Bolonka Zwetna mit Magenentzündung

  • Autor des Themas LolliBolli
  • Erstellungsdatum
L

LolliBolli

13.03.2019
2
Hallochen allerseits, wir haben einen kleine 3-jährigen Bolonkarüden, unkastriert. Leider hat der kleine Kerl öfters Magen-/ Verdauungsprobleme.

Das entwickelt sich so:
Er frisst den ganzen Tag nix, im Bauch ist ein deutliches
Gluckern und Blubbern zu hören, er bekommt Durchfall. Wenn es richtig schlimm ist erbricht er auch Blut.

Wir waren daher schon öfters beim Tierarzt. Da bekommt er eine Spritze gegen die Entzündung und Diätfutter. Das hilft auch für etwa 14 Tage. Dann beginnt das Elend wieder von vorne.

Derzeit füttern wir Büchse (von Animonda), gekochte Hühnerherzen, Rindfleisch, Nudeln, Trockenfutter – eben die bunte Mischung 😊
Er hat keine Würmer und auch keine Giardien, wir wissen nicht wie wir dem Kleinen dauerhaft helfen können, hat von Euch wer solche Erfahrungen machen müssen?

Danke
Stefan
 
13.03.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bolonka Zwetna mit Magenentzündung . Dort wird jeder fündig!
Midoriyuki

Midoriyuki

13.12.2010
3.537
Hey,

Habt ihr mal eine Weile Schonkost gefüttert?
An sich ist Mischen verschiedener Futtersorten/arten nicht das riesige Thema, aber im Zweifelsfall würde ich mit Schonkost starten und alle 2 Wochen wieder was dazu nehmen um eine Idee zu bekommen was der Auslöser sein könnte.

Davon ab würde ich ihn mal einem TA vorstellen, der ihn auf links zieht und komplett durchcheckt, zur Not auch mal eine Magenspiegelung.

Blut erbrechen ist schon echt nicht so super.
 
L

LolliBolli

13.03.2019
2
Hallo, ja wir haben nach den Tierarztbesuchen 1 Woche lang Diätfutter gegeben. Glücklicherweise hat es auch gefressen und es hat auch geholfen. Dann stellen wir wieder auf normales Futter um und der "Sch..." fängt wieder an...
Mit dem Komplettcheck das war auch so unsere nächste Option, aber evtl hat hier bereits wer das Gleiche erlebt. Der arme Kerl quält sich seit Weihnachten mit etwa 4 Magenentzündungen die jeweils etwa 4 Tage dauern.
Wir werden es jetzt die Futterzusammenstellung nach dem Ausschlußprinzip verändern...vielleicht bringt das neue Erkenntnisse

Danke und einen schönen Abend noch
Stefan
 
Midoriyuki

Midoriyuki

13.12.2010
3.537
Diätfutter ist keine Schonkost :)

Bei Magenproblemen bietet sich zum Beispiel Reis mit Huhn an, dadurch entlastet man erstmal den Magen.

Alles was schleimbildend und damit magenschonend ist ist auch nicht verkehrt - Haferschleim zB

Ich kenne persönlich übrigens 3 Bolonkas mit Magenproblemen, da ging es jeweils mit sehr kontrollierter Fütterung jeweils bald besser, bei einem war zwischenzeitlich ein Geschwür entstanden.
Da weiß ich aber nicht mehr wie weitergehend behandelt wurde :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: miwok

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen