Kater fressen nicht mehr zur "Essenszeit"

Diskutiere Kater fressen nicht mehr zur "Essenszeit" im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, ich habe zwei 11 Monate alte Kater aus dem Tierheim. Die beiden leben seit September bei mir und sind die ersten Katzen die ich...
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe zwei 11 Monate alte Kater aus dem Tierheim. Die beiden leben seit September bei mir und sind die ersten Katzen die ich habe.
Jetzt habe ich eine Frage zu den Fütterungszeiten. Ich gebe immer morgens
und abends zur gleichen Zeit Futter. Bisher hat das immer super geklappt. Beide kamen angerannt, haben mich teilweise angeschrien und jeweils den ganzen Napf verputzt.
Mittlerweile klappt das nicht mehr. Egal ob morgens oder abends, wenn ich die Näpfe hinstelle kommen zwar beide gucken, fressen dann aber nicht und spielen lieber. In ein paar Stunden sind beide Näpfe leer. Aber mich wundert es, dass die nicht mehr fressen wenn das Futter hingestellt wird.
Ist sowas normal? Mir kommt es so vor, als wenn die beiden "bessere" Dinge zu tun haben als zu fressen und sobald der Hunger kommt, wird erst gefressen.
Machen eure Katzen das auch so, oder voran kann das liegen?
 
11.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Sind die Katzen Freigänger? Welches Futter genau fütterst du und wie viel? Steht ihnen Futter auch zur ständigen Verfügung irgendwo?
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Danke erstmal für die Antwort 😊
Nein die beiden sind Wohnungskatzen.
Die bekommen überwiegend das Nassfutter von Animonda Carny. Ich füttere für beide eine Dose pro Tag. Also 200g morgens und 200g abends. Zwischendurch gibt es nur mal leckerchen, sonst nichts.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Du fütterst für beide zusammen nur eine 400 g Dose am Tag? Zwei junge Kater mit ca. 11 Monaten? Ist in der Tat sehr wenig. Seit wann hast du die beiden und wie lange fressen sie schon schlechter? Fütterst du auch andere Marken oder nur das Animonda Carny? Welche Sorten fütterst du?

Meine haben im ersten Jahr als Kitten 300-800 g Nassfutter am Tag pro Kitten verdrückt.
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ich habe die seit September 2018. wirklich schlechter fressen die ja nicht, die Näpfe sind irgendwann leer. Halt nur nicht direkt, wenn es Futter gibt.
Wie viel müssten die denn bekommen?
Sonst bekommen die noch das nassfutter von Premiere. Mehr Sorten nicht, weil der Langhaarige sich von anderen Sorten übergeben hat.

Meiner Meinung nach sind die auch nicht zu dünn. Der dünnere wiegt 4 kg und der andere etwas über 4 kg.
Oder sehen die für das Alter dünn aus?
 

Anhänge

S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Zwei hübsche Kater und extra dünn sehen sie nicht aus. Es gibt doch von dem Animonda Carny und dem Premiere verschiedene Sorten, da wollte ich wissen, ob du auch verschiedene Sorten fütterst. Ansonsten es kommt schon mal vor, dass Katzen mäkeln, da muss man aufpassen, je öfter man nachgibt, desto mäkliger werden sie meistens, also machst du in dem du trotzdem das gleiche Futter weiter anbietest im Prinzip schon alles richtig. In einiger Zeit werden sie schon wieder besser fressen vermutlich.

Du kannst auch probieren für etwas mehr Bewegung zu sorgen, spiel viel mit ihnen power sie richtig aus und gib mal etwas weniger Leckerlis. Wie viel und welche Leckerlis bekommen sie denn? Da verschätzt man sich meist auch leicht in der Menge. Bei Trockenfutter z.B. sind 50-60 g schon eine Tagesration Futter.
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ja, also von beiden Marken habe ich immer 3-4 verschiedene Sorten, die beide mögen. Ist das schon zu viel Abwechslung?

Noch mehr auspowern geht fast gar nicht 😄 ich beschäftige mich täglich mit beiden und die spielen ganz extrem viel miteinander. Gerade der langhaar Kater, der auch etwas dünner ist, ist quasi 24 Stunden aktiv.

Zu dem Thema Trockenfutter habe ich auch noch eine Frage. Das zählt für mich quasi zu den leckerchen. Mein Tierarzt hat mir das geraten. Die bekommen zwischendurch entweder in so einem Ball oder einem Spielbrett etwas Trockenfutter der Marke real nature. Leider weiß ich die Menge nicht, das werde ich morgen mal abwiegen.
Ich habe versucht mich in sowas einzulesen, weil es ja sehr viele Diskussionen zu Trockenfutter gibt und habe extra drauf geachtet, dass das getreidefrei ist und so.
Ist sowas zur Beschäftigung okay zwischendurch?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Natürlich ist das okay, keine Sorge. Und dass mit den Sorten, da hast du mich falsch verstanden, da darf man ruhig viele füttern, auch mehrere Marken, dass ist nicht zuviel Abwechslung. Du sollst ihnen nur nicht, wenn sie das mal Futter nicht fressen, dann gleich ein anderes anbieten.
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Okay vielen Dank.
Dann mache ich alles so weiter und hoffe, dass die irgendwann wieder direkt fressen wenn es Futter gibt.
Heute morgen war das zum Beispiel auch wieder. Ich habe um 8.30 Uhr Futter hingestellt. Bisher hat das keiner angerührt. Die toben beide lieber durch die Wohnung. Meistens gehen die fressen, wenn die größte Energie weg ist und der Hunger dann langsam durch kommt 🙈
 
B

Baluu

Registriert seit
21.06.2018
Beiträge
42
Reaktionen
1
vlt stimmt etwas nicht mal zum Arzt und durchchecken lassen
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Aber bei beiden 🤔
Und die fressen ja noch ganz normal, nur halt nicht direkt.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Ich denke nicht, dass ihnen was fehlt, solange sie nur etwas mäkelig fressen, aber weder das Futter ganz verweigern noch sonstige Symptome wie Apathie, Fieber, Erbrechen usw. zeigen. Gerade bei so jungen Katzen die ja noch sehr verspielt sind, merkt man meist recht schnell, dass etwas nicht stimmt.
 
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
@Snoopy94 mach dir mal über das Fressen keine Gedanken, ich habe auch 4 Katzen, davon sind zwei Hauskatzen, und die anderen beiden ist ein Wildkatzen-Geschwisterpaar, die haben es auch nicht so mit dem Fressen, im Verhältnis zu meinen Hauskatern die ständig bei den Hunden am Fressen sind.

Und da hatte ich mir auch so meine Gedanken gemacht, wieso die beiden Wilden das eben nicht machen also zur TÄ aber die meinte, dass den Katzen nichts fehlt.

Und so wie deine auf den Bildern aussehen, gehe ich mal davon aus das es bei deinen das Gleiche ist denen fehlt auch nichts.

Ich füttere z.B. Überhaupt kein Industriefutter weder bei den Hunden, noch bei den Katzen, die Hunde werden bekocht im Verhältnis 40 zu 60, das heißt 40% Reis, Gemüse und Obst, Kartoffel oder Nudeln gibt es auch mal und 60% Rohfleisch (Angekart ) meine Wildkatzen bekommen nur Rohes und Angelkartenfleisch gemischt.

Ich mache das so, weil nämlich das Futter der Mutter, was Sie in der Trächtigkeit gefressen hat, einen Einfluss auf den Nachwuchs hat, das hat mir meine Tierärztin so erklärt und da ich davon Ausgehen kann das die Mutter so gut wie nur rohes Fleisch gefressen hat, werden wohl die Jungen das auch nur Fressen.

Bei meinen ist aber das Problem, das sie nicht bis zum Schluss mit der Muttermilch versorgt worden denn ihre Mutter wurde, durch einen Frei laufenden Hund getötet und mit ihr noch 2 weitere Babys aus dem Wurf und da ich dazu gekommen bin, konnte ich den Hund vertreiben und so haben dann die beiden von mir Überlebt und da waren die gerade mal 2 - 3 Wochen meiner Schätzung nach alt.

Ich bin ja einer der sich schnell zu helfen weiß und da ich zu dem Zeitpunkt gerade Welpen hatte und wusste das diese Hündin, den kleinen nicht machen würde, weil Sie schon meine Hauskater auch mit groß gezogen hatte, kamen die kleinen Waisen eben mit zu den Hundewelpen.

Also sie wurden auch mit Hundemilch ernährt und damit war dann auch klar, dass sie sich später auch unter den Hunden frei bewegen können und genau das ist auch jetzt der Fall und da nehme ich mal an das Sie auch bei den Hunden immer mal Mitfressen und somit bleibt eben das Futter von mir auch mal Stehen.

Aber da mein Grundstück auch sehr groß ist und sich da auch viele Beutetiere aufhalten, da ist es eben auch möglich, das Sie erfolgreich bei der Jagd sind und da schon Satt sind und aus diesem Grund eben an ihrem Futter rummäkeln.

Ich mache mir, da insoweit keine Gedanken denn Sie sind, wie ich das so sehe, Top Fit der Kater ist für meine Begriffe so gar etwas zu Fett im Verhältnis zu seiner Schwester, aber das ist auch eine ganz Wilde, die sich ständig mit einem meiner Rüden anlegt und da geht es quer durchs Grundstück und auf meine Papaya Bäume, wenn's für die kleine zu Eng wird und das Kostet dann schon Energie.
 
Snoopy94

Snoopy94

Registriert seit
09.07.2007
Beiträge
311
Reaktionen
0
Danke für die Antwort!
Bei dir ist das eine echt schöne Geschichte, dass du die beiden retten konntest 😊

Da ich die aus dem Tierheim habe, weiß ich leider nicht viel über die Eltern. Ich weiß nur, dass die Mutter eine Norwegische Waldkatze ist und auf der Straße gelebt hat, zu dem Vater ist nicht bekannt.

Wie bereitest du denn das frische Fleisch zu? Und besorgst du das vom Metzger?

Ich muss aber gestehen, dass ich mich tatsächlich mit dem Trockenfutter verschätzt habe. Die haben täglich einen Spielball mit Trockenfutter bekommen. Ich habe die Menge mal abgewogen und musste feststellen, dass das schon eine Tagesportion ist. Also waren die beiden wahrscheinlich einfach satt. Ich lasse das Trockenfutter jetzt ganz weg, seit dem fressen die das nassfutter wieder etwas besser.
 
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
Danke für die Antwort!
Bei dir ist das eine echt schöne Geschichte, dass du die beiden retten konntest 😊

Da ich die aus dem Tierheim habe, weiß ich leider nicht viel über die Eltern. Ich weiß nur, dass die Mutter eine Norwegische Waldkatze ist und auf der Straße gelebt hat, zu dem Vater ist nicht bekannt.

Wie bereitest du denn das frische Fleisch zu? Und besorgst du das vom Metzger?

Ich muss aber gestehen, dass ich mich tatsächlich mit dem Trockenfutter verschätzt habe. Die haben täglich einen Spielball mit Trockenfutter bekommen. Ich habe die Menge mal abgewogen und musste feststellen, dass das schon eine Tagesportion ist. Also waren die beiden wahrscheinlich einfach satt. Ich lasse das Trockenfutter jetzt ganz weg, seit dem fressen die das nassfutter wieder etwas besser.
Ich kaufe mein Fleisch, von einem Großschlächter der alles hat, auch Geflügel denn bei einem normalen Metzger würde das Doppelt so viel Kosten, als das was ich bezahle.

Der einzige Nachteil ist eben, dass ich das Fleisch dann selber klein schneiden muss und beim Geflügel sind auch nur die Federn weg, der Liefert mir das in Plastiksäcken zu je 10 kg und da habe ich gut 1 Tag zu tun das meine beiden Kühltruhen dann wieder voll sind, denn ich brauche für meine Hunde am Tag gute 8 Kg und die beiden Kühltruhen reichen dann auch nur für 2 Wochen, das für die Katzen läuft eben so mit.

Für die Zubereitung nehme ich einen Teil des Fleischs und gebe es in kochendes Wasser für ca. 10 min, dann kommt das Raus und der Reis, Kartoffel oder Nudel rein dazu gebe ich klein gehackte Karotten und Obst das Kocht dann gut eine Stunde beim Reis z.B. denn Reis entwässert, nur wenn er nicht Durchgekocht ist Kartoffeln und Nudeln geht schneller.

Wenn das alles Fertig ist, dann kommt das Angekarte Fleisch dazu und die gleiche menge noch an Rohfleisch dazu, dann kommt noch ca. 1/2 Liter Kokosmilch zu dem ganzen Futter dazu und fertig ist das Tagesfutter, das mache ich jeden Tag.

Kokosmilch ist im Übrigen eine Milch mit den meisten Vitaminen, die in Ländern mit Kokos Anbau so gar als Muttermilch Ersatz auf Entbindungsstationen verwendet wird und was für Babys gut ist, das kann für Hunde und Katzen nicht schlecht sein, ich selber Trinke selber jeden Tag ein großes Glas Kokosmilch.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.228
Reaktionen
158
Ich muss aber gestehen, dass ich mich tatsächlich mit dem Trockenfutter verschätzt habe. Die haben täglich einen Spielball mit Trockenfutter bekommen. Ich habe die Menge mal abgewogen und musste feststellen, dass das schon eine Tagesportion ist. Also waren die beiden wahrscheinlich einfach satt. Ich lasse das Trockenfutter jetzt ganz weg, seit dem fressen die das nassfutter wieder etwas besser.
Da haben sich schon viele verschätzt mit dem Trockenfutter und wenn man täglich Leckerlis verteilt, muss man die einfach bei der täglichen Futtermenge berücksichtigen. Wenn ich mit meinen Katzen Clicker-Training mache, ziehe ich dass auch von der Tagesration ab, wobei ich aber meistens Trockenfleisch und kein Trockenfutter beim Clickertraining einsetze. 😉
 
Thema:

Kater fressen nicht mehr zur "Essenszeit"

Kater fressen nicht mehr zur "Essenszeit" - Ähnliche Themen

  • Mein Kater will einfach kein Katzenfutter fressen!

    Mein Kater will einfach kein Katzenfutter fressen!: Hallo! Dies ist noch ein großes Problem.. Leider hat meine Familie meinem Kater angewöhnt nur so´n "Gekochten Schinken" zu fressen. Das ist ja...
  • Kater fressen wenig

    Kater fressen wenig: Hallo, ich habe ein kleines Problem mit unseren beiden Katern. Zuerst ein paar Infos über die beiden. Sie sind Brüder, kastriert, Wohnungskatzen...
  • Kater darf nur Nassfutter fressen und soll zunehmen

    Kater darf nur Nassfutter fressen und soll zunehmen: Hallo alle zusammen, ich bin ganz neu hier und hab mich extra wegen dieser Frage angemeldet. Dasselbe Thema hab ich nicht gefunden, deswegen...
  • Kater trägt rohes Fleisch zum Fressen weg oO

    Kater trägt rohes Fleisch zum Fressen weg oO: hallöchen. ein problem ist das nicht, ich finds halt nur interessant und würde gerne wissen, ob eure das auch SO machen...? also mein kater...
  • Mein Kater will wieder nicht fressen

    Mein Kater will wieder nicht fressen: Hallo ihr, muß mich mal ausheulen. Mein Kater ist eigentlich was Futter betrifft ein Scheuendrescher. Aber irgendwann kommt er zu dem Punkt, wo...
  • Mein Kater will wieder nicht fressen - Ähnliche Themen

  • Mein Kater will einfach kein Katzenfutter fressen!

    Mein Kater will einfach kein Katzenfutter fressen!: Hallo! Dies ist noch ein großes Problem.. Leider hat meine Familie meinem Kater angewöhnt nur so´n "Gekochten Schinken" zu fressen. Das ist ja...
  • Kater fressen wenig

    Kater fressen wenig: Hallo, ich habe ein kleines Problem mit unseren beiden Katern. Zuerst ein paar Infos über die beiden. Sie sind Brüder, kastriert, Wohnungskatzen...
  • Kater darf nur Nassfutter fressen und soll zunehmen

    Kater darf nur Nassfutter fressen und soll zunehmen: Hallo alle zusammen, ich bin ganz neu hier und hab mich extra wegen dieser Frage angemeldet. Dasselbe Thema hab ich nicht gefunden, deswegen...
  • Kater trägt rohes Fleisch zum Fressen weg oO

    Kater trägt rohes Fleisch zum Fressen weg oO: hallöchen. ein problem ist das nicht, ich finds halt nur interessant und würde gerne wissen, ob eure das auch SO machen...? also mein kater...
  • Mein Kater will wieder nicht fressen

    Mein Kater will wieder nicht fressen: Hallo ihr, muß mich mal ausheulen. Mein Kater ist eigentlich was Futter betrifft ein Scheuendrescher. Aber irgendwann kommt er zu dem Punkt, wo...