Zu viele Haufen, anderes Futter?

Diskutiere Zu viele Haufen, anderes Futter? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, mein Hund macht für meinen Geschmack zu viele Häufchen, was mich einfach nervt. Er bekommt am Tag 260g Trockenfutter bei 30kg...
W

Wechselmaus

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
67
Reaktionen
7
Hallo,
mein Hund macht für meinen Geschmack zu viele Häufchen, was mich einfach nervt. Er bekommt am Tag 260g Trockenfutter bei 30kg Körpergewicht. Da kann es ja nicht an zu viel Futter liegen, oder?
Jetzt überlege ich ein anderes Futter zu füttern.
Aktuell bekommt er das Alnutra High Premium von Aldi und damit bin ich ansonsten sehr zufrieden. Bei anderen Futtersorten habe ich oft das Problem, dass der Kot zu weich ist was das Einsammeln schwierig macht.

Also wechseln, ja oder nein?

Ich bin nur etwas planlos welches. Ich finde zwar das neue Trockenfutter von Aldi sehr gut (Alnutra Wild Roots), aber bei den kleinen 2kg Tütchen müsste ich ja ewig zu Aldi rennen.
Meine zweite Wahl wären dann Bosch Adult, aber da lese ich auch viele negative Berichte, dass die Hunde ständig Häufchen machen müssen.
Markus Mühle verträgt er gar nicht. Früher gab es mal Wolfsblut, da habe ich die besten Erfahrungen mit gemacht, ist mir aber mittlerweile zu teuer geworden.

Irgendwelche anderen Ideen?

MfG
 
16.04.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Also, der Darm hat nichts mit dem Futter zu tun. Das was als Kot herauskommt sind nur zu geringen Anteilen verdautes essen. Vielmehr kommen aus dem Darm etwas ähnliches wie Hautschuppen heraus. Der Darm saniert sich immer wieder und stößt diverse darmzellen ab- die findet man dann im Kot. Möglicherweise gibt es auch durch fellumstellung etwas mehr Kot. Aber dass man den Kot auf 1x pro Tag reduzieren kann halte ich für ein Gerücht, je mehr Bewegung umso mehr Hundehaufen, je mehr Futter umso mehr muss der Darm sich bewegen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Bullshit.

Schweinemama, das ist absoluter Unfug.

Mit Rohfleisch setzt mein Hund trotz Bewegung nicht mal zwingend täglich Kot ab.


Stell einfach um auf hochwertigeres Futter mit maximal 30% Getreide/Kartoffeln o.ä. und das Problem dürfte sich erledigt haben ;)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Es gibt hier im Forum übrigens auch eine Liste mit empfehlenswerten Sorten und ganz vielen Ernährungsinfos im entsprechenden Unter-Forum :)
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
welche Mengen nach dem Fressen hinten wider herauskommen , hängt auch mit der Zusammensetzung beim Futter zusammen.
Es gibt Futter mit mehr oder weniger unverdaulichen Anteilen , welche dann vom Hund wider ausgeschieden werden müßen .
Viele der Hersteller der Tiernahrung mischen recht fiel solcher unverdaulicher Stoffe unter ihre Erzeugnisse.
Ich denke, es können größere Futtermengen für einen geringeren Preis angeboten werden, wenn mit Fasern , Zellulose oder Mineralien das Produkt verlängert wird,
aber gleichzeitig erfährt der Darm so auch eine Reinigung, eine wie Durchblutung und die Darmflora wird angeregt.

Wer nur reines Fleisch, oder andere gut verdauliche Erzeugnisse im Hundefutter verwendet, wird entsprechend weniger Kot bei seinem Hund entdecken können.

Fritz.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.113
Reaktionen
77
Umso mehr in den Hund kommt, was nicht gebraucht/verwertet werden kann, umso mehr kommt hinten wieder raus.

Ich hatte mal im Urlaub ein trofu gefüttert und der Hund war nur am schei*** 😱
Und ich bezweifle stark das sich in der einen Woche der Anteil der Hautschuppen so angestiegen ist.

Normal gibt es bei uns Fleisch... wenn er alle zwei Tage mal nen Haufen absetzt ist das normal 🤗

Ich würde ebenfalls wechseln. Vllt kann das Futter auch einfach nicht gut verwertet werden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Foss und Onawa
W

Wechselmaus

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
67
Reaktionen
7
"Stell einfach um auf hochwertigeres Futter mit maximal 30% Getreide/Kartoffeln o.ä. und das Problem dürfte sich erledigt haben"

Ist erfahrungsgemäß nicht unbedingt so. Mit Platinum hat er auch recht viele Haufen gemacht, mit MarkusMühle noch mehr.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Ist bei Markus Mühle inzwischen bei recht vielen Hunden so wie ich das mitbekommen habe, die haben, wenn ich nicht irre, die Zusammensetzung leider etwas geändert.

Füttere ich aus diesem Grund auch nicht mehr.

Platinum ist auch weit entfernt davon nur 30% "Füllstoffe" zu enthalten.

Der so aggressiv beworbene Frischfleischanteil von 70% sind nämlich in der Trockenmasse nur mit ganz viel Zudrücken der Augen 30% Fleischanteil im Endprodukt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onawa
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
20
Ich würde mich an deiner Stelle mal durchtesten. Wir füttern eigentlich recht hochwertig, aber auch da gibt es immer mal wieder Unterschiede, bei dem was die Hunde auswerfen. Wolfsblut hatte mal eine andere Zusammensetzung, das war super. Nach der Umstellung haben meine es nicht mehr vertragen. Wolf of Wilderness kommt an das Wolfsblut von früher ran, zumindest bei uns. Kostet aber entsprechend. Aufs barfen hab ich ehrlich gesagt keine Lust und mir fehlt auch der Platz im Gefrierschrank. Zwei Haufen pro Tag pro Hund sind es hier auch mit gutem TroFu bei normaler Bewegung aber eigentlich immer.
Das vom Aldi hatte ich hier mal als Notkauf, weil Zooplus sich verspätete - Katastrophe. 😂 Helle, weiche Haufen und pro Gassi zwei von jedem Hund. Auf Dauer brauch ich einen Lottogewinn, damit ich die Kotbeutel bezahlen könnte. 😂😂
 
W

Wechselmaus

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
67
Reaktionen
7
Durchtesten kommt nicht in Frage. Habe schon öfters das Futter gewechselt und danach hatte der Hund für lange Zeit immer viele Haufen gemacht oder der Kot war zu weich um ihn einzusammeln. Bin froh, dass es sich jetzt mit 2-3 am Tag in Grenzen hält und die auch fest sind.

Mit dem Alnutra Wild Roots von Aldi habe ich bei meinem anderen Hund sehr gute Erfahrungen gemacht, aber mich stören halt die 2kg Beutelchen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.112
Reaktionen
399
Der Knackpunkt ist, dass du immer Testen musst.

Es gibt einige wenige objektive Kriterien und im Zweifelsfalle kann es trotzdem sein, dass Hund A Futter X super verträgt und Hund B überhaupt nicht.

Im Optimalfall werden Hunde einfach so abwechslungsreich gefüttert, dass eine Umstellung nicht jedes Mal den Verdauungstrakt ins Chaos stürzt.

Ist nur meine persönliche Erfahrung mit meinen Hunden, aber bisher hatte ich futtertechnisch dann die größten Probleme, wenn es längere Zeit ausschließlich eine Futterart/Sorte gab.

Sofern es keine medizinische Indikation gibt bzw die Hunde überdurchschnittlich sensibel sind gilt gerade bei Hunden durchaus das Motto "Hoch die Hände, Essen!".

Als ernährungstechnische Opportunisten sind Hunde hochflexibel und das kann man auch ruhig berücksichtigen.

Wenn dich nur die Beutel stören: Kauf einfach 10 auf einmal?^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onawa
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
20
Ich persönlich wechsel allein deshalb schon gern durch, weil ich noch kein Futter gefunden habe, dessen Zusammensetzung perfekt ist. Bevor ich da selber einen Mangel "ranzüchte", wechsel ich lieber. Dazu kommt, dass meine Hunde sowieso maximal zweimal den gleichen Sack Futter fressen, allerspätestens dann gehen sie da nicht mehr ran. 😂

Ich würde auch einfach mehrere Säcke holen, wenn du mit dem Futter zufrieden bist. Beim Katzenfutter hole ich auch immer zwei, drei Paletten auf einmal (hier sind oft die Sorten ausverkauft, die meine gern mögen). Anfangs gucken die Leute, als sei man ein Tiermessi, aber die gewöhnen sich schnell dran. Man kann ja mal beiläufig erwähnen, dass man nur ein, zwei Hunde hat oder ein, zwei Katzen. 😉
Vielleicht macht Aldi ja bald mal einen Onlineshop auf. Ich hoffe ja noch. Wenn auch nicht wegen Futter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Onawa
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Also, der Darm hat nichts mit dem Futter zu tun. Das was als Kot herauskommt sind nur zu geringen Anteilen verdautes essen. Vielmehr kommen aus dem Darm etwas ähnliches wie Hautschuppen heraus. Der Darm saniert sich immer wieder und stößt diverse darmzellen ab- die findet man dann im Kot. Möglicherweise gibt es auch durch fellumstellung etwas mehr Kot. Aber dass man den Kot auf 1x pro Tag reduzieren kann halte ich für ein Gerücht, je mehr Bewegung umso mehr Hundehaufen, je mehr Futter umso mehr muss der Darm sich bewegen.
Wie kommst du denn darauf? Es mag sicher der Fall sein, dass da auch abgestorbene Zellen sich im Kot befinden, aber dass ist nur ein Bruchteil, der Großteil sind Nahrungsreste. Natürlich kann im Fellwechsel gerade wenn ein Hund sich viel leckt der Kot auch mal fester sein und sicher auch Haare enthalten, aber längst nicht so wie bei Katzen z.B.

Natürlich steht auch die Futtermenge im Zusammenhang mit dem Kotabsatz, aber die Zusammensetzung des Futters spielt da auch eine wichtige Rolle.

Also die Verdauung findet im Magen und in Darm statt und natürlich hat dass mit dem Futter zu tun, wie kommst du darauf???
 
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
Früher gab es mal Wolfsblut, da habe ich die besten Erfahrungen mit gemacht, ist mir aber mittlerweile zu teuer geworden.
ja wer sich einen Hund / Hunde hält, der sollte nicht auf den Cent gucken müssen, meiner Meinung nach!

Irgendwelche anderen Ideen?

MfG
[/QUOTE]

Ach ja die hätte ich auch, einfach den Hund an einen Abgeben, der eben nicht auf den Cent gucken muss, auch das ist nur meine Meinung!
 
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
Das Thema Trockenfutter ist ja in allen Foren immer ein großes Problem, die einen sagen das ist gut, die anderen sagen das ist aber besser und ich sage, das ist keine Artgerechte Fütterung und das meine ich auch so.

Denn, wenn ich mir die Futterthemen so durchlese da stellen sich Teilweise die Haare bei mir, da werden z.B. Futtersorten weiter mit den Worten empfohlen meinem Hund schmeckt das auch, das würde ja Bedeuten der oder die Halter haben das selber schon mal Probiert, aber das kann ich mir beim besten Willen aber gar nicht Vorstellen, also woher dann die Aussage meinen Hund schmeckt das?

Nur, weil er es frisst, ist das für mich noch lange kein Grund das weiter zu Empfehlen der Frisst das nämlich nur weil, da jede menge Geruchs und Geschmacksverstärker drin sind, wären die da aber nicht drin, da würde kein Hund an das was die Industrie futter nennt gar nicht erst gehen, denn ich nenne es nämlich nur einen Haufen gepressten Staub.

Aber keine Angst auch ich habe Früher diesen Mist meinen Hunden gegeben, weil es eben einfach und bequem für mich war, aber eines Tages als mal ein Hund von mir so richtig Durchfall hatte, das war noch als ich in Deutschland gelebt habe und mein alter TA mich gefragt hatte, was Er zu Fressen bekommt, da musste ich ihm zwangsläufige Sagen Trockenfutter, die Sorte weiß ich heute gar nicht mehr auf jeden Fall war es nicht teuer und da meinte Er, kauf deinen Hund ein Stück Fleisch koch dazu Kartoffeln, Nudeln, oder Reis eine Karotte, und eine Banane dazu und du wirst sehen, der Durchfall ist weg und genau so war es, dann auch ich habe ab da dann nur noch für meinen Hund selber Gekocht.

Und als ich dann mit meiner Zucht in Thailand angefangen habe da habe ich wieder den Fehler gemacht und habe meinen dann auch das Trockenfutter von hier Vorgesetzt nur die haben mir gleich die Pfote gezeigt die haben das gar nicht erst angerührt, weil die Hunde nämlich aus den Linien von meinem Schwiegervater kamen und der hat seine Hunde auch bekocht also sind die gar nicht erst an das Trockenfutter gegangen.

Und da Ich ja alles immer genau wissen will, was Hunde betrifft, da habe ich mir dann fast aus der ganzen Welt von Namhaften futter Herstellern Proben schicken lassen und die habe ich hier in ein Lebensmittellabor gebracht und auf seine Bestandteile durchs Checken lassen und die Ergebnisse waren alles andere, als Berauschend von ca. 20 Sorten war nur eine dabei und die kam auch aus Deutschland, wo ich Sagen würde das (könnte) man mit einem Auge durchgehen lassen, alles andere reicht gerade noch so als Fisch oder Hühnerfutter aber nicht für Hunde.

Ich für meinen Teil füttere meine Hunde also nur mit selbst Gekochte, 1 - 2 in der Woche gibt es nur Rohfutter mit Fell und Knochen und das Gekochte enthält auch 60 % Frischfleisch, was ich dann erst dazu gebe, wenn Nudel, Reis oder Kartoffeln mit Obst und Gemüse schon fast gut Durchgekocht sind, dann kommt, dass Fleisch erst dazu also ist das nur leicht An gekocht.

Und ich finde, was ich mit 9 Hunden kann, das sollte für HH mit einem oder zwei Hunden ja auch kein Problem sein, zumal ja bei wenigen Hunden auch Vorkochen könnte, ich kann das bei der Zahl und durch die Temperaturen hier leider nicht ich muss jeden Tag eben Frisch kochen, was mir aber nicht das geringst ausmacht, denn als Rentner hat man ja Zeit, was zwar auch nicht so ganz stimmt, aber was sein muss das (muss) eben sein, denn Lust und Zeit habe ich bestimmt nicht um meine Freizeit beim TA zu verbringen denn da Kaspere ich dann doch lieber mit meinen Hunden draußen rum.

Aber zum ganzen Futter gibt es doch noch was zu Sagen, wer seinen Hund was Gutes zukommen lassen will, der sollte ihm Kokosmilch und Kokosöl mit unter sein Futter geben, denn Kokos enthält alle Vitamine die Hunde brauchen.

Bei mir gibt es aber auch ganze Kokosnüsse, die meinen nicht nur als Spielzeug dienen, sondern die Beißen die auch auf um an das Fruchtwasser und das leckere Mark zukommen, was ihnen zusätzlich Vitamine zuführt und das sieht bei einen alt Hund dann so aus.

Bei Welpen so:

Aber auch eine gute Mango verschmäht kein Bangkaew.

Und zum Schluss, das ist die Kokosmilch die meine auch Täglich bekommen, bei mir gibt es die im 2 kg Pack, bei euch gibt es die gleiche in der Metro und kommt auch aus Thailand im 1kg Paket, ich nehme nur die, weil sie eben nicht verdünnt ist, als die ist Empfehlenswert ich weiß, dass es sie in der Metro gibt, denn mein Bruder kauft Sie da für sich und für seine Hunde, denn die Metro gibt es auch hier bei mir nur unter einen anderen Namen.

So ich hoffe, dass ich auch was Sinnvolles zu dem Thema beitragen konnte und der eine oder andere dadurch jetzt angeregt ist seinen Hund / Hunde doch lieber anders zu füttern, als nur aus der Bunden Wundertüte, denn mehr ist es ja nicht, denn man kann sich immer nur wundern, was da alles drin ist und was nicht.🤔
 

Anhänge

Thema:

Zu viele Haufen, anderes Futter?

Zu viele Haufen, anderes Futter? - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Thema BARF - Neuling und Hund mit vielen Allergien

    Fragen zum Thema BARF - Neuling und Hund mit vielen Allergien: Hallo, sry wenn es das Thema schon gibt, aber ich komm zur Zeit nicht dazu alles durchzuschauen und ich denke wir sind mit unseren Allergien...
  • Teil-Barf.. und viele Fragen :-)

    Teil-Barf.. und viele Fragen :-): Huhu, wir haben diese Woche das hier bestellt: http://frostfutter-perleberg.de/de/probepakete/132-oster-barf-vorteilspaket.html Und ich hab mich...
  • Josera gut aber viele Kothaufen?

    Josera gut aber viele Kothaufen?: Hallo! Am Samstag kommt ja endlich meine kleine und nun hatte ich eigentlich vor, Josera zu bestellen. Allerdings irritieren mich die Bewertungen...
  • grosser haufen gleich schlechte verwertung?

    grosser haufen gleich schlechte verwertung?: moin moin also folgendes wilmaa verträgt scheinbar ihr welpenfutter wiedermal nicht,sie bekommt magnusson für welpen.sie hat blähungen und ihre...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zum Thema BARF - Neuling und Hund mit vielen Allergien

    Fragen zum Thema BARF - Neuling und Hund mit vielen Allergien: Hallo, sry wenn es das Thema schon gibt, aber ich komm zur Zeit nicht dazu alles durchzuschauen und ich denke wir sind mit unseren Allergien...
  • Teil-Barf.. und viele Fragen :-)

    Teil-Barf.. und viele Fragen :-): Huhu, wir haben diese Woche das hier bestellt: http://frostfutter-perleberg.de/de/probepakete/132-oster-barf-vorteilspaket.html Und ich hab mich...
  • Josera gut aber viele Kothaufen?

    Josera gut aber viele Kothaufen?: Hallo! Am Samstag kommt ja endlich meine kleine und nun hatte ich eigentlich vor, Josera zu bestellen. Allerdings irritieren mich die Bewertungen...
  • grosser haufen gleich schlechte verwertung?

    grosser haufen gleich schlechte verwertung?: moin moin also folgendes wilmaa verträgt scheinbar ihr welpenfutter wiedermal nicht,sie bekommt magnusson für welpen.sie hat blähungen und ihre...