Käfig für möglichen Hamster

F

Fränzchen

21.04.2009
329
Hallo,

da ich mich mit dem Gedanken trage, in ein oder zwei Jahren wieder einen Goldhamster anzuschaffen, je nachdem wie sich meine Wohnsituation und das Berufsleben entwickelt, bin ich jetzt schon am überlegen wie dessen Käfig sein sollte. Meinen bisher ersten und einzigen Hamster hatte ich zunächst in so einen kleinen Hamsterkäfig gehalten, bis ich dann durch diverse Foren über artgerechte Haltung aufgeklärt worden bin und das geändert hatte.
Nur möchte ich jetzt dem Tier mehr als 0,5m x 1m Grundfläche bieten,
und bin am überlegen was für einen Käfig ich dann nehmen würde. Ich finde so einen Käfig wie den meiner Mäuse, der zwar für sie ok ist (100 cm lang, 50 cm breit und 120 cm hoch, mit meheren Etagen), für einen Hamster irgendwie nicht so ideal. Wenn man da unten Sandbad, Laufrad und Haus reinstellt, ist doch schon alles halbvoll und Hamster sind, soweit ich das noch im Kopf habe, nicht so für Etagen geeignet. Mir selbst schwebt da etwas von so 1,50 m bis 2 m Länge vor und mindestens 50 cm breit. Dazu noch oben abgedeckt. In diesen Maßen geht doch eigentlich nur Eigenbau oder Terrarium? Ich würde das ganze Konstrukt dann gerne auf so eine Art Schrank stellen, sodass ich unten noch Streu, Heu und Futter verstauen könnte. Nur gefallen mir die Schränke, die es so gibt auch nicht so richtig.
Wisst ihr irgendwelche Anleitungen, um sowas selbst bauen so können, selbst wenn man mit zwei linken Händen gesegnet ist? Die artgrechten Hamsterkäfige, die es so gibt finde ich ja teilweise nicht schlecht, aber irgendwie so kurz. Irgendwie würde ich gerne den Platz haben, um dem Hamster ein bisschen reinzustellen zu können wie mehrere ausgehöhlte Wurzeln und andere Versteckmöglichkeiten. Und den Wassernapf hätte ich gerne auf so einer Art leichter Erhöhung genauso wie das 30cm Laufrad, damit der Hamster das nicht Ausversehen einbuddelt. Nur es fällt mir einfach nicht eibn, wie ich sowas realisieren könnte.

Liebe Grüße,
Fränzchen
 
24.03.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über die Haltung, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Dorle25

Dorle25

23.03.2019
26
Hallo,

warum willst du dir die Mühe mit einem Eigenbau machen, wo es im Fachhandel heutzutage doch so super Käfige gibt? Zu der Zeit, als ich noch Hamster hatte, gab es nur diese kleinen Dinger
mit Laufrad und Häuschen drinne.

Ich habe schon seit längerem nun Frettchen, habe aber auch viel Ahnung von Hamstern. Ihren Lauftrieb stillen sie im Rad, und sie klettern auch gern an Stangen rum. Meine durften damals
auch unter Aufsicht in einem Zimmer laufen, wie gesagt, die Käfige waren sehr klein.

Ich weiss garnicht, ob man das hier schreiben darf, weil ich neu bin, aber bei Fressnapf.de gibts nen schönen Käfig, 100x50x58cm mit kleinen Zwischendecks, engmaschig, Größe M, den find
ich für Hamster bestens geeignet. Er heisst "Gonzales".

Lieben Gruß

Dorle25
 
omfgjen

omfgjen

26.07.2013
750
Hallo,

Und genau so einen Käfig würde ich niemandem empfehlen und tendiere auch zum Eigenbau. Dieser muss auch nicht viel mehr kosten, als so ein Käfig neu.

Was ich am Käfig schlecht finde: man nicht wirklich hoch einstreuen ohne Modifikationen. Der Hamster kann am Gitter klettern, fallen und sich schwer verletzen.

Simple Anleitung

Hier ist eine einfache Anleitung, auf der Seite gibt es auch noch mehr tolle Beispiele. Leider funktionieren nur teilweise die Bilder nicht mehr.
Habe mir vor ein paar Jahren ein Gehege im Nagerhütten-Stil gebaut mit den Maßen 150x50x80cm (ich wollte durchgängig 40cm einstreuen, daher die Höhe) und habe inklusive Echtglas-Schiebetüren um die 150€ bezahlt. Es war nicht perfekt optisch, hatte kleinere Mängel, aber es war einfach klasse.

Liebe Grüße
 
omfgjen

omfgjen

26.07.2013
750
Nachtrag: @Dorle25 du sagst ja sogar, dass Hamster gerne klettern. Ja tun sie aus Ermangelung anderer Beschäftigung bzw dem Freuheitsdrang, das heißt aber noch lange nicht, dass sie das tun sollten. Hamster sind aufgrund ihrer kurzen Schwänze keine begabten Kletterer und zudem Höhenblind - sie lassen sich einfach fallen.
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.300
Frag einfach mal beim Schreiner nach. Ich habe einen Eigenbau mit 180x80cm Grundfläche bauen lassen und habe 220€ dafür gezahlt. Der ist so robust und stabil das er quasi ewig hält. Die Bodenplatte ist bei Bedarf sogar austauschbar.
Ich habe im Baumarkt einfach Füße dazu gekauft und angeschraubt sodass er erhöht steht und habe darunter Samlas zur Aufbewahrung stehen.
Die Näpfe stelle ich immer auf das Schlafhaus, für die Laufräder nutze ich einfach teilweise selbstgemachte Etagen wo ich den Fuß vom Rad mit Dübeln "einrahme" damit es nicht rutscht. Die "Etagen" für Laufräder, Sandbad und Co mache ich immer ca 25-30cm hoch, sodass sie auf dem Gehegeboden stehen können und so gefahrlos untergraben werden können.
 
F

Fränzchen

21.04.2009
329
Danke für die hier gegebenen Ratschläge. Das mit dem Bauen lassen habe ich auch schon überlegt. Klar sind die heutigen Käfige besser als noch vor zehn Jahren als ich meinen Hamster hatte. Und der war damals trotz Auslauf und Laufrad nicht ausgelastet mit dem Käfig mit Mindestmaßen. Deswegen tendiere ich auch zu was gößeren. Die Bauanleitung klingt auch nicht schlecht. Na ja ich werde es, wenn es soweit ist den Gegebenheiten anpassen, ob ein Hamster bei mir einzieht. Das igendwann einer einzieht steht für mich fest.
 
B

Baluu

21.06.2018
19
hast du nun einen guten Käfig gefunden?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen