Fluval Edge2, aber was hineinsetzen?

Diskutiere Fluval Edge2, aber was hineinsetzen? im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; HI, nach ein paar Jahren ohne Aquarium hat es mich jetzt wieder erwischt :) Ich möchte mir ein FluvalEdge (falls es Garnelen werden) oder das...
Fischliebhaber

Fischliebhaber

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
626
Reaktionen
0
HI,
nach ein paar Jahren ohne Aquarium hat es mich jetzt wieder erwischt :)
Ich möchte mir ein FluvalEdge (falls es Garnelen werden) oder das FluvalEdge2 zulegen.

Natürlich würde ich gerne Fische halten,
bin mir aber bewusst dass das aufgrund der Beckengröße des normalen FluvalEdges (23Liter )nicht möglich ist.
Aber wie sieht es mir Bodenbewohnern aus? Garnelen hatte ich noch nie und zugegebenermaßen find ich die auch nicht soo dolle.. Wie sähe es mit fünf Zwergpanzerwelsen aus?
Die benötigen ja jetzt nicht soo den Platz zum schwimmen, die meiste Zeit sind sie auf dem Boden am grundeln.
Davon ausgehend das man sie in einem 54Liter-Aquarium(50cm x 30cm) halten kann, wäre es dann möglich sie auch in einem FluvalEdge2 (43cm x 26cm) zu halten?


Schönes Wochenende ;)


Dennis
 
08.03.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
omfgjen

omfgjen

Registriert seit
26.07.2013
Beiträge
1.072
Reaktionen
6
Hallo,

Schön, dass du dir vorher Gedanken machst :) nein unter 54l (bzw oft werden auch 60cm Kantenlänge empfohlen) sollte man auch keine Zwergpanzerwelse halten. Gibt dazu auch ein Gutachten vom TVT.

In Nano-Becken kann man einen Kampffisch halten, dafür ist aber meines Wissens nach das Fluval Edge nicht soo gut geeignet, da der Betta ein Labyrinth-Atmer ist, also an die Oberfläche muss und das Edge lebt optisch davon, dass es bis zum Deckel mit Wasser gefüllt ist. Mich würde es optisch stören, da weniger Wasser reinzufüllen.

Es gibt wohl auch andere kleine Schwarmfische, die man in kleineren Becken halten kann, aber alles keine Anfänger-Fische und ich kann dir auch keine nennen, weil ich mich damit nicht beschäftigt habe.

Garnelen agieren aber in einem größeren Stamm auch richtig interessant untereinander, dafür bist du echt nicht zu begeistern?
Mein Nano (30l) läuft jetzt seit knapp 140 Tagen und ich bin bisher sogar "nur" bei Schnecken und beobachte sie täglich ganz gespannt. Nächste Woche ist hier Aquaristik-Messe, da werde ich hoffentlich Blue Diamond-Garnelen kaufen können.

Liebe Grüße
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.031
Reaktionen
131
Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.
In einem Edge würde ich generell keine Fische halten. Weder Zwergpanzerwelse, Kampffische, Schwarmfische, noch sonst was fischiges. Insgesamt ist das Edge eine technische Fehlkonstruktion ohnegleichen und in der Pflege unglaublich kompliziert. Entweder man rüstet in der Techik kräftig nach, oder hat eben ein AQ, was zwar architektonisch mit dem Bauhaus mithalten kann, aber sonst keinen Bediencomfort bietet. Da gibt es doch wesentlich bessere Empfehlungen wie z.B. den Dennerle Scapers Tank (in dem man dann auch ganz problemlos einige Fischarten pflegen kann).
 
Fischliebhaber

Fischliebhaber

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
626
Reaktionen
0
Erstmal danke für die Antworten :)

Dann hat sich das mit den Zwergpanzerwelsen erledigt.

@omfgjen:

An einen KaFi hatte ich auch schon gedacht, aber da ist das Edge leider wirklich nicht zu zu gebrauchen. Wenn ich das Edge nicht bis oben befüllen würde, dann könnt ich mir ja quasi auch ein anderes Aquarium holen :D
Das würd mich auch stören :D

Es ist jetzt nicht so das ich absolut keine Garnelen haben will, allerdings würde ich Fische den Nelen vorziehen.

Wobei ich mir das Becken in meinem Kopf schon ein wenig eingerichtet habe, ein paar Garnelen würden da sicherlich auch gut aussehen :)
Hab mir die Garnelen, die du gepostet hast, mal angeschaut, sehen wirklich cool aus ;) Werde mich da mal ein wenig einlesen 😉


Das Edge habe ich gewählt weil ich das halt unglaublich schick finde 😅. Einen Umbau würde ich auch vornehmen um die Fehler des Beckens auszubügeln.

Der ScapersTank sieht auch schick aus, aber da fehlt mir oben die Scheibe 😅
@ cerridwen: Warum kann man denn in dem ScapersTank Fische halten und warum würdest du beim Edge davon abraten?
Von der Grundfläche tun sich die beiden ja nicht viel.


Schönes Wochenende 😉

Dennis
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
5.031
Reaktionen
131
Erfahrungsgemäß ist im Edge im gefüllten Zustand der Gasaustausch erschwert, das kann schnell zu extremen Konzentrationsspitzen oder -abfällen von CO2 oder O2 führen. Dazu kommt, wie ich schon schrieb, das schlechte Handling. Wie willst man darin mit dem Kescher einen Fisch fangen? Auch mit der Mulmglocke kommt man nicht überall hin. Ich kenne leider genügend Edge-Halter, die das Teil zwar optisch top, aber bedienungsmäßig unterirdisch bewerten.
 
Thema:

Fluval Edge2, aber was hineinsetzen?