übelkeit waren ihm ein Greuel. Nun liegt er im Dachstuhl neben seinem Sesselchen und schläft in der dort einfallenden Mittagssonne.... Danke für Euer Mitdenken....
 
Missymannmensch

Missymannmensch

04.04.2012
1.482
Und was für eine Indikation/Krankengeschichte gab es?
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
Bei Fritz, so der besagte Kater, wurde eine Blase festgestellt, die auf den Magen drückte, darum erbrach er sich. Er aß Gras, weil er meinte, so unnötiges auswürgen zu können. Beim Tierarzt bekam er unter ungeheurer Anstrengung eine Speitze gegen die Übelkeit und zur Entspannung. Wenn diese Blase keine Rückbildung zeigt, so die Ärztin, muss sie ihn öffnen, sprich punktieren.... Bisher...ist er nun vollends wohlauf, spielt schmust und nörgelt über die Schonkost☺ Ich bin froh, kurz mit ihm beim Arzt gewesen zu sein.... Ma'at (meiner Katzendame auf dem Profilbild) geht es derweil prächtig. Da sie eher "wild" im Garten lebt, schleppt sie selbst halbe Ratten an😬 (Katzen operieren die Galle aus der Maus, bevor sie diese essen. Ratten muss man dafür halbieren....😖 Was aber eine prachtvolle Miez ist....💪🏼
 
Audrey

Audrey

Moderator
13.12.2005
10.129
Erstmal schön, daß es ihm soweit besser geht! Hoffentlich bleibt das so!

Bzgl. der halben Ratten auch hier nochmal der Hinweis: Haltung des Forums bezüglich Freigängerkatzen Ich weiß bzw. wir wissen, daß das nunmal in der Natur der Katze liegt und man das schlecht unterbinden kann. Aber bitte nicht damit "brüsten", und auf allzu bildliche Beschreibungen (aus Respekt dem Tier gegenüber, außerdem haben wir auch minderjährige und/oder sehr empfindliche User) verzichten. Danke.
 
Ma'at

Ma'at

20.12.2018
21
Entschuldige meine sehr frei Wortwahl, Audrey... Ich wirke manchmal etwas unbefangen. Hab ich durch das Leben mit der Natur so mitbekommen. Allen, die Ratten mögen, dazu gehört auch ein Kumpel im privaten Leben: Sorry!

Ich mag fast alle Tiere. Es sollte nicht klingen, als machte ich mich lustig. Ich werde nur euphorisch froh, wenn ich meine kleine Ma'at so im Einklang mit dem Leben sehe. Wenn Sie bspw. In drei Sekunden einen Süsskirschbaum zweimal hoch und runter wetzt.... Das beim Sauerkirschbaum ebenso probiert und bemerkt....die Ästchen sind dünner. So wie man in die Krone kam, geht es ja gar nicht runter.... 😅 Ich hoffe ihr versteht mein Glück mit der Miez... 👍
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen