Pool gefährlich für Hunde?

Diskutiere Pool gefährlich für Hunde? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Tierfreunde! Gibt es vielleicht unter euch welche die einen Pool im Garten und Hunde haben? Wir möchten uns nämlich gerne einen Pool für...
K

Karlito

Registriert seit
14.04.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo Tierfreunde!

Gibt es vielleicht unter euch welche die einen Pool im Garten und Hunde haben?
Wir möchten uns nämlich gerne einen Pool für unseren Garten zulegen
und diesen dann
in den Boden einlassen. Das heißt unsere Hunde hätten dann quasi freien Zugang zum
Wasser. Allerdings reichert man ja eigentlich das Wasser mir Chlor an und diesbezüglich
habe ich auf ****** gelesen, dass dies gefährlich für die Hunde sein kann, u.a.
da sie es nicht trinken sollten. Sollte ich also lieber immer stets dabei sein, wenn die Hunde
im Garten sind? Welche Lösung habt ihr dafür?

Schöne Grüße
Karlito

*editiert - bitte keine Links zu Werbelinks* LG Luna & Artemis
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
14.04.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
W

Wechselmaus

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
68
Reaktionen
7
Du musst zumindest dafür sorgen, dass eure Hunde nicht regelmäßig aus dem Pool trinken. Wie du das machst bleibt dir überlassen. Ich würde kein Chlor verwenden. Ihr werdet ja nicht in den eigenen Pool pinkeln.
 
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.080
Reaktionen
18
Hunde sind nicht dumm. Meine trinken das Wiener Hochquellwasser nur im Bedarfsfall - viel lieber trinken sie das Wasser aus dem Bach, den wir mehrmals täglich aufsuchen um dort spazieren zu gehen. Chlor hat einen Geruch und einen Geschmack - dh. Hunde trinken sehr selten Chlor-Wasser, es schmeckt ihnen nicht.

Ich würde mir mehr sorgen machen - je nachdem was für Wasserratten deine Hunde sind vor dem Ertrinken, beim spielen reinfallen, selber reingehen aber nicht mehr rauskommen und ähnliches. Da hilft es durchaus einen Zaun rundherum aufzustellen, damit die Hunde nicht ertrinken können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
1.126
Reaktionen
5
Wechselmaus, das Chlor hat doch nichts mit Pipi zu tun, sondern in erster Linie mit Algenwachstum. Bei entsprechendem Wetter wird nach zwei Tagen der Boden des Pools glierig, wenn man nicht vorsorgt.

Ich würde gucken, wie die Hunde den Pool annehmen. Meine Lösung wäre ein unauffälliger Zaun, den man öffnen kann, wenn man draußen ist. Ich würde nicht jedes Mal den Zaun schließen, nur weil ich mir mal drinnen was zu trinken hole, aber immer geöffnet lassen... Wäre auch nicht meins.
 
S

Samuray7

Registriert seit
28.04.2019
Beiträge
8
Reaktionen
0
Generell nicht, denn Hunde können im Ernstfall alle schwimmern. Aber es ist wichtig, dass sie mehrere Ausstiegsmöglichkeiten haben. Mehrere, damit sie auch bei evtl Panik möglichst sofort einen Ausweg haben.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
549
Reaktionen
10
Hallo,
ich habe einen Gartenteich und noch nie Probleme mit Hunden oder Katzen gehabt .
Natürlich trinken und baden alle Tiere gerne öfter mal in dem Teich ,
dieses hat jedoch keinerlei Nachteile gezeigt .

Ein Ausstieg ist natürlich wichtig , am besten sollte man an einer Seite
das Gefälle im Teich langsam abfallen lassen und keinen Absatz einbauen,
so können auch kleine Tiere , Mäuse , Igel , Frösche das Wasser ohne Probleme verlassen.

Gefährlich kann ein Teich im Garten aber besonders für Kinder sein,
hier solle man immer Vorsichtsmaßnahmen treffen .

Bei einem Pool zum Baden wird häufig mit Chlor desinfiziert ,
dieses kann natürlich bei einer Überdosierung noch
zu besonderen Problemen führen .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
84
Reaktionen
9
Wenn die Chlor Chemie so Gefährlich für Hunde wäre, da müsste alle meine Hunde schon Tot sein, denn die haben mit Sicherheit auch alle schon mal Probiert, aber so wie ich meine Hunde kenne, haben Sie da bestimmt nicht das Wasser Literweise gesoffen, Fazit einmal Probier schmeckt nicht, also besser ist das aus ihrer Wasserschüssel.

@Karlito mach dir keine Gedanken wegen dem Chlor, ich habe auch einen Pool von 20 x 10 x 3und da kommen jede Woche ca. 2 - 3 kg Chlor rein, meine Hunde gehe da sehr gerne auch Schwimmen vor allen dann, wenn ich mit Schwimme, an einem Ende habe ich 5 Stufen und dann geht es Abwärts und am anderen Ende fällt der Boden ganz Langsam ab und da gehen meist die Hunde auch Rein ich habe aber auch welsche dabei die Springen vom Rand rein, also das ist alles kein Problem, die wissen schon wie Sie wieder Raus kommen und meine sind alles Langhaar die werden also schwer im Wasser und bisher ist auch noch keiner Ertrunken.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.513
Reaktionen
37
Nichts desto trotz ist Chlor für Hunde giftig und sie sollten möglichst nicht zu viel davon trinken bzw. schlucken. Ist natürlich vor allem von der Chlorkonzentration abhängig und der Menge des aufgenommenen Wassers, je nachdem wie empfindlich ein Hund ist, auch allergische Reaktionen sind möglich oder wenn der Hund schon vorher Hautprobleme hatte, Immunsystem angegriffen ist usw. kann es auch zu stärkeren Reaktionen kommen, meist nur Erbrechen und/oder Durchfall, aber auch ernstere Folgen sind möglich, daher sollte man zeitnah einen TA aufsuchen, sobald sich Anzeichen bemerkbar machen, dass es dem Hund nicht gut geht. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, wenn ein Hund im chlorhaltigen Wasser schwimmen war, ihn anschließend mit nicht gechlorten Wasser kurz abzuduschen.

Ganz wichtig, der Hund muss eine gute Ausstiegsmöglichkeit haben, wo er ohne Probleme alleine wieder aus den Pool rauskommt und die muss er auch kennen. Ein Hund kann auch, wenn er den Pool noch nicht kennt, versehentlich reingerät, mal in Panik geraten und es gelingt ihm dann nicht, selbstständig wieder rauszukommen. Gerade Hunde mit langem Fell und/oder viel Unterwolle können auch mal ertrinken, weil das Gewicht sie einfach runterzieht bzw. sie es aus eigener Kraft mit dem Gewicht dann nicht schaffen, aus dem Becken zu klettern, da muss schon eine für Hunde bequeme Ausstiegsmöglichkeit durch Treppen, Schräge bzw. entsprechend flache Stelle vorhanden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
84
Reaktionen
9
@Karlito, so jetzt hast du es auch noch mal von einem Mod bestätigt bekommen, was ich ja auch schon geschrieben hatte 😁

Ich kenne zwar deine Hunde und Rasse nicht, aber so Blöd ist kein Hund der zweimal Chlor-🤣Wasser Säuft
 
Thema:

Pool gefährlich für Hunde?

Pool gefährlich für Hunde? - Ähnliche Themen

  • Ist diese Pflanze gefährlich für Hunde?

    Ist diese Pflanze gefährlich für Hunde?: Hallo, kurze Frage war letztens mit meinem Mann und Hund spazieren als er meinte das diese Pflanzen gefährlich sind für Hunde. Weiß jemand was es...
  • Gefahr einer erneuten Magendrehung

    Gefahr einer erneuten Magendrehung: hallo ihr Lieben, mein hund hatte vor acht Wochen eine Magendrehung. zum Glück habe ich schnell reagiert und sie wurde schon nach 1 std...
  • Thiomersal - gefährlich?

    Thiomersal - gefährlich?: In den Impfstoffen sind Schwermetalle enthalten. Gerade das Quecksilber ist bekannt dafür, dass es langsam wirkt...
  • Doppelte Wolfskralle? Gefährlich?

    Doppelte Wolfskralle? Gefährlich?: Hallo ihr lieben, wir möchten uns einen Hund anschaffen und hätten auch schon den perfekten Welpen gefunden, jedoch hat er eine doppelte...
  • Eichenprozessionsspinner - Gefahr für (unter anderem) Hunde

    Eichenprozessionsspinner - Gefahr für (unter anderem) Hunde: Hallo Forum! Ich habe eben beim Stöbern im Internet einen Bericht gesehen, der die Warnung vor einer gefährlichen Raupe, der...
  • Ähnliche Themen

    • Ist diese Pflanze gefährlich für Hunde?

      Ist diese Pflanze gefährlich für Hunde?: Hallo, kurze Frage war letztens mit meinem Mann und Hund spazieren als er meinte das diese Pflanzen gefährlich sind für Hunde. Weiß jemand was es...
    • Gefahr einer erneuten Magendrehung

      Gefahr einer erneuten Magendrehung: hallo ihr Lieben, mein hund hatte vor acht Wochen eine Magendrehung. zum Glück habe ich schnell reagiert und sie wurde schon nach 1 std...
    • Thiomersal - gefährlich?

      Thiomersal - gefährlich?: In den Impfstoffen sind Schwermetalle enthalten. Gerade das Quecksilber ist bekannt dafür, dass es langsam wirkt...
    • Doppelte Wolfskralle? Gefährlich?

      Doppelte Wolfskralle? Gefährlich?: Hallo ihr lieben, wir möchten uns einen Hund anschaffen und hätten auch schon den perfekten Welpen gefunden, jedoch hat er eine doppelte...
    • Eichenprozessionsspinner - Gefahr für (unter anderem) Hunde

      Eichenprozessionsspinner - Gefahr für (unter anderem) Hunde: Hallo Forum! Ich habe eben beim Stöbern im Internet einen Bericht gesehen, der die Warnung vor einer gefährlichen Raupe, der...