Trächtige Katze, was beachten mit anderen Mitbewohnern?

Diskutiere Trächtige Katze, was beachten mit anderen Mitbewohnern? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin neu hier und auf der Suche nach ein paar Antworten. Vielleicht ist jemand so lieb und könnte mir diese Beantworten. Zu unserem...
Minkimäusche

Minkimäusche

Registriert seit
24.05.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und auf der Suche nach ein paar Antworten. Vielleicht ist jemand so lieb und könnte mir diese Beantworten.

Zu unserem Fall:
Wir haben 3 Katzen im Haus, eine davon ist neu zugezogen. Wir haben unsere kleine Nala von einer Nachbarin meiner Oma bekommen, da sie nicht wusste wohin mit den ganzen Mitzen (14 Stück am Bauernhof 🤦🏻‍♀️ ). Ich bot ihr
an, ihr zu helfen, mit der Bitte dass sie die restlichen dann kastrieren würde. Gesagt getan. 5 sind noch dort und mittlerweile kastriert.😊 tzja unsere kleine sollte laut ihr ung. 8-9 Monate sein. Sie kam zu uns mit Katzenschnupfen, starken Wurmbefall und Milben. Würmer und Milben sind beseitigt, nur der Schnupfen noch etwas da, aber nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Die arme Maus bekam nicht mal Luft durch die Nase. Nach ung. 3 Wochen haben wir uns gewundert dass sie so aufgebläht ist und dachten es kam von den Würmern. Nix da.... zum 5ten mal zum Tierarzt und der hat nur geschmunzelt und meinte, gratuliere da hast du dir scheinbar die beste rausgesucht. Die Maus ist trächtig. Wir haben sie jetzt seit 13.4 und sie hat bis jetzt 1100 g zugenommen. Meine Frage wäre jetzt, wie andere Katzen auf die Geburt reagieren. Ich trau mich sie nicht mehr alleine lassen, weil ich Angst hab, dass die beiden anderen nicht mit der Situation zurecht kommen und vielleicht irgendwas mit den Jungen anstellen könnten. Mich würden die Ehrfahrungen von euch interessieren.

Vielen lieben Dank für die Antworten und Erfahrungsberichte schon im Vorraus.
 
24.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
625
Reaktionen
22
Hallo,
wie eng leben denn die Katzen bei Dir zusammen , warum gibt es nicht die Möglichkeit,
dass die trächtige Katze ihre Jungen irgendwo in der nötigen Ruhe bekommen kann ?

Eigentlich sucht sich jede Katze selbstständig , um ihre Jungen zu gebären ein gutes Versteck ,
eine Art Höhle, wo sie dann auch die noch blinden jungen Kätzchen ungestört versorgen kann.
Wenn die Katzenmutter das Gefühl hat , in ihrem gewählten Versteck nicht die nötige Ruhe
und Sicherheit zu haben, wird sie auch mit allen Jungen umziehen und sich ein anderes Versteck suchen.

Gut wäre es , wenn Du der tragenden Katze eine gemütliche " Höhle " zur Verfügung stellst ,
in einem Schrank , einer dunklen Kiste , wo ein gepolstertes Lager ist und die Katze ungestört bleiben kann.
Wenn die Katze sich selber ihren Platz für die Geburt sucht , solltest Du dieses akzeptieren und dort
für die nötige Ruhe sorgen .

Normalerweise ist die Geburt und die Endwicklung junger Katzen mit wenig Problemen verbunden.
Die Katzenmütter können ohne fremde Hilfe, selbstständig ihrer Aufgabe als Mutter gut bewältigen .

Ich glaube nicht , dass die anderen Katzen eine Gefahr für die trächtige Katze sind,
aber sicherheitshalber , solltest Du aber ein wachsames Auge auf das Verhalten unter deiner Katzen haben,
besonders dann, wenn die kleinen Kätzchen später manchmal aus ihren Versteck herauskommen.

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Minkimäusche

Minkimäusche

Registriert seit
24.05.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, danke für die Antwort.

Meine Katzen leben bei uns Nachts im Haus und tagsüber sind sie draußen. Können rein uns raus wie sie wollen. Die kleine lassen wir aber im Moment nicht raus, da es jederzeit soweit sein könnte. Wurfplätze hab ich ihr schon vorige Woche bereitgestellt und sie hat sie bis jetzt auch gut angenommen. Allerdings bleibt sie mittlerweile lieber bei mir in der Nähe und verfolgt mich Schritt auf Tritt. Deshalb ist die Wurfbox bei uns im Wohnzimmer am interessantesten für sie. Dort halten sich aber auch die anderen beiden gerne auf. Mein Kater hat meistens vor fremden Katzen anfangs Angst und deshalb hab ich mir Sorgen gemacht wie er darauf reagieren könnte..... tzja, schlafen ist grad etwas spannend, weil mich das schon etwas ängstigt. Da jetzt aber Wochenende ist, hab ich sie gut im Blick und hoffe dass sie uns bald erlöst mit dem warten.😊
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.722
Reaktionen
83
Wie die sich verhalten werden, kann dir keiner vorhersagen. Der Neuzugang ist ja noch nicht allzu lange da, also eigentlich noch in der Eingewöhnungsphase. Manche Katzen sind nach der Geburt sehr aggressiv anderen Katzen gegenüber, andere haben da überhaupt kein Problem mit und lassen sogar andere Kätzinnen ihre Welpen mit betreuen.

Es wäre natürlich schon gut, wenn man bei der Geburt dabei ist, weil eigentlich sollte sie so jung noch keine Kitten bekommen. Wurde schon ein Ultraschall gemacht, wie fit sind ihre Babies? Sie können natürlich auch durch die Medikamente, welche die Katzenmutter bekommen hat, in ihrer Entwicklung geschädigt worden sein. Weiß man denn schon ungefähr wie viele es werden?

Wichtig ist vor allem, dass dein TA Bescheid weiß, du ihn auch außerhalb der Sprechstunden erreichen kannst und er dir im Notfall auch nachts zur Seite steht, sonst solltest du dich vorsichtshalber schon einmal nach einer Tierklinik umschauen, nur für den Notfall.

Auch Kittenaufzuchtmilch solltest du für den Notfall vorrätig haben, bei einer Erstgeburt in so jungen Alter, wer weiß wie gut sie die Kitten annimmt und ob sie genügend Milch hat.

Könntest du dir denn, wenn es zu einer Handaufzucht kommt ggf. freinehmen, weil dann Tag und Nacht zugefüttert werden muss.

Ich denke, wie es mit den anderen Katzen läuft, dass wird man sehen, wenn es soweit ist, da würde ich mir im voraus noch keinen Kopf machen.

Die Katzenmutter sollte an ruhigen Plätzen, wo man sie auch ggf. anfangs etwas isolieren könnte, schöne große Wurfkiste bereit stehen haben, wobei sie sich dann meistens, doch lieber selbst etwas ganz anderes suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Minkimäusche

Minkimäusche

Registriert seit
24.05.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, bis jetzt lässt sie die anderen Katzen zu ihr, außer beim Futter. Da ist sie die erste und verjagt vorallem das andere Mädl. Den Kater lässt sie mitfressen. Sie ist schon recht dominant muss man sagen. Warum sie es ausgerechnet auf unser Mädl abgesehen hab, weiß ich leider nicht, denn diese ist eher eine ganz ruhige und passt auf die jüngeren immer auf. Bei uns ist der Kater der jenige, der ein recht frecher Kerl ist und um ihm mach ich mir mehr Sorgen wenn die Babys auf die Welt kommen.

Ultraschall wollte die TA keines mehr machen, weil sie beim TA sehr viel panik hat und sie sie nicht unnötig quälen wollte. Medikamente sind ab den Tag wo wir wussten dass sie trächtig war sofort von der TA eingestellt worden, ob es Schäden gibt, können wir erst feststellen wenn es soweit ist. Bis jetzt treten sie munter in ihrem Bauch herum. Die ersten Bewegungen konnten wir letzte Woche am Donnerstag feststellen. Jetzt werden es immer mehr und man kann es schon von der Ferne gut beobachten. Kommt aber darauf an, auf welcher Seite sie liegt. An einer Seite sieht man sie sehr gut und auf der anderen, muss man schon etwas genauer schauen. Gewichtszuhname hat auch gut gepasst, wo ich jetzt aber sagen muss, dass sie in den letzten 4 Tagen nicht mehr zugenommen hat. Fressen tut sie aber mehr als genug. 🙈😅

Wegen Aufzuchtmilch hab ich bei meiner TA nachgefragt und wenn ich welches benötige, kann ich sie sofort anrufen.
(Wir kennen uns schon sehr lange und haben auch privat Kontakt, also sehr praktisch für Notfälle)

Frei nehmen kann ich mir. Das wäre kein Problem. Bin im Moment aber positiv gestimmt und hoffe dass alles gut geht. Für den Ernstfall dass etwas nicht so gut geht, sind wir gerüstet.

Jetzt ist es nur noch ein warten und zerrt etwas an den Nerven. Muss ganz ehrlich sagen, dass ich schon etwas nervös bin. Heute Nacht hat sie paar mal gemaunzt, als hätte sie gerufen und ich bin gleich aus dem Bett gehüpft. Kaum angekommen bei der Wurfbox, sitzt sie da, schaut mich an, legt sich vor meine Füße und schnurrt wie ein Traktor. Wollte nur lieb gehabt werden die Madame.😅
 
Minkimäusche

Minkimäusche

Registriert seit
24.05.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Was mir noch Sorgen bereitet ist ihr Alter. Ich war so dermaßen schockiert dass so eine kleine Maus schon Babys bekommt. Meine Katzen werden bei mir immer gleich kastriert, da es mehr als genug Katzen gibt die an irgendwelchen Bauernhöfen herumrennen (will damit niemanden auf die Füße treten, aber dafür gibt es Züchter und unsere Tierheime sind eh schon überfüllt genug). Also ob dass gut geht bei so einer jungen Katze war das erste was ich mich gefragt habe, aber meine TA meinte, sie wäre (bis auf den Schnupfen) im guten Allgemeinzustand und ich solle mir keine Sorgen machen. Wenn doch was ist, ein Anruf genüge und ich kann sofort kommen.
 
Thema:

Trächtige Katze, was beachten mit anderen Mitbewohnern?

Trächtige Katze, was beachten mit anderen Mitbewohnern? - Ähnliche Themen

  • Ist meine Katze trächtig?

    Ist meine Katze trächtig?: Hallo zusammen, Hab am 16.01.15 zwei Katzen aus einer Familie bekommen, sie musste sie abgeben das sie in der schwangerschaft eine allergie...
  • Trächtige Katze mit anderer "neuer" Katze zusammenführen?

    Trächtige Katze mit anderer "neuer" Katze zusammenführen?: Hallo, meine Scottish Fold ist trächtig, sie bekommt den Nachwuchs Ende Juli. Meine Freundin hat ebenfalls eine Katze (keine Rasse, Freigänger)...
  • Trächtige Katze entlaufen

    Trächtige Katze entlaufen: Hallo, ich habe ein riesen großes Problem.. Unsere trächtige Katze Luna ( knapp 1 Jahr alt) ist seit dem 03.05.2012 verschwunden. Nach unseren...
  • Wie wilde, trächtige Katze zähmen?

    Wie wilde, trächtige Katze zähmen?: Hallo zusammen, ich besitze zwei Hauskatzen, die auch Zugang zu einem Balkon mit Futterstelle haben. Seit Anfang dieses Jahres(Winter) kommt...
  • Katze trächtig ???

    Katze trächtig ???: Hallo Ich brauche dringensd eure hilfe,und zwar geht es um meine katze (kitti) sie ist noch nicht sterillisiert worden.leider ist sie uns,wie...
  • Katze trächtig ??? - Ähnliche Themen

  • Ist meine Katze trächtig?

    Ist meine Katze trächtig?: Hallo zusammen, Hab am 16.01.15 zwei Katzen aus einer Familie bekommen, sie musste sie abgeben das sie in der schwangerschaft eine allergie...
  • Trächtige Katze mit anderer "neuer" Katze zusammenführen?

    Trächtige Katze mit anderer "neuer" Katze zusammenführen?: Hallo, meine Scottish Fold ist trächtig, sie bekommt den Nachwuchs Ende Juli. Meine Freundin hat ebenfalls eine Katze (keine Rasse, Freigänger)...
  • Trächtige Katze entlaufen

    Trächtige Katze entlaufen: Hallo, ich habe ein riesen großes Problem.. Unsere trächtige Katze Luna ( knapp 1 Jahr alt) ist seit dem 03.05.2012 verschwunden. Nach unseren...
  • Wie wilde, trächtige Katze zähmen?

    Wie wilde, trächtige Katze zähmen?: Hallo zusammen, ich besitze zwei Hauskatzen, die auch Zugang zu einem Balkon mit Futterstelle haben. Seit Anfang dieses Jahres(Winter) kommt...
  • Katze trächtig ???

    Katze trächtig ???: Hallo Ich brauche dringensd eure hilfe,und zwar geht es um meine katze (kitti) sie ist noch nicht sterillisiert worden.leider ist sie uns,wie...