Gassi

Diskutiere Gassi im Hunde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, ich habe vor meiner Haustür leider keine gute Gassi Möglichkeit, überall Straße und Autos, wenig grün und auch nicht wirklich gute...
L

Leahvi

Registriert seit
27.02.2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo, ich habe vor meiner Haustür leider keine gute Gassi Möglichkeit, überall Straße und Autos, wenig grün und auch nicht wirklich gute Schnuppermöglichkeiten (Fremde Gärten, viele Wiesen sind
Privatgrundstücke). Mittags fahre ich mit ihr in einen Wald in meiner Nähe und da lasse ich sie auch die meiste Zeit frei laufen. Jetzt weiß ich nicht, ob ich auch morgens mit ihr dahinfahren soll. Meine Trainerin meinte, es ist für meinen Hund besser (weil sie so aufgeregt draußen ist) erstmal hauptsächlich bekannte Strecken zu laufen. Oder soll ich einfach weiterhin vor meiner Haustür Gassi gehen? Ich gehe morgens und mittags 30 Minuten. Wie machen das die Leute unter euch, die in Städten wohnen? LG
 
20.03.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit der Clickerbox versucht? Wir haben damit tolle Erfahrungen gemacht und viel Spaß gehabt!
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
568
Reaktionen
11
Ich wohne (zum Glück!) nicht in der Stadt, deshalb kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen.

Aber ich denke mal, dass es für den Hund schon besser wäre, wenn ihr ein wenig raus fahren würdet. Wo macht sie denn ihr Geschäft auf der Morgenrunde? Und wie geht ihr morgens allgemein dann spazieren? An der kurzen Leine immer die Straße entlang?
Also ich denke glücklicher ist der Hund sicher im Wald, wo sie rennen, schnuppern und toben und sich einfach auspowern kann und wenn ihr dort regelmäßig geht, dann ist das doch auch eine bekannte Strecke? Natürlich muss es für dich zeitlich auch machbar sein, dass du jeden Morgen in den Wald fährst und dort spazieren gehst.

Wobei ich bezüglich der Aufregung eher versuchen würde, insgesamt Ruhe in den Spaziergang zu bringen. Gezielte Übungen, um sie ein wenig runter zu bringen etc. Von immer der selben Runde wird sie meiner Meinung nach nicht unbedingt ruhiger, wobei ich dich, deinen Hund (Rasse, Charakter, Vorgeschichte) und eure Ziele, bzw. euer Training natürlich nicht kenne :).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leahvi
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
564
Reaktionen
19
Oh, ein Thema, welches mich damals beim Umzug in die Stadt auch sehr gestört hatte und ich bin auch sehr froh in ca. einem halben Jahr wieder umzuziehen aufs Land und zumindest dieses Problem hinter mir lassen zu können.

Wir haben eine sehr ähnliche Situation.
Für die große Runde können wir etwas abseits fahren und haben da auch wirklich richtig schöne Möglichkeiten die Hunde auszulasten, aber für die kurzen Runden zum schnellen "Erleichtern" haben wir eigentlich keinen guten Ort.
Ich versuche generell zu verhindern, dass sie an fremde Häuser pinkeln und natürlich wird jedes große Geschäft sofort weggepackt und weggeschmissen. Was wir nun zum Erleichtern nutzen sind "öffentliche Stellen", also z.B. Bäume an der Straße.
Ansonsten haben wir sogar einen kleinen Park in ca. 10 Minuten Entfernung per Fußweg, aber dort wurde ich schon mehrfach angemault, weil die Hunde hingepinkelt hatten und ehrlich gesagt kann ich es ja sogar verstehen, da ich auch Mutter bin und die Kinder eben auch ähnlich eingeschränkt bei den vorhandenen Grünflächen sind, wie die Hunde und die eben auch gerne dort auf dem Gras spielen.

Also ich denke besonders bei öffentlichen Bäumen, wirst du am wenigsten Probleme haben und das sollte auch die wenigsten Menschen stören. Öffentliche "Grünstreifen" bzw. kleinere Grünanlagen nutze ich für die Hunde auch, aber schon wieder mit schlechtem Gewissen, weil das "grün" auch schnell "braun" wird, wenn das zu viele Hunde machen (und da das Problem ja viele Hundebesitzer hier haben, ist dem auch so).

Alles nicht so ideal und ich fühle mich, zumindest was den Punkt angeht, mit Hunden in der Stadt auch sehr unwohl.
 
L

Leahvi

Registriert seit
27.02.2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Wir haben neben dem Haus eine kleine Wiese, die zwar Privatgrundstück ist, aber da ich da wohne, drücken die Bewohner ein Auge zu. Ich mache natürlich auch alle Hinterlassenschaften weg. Sie ist auch gewohnt, auf dieser Wiese ihre Geschäfte zu entrichten.
Sie läuft an einer zwei Meter Leine. Wir gehen die Straße entlang und ich lasse sie mal rechts, mal links in Büschen etc. schnuppern.. aber wie gesagt, ist irgendwie nicht das Gelbe vom Ei🙄
Sie ist eine Labrador Hündin, 6 1/2 Monate alt.
 
Dondon96

Dondon96

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
568
Reaktionen
11
Wenn du das Gefühl hast, dass dein Hund damit klar kommt, dann kannst es auch bei dieser Lösung belassen :). Sie hat ja dann zumindest ein wenig Grün und kommt ja mittags auch nochmal "richtig" raus und kann sich frei bewegen.
Das Gelbe vom Ei ist es sicherlich nicht, da hast du recht. Aber ich vermute, dass die Alternativen nun auch nur bedingt besser sind oder mit erheblichem Mehraufwand verbunden sind und Umziehen scheint keine Alternative zu sein.
 
L

Leahvi

Registriert seit
27.02.2019
Beiträge
47
Reaktionen
0
Mit dem Auto in den Wald sind es vielleicht 5 Minuten. Ich könnte das zeitlich einrichten. Nur weiß ich eben nicht, ob das dann nicht zu viel ist? Also morgens 30 Minuten Freilauf und mittags auch. Ich denke, ich werde es ausprobieren und sehen was besser ist🤗
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.626
Reaktionen
57
Ich habe nun mit meinem Angefangen, die Wege zum Wald zu marschieren. Es ist nicht weit, auch etwa 5 Minuten mit dem Auto - zu fuss sind es etwa 15, wir gehen an einem Bach entlang überqueren dann einige Strassen und kommen dann schon in das unbebaute gebiet.

Für ihn ist es einerseits der gewohnte Weg und andererseits kommt die Vorfreude - das richtige puschen erst dann auf, wenn wir über die Strassen drüber sind. im Unbebauten gebiet darf er ja aufdrehen soviel er will... Einerseits ist es entspannend - denn Kot und Urin hat er ja dann schon abgesetzt und kann sich auf Schnüffeln, suchen und spielen konzentrieren.
 
Thema:

Gassi

Gassi - Ähnliche Themen

  • Gassi-Tracker für den Hund/ mehr Sicherheit beim Spazieren gehen

    Gassi-Tracker für den Hund/ mehr Sicherheit beim Spazieren gehen: Hi, aus Gründen des eigenen Bedarfs baue ich zusammen mit Freunden einen Tracker für unsere Hunde mit begleitender App, der für mehr Sicherheit...
  • Welpe legt sich beim Gassi gehen hin!!

    Welpe legt sich beim Gassi gehen hin!!: Hallo, Mein Welpe ( 3,5 Monate alter Zwergspitz) will beim Gassi gehen einfach nicht laufen. Er legt sich einfach ins Gras hin und bewegt sich...
  • Welpe legt sich beim Gassi gehen hin!! - Ähnliche Themen

  • Gassi-Tracker für den Hund/ mehr Sicherheit beim Spazieren gehen

    Gassi-Tracker für den Hund/ mehr Sicherheit beim Spazieren gehen: Hi, aus Gründen des eigenen Bedarfs baue ich zusammen mit Freunden einen Tracker für unsere Hunde mit begleitender App, der für mehr Sicherheit...
  • Welpe legt sich beim Gassi gehen hin!!

    Welpe legt sich beim Gassi gehen hin!!: Hallo, Mein Welpe ( 3,5 Monate alter Zwergspitz) will beim Gassi gehen einfach nicht laufen. Er legt sich einfach ins Gras hin und bewegt sich...