Plötzlich unsauber

Diskutiere Plötzlich unsauber im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallihallo meine Lieben, Kurz zur Erklärung: Mein Kater ist jetzt 5 Jahre alt, Schneeweiß und typisch gehörlos. Es liegt wahrscheinlich...
Lipa8492

Lipa8492

Registriert seit
19.04.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallihallo meine Lieben,

Kurz zur Erklärung: Mein Kater ist jetzt 5 Jahre alt, Schneeweiß und typisch gehörlos.
Es liegt wahrscheinlich irgendwie in seiner Natur, ein Freigänger zu sein, was ich ihm aber nicht zu traue, da er nichts hört und wir auch mitten in der
Stadt wohnen. Alles in allem, hat er sich damit gut arrangiert, wir haben eine große Wohnung und er hat jede Menge Möglichkeiten sich auszutoben.
Vor 3 Wochen ist er uns dann doch durch die Haustür geschlüpft und war 11 Tage draußen unterwegs, bis wir ihn schließlich wieder gefunden haben.

Jetzt zu unserem Problem:
Seit dem geht er nicht mehr auf sein Katzenklo.
Die ersten zwei Tage, habe ich sein "altes" Streu noch drin gelassen, dann komplett sauber gemacht, auch nur mit heißem Wasser.
Trotz allem hat er jetzt eine "Kacka-Ecke" und pinkelt mir auf alle möglichen textilen.
Das Klo habe ich jetzt zum testen in die besagte 💩-Ecke gestellt und alle Urin Stellen immer und immer wieder gereinigt.

Gesundheitlich geht es ihm gut, aber ich schätze er hatte vielleicht ein traumatisches Erlebnis.

Was kann ich noch tun?
 
19.04.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.630
Reaktionen
59
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 🙂

Um dir gezielter helfen zu können, müsste man noch etwas mehr wissen:

Wie viel Katzenklos gibt es? Wo stehen diese? Welches Streu genau benützt du und wie hoch ist es eingefüllt? Sind die Katzenklos mit oder ohne Haube, bei Haube mit oder ohne Klappe? Wie oft werden die Klos gesäubert? Wie groß ist das Katzenklo, kann er sich da bequem drin umdrehen?

Bei Unsauberkeit sollte der erste Gang auch immer zum Tierarzt sein, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen. Du musst die Stellen wo er hingemacht hat nicht nur gründlich reinigen, sondern auch entduften, am besten mit einem Enzymreiniger, z.B. Biodor Animal.

War er von klein auf bei dir und in Einzelhaltung? Kastriert ist aber? Wie oft beschäftigt ihr euch täglich mit ihm?

Ich glaube nicht, dass er ein traumatisches Erlebnis hatte, welches er jetzt mit dem Katzenklo verknüpft? Sondern eher, dass er draußen halt andere Bedingungen hatte, unter denen er sein Geschäft erledigt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lipa8492

Lipa8492

Registriert seit
19.04.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Es ist ein recht großes Katzenklo, mit Deckel und Klappe. Die Klappe haben wir aber von Anfang an ab gemacht.
Ich habe gestern den Deckel ab genommen und ihn davor gesetzt, aber er rennt quasi davor weg.
Ich Fülle immer ca 3-4 Liter Katzenstreu ein. Von klein auf hatten wir immer das Catsan Hygienestreu. Ich wechsel das Streu alle 5-7 Tage komplett.

Normalerweise steht das Klo in einer Ecke im großen Schlafzimmer (35 m2), was er auch hauptsächlich als sein Reich ansieht, da die Kinder nicht rein dürfen und er auch Kratzbäume und Hauptschlafplätze dort hat. Gestern habe ich aber das Klo zur Probe an die Stelle gestellt, an der er sein großes Geschäft verrichtet hatte.

Wir haben ihn seit dem er 7 Monate alt ist und haben ihn mit 1,5 Jahren kastrieren lassen. Er ist ein Einzelkind geblieben, da er die Warnungen von anderen Katzen, durch sein fehlendes Gehör nur schwer zuordnen konnte.

Beim Arzt waren wir bereits vorstellig, nach dem wir ihn wieder gefunden hatten, aber nur für einen allgemeinen Check. Ich werde auf jeden Fall noch einmal gehen.

Protest schließe ich auf jeden Fall aus, da er, wenn ihm was nicht passt, zwar markiert, aber niemals seine Häufchen außerhalb des Katzenklos verrichtet hat.

Ist es zu empfehlen, anderes Streu auszuprobieren?

LG Lisa
 
Dorle25

Dorle25

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
29
Reaktionen
1
Hallo,

vielleicht hat es ihm draussen recht gut gefallen und er "protestiert" auf seine Weise?

Ich lese gerade zum erstenmal, dass reinweisse Katzen typisch gehörlos sind, so wie diese Fellfarbe "dachs" bei Frettchen quasi. Ich wundere
mich immer wieder, dass Menschen solche Tiere kaufen und die Probleme damit in Kauf nehmen. Tut mir leid, vllt. hagenlt es jetzt Kritik, aber meine
Freundin hatte damals sog. Tanzmäuse, die ja heute auch als Qualzucht gelten und nicht mehr verkauft werden dürfen.

Habe mich damals für Iltisfrettchen -das reine Frettchen- entschieden, weil diese Tiere laut meinem Tierarzt auch das Höchstalter erreichen können,
Albinos ebenso, aber diese Katze ist ja wohl kein Albino.

Frage mich, wann das mit den Überzüchtungen mal aufhört, was immer auf Kosten der Tiere geht und letztendlich dann auch die Menschen betrifft-
die diese Tiere kaufen, wenns Probleme gibt und/oder sie vorzeitig versterben.

Sei mir bitte nicht böse für meine Meinung, und ich hoffe, dass ihr das Problem mit mehreren Klos aus der Welt bekommt.

Lieben Gruß

Dorle
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.630
Reaktionen
59
Es wäre natürlich besser gewesen, wenn er nicht hätte alleine aufwachsen müssen, man hätte ihn von Anfang an mit einer anderen Katze am besten Kater großziehen sollen, dann wäre auch die Kommunikation kein Problem. Würde jetzt vermutlich mit einer gut sozialisierten Katze oder Kater auch noch klappen, könnte aber durch die mehrjährige Einzelhaltung schwierig und langwierig werden, nicht nur weil er taub ist.

Die Mindestanzahl an Katzenklos ist zwei, egal wie viel Katzen man hat, weil die meisten Katzen ihr Geschäft lieber getrennt verrichten, auch in der Natur setzen Katzen Kot und Urin meist deutlich getrennt ab.

Viele Katzen mögen keine Hygienestreus, weil die ihnen zu grobkörnig sind und vor allem müffeln die meist recht schnell und wenn wir es riechen, riecht es die Katze schon längst, die haben eine viel feinere Nase als wir. Die meisten Katzen bevorzugen feine, weiche mehr sandige Klumpstreu. Die hochwertigeren Klumpstreus sind zwar teurer und leider auch schwerer, aber sie sind deutlich ergiebiger und haben eine deutlich bessere Geruchsbindung. Ich wechsel mein Katzenstreu z.B. nur alle 3-4 Monate komplett aus, davor fülle ich es nur nach Bedarf nach, meine Katzen mögen es möglichst hoch eingefüllt, die buddeln gerne.

Ich würde es mit einem zweiten Katzenklo und einem anderen Streu mal probieren. Haubenklos sind normalerweise kein Problem, wenn sie es kennnen, aber die Klappe sollte man, so wie du es gemacht hast auf jeden Fall weglassen, am besten ganz abmontieren. Ich habe so Haubenklos, wo man einen Teil des Deckels samt Klappe nach hinten klappen kann, den Teil habe ich komplett abmontiert, so ist es jetzt vorne halb offen. Ganz auf die Haube will ich bei meinen Katzen nicht verzichten, weil die beiden Kater meist im Stehen pinkeln, Männer eben. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.630
Reaktionen
59
Hallo,

vielleicht hat es ihm draussen recht gut gefallen und er "protestiert" auf seine Weise?

Ich lese gerade zum erstenmal, dass reinweisse Katzen typisch gehörlos sind, so wie diese Fellfarbe "dachs" bei Frettchen quasi. Ich wundere
mich immer wieder, dass Menschen solche Tiere kaufen und die Probleme damit in Kauf nehmen. Tut mir leid, vllt. hagenlt es jetzt Kritik, aber meine
Freundin hatte damals sog. Tanzmäuse, die ja heute auch als Qualzucht gelten und nicht mehr verkauft werden dürfen.

Habe mich damals für Iltisfrettchen -das reine Frettchen- entschieden, weil diese Tiere laut meinem Tierarzt auch das Höchstalter erreichen können,
Albinos ebenso, aber diese Katze ist ja wohl kein Albino.

Frage mich, wann das mit den Überzüchtungen mal aufhört, was immer auf Kosten der Tiere geht und letztendlich dann auch die Menschen betrifft-
die diese Tiere kaufen, wenns Probleme gibt und/oder sie vorzeitig versterben.

Sei mir bitte nicht böse für meine Meinung, und ich hoffe, dass ihr das Problem mit mehreren Klos aus der Welt bekommt.

Lieben Gruß

Dorle
Du hast sicher recht, dass es da oft Probleme durch Überzüchtungen gibt und vor allem sogenannte Qualzuchten, dass sollte man auf keinen Fall unterstützen. Angebot und Nachfrage, würde man solche Tiere nicht mehr kaufen, wäre dass mit den Qualzuchten schnell kein Thema mehr.

Aber darum geht es hier gar nicht und du weißt ja auch nicht, woher der Kater stammt und warum sich die TE für ihn entschieden hat. Nicht alle weiße Katzen sind taub, man muss aber bei der Zucht von weißen Katzen vieles berücksichtigen und ausreichende Genetikkenntnisse haben. Es kommt darauf an, ob und um welches W-Gen es sich handelt und dass man weiße Katzen nicht homozygot züchten sollte. (hier ein paar Infos zu dem Thema: https://www.katzengenetik.com/wei%C3%9Fe-katzen)

Es ist schon sehr lange bekannt, dass bei weißen Katzen mit blauen Augen und auch bei weißen Hunden mit blauen Augen, auch bei Tieren die die dafür verantwortlichen Gene tragen und nicht ganz weiß sind, leider oft mit Taubheit einhergeht, z.B. auch bei Dalmatinern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lipa8492

Lipa8492

Registriert seit
19.04.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Huhu Dorle,

Hier ist mal ein Auszug von der Seite "einfach tierisch":
Manche Kätzchen kommen bereits taub auf die Welt, dabei handelt es sich häufig um weiße Katzen mit blauen Augen. Es wird vermutet, dass auf den Genen, die weißes Fell und blaue Augen bewirken, ein bestimmter Defekt versteckt ist. Dieser kommt nur unter bestimmten Voraussetzungen zum Tragen und führt dann zu Taubheit. Betroffene Kätzchen haben im Innenohr kein sogenanntes Corti-Organ, das bei gesunden Fellnasen die Schwingungen der Schallwellen weiterleitet.


Ich habe diese Katze mehr oder weniger vor dem Tierheim gerettet. Er wurde bei Bekannten aufgenommen, die aber schon zwei Katzen hatten und diese konnten sich einfach nicht arrangieren. Er hätte ins Heim gemusst, aber da wären seine Vermittlungschancen gleich 0 gewesen. Also habe ich ihn zu mir geholt und ihn mit viel Kraft und Nerven "erzogen".

Er ist auch meine erste Katze, was es uns beiden vielleicht nicht immer einfach gemacht hat. Um so mehr, hoffe ich hier auf Tipps von erfahrenen Katzenhaltern.

LG Lisa
 
Dorle25

Dorle25

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
29
Reaktionen
1
Hallo Lipa,

ja, dann ist das etwas anderes, als wenn man solche Tiere bewusst beim Züchter "bestellt".

Was mich noch interessieren würde, ist, wie und wo habt ihr sie denn nach 11 Tagen wiedergefunden? In der Stadt, einfach so, oder im
Tierheim?

Lieben Gruß

Dorle
 
Lipa8492

Lipa8492

Registriert seit
19.04.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ein Arbeitskollege hat ihn durch Zufall in der Nähe entdeckt. Er hat sich in Hinterhöfen rum getrieben.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.121
Reaktionen
45
Ich frage mich immer, warum man sagt "Vor dem Heim gerettet".
Ein Tierheim ist nicht die Hölle...
Auch solche Tiere können gut vermittelt werden.
Warum wurde er eigentlich erst so verdammt spät kastriert?

Ich würde auch den Gang zum Tierarzt empfehlen, nicht, dass er sich eine Blasenentzündung o.ä. geholt hat.
 
Thema:

Plötzlich unsauber

Plötzlich unsauber - Ähnliche Themen

  • Kater verhält sich komisch, ist aggressiv und plötzlich extrem unsauber

    Kater verhält sich komisch, ist aggressiv und plötzlich extrem unsauber: Hallo liebe Community! Seit fast 10 Jahren habe ich nun schon meinen Kater und er war schon immer sehr menschenbezogen, anhänglich, verspielt und...
  • Becci plötzlich unsauber Trotz?

    Becci plötzlich unsauber Trotz?: Huhu, wie der Titel schon wunderbar aussagt, Becci ist seit dem TA Besuch unsauber. Ich bin völlig am Ende. Ich bin gerade dabei einen Hund zu...
  • katze nach umzug plötzlich unsauber aber nur auf Frauchens sachen

    katze nach umzug plötzlich unsauber aber nur auf Frauchens sachen: Hallo ich habe ein Problem uns zwar meine Katze ca 3 Jahre alt und reine Wohnungskatze war in unseren alten Wohnung unsauber. Nach dem Umzug...
  • Meine Katze spielt Wildesau und ist plötzlich unsauber.

    Meine Katze spielt Wildesau und ist plötzlich unsauber.: Hey , ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe auf diese Weise ein paar Tipps zu bekommen, was es sein könnte.. Also ich habe meine Kitty (4 1/2...
  • Kater plötzlich unsauber... HILFE!!

    Kater plötzlich unsauber... HILFE!!: Hallo ihr Lieben, ich hab ein großes Problem. Mein Kater Lio ist 3 Jahre alt und war immer ein sauberer, fast schon zu sauberer :P, Kater. Nun...
  • Kater plötzlich unsauber... HILFE!! - Ähnliche Themen

  • Kater verhält sich komisch, ist aggressiv und plötzlich extrem unsauber

    Kater verhält sich komisch, ist aggressiv und plötzlich extrem unsauber: Hallo liebe Community! Seit fast 10 Jahren habe ich nun schon meinen Kater und er war schon immer sehr menschenbezogen, anhänglich, verspielt und...
  • Becci plötzlich unsauber Trotz?

    Becci plötzlich unsauber Trotz?: Huhu, wie der Titel schon wunderbar aussagt, Becci ist seit dem TA Besuch unsauber. Ich bin völlig am Ende. Ich bin gerade dabei einen Hund zu...
  • katze nach umzug plötzlich unsauber aber nur auf Frauchens sachen

    katze nach umzug plötzlich unsauber aber nur auf Frauchens sachen: Hallo ich habe ein Problem uns zwar meine Katze ca 3 Jahre alt und reine Wohnungskatze war in unseren alten Wohnung unsauber. Nach dem Umzug...
  • Meine Katze spielt Wildesau und ist plötzlich unsauber.

    Meine Katze spielt Wildesau und ist plötzlich unsauber.: Hey , ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe auf diese Weise ein paar Tipps zu bekommen, was es sein könnte.. Also ich habe meine Kitty (4 1/2...
  • Kater plötzlich unsauber... HILFE!!

    Kater plötzlich unsauber... HILFE!!: Hallo ihr Lieben, ich hab ein großes Problem. Mein Kater Lio ist 3 Jahre alt und war immer ein sauberer, fast schon zu sauberer :P, Kater. Nun...