Wie lange Gras fressen

Diskutiere Wie lange Gras fressen im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo zusammen, Unsere zwei Kaninchen dürfen regelmäßig in den großen Garten und ein bisschen Gras (oder was sie sonst noch so finden) fressen...
K

Kitty.95

Registriert seit
14.10.2012
Beiträge
68
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Unsere zwei Kaninchen dürfen regelmäßig in den großen Garten und ein bisschen Gras (oder was sie sonst noch so finden) fressen. Die beiden wiegen ca 2,5kg, sind 2 Jahre alt und zwei Mädels :) Ich glaube es sind Rex-Kaninchen, kenne mich da aber nicht aus.

Jetzt bin ich allerdings unschlüssig, wie lange ich sie draußen
lassen kann.
Teilweise ist das Gras auch noch ein bisschen nass, was in zu großen Mengen ja schädlich sein kann. Auch weiß ich, dass das Gras im Frühjahr noch sehr eiweißreich ist, weshalb man da auch bei trockenem Gras auf die Ration achten muss.
Im Moment sind sie immer eine halbe Stunde draußen.
Das allerdings auch nicht täglich, da ich nicht so oft Zeit habe, sie zu beaufsichtigen und dann bleiben sie in ihrem Auslauf, in dem kein Gras mehr wächst. Heu haben sie dort aber zur freien Verfügung.
Ich würde sagen sie sind aktuell so 3 bis 4 Mal die Woche eine halbe Stunde draußen.
Ach ja unser Rasen wird halbwegs regelmäßig gemäht, ist aber auch nicht spießig kurz gehalten und bisschen Klee, Löwenzahn und Wegerich enthält er auch.

Was meint ihr wie lange ich sie draußen lassen kann?
Und kann ich die Zeit irgendwann steigen? In welchen Zeitabschnitten dann steigern?

Vielen Dank für eure Antworten :)
Lg

P. S: Das Bild ist live aus unserem Garten :)
 

Anhänge

25.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Asyl Pirot

Asyl Pirot

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
45
Reaktionen
5
Die Sache ist ganz einfach. Wenn sie einen "normalen" Stuhlgang haben(Köttel) und keinen "Dünnpfiff", dann ist Alles ok und sie können solange draußen bleiben wie sie wollen. Wichtig ist nur, dass sie ständig Zugang haben zu Heu. Raufutter ist das Wichtigste! Hasen haben einen sogenannten Stopfmagen und müssen ständig fressen, damit ihre Verdauung funktioniert. Schon als ich Kind war, hatten Wir immer so um die 40 Hasen, haben selber gezüchtet, Allerdings nicht zum Spass, sondern die landeten Alle irgendwann auf dem Teller. Zu DDR Zeiten war das eben so, was Hasen anbelangt, kenne ich mich aus!

LG Schneddel alias Asyl Pirot
 
K

Kitty.95

Registriert seit
14.10.2012
Beiträge
68
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort :)
Heu haben sie immer zur Verfügung :) sie können jederzeit in ihren Auslauf gehen, wo ihr Heu und Wasser ist.
Ja das mir dem Durchfall ist auf alle Fälle ein Anhaltspunkt.

Wir haben unsere beiden damals von einer Reiterfreizeit mitgebracht, da wären sie auch im Kochtopf gelandet 😢
Ich hatte auch in meiner Kindheit schon Zwergkaninchen, kenne mich also prinzipiell schon aus. Allerdings haben wir die da noch drinnen in einem kleinen Gitterkäfig gehalten 😳 würden wir heute nie mehr machen....Jedenfalls war das mit dem Gras deswegen damals nicht so relevant.

Trotzdem wär ich dankbar, wenn jemand noch eine genauere Angabe machen kann :) Ich will sie ja eigentlich nicht so lange fressen lassen, bis es schon zu spät ist, da ich vermeiden will, dass die Mädels krank werden.

Lg
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.183
Reaktionen
16
Das sind Lohkaninchen :)

Kennen sie denn sonst Frischfutter? Sammelst du, wenn sie im Haus sind, Wiese und gibst das?
Ich füttere schon lange Wiese, inzwischen fast ausschließlich. Nur letzte Woche, als es nur am Regnen war, habe ich Salat gekauft.

Das Problem von Durchfall ist, wenn sie zu schnell zu viel fressen. Sprich: Kennen sie Wiese, können sie lange draußen bleiben. Kennen sie die noch nicht, muss angefüttert werden.

Was mir allerdings zusätzlich auffällt: Du lässt sie so im Garten laufen? Ist das für Dauerhaft so geplant, auch ohne Aufsicht? Dann muss auf jeden Fall ein gesichertes Gehege her. Füchse sind nicht nur nachts unterwegs und Habicht & Co könnten sich auch über die "einfache" Mahlzeit freuen.
Auch Katzen können gefährlich werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asyl Pirot
K

Kitty.95

Registriert seit
14.10.2012
Beiträge
68
Reaktionen
0
Vielen Dank nochmal für die Antwort :)

Also unsere Kaninchen leben ganzjährig draußen und verkraften das auch super.
Sie haben einen großen Auslauf uns eine halbe, isolierte Gartenhütte für sich. Der Auslauf ist mit einem 2Meter hohen Zaun eingemacht.

Sie bekommen ab und zu mal Karotte, Gurke oder Salat aus der Küche oder ein paar Zweige Zierkirsche zum knabbern. Demletzt hatten wir mal eine Fenchelknolle über, die hat ihnen auch geschmeckt. Einen festen Futterplan haben sie also nicht. Hauptsächlich bekommen sie aber Heu.

Sie sind schon öfter auf der Wiese, also sind sie es ein bisschen gewohnt. Ab und zu dürfen sie auch mal das Verbindungsstück zwischen Hühner- und Hasengehege ,,abmähen''. Das ist aber nicht wirklich groß und da wächst auch nicht viel.

Es ist nicht geplant, dass die beiden dauerhaft im Garten bleiben, da wir sonst den ganzen Garten mit 2m hohem Zaun einmachen müssten.
Sie dürfen nur unter Aufsicht in den Garten bzw gehe ich wenn dann nie lange und nie weit weg.

Gegen die Katzen ist unser Hund sehr praktisch :) der tut den Kaninchen nichts und die Nachbarskatze meidet ihn.
Außerdem sind die beiden Kaninchen schon ziemlich groß und schwer; fallen also normalerweise auch nicht in das Beuteschema einer Katze. Die Nachbarskatze zumindest interessiert sich nicht wirklich für sie. Demletzt ist sie am Zaun vorbei gelaufen und innen saß der Hase. Die beiden haben sich kurz angesehen und sind dann desinteressiert weiter gegangen 😁
Vor dem Habicht haben wir eigentlich keine Bedenken, da wir in einer Wohnsiedlung wohnen, wo die Häuser relativ dicht stehen. Und auch da kann der Hund vielleicht ein bisschen abschrecken.

Das einzige, wovor wir ein bisschen Angst haben, ist, dass der Fuchs mal nachts kommen könnte. Für den ist der 2m hohe Zaun ja auch kein Hindernis. Aber auch der müsste ja mitten in die Wohnsiedlung. Es ist auch in der Gegend nichts von Füchsen bekannt.

Anfangs haben wir die Kaninchen genau wie die Hühner nachts in ihre Gartenhütte eingesperrt, aber das ging nicht mehr, da sich die beiden Zicken ab und zu mal in die Haare kriegen und sich in der Hütte nicht gegenseitig ausweichen können.

Lg
 
Asyl Pirot

Asyl Pirot

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
45
Reaktionen
5
Also wenn ich das lese, ist doch Alles soweit geregelt und hört sich ganz gut an. Über einen so hohen Zaun würde ein fuchs auch nicht springen, der würde sich sowieso untendurch graben.

LG Schneddel
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.183
Reaktionen
16
Hauptfutter sollte aber Frischfutter sein und nicht Heu. Ein Wildkaninchen frisst auch kein Heu, da kann man sich echt gut dran orientieren.
 
Asyl Pirot

Asyl Pirot

Registriert seit
15.05.2019
Beiträge
45
Reaktionen
5
Da muss ich Dir aber widersprechen! Ein Wildkaninchen hat ständig Zugang zu trockenen Halmen. Wie eigentlich Jeder wissen sollte, wachsen die zähne von Kaninchen ständig nach und durch das Kauen von Heu arbeiten sie sich ab. Wenn man Ihnen also nicht ständig Raufutter anbietet, bekommen sie unweigerlich Zahnprobleme und man landet bald beim Tierarzt weil sie vor Schmerzen das Fressen einstellen.

LG Schneddel alias Asyl Pirot
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
521
Reaktionen
2
Kaninchen bevorzugen frische, leicht verdauliche Pflanzenteile. Abgetrocknete Stängel werden wenn überhaupt gefressen wenn es gar nichts anderes mehr gibt und sichern auch nicht lange das Überleben eines Kaninchens, denn für diese Art der Nahrung ist der Verdauungstrakt eines Kaninchens gar nicht ausgelegt.

Abgetrocknete Stängel sind allerdings kein Heu. Letzteres wird dann geschnitten wenn die Pflanze einen wesentlich höheren Nährstoffgehalt hat. Trocknet die Pflanze aus zieht sie vorher ihre Nährstoffe in die Wurzeln zurück. Bei der Heuernte werden die Pflanzen abgeschnitten und trocknen dann aus. Denn enthält Heu in der Regel nicht ausreichend Nährstoffe um ein Kaninchen adäquat zu Versorgen und die meisten Gemüse sind nicht ausreichend um diesen Mangel auszugleichen. Kaninchen brauchen eine ausreichende Auswahl an frischen Gräsern und Kräutern um optimal versorgt zu sein.

Die Abnutzung der Zähne erfolgt durch Kaubewegungen der Zähne gegeneinander. Je höher die Frequenz und je mehr Futter aufgenommen wird desto besser nutzen sich die Zähne ab. In beiden Punkten ist frisches Grünfutter wie Gräsern und Kräuter getrocknetem Futter wie Heu überlegen. Daher führt dieses Futter zu einer wesentlich besseren und gleichmäßigeren Abnutzung der Zähne im Vergleich zu Heu.

Ist artenreiche Wiese mit verschiedenen Gräser und Kräuterarten vorhanden benötigen Kaninchen kein Heu und dürfen nach langsamer Eingewöhnung (denn die Verdauung braucht IMMER Zeit sich an anderes Futter zu gewöhnen!) gerne auch den ganzen Tag mit Grünfutter verbringen.

Bei wenig artenreichem Rasen würde ich aber sehr empfehlen den Kaninchen noch weiteres Grünfutter zu sammeln und damit zu ergänzen.
 
B

Björn_63

Registriert seit
08.11.2019
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

hab mir im Frühjahr einen Hasen zugelegt, wie lange kann ich normales Gras füttern?

Ist das Gras im Winter als Futter geeignet?

Danke schon mal. :)
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.166
Reaktionen
19
Hallo Björn,😊

jetzt ist es schon zu spät zum anfüttern. Im Herbst/Winter füttert man Gemüse, Wiese wird oft nicht mehr von den Tieren angenommen, wenn man noch etwas finden sollte.

Hältst du denn nur ein Kaninchen?
Wie schaut es denn mit den Myxomatose, RHD und RHD2 Impfungen aus?
Ohne Impfschutz ist Wiesenfütterung nämlich problematisch, generell kann man sich aber diese Krankheiten aber auch leider mit Gemüse und den Schuhen u.s.w. in die Wohnung schleppen.

Liebe Grüße
Susi
 
Thema:

Wie lange Gras fressen

Wie lange Gras fressen - Ähnliche Themen

  • Kaninchen hat zu lange Zähne

    Kaninchen hat zu lange Zähne: hilfe mein kaninchen hat zu lange zähne. Bitte nutze die Smileys nicht in Rudeln.
  • Heu - wie lange lagern?

    Heu - wie lange lagern?: Hi, ich habe über die Suche leider nichts gefunden. Also mein Dad macht mir manchmal Heu und trocknet es dann eben in der Garage. Aber ich habe...
  • Wie lagert ihr euer Frifu,damit es möglichst lange frisch bleibt?

    Wie lagert ihr euer Frifu,damit es möglichst lange frisch bleibt?: Hallo! Mich würde mal interessieren,wie ihr euer Frifu lagert,damit es möglichst lange frisch bleibt? Ich würde mich über alle möglichen Tipps...
  • wie lange darf man gras verfüttern?

    wie lange darf man gras verfüttern?: hi, ich habe mal ne frage: jetzt wird es ja winter und immer kälter, wie lange darf man gras verfüttern? :eusa_think:
  • Apfelbaumzweige, wie lange

    Apfelbaumzweige, wie lange: Wie lange kann ich Apfelbaumzweige aufheben und verfüttern? Die Nachbarn 3 Häuser weiter haben nämlich letztens ihren Apfelbaum radikal...
  • Apfelbaumzweige, wie lange - Ähnliche Themen

  • Kaninchen hat zu lange Zähne

    Kaninchen hat zu lange Zähne: hilfe mein kaninchen hat zu lange zähne. Bitte nutze die Smileys nicht in Rudeln.
  • Heu - wie lange lagern?

    Heu - wie lange lagern?: Hi, ich habe über die Suche leider nichts gefunden. Also mein Dad macht mir manchmal Heu und trocknet es dann eben in der Garage. Aber ich habe...
  • Wie lagert ihr euer Frifu,damit es möglichst lange frisch bleibt?

    Wie lagert ihr euer Frifu,damit es möglichst lange frisch bleibt?: Hallo! Mich würde mal interessieren,wie ihr euer Frifu lagert,damit es möglichst lange frisch bleibt? Ich würde mich über alle möglichen Tipps...
  • wie lange darf man gras verfüttern?

    wie lange darf man gras verfüttern?: hi, ich habe mal ne frage: jetzt wird es ja winter und immer kälter, wie lange darf man gras verfüttern? :eusa_think:
  • Apfelbaumzweige, wie lange

    Apfelbaumzweige, wie lange: Wie lange kann ich Apfelbaumzweige aufheben und verfüttern? Die Nachbarn 3 Häuser weiter haben nämlich letztens ihren Apfelbaum radikal...