Hund hat angst vor Hundegebell

Diskutiere Hund hat angst vor Hundegebell im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, wir haben vor knapp 6 Wochen einen Welpen aus Rumänien bekommen. Sie war sehr ängtlich mit allem aber zum Glück sehr...
julia21

julia21

Registriert seit
10.07.2008
Beiträge
90
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

wir haben vor knapp 6 Wochen einen Welpen aus Rumänien bekommen.
Sie war sehr ängtlich mit allem aber zum Glück sehr Menschenbezogen weswegen die gewöhnung an uns ziemlich schnell ging.
Raus gehen ging gar nicht geschweigeden andere Hunde.
Ich habe natürlich viel Zeit investiert der kleinen
alles zuzeigen und viel beizubringen.
Sie ist sehr schlau und hat schnell gelernt und mittlerweile ist es für sie draussen auch schöner als drinnen.
Mit anderen Hunden geht auch mittlerweile. Die die sie kennt da freut sie sich und spielt direkt bei fremden immer erstmal bisschen vorsichtig.
So aber folgendes Problem habe ich noch. Wie gesagt sie hört gut weswegen ich sie auch frei laufen lasse aber sobald ein Hund bellt hat sie so eine Angst und will am liebsten nachhause rennen oder zum Auto rennen und es gibt auch kein stoppen.
Ich habe schon zuhause einfach mal hundegebell abspielen lassen da sitzt Sie dann ganz Aufmerksam da und hört zu.
Was könnte ich machen, dass sie das draußen nicht mehr so verängstigt ? Wird das nur mit der Zeit besser oder könnt ich was tuen ?

Vielen Dank schonmal

Grüße
Julia
 
15.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund hat angst vor Hundegebell . Dort wird jeder fündig!
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
@julia21 erst mal wie alt ist denn dein Welpe?

Stell dir ein Kind mit einem Jahr vor, was macht das, wenn ein oder mehrere Erwachsene in seiner Nähe Laut sprechen, es hat Angst und weint, bei einem Welpen, ist es dasselbe, denn 6 Wochen ist keine Zeit das Er schon weiß, dass du ihn ja im Ernstfall beschützt also will er erstmal das weite Suchen.

Das ändert sich aber schnell, wenn Er sich erstmal an dich so Richtig gewöhnt hat, dann macht ihm das Bellen nichts mehr aus.

Dass er bei dir zu Haus, dem Bellen zu Hört liegt daran, da kennt, er die Umgebung aber draußen ist das was ganz anderes, denn da kommen noch die vielen Gerüche dazu, die ihm auch Angst machen, also da greift dann eins ins andere.

Da sind, viele Markierungen, die er wahr nimmt und die Sagen ihm das hier ist mein Revier, verschwinde und vielleicht 5 Meter weiter ist da schon wieder eine andere Markierung z.B. von einem Starken Rüden der sagt ihm aber das gleiche, dein Welpe ist da schon in Panik und jetzt kommt auch noch das Bellen dazu, ist es, da ein Wunder das er die Flucht ergreift, nein sicherlich nicht.

Wäre da z.B. seine Mutter dabei da würde deiner das gar nichts Ausmachen denn bei ihr weiß er genau, dass sie ihn Beschützt bei dir weiß Er das eben noch nicht.

Ich hatte vor ca. 4 / 5 Jahren mal eine nicht schöne Sache mit einem meiner Welpen erlebt, der etwas zu mutig war und sich von seinen Geschwistern und seiner Mutter doch etwas zu weit von ihnen Getrennt hatte, der wurde von einem Straßenhund angegriffen und auch verletzt, normal sollte man ja meinen, dass er daraus Gelernt hat, das hatte er, aber nicht denn der war gerade wieder so Fit das er wieder mit den anderen auf die Straße konnte, da machte er das gleich wieder, das hat er, aber nur gemacht, weil der genau Gewusst hat, Mama und Papa passen schon auf mich auf, denn den Straßenhund gibt es heute nicht mehr, weil mein Rüde also der Papa, von den kleinen ihn gleich so Gepackt hatte, das Er nie mehr an einen Welpen gehen konnte.

Das ist z.B. auch so was, ein gut Sozialisierter und Charakter starker alt Hund würde nie einen Welpen angreifen, egal was auch immer passieren würde der Läuft entweder weg, weil Er mit kleinen nichts am Hut hat, oder spielt mit ihnen.
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
500
Reaktionen
128
denn den Straßenhund gibt es heute nicht mehr, weil mein Rüde also der Papa, von den kleinen ihn gleich so Gepackt hatte, das Er nie mehr an einen Welpen gehen konnte.
">
denn den Straßenhund gibt es heute nicht mehr, weil mein Rüde also der Papa, von den kleinen ihn gleich so Gepackt hatte, das Er nie mehr an einen Welpen gehen konnte.
Und da bist du etwa stolz drauf, das dein ach so toller Rüde den Strassenhund totgebissen hat? Hört sich ganz danach an. Du als Hundehalter solltest sowas eigentlich unterbinden. Wahrscheinlich hast du deinen Hund dann auch noch gelobt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
Jacky83

ja was willst du mir denn nun sagen?

An besten gar nicht, denn ich Ahne schon was kommt, es ist also weit aus Besser das du dem User julia21 einen Tipp gibst, wieso ihr Welpe vor dem Bellen von anderen Hunde angst hat.
 
Jacky83

Jacky83

Registriert seit
12.12.2018
Beiträge
500
Reaktionen
128
Kritik annehmen fällt dir offenbar echt schwer.
Aber gut das du es sagst ich wollte eh noch was zu Julias Beitrag sagen.
@julia21 Ich gehe mal davon aus das dein Hund schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht hat und deshalb Angst hat. Du musst sein selbstbewusstsein stärken und ihn viele Positive Erfahrungen mit Hunden machen lassen und ihn auch nicht von der Leine lassen. Es ist nun mal nicht vorhersehen bar wann irgendwo ein Hund bellt. Nimm eine 10 m Leine dann kann er etwas mit anderes Hunden spielen ohne das er weglaufen kann.
Wie reagiert er denn wenn Hunde bellen die er kennt bzw mit denen er spielt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: julia21
demona

demona

Registriert seit
07.11.2008
Beiträge
5.245
Reaktionen
909
Hi Julia21,

Wie alt ist die Kleine denn? Da du schreibst, sie ist aus Rumänien und damit durfte sie erst mit knapp 4 Monaten einreisen, dann 6 Wochen bei euch also ca. ein halbes Jahr. liege ich da richtig?

Weißt du zufällig, wie sie früher gelebt hat? Kommt sie direkt von der Straße, oder aus einem Shelter oder privater Pflegestelle? Weißt du da zufällig was?

Das ist kein Welpe mehr, das könnte die erste Angstphase sein. Dazu noch die totale Umstellung - fremde Leute, fremdes Land, alles fremd und unheimlich. Sechs Wochen sind da leider gar nichts, die ist doch noch gar nicht richtig da.

Häng die Kleine an ne Schleppleine und arbeite vermehrt an der Umorientierung zu dir und dem Rückruf. Sie muss erst noch lernen, dass du sie beschützt, das weiß sie noch nicht wirklich. Wenn es irgendwo bellt und sie guckt nur zu dir, groß Party machen und belohnen. Ich würde weniger Tricks und Co. trainieren sondern die Kleine erstmal nur den Alltag erleben lassen, mehr Rückruf und Vertrauenstraining in dich.

Und sie muss auch nicht zu jedem Hund hin, denn - auch wenn sich das uralte Märchen des Welpenschutzes immer noch hartnäckig hält - es gibt durchaus sehr soziale Hunde, die schlicht keine Welpen mögen. Diese Vorsicht ist begründet und auch höflich, ein Welpe, der jedem Fremdhund distanzlos im Gesicht hängt, wird früher oder später Probleme kriegen. Daher lieber einmal mehr wegnehmen und nicht zu jedem Fremdhund hinlassen, einfach nachfragen ob der Fremdhund mit Welpen klar kommt. Manche können und manche wollen einfach nicht.

Lg Demona
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast84631 und Nienor
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.586
Reaktionen
224
Und nochmals: Das ist nicht der "Kingbangkaews persönliche Hundehaltung Meinungs Thread".
Ich lösche wieder zahlreiche Offtopic Kommentare.
Das Mod Team berät derzeit über eventuelle Konsequenzen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.595
Reaktionen
10
Hallo Julia,

6 Wochen ist,sry wenn ich das so schreibe, ein Witz an Zeit. ;)
Geb dir und auch dem Hund mehr Zeit. Baut eine Bindung auf und lerne mit deinem Hund zusammen die Umwelt, eure Umgebung und alles, einfach kennen.
Hör auf dich selber Unterdruck zusetzen und sei ein Sicherer Leiter, dann wird dein Hund sich auch ganz schnell an dir Orientieren.

Wie baust du zu deinem Hund eine Bindung auf?
Wie alt ist er?
Und geht ihr zur Hundeschule?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: julia21
Thema:

Hund hat angst vor Hundegebell

Hund hat angst vor Hundegebell - Ähnliche Themen

  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Angst bei Hunden

    Angst bei Hunden: Hund aus Rumänien hat angst vor Händen. Wir habe n ihn jetzt 5 Wochen und er lässt sich weder anfassen noch können wir ihn an eine Leine legen um...
  • Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll

    Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll: Hey Leute, jetzt habe ich mich auch mal in diesem Forum angemeldet, da wir gerade nicht weiter wissen. Folgende Situation: Wir haben uns vor 7...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung

    Hündin hat Angst vor anderem Hund in eigener Wohnung: Hallo, Ich habe hier ein Problemchen. Meine Hündin 1 1/2 Jahre alt hat plötzlich Angst vor einer anderen Hündin. Und zwar sind die beide...
  • Angsthund

    Angsthund: Hallo mein Name ist Tammi, wir haben jetzt seit 4 Wochen einen Rüden bei uns, Leo. Er wird im Oktober 2 Jahre und ist ein totaler Angsthund. Wir...
  • Angst bei Hunden

    Angst bei Hunden: Hund aus Rumänien hat angst vor Händen. Wir habe n ihn jetzt 5 Wochen und er lässt sich weder anfassen noch können wir ihn an eine Leine legen um...
  • Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll

    Hund hat Angst und pinkelt Fahrstuhl voll: Hey Leute, jetzt habe ich mich auch mal in diesem Forum angemeldet, da wir gerade nicht weiter wissen. Folgende Situation: Wir haben uns vor 7...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...