Grundausstattung?

Diskutiere Grundausstattung? im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Guten Tag Ich habe vor mir 2 Wellensittich anzuschaffen leider habe ich aber noch nicht sonderlich viel Erfahrung firstauf diesem Gebiet, war...
D

Dominic1996

Registriert seit
23.08.2014
Beiträge
263
Reaktionen
2
Guten Tag

Ich habe vor mir 2 Wellensittich anzuschaffen leider habe ich aber noch nicht sonderlich viel Erfahrung
auf diesem Gebiet, war bisher nur in Aquaristik unterwegs aus diesem Grund habe ich auch ein paar Fragen :

1.Was für einen Käfig könnt Ihr mir empfehlen bis 300€ (Eigenbau kommt bei mir leider gar nicht in Frage).

2.Weches Futter empfehlt Ihr?

3.Welche Innenausstattung benötige ich?

4.Wie viel Freiflug?

Danke freue mich auf eure Antworten.

MFG

Dominic
 
24.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
kingbangkaew

kingbangkaew

Registriert seit
05.06.2018
Beiträge
79
Reaktionen
9
Guten Tag

Ich habe vor mir 2 Wellensittich anzuschaffen leider habe ich aber noch nicht sonderlich viel Erfahrung auf diesem Gebiet, war bisher nur in Aquaristik unterwegs aus diesem Grund habe ich auch ein paar Fragen :

1.Was für einen Käfig könnt Ihr mir empfehlen bis 300€ (Eigenbau kommt bei mir leider gar nicht in Frage).

2.Weches Futter empfehlt Ihr?

3.Welche Innenausstattung benötige ich?

4.Wie viel Freiflug?

Danke freue mich auf eure Antworten.

MFG

Dominic
@Dominic1996

Das kommt darauf an, ob Du sie in der Wohnung oder im Freien halten willst, einen guten Käfig für die Wohnung bekommt man schon für kleines Geld im Fachhandel genau so wie das futter.

Ich z.B. habe 4 Aras alles Freiflieger die kennen nur Ihren Mangobaum, der bei mir im Grundstück steht, der trägt zwar keine Früchte mehr, weil Er alt und morsch ist, aber für meine Aras der Ideale Platz alle 4 sind auch Handzahm, weil ich sie alle mit der Aufgezogen habe.

Und so kommt es auch vor das Sie da zwischen den Hunden rumfliegen oder auch mal in den Zwingern sitzen, weil da eben mehr Schatten ist, also insoweit gibt es da zwischen den Hunden und den Vögeln keine Probleme.

Und was Deine Innenausstattung betrifft, Sitzstangen Badehaus und eben Futter und Wasser Näpfe, wenn der Käfig groß genug ist und Du kaufst Dir ein paar, dann würde ich auch einen Nistkasten mit Reinhängen denn mit etwas Glück brühen sie dann auch eine Zimmervoliere wäre da die Ideallösung das musst Du aber selber wissen, was da für die infrage kommt, ein Freiflug wäre in dem Fall dann nicht nötig denn die Volieren sind ja schon so groß, dass sie Fliegen können.
 
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
382
Reaktionen
9
Hallo,

Vögel haben Flügel um zu fliegen. Und das müssen sie auch, um fit und gesund zu bleiben- wichtig für die Lungen und die Muskulatur. Das gilt besonders für die flugfreudigen kleinen Australier, die von Natur aus ja täglich weite Strecken zurücklegen müssen, um an ihre Futter- und Wasserquellen zu gelangen. Ständiger Freiflug ist für Wellis also ein MUSS. Dazu musst du auch das ganze Zimmer vogelsicher machen: Keine offen liegenden Kabel (kann man in Wellschlauch verstecken), keine Zimmerpflanzen, Fensterscheibe sichern (kann man anfangs mit Post-it Zettelchen bekleben, später haben sie die unsichtbare Grenze begriffen), Schränke nach hinten sichern, dass keiner hinter plumpsen kann.

Vögel streben immer die höchsten Punkte an, da kann man Äste unter die Decke hängen.

Der Käfig sollte mind. 1,2 Meter lang sein, waagerechte Streben, nicht verzinkt oder Kunststoff ummantelt. Die mitgelieferten Stangen schmeiß gleich weg und besorge dir Zweige und Äste in unterschiedlichen Dicken, das trainiert die Füße und Beine, beugt Ballengeschwulsten vor. Zudem knabbern sie gern die Rinde ab und nehmen dabei auch gleich noch nützliche Inhaltsstoffe auf, die sie für Stoffwechsel und Immunsystem benötigen. Immer wieder austauschen und verschiedene Hölzer nutzen- auch im Winter (gerade dann enthalten Knospen für den nächsten Austrieb besonders viel Mineralstoffe und Vitamine).

Mit dem Futter kannst du gern öfter wechseln, mal diese Wellensittichmischung nehmen, mal jene, so deckst du eine große Bandbreite an Saaten ab. In der Natur finden sie auch nicht alles gleichzeitig, sondern saisonal Unterschiedliches. Ab Frühjahr findest du draußen alles Mögliche an Gräsern und Wildkräutern- Vogelmiere ist total beliebt, und angefeuchtet in einer Schale mögen sie gern drin baden. Ein Badehaus ist völlig überflüssig, dann eher ein großer Topfuntersetzer, den man so aufstellt, dass sie einen guten Rundblick haben. Ein nasser Welli ist langsamer und angreifbarer, daher mögen sie es, alles im Blick zu haben.

Knabberstangen, Vogelkuchen und was der Handel sonst noch bietet: Alles NoGo. Spielzeug aus bunten Perlen und mit bunten Kordeln (Baumwollfäden verschluckt bilden Ballen in Kropf und Vormagen) braucht ein Vogel nicht.

Einen Lehmstein, gibt es meist beim Taubenzüchterbedarf zu kaufen (nennt sich meist Pickstein mit Lehm).

oh, und ganz wichtig: Keinen Nistkasten! Mach dich erstmal mit der Haltung vertraut und Genetik, bevor du ans Vermehren denkst.


Das ist, was mir spontan einfällt. Frag sonst einfach, wenn was noch unklar ist. Und viel Spaß mit den kleinen Flugsauriern 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
Asyl Pirot

Asyl Pirot

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
43
Reaktionen
5
Deine Fragestellung sagt mir eher, dass Du die Finger von der Wellensittichhaltung lassen solltest. Wellensittiche sind Schwarmvögel. ein Pärchen mag für viele die Mindestanforderung sein, Artgerechte Haltung bedeutet aber etwas anderes. Selbst ein kleiner Schwarm sollte aus 6-6 Tieren bestehen, für die man dann auch ein eigenes, speziell für sie hergerichtetes Zimmer, besser noch eine Aussenvoliere benötigt, die auch groß genug sein muss, damit sie Platz zum fliegen haben und natürlich muss dann auch für den Winter ein entsprechendes Häuschen angeschlossen sein. Wenn Du mich fragst, laß es sein, wenn du ihnen nur einen Käfig anbieten kannst!

LG Schneddel alias Asyl Pirot
 
D

Dominic1996

Registriert seit
23.08.2014
Beiträge
263
Reaktionen
2
Deine Fragestellung sagt mir eher, dass Du die Finger von der Wellensittichhaltung lassen solltest. Wellensittiche sind Schwarmvögel. ein Pärchen mag für viele die Mindestanforderung sein, Artgerechte Haltung bedeutet aber etwas anderes. Selbst ein kleiner Schwarm sollte aus 6-6 Tieren bestehen, für die man dann auch ein eigenes, speziell für sie hergerichtetes Zimmer, besser noch eine Aussenvoliere benötigt, die auch groß genug sein muss, damit sie Platz zum fliegen haben und natürlich muss dann auch für den Winter ein entsprechendes Häuschen angeschlossen sein. Wenn Du mich fragst, laß es sein, wenn du ihnen nur einen Käfig anbieten kannst!

LG Schneddel alias Asyl Pirot
Also ich glaube ich muss mich noch mal zu Wort melden es bezog sich hierbei nur darauf was "Ihr,, mir für einen Käfig empfehlen könnt als Rückzugsort für die Wellis in Realität können Sie fast den ganzen Tag in der Wohnung rumfliegen.
 
Asyl Pirot

Asyl Pirot

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
43
Reaktionen
5
Also ich glaube ich muss mich noch mal zu Wort melden es bezog sich hierbei nur darauf was "Ihr,, mir für einen Käfig empfehlen könnt als Rückzugsort für die Wellis in Realität können Sie fast den ganzen Tag in der Wohnung rumfliegen.

Und was bedeutet das,"in der Wohnung herumfliegen"? Haben sie dann artgerechte Sitzmöglichkeiten? Äste u.ä. oder können sie nur auf den möbeln landen?

LG Schneddel
 
Farlo

Farlo

Registriert seit
07.04.2012
Beiträge
382
Reaktionen
9
@Asyl Pirot Kein Neuling in der Wellensittichhaltung fängt gleich mit einem ganzen Schwarm an (das kommt dann meist von ganz allein😁)

Ich finde es vernünftig, mit einem Paar zu beginnen.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.245
Reaktionen
107
Hallo,

die Käfiggrösse hängt eigentlich immer davon ab, wieviele Tiere du hältst und wie viel Freiflug du ihnen ermöglichen kannst.
Für 2 Wellis, die von morgens bis abends Freiflug bekommen dürfen, reicht eine Käfiglänge von 80cm völlig aus.
Sollten nur 6-8 Stunden möglich sein, sollte man nicht unter 100cm gehen, wobei ein Käfig oder eine Voliere nie den Freiflug ersetzen kann.

Was die Empfehlung betrifft, so sind viele wohl begeistert von der Villa Casa Voliere 90-120 von Montana.
Ich kenne jedoch jemanden, der so eine ähnliche Voliere hat und durch die Höhe, die diese Volieren haben, ist es jedesmal eine Qual und mit Stress verbunden die Tiere für Tierarztbesuche einzufangen.
Wenn Voliere, dann währe ich persönlich daher immer für die Sidney von More4Birds. Sie ist zwar etwas Länger, ist dafür aber nicht so hoch und kann in der Mitte abgetrennt werden, was den Stress beim einfangen einfach minimiert.
Schau dich da aber am besten selbst mal um, wichtig sind einfach nur keine Senkrechten, weißen, Stäbe. Flachdach und eine möglichst große Türe. Plastiknäpfe sollten auch keine rein (Manche Käfige haben die mit drin, macht man die weg, sind da Löscher im Käfig, was total unpraktisch ist, da die Vögel dort raus flattern können).

Beim Futter ist eine Mischung mit vielen Hirsesorten und Grasaaten gut.
Mischungen mit Honig, Bäckereierzeugnissen ist nichts, ebenso sollte in der Mischung, keine oder zumindest nicht so viele, Ölsaaten enthalten sein.
Empfehlen würde ich dir das Futter von der Körnerwerkstatt.de.

Bei der Einrichtung sind Schaukeln der Renner, ebenso ungespritzte Obstzweige z.B. von Apfel.
Aufgehängte Ringe oder Äste im Freiflug und einen Landebaum im Freiflug waren hier auch immer total beliebt.
Was auch nicht fehlen sollte ist eine Vogellampe, sowie Grit und einen Kalkstein. Edelstahlnäpfe fürs Futter und Wasser sind ebenfalls den Plastiknäpfen vorzuziehen.

Kennst du denn schon die Seite von Birds-Online.de und vogeldoktor.de?
Beim ersteren findest du alles wichtige, was man zur artgerechten Haltung wissen sollte und beim zweiten findest du eine Liste mit Vogekundigen Tierärzten, die auch ganz wichtig sind, denn leider sind Wellensittiche ziemlich Krankheitsanfällig und normale Kleintierärzte kennen sich da nicht mit Vögel aus.


Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Welli und Bo

Registriert seit
16.08.2019
Beiträge
12
Reaktionen
1
Guten Tag

Ich habe vor mir 2 Wellensittich anzuschaffen leider habe ich aber noch nicht sonderlich viel Erfahrung auf diesem Gebiet, war bisher nur in Aquaristik unterwegs aus diesem Grund habe ich auch ein paar Fragen :

1.Was für einen Käfig könnt Ihr mir empfehlen bis 300€ (Eigenbau kommt bei mir leider gar nicht in Frage).

2.Weches Futter empfehlt Ihr?

3.Welche Innenausstattung benötige ich?

4.Wie viel Freiflug?

Danke freue mich auf eure Antworten.

MFG

Dominic
Hallo Dominik,

Nicht jeder hat Platz für eine große Volliere im Garten.
Die Mindestgröße für einen Käfig ist ca. 100 cm x 50 cm x 80 cm Höhe und er soll mit Ästen aus Naturholz, (ca. Durchmesser 1-3cm) und artgerechtem Spielzeug ausgestattet, aber nicht überladen sein. Die oft mitgelieferten Plastikstangen, oder gedrechselten Stangen, sind nicht geeignet. Ebenso ungeeignet sind Spiegel und Plastikvögel.
Gut eignen sich Korksitzbretter, Schaukeln und Glöckchen. Spielzeug und Käfig sollen zinkfrei sein, da Zink für die Wellensittiche und Bourkesittiche giftig ist.
Futter und Wassernäpfe sollen leicht zu reinigen und zu befüllen sein. Täglich frisches Wasser, Wellensittich geeignete Saaten Grünfutter, etwas Obst und ab und zu Ei müssen garantiert sein.
Wichtig sind auch Vogelsand mit Gritt und Sepia für die Verdauung.

Mehr über die artgerechte Sittichhaltung erfährst du hier:
 
M

melli71

Registriert seit
25.10.2019
Beiträge
1
Reaktionen
1
Was hier vergessen wurde: Vogelfutter. Gehört eben auch zur Grundausstattung. Leider gibt es immer mehr Tierbesitzer, die gerade dabei sparen obwohl das Futter eine hohe Priorität haben sollte. Ich kann dir in Aalen ein gutes Futterhaus empfehlen in der Eduard Pfeiffer Straße (deren Homepage). Ansonsten bin ich mir sicher dass du hier im Forum genug gute Adressen finden wirst, wo du wirklich gutes Vogelfutter kaufen kannst. EIn paar Euro mehr ausgeben und schon bekommt man auch was ordentliches - meine Erfahrung!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Welli und Bo
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.085
Reaktionen
83
Hallo,
ich bin der Meinung, man sollte grundsätzlich auch auf schon gebrauchte Dinge zurückgreifen !
Es gibt viele ehemalige Vogelhalter , die noch Käfige in allen Größen haben, die sie gerne verkaufen wollen .

Besonders wenn Du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast ,
wäre ein möglichst großer, Vogelkäfig , in xxl , auch gebraucht ,
mit kleinem Geld, für Dich zu empfehlen .

Fritz.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Welli und Bo

Registriert seit
16.08.2019
Beiträge
12
Reaktionen
1
Hallo,
ich bin der Meinung, man sollte grundsätzlich auch auf schon gebrauchte Dinge zurückgreifen !
Es gibt viele ehemalige Vogelhalter , die noch Käfige in allen Größen haben, die sie gerne verkaufen wollen .

Besonders wenn Du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast ,
wäre ein möglichst großer, Vogelkäfig , in xxl , auch gebraucht ,
mit kleinem Geld, für Dich zu empfehlen .

Fritz.
Hallo,
ich bin der Meinung, man sollte grundsätzlich auch auf schon gebrauchte Dinge zurückgreifen !
Es gibt viele ehemalige Vogelhalter , die noch Käfige in allen Größen haben, die sie gerne verkaufen wollen .

Besonders wenn Du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast ,
wäre ein möglichst großer, Vogelkäfig , in xxl , auch gebraucht ,
mit kleinem Geld, für Dich zu empfehlen .

Fritz.
Dem kann ich mich nur anschließen, Hier findest du bestimmt was: eBay Kleinanzeigen | Kostenlos. Einfach. Lokal. Aber Achtung, es ist nicht alles geeignet, was angeboten wird.
 
Thema:

Grundausstattung?