Anschaffung Kitten

Diskutiere Anschaffung Kitten im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, meine Tochter und ich möchten gerne ein Kitten mit 12 Wochen anschaffen. Plan ist auch das ich für die Eingewöhnung daheim bin...
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

meine Tochter und ich möchten gerne ein Kitten mit 12 Wochen anschaffen. Plan ist auch das ich für die Eingewöhnung daheim bin (1,5 Wochen). Danach geht es wieder in die Arbeit (Mo-Do /26h)

Ich hab mich jetzt auch schon ein bissl durchgelesen und jetzt wird es mir auch
doch etwas mulmig. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und meine erste Katze haben wir ohne Geschwisterchen zu uns geholt.

So war ich jetzt auch der Meinung das ich es mit dem neuen Kätzchen auch mache. Die Möglichkeit als Freigänger zu leben wird gewährt wenn natürlich alle Impfungen vorhanden sind und auch kastriert ist (haben ein Haus mit grossen Garten).

Jetzt bin ich aber wie gesagt total verunsichert weil ein Kitten in dem Fall nicht allein geholt werden soll sondern nur zu zweit. Da nach vielen guten zu reden mein Mann endlich damit einverstanden ist einen kleinen Mitbewohner einziehen zu lassen wird es glaub ich ziemlich schwer ihn zu überreden zwei Kitten zu holen.

Ich möchte meine Tochter aber jetzt auch nicht sagen das wir uns gar keine Katze anschaffen bzw. dann nur schon eine etwas ältere holen.

Ich bin jetzt ziemlich ratlos :(

Was sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüsse
 
27.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Anschaffung Kitten . Dort wird jeder fündig!
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.562
Reaktionen
214
Huhu,
ganz ehrlich? Bitte tue keiner Katze, egal ob jung oder alt, "Einzelhaft" an. Es ist immer noch weit verbreitet das Katzen Einzelgänger wären oder man auch ruhig einen Freigänger einzeln halten könnte, was leider falsch ist. Ich habe jetzt seit 9 Jahren eigene Katzen und war davon auch einige Jahre als Pflegestelle aktiv, selbst die "größten Einzelgänger überhaupt" sind mit Gesellschaft richtig aufgeblüht.

Vielleicht redest du nochmal mit deinem Mann? Mein Mann war damals auch erst ein bisschen "skeptisch" als er meine Stubentiger (5 Katzen) kennen gelernt hat. Er hatte damals einen Perserkater, der etwas sehr penetrant war und war der Meinung das ich dann ja quasi das fünffache davon habe. Aber eher im Gegenteil, die meisten meiner Katzen kommen zwar gerne zum schmusen, aber wenn man keine Zeit hat beschäftigen sie sich untereinander. Das konnte sein Kater natürlich nicht und hat deswegen um Aufmerksamkeit gebettelt zu jeder erdenklichen Tages- und Nachtzeit, kurzzeitig hatte er auch ein Kitten zu seinem damals schon altem Kater, was natürlich vollends in die Hose gegangen ist. Heute sagt mein Mann auch das er nie wieder eine Katze einzeln halten würde.

Woher wollt ihr denn das Kätzchen holen? Ein guter Züchter wird euch auch niemals ein Kitten einzeln verkaufen bzw. nur zu einem anderen Kitten dazu. Bitte achte wirklich auf die Herkunft der Kitten, nicht das ihr bei einem "Vermehrer" landet. Ein Tierheim wäre auch eine gute Anlaufstelle.
 
W

Wechselmaus

Registriert seit
23.03.2019
Beiträge
67
Reaktionen
7
Seriöse Züchter und Tierheime vermitteln Kitten fast immer nur mindestens zu zweit. Stellt sich also die Frage wo du überhaupt eine Einzelkitte her holen willst?

Ich würde definitiv keine einzelne Kitte holen, sondern mindestens 2. Wenn es aber nur eine sein soll dann gibt es genug erwachsene Katzen in den Tierheimen die ihr Heim für sich haben möchten.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.771
Reaktionen
118
Nur zur Info:
Kitte gibt es nicht. Es ist ein Kitten, zwei Kitten...

Und wie die anderen sagen, keine Katze, egal ob jung und alt, gehört in Einzelhaltung.
Ausnahmen sind vielleicht bereits sehr alte Katzen, die sich nicht mehr vergesellschaften lassen.
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
in dem Fall wäre es von Privat - um es auf einen Punkt zu bringen entweder zwei Kitten oder evtl ein älteres Tier aus dem Tierheim.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.771
Reaktionen
118
von privat heißt meistens von einem Vermehrer...oder warum hat die Person Kitten? Weißt du da etwas?
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
Nein ich weiß leider nichts. ich kann aber gerne mal fragen, da ich mir die Kitten heute anschauen werde.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.659
Reaktionen
247
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ☺

Kann mich den Vorrednern nur anschließen, Einzelhaltung von Kitten ist ein absolutes NO GO! Als Argument für deinen Mann könntest du anbringen, dass zwei Kitten meist weniger Unfug machen, als ein gelangweiltes Einzelkitten allein zuhaus. Viele Katzen resiginieren einfach, aber manche Katzen entwickeln auch ihre Macken durch die Einzelhaltung: Tapeten kratzen, Unsauberkeit, Aggression sind öfters die Folgen von Einzelhaltung, vor allem wenn sie schon von klein auf beginnt.

Nein ich weiß leider nichts. ich kann aber gerne mal fragen, da ich mir die Kitten heute anschauen werde.
Dann solltest du dich bitte informieren, ob die Kitten bei der Abgabe auch schon entwurmt sind und einen Impfpass haben, sie sollten zumindest 2x gegen Katzenseuche und -schnupfen, vor dem Einzug ins neue Zuhause geimpft sein. In der Regel impft man mit 8 und 12 Wochen und die Abgabe erfolgt dann ein paar Tage nach der 2.Impfung, weil so eine Impfung eine ganz schöne Belastung für den Organismus eines Kitten ist und dass stecken die in der Obhut der Katzenmutter viel besser weg. Die Trennung von der Katzenmutter, das neue Zuhause, neue Bezugspersonen usw. sind Stress genug für ein Kitten, da sollte man nicht zeitgleich auch noch impfen und bitte auch nicht, auch wenn es gut gemeint ist, zeitgleich entwurmen und impfen. Erst entwurmen, dann impfen.

Ganz wichtig, lass dir zeigen welches Streu und was für Katzenklos dort im Einsatz waren und welches Futter die Kleinen schon kennen. Da würde ich anfangs das gewohnte Futter geben, so beugt man Verdauungsproblemen vor und das neue Katzenklo wird mit dem gewohnten Streu auch besser angenommen.

Am besten klappt es mit 2 gleichgeschlechtlichen Kitten oder du nimmst 2 Kitten, welche ohnehin schon aneinander hängen.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.771
Reaktionen
118
Hallo,

was kam denn bei dem Besuch gestern raus? :)
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
War gut. Sehr nette Leute und süsse Kätzchen 😍.
Bzgl impfen unt entwurmen haben sie gemeint das sie das nicht machen. Aber da werde ich nochmal mit ihnen reden.
Da ich mich jetzt mit meinen Mann auf zwei Kätzchen einigen konnte 😊 aber aus dem wurf leider nur eins bekommen kann würde ich gerne noch aus einen anderen wurf ein Kätzchen im gleichen Alter suchen.
Was meint ihr würde das klappen mit dem zusammenführen bei zwei verschiedenen würfen?
Oder ist es besser zwei aus einem wurf zu besorgen.

Liebe Grüsse
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.059
Reaktionen
34
Hallo,

Erstmal ist es toll, dass ihr nun doch 2 Kätzchen aufnehmen wollt - super! :).

Ich würde von diesen Leuten jedoch kein Kätzchen nehmen unter anderem weil sie nicht bereit sind zu impfen & zu entwurmen. Das gehört für mich zu verantwortungsvoller Jungtieraufzucht einfach dazu. (Selbst wenn man nur durch Zufall z.B. durch eine tragende Streunerkatze dazu gekommen ist).
Eine Zusammenführung von Kätzchen ist zwar in der Regel problemlos und manchmal lässt es sich bei ungraden Wurfzahlen auch nicht vermeiden das man Vergesellschaften muss, aber ich würde trotzdem empfehlen fürs erste Mal zwei aus einem Wurf zu nehmen. Es ist auch schöner für die Kleinen, wenn sie sich schon kennen.
Schau mal ob es bei euch gute Pflegestellen gibt oder vielleicht auch aus dem Tierheim. Unser Tierheim vermittelt Babys auch nur zu zweit und sie sind bei Auszug bereits entwurmt, geimpft und auch kastriert. Privatpersonen sind natürlich auch möglich, wenn diese sich für die Aufzucht entsprechend informiert haben.

Liebe Grüße,
Shiria
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.659
Reaktionen
247
War gut. Sehr nette Leute und süsse Kätzchen 😍.
Bzgl impfen unt entwurmen haben sie gemeint das sie das nicht machen. Aber da werde ich nochmal mit ihnen reden.
Da ich mich jetzt mit meinen Mann auf zwei Kätzchen einigen konnte 😊 aber aus dem wurf leider nur eins bekommen kann würde ich gerne noch aus einen anderen wurf ein Kätzchen im gleichen Alter suchen.
Was meint ihr würde das klappen mit dem zusammenführen bei zwei verschiedenen würfen?
Oder ist es besser zwei aus einem wurf zu besorgen.

Liebe Grüsse
Freut mich wirklich sehr, dass du deinen Mann überzeugen konntest.

Es klappt auch mit zwei Kätzchen aus 2 Würfen, wenn die im gleichen Alter sind und lang genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen, ist dass gar kein Problem, einfach zusammensetzen, die raufen sich innerhalb weniger Stunden höchstens 1-2 Tage zusammen.

Dann würde ich aber wegen dem doch meist recht unterschiedlichen Spiel- und Sozialverhalten, zum gleichen Geschlecht raten. Katzen sollten sich im Wesen, Charakter und Temperament möglichst ähnlich sein und je jünger die Tiere sind, desto geringer sollte auch der Altersunterschied sein. Die meisten Kater wollen nach Katerart raufen und balgen und sind meist deutlich ruppiger und körperbetonter im Umgang miteinander, zumindest in den ersten Jahren. Die meisten Kätzinnen hingegen, balgen nur in den ersten Wochen mit ihren Geschwistern und stehen später meist gar nicht mehr auf solche Raufereien, die bevorzugen dann eher Jagdspiele. Aber es gibt auch zurückhaltende Kater und weibliche Raufbolde. Es gehört allerdings viel Erfahrung dazu, die Entwicklung bei einem Kitten von nur 12 Wochen schon vorherzusehen. Daher empfehle ich gleichgeschlechtlich, dass passt in den meisten Fällen sehr gut und man sollte halt auch nicht gerade z.B. Orientalen und Perser kombinieren, die sind vom Wesen und Temperament einfach wie Tag und Nacht.

Dass die Leute die Kitten weder entwurmen noch impfen wollen, finde ich ehrlich gesagt sehr fahrlässig, da würde ich kein Kitten abnehmen. Wenn man schon seine Tiere nicht kastriert und Kitten in die Welt setzt, dann übernimmt man auch eine Verantwortung. Wer auf Kosten der Gesundheit der Kitten, bei den TA-Kosten spart, da habe ich absolut kein Verständnis dafür.

Um die Jahreszeit sind in den meisten Tierheimen jede Menge Kitten untergebracht, dort könntest du dich auch mal umschauen.

Es ist auch ein gesundheitliches Risiko für die Kitten, wenn man die ungeimpft oder nicht fertig geimft in ein neues Zuhause setzt, wo sie mit jeder Menge fremder Viren, Bakterien und Keime in Kontakt kommen und ihr Immunsystem ist noch vollkommen unausgereift, da kann es dann schnell mal zum Ausbruch von Krankheiten kommen.

Bitte falls du aus zwei unterschiedlichen Quellen dir Kitten holen solltest, achte darauf, dass die dann beide vor der Zusammenführung ausreichend geimpft sind!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.771
Reaktionen
118
Hast du denn auch gefragt, warum die überhaupt Kitten haben, wenn sie noch nichtmal bereit sind, diese zu impfen und zu entwurmen?
Das ist mehr als traurig! Gerade ungeimpfte Kitten kippen doch sehr schnell, wenn sie höherem Stress ausgeliefert sind (Umzug etc).
Bitte, hole dir von dieser unseriösen Frau kein Kitten...sowas sollte man nicht unterstützen!
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
Also ich hab mir heute noch zwei andere würfe angeschaut.
Beides Bauernhof Katzen.
Die eine wird die Katzen zumindest entwurmen die anderen werden es nicht machen.

Da beide würfe auf den Bauernhof aufwachsen werden sie natürlich frei rumlaufen.
Der eine wurf mit knapp über einen Monat isst schon gekochte Kartoffeln.
Wie verhält es sich generell bei kitten die schon draussen sind.

Was ich mir überlegt hab wäre das ich beide impfen und entwurmen lasse und dann wieder zu der Mama zurück bringe bis es dann soweit ist sie mitzunehmen.

Was sagt ihr?
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Registriert seit
01.12.2006
Beiträge
5.562
Reaktionen
214
Der eine wurf mit knapp über einen Monat isst schon gekochte Kartoffeln.
Bitte nehme auch Abstand von Bauernhof Kitten, solange sie nicht vom Eigentümer geimpft und entwurmt werden... Sorry, aber wenn ich sowas schon lese das Katzen mit Kartoffeln gefüttert werden oder diese als Snack bereit gestellt werden, bekomme ich wirklich Wut im Bauch... Für manche Bauernhöfe ist das wirklich ein lukratives Geschäft mit Katzen- und Hundewelpen, die dann aus Unwissenheit gekauft werden - kosten kaum was, bringen aber gut Geld in die Kasse... Jeder seriöse Züchter platzt da auch vor Wut.
Was ist denn generell mit Tierheimen/ Tierschutzvereinen oder Notstationen/ Pflegestellen? Ich will jetzt nicht unbedingt in das "Es muss unbedingt ein Tierschutztier sein!" Horn pusten, aber mit solchen Katzen wie du sie gesehen hast wirst du nicht lange Freude haben, Getreide und Gemüse wie Kartoffeln haben so rein gar nichts im Katzenmagen verloren - wenn diese jetzt schon Kartoffeln "essen dürfen" möchte ich gar nicht wissen wie deren Verdauung aussieht, geschweige denn in Zukunft... Wenn du Pech hast werden das mal Katzen, die aufgrund ihrer schlechten Verdauung Spezialfutter brauchen (deswegen Kitten immer hochwertig füttern) und dir bei jeder kleinen Veränderung die Bude zuk*****.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.343
Reaktionen
0
Was ich mir überlegt hab wäre das ich beide impfen und entwurmen lasse und dann wieder zu der Mama zurück bringe bis es dann soweit ist sie mitzunehmen.

Was sagt ihr?
So zumindest haben wir es bei unseren 2 Kitten gemacht, die ich auch von einem Hof hatte. Allerdings war die Ausgangssituation eine ganz andere. Ein Muttertier hatte sich dort "eingenistet" - eine Streunerin - und wurde von uns mit ihrem Wurf entdeckt, als wir bei einer Feier dort eingeladen waren. Sie war sehr sehr dünn und krank und man merkte sofort, dass sie garkein Zuhause hat. Ich hatte daraufhin die gesamte Familie - also alle Kitten samt Mutter zum TA gebracht und danach wieder zurück, bis sie abgabereif waren. Die Katzenkinder in ein Tierheim zu bringen schlug fehl aufgrund von Überfüllung. So erklärten wir uns bereit, 2 der Kitten aufzunehmen, die anderen beiden fanden auch neue Besitzer. Es waren quasi wilde Katzenkinder ohne jeglichen menschlichen Kontakt. Die Mutter starb leider kurz später. Dieser Wurf hat ihr wohl die letzte Kraft genommen.
BEWUSST würde ich vom Bauernhof keine holen, weil das einfach wilde Vermehrerei ist. Die Leute sind zu faul oder zu geizig ihre Tiere zu kastrieren und setzen damit immer neue Tiere in die Welt. Diese nehmen dadurch den vielen Tierheimkatzen die wenigen Plätze weg.

Da ich ja dadurch auch erstmalig 2 Kitten hatte (vorher nur erwachsene Katzen übernommen) habe ich auch erstmal gemerkt, was die für einen Spieltrieb haben. Wie sagte man damals zu mir: Nimm 2 oder lass es.

Wenn wir nochmal eine oder mehrere Katzen aufnehmen werden das wohl welche aus dem Tierheim sein. Mein Mann war einmal mit im Tierheim und seitdem er das alles sah dort, spendet er bei jedem Einkauf einige Büchsen Katzenfutter ans Tierheim.
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich habe gerade Rückmeldung von den Leuten bekommen das ich nun doch noch ein zweites Kätzchen haben kann. Da Ihnen die Leute die das Kätzchen haben wollten nicht suspekt waren. Das heisst ich hätte zwei aus einem wurf. die Erklärung War das sie gerne ihre Mädlskatzen einmal Mama sein lassen wollte.
Und der Eindruck der Leute war trotzdem sehr gut.
Ich werden aufjedenfall nochmal mit ihnen reden.die Kosten dafür würde ich ja übernehmen.
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
In an Fälle wären die Katzen zu verschenken
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.771
Reaktionen
118
Die Katze einmal Mama werden lassen...sorry, da platzt mir die Hutschnur.
Warum willst du unbedingt von solchen Leuten Kitten holen?
Weil sie nichts kosten werden? Ist es das?
 
F

florena

Registriert seit
27.05.2019
Beiträge
14
Reaktionen
0
Damit meinte ich nur das niemand ein Geld möchte für die Katzen.wenn es doch vermehrer sein sollten dann würden die doch Geld für die Katzen haben wollen oder nicht?

Ausserdem werde ich niemanden in so welchen Dingen rein reden warum die das so machen.

Ich habe bei den Leuten trotz allem ein gutes Bauchgefühl und wie bereits schon erwähnt werde ich bzgl impfen und entwurmen nochmal mit ihnen reden.
 
Thema:

Anschaffung Kitten

Anschaffung Kitten - Ähnliche Themen

  • Lieber Kitten oder erwachsene Katze?

    Lieber Kitten oder erwachsene Katze?: Was ist für Anfänger besser geeignet und unkomplizierter?
  • Anschaffung - Ja oder nein?

    Anschaffung - Ja oder nein?: Mein Kater ist 2010 mit 15 Jahren sehr plötzlich verstorben. Ich wollte danach erst mal keine Katze mehr, da ich ihn von kleinauf hatte und es...
  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?

    Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?: Guten Tag, kurz zu meiner Person: Ich bin Mitte 40,verheiratet, habe 3 Kinder und lebe in einer Mietwohnung. Als ich klein war,hatte ich eine...
  • Katzen unfreiwillig trennen und neu vergesellschaften

    Katzen unfreiwillig trennen und neu vergesellschaften: Hallo ihr Lieben, ich bin leider in einer sehr unglücklichen Situation. Letzten April habe ich mit meiner Mitbewohnerin eine nicht sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Lieber Kitten oder erwachsene Katze?

    Lieber Kitten oder erwachsene Katze?: Was ist für Anfänger besser geeignet und unkomplizierter?
  • Anschaffung - Ja oder nein?

    Anschaffung - Ja oder nein?: Mein Kater ist 2010 mit 15 Jahren sehr plötzlich verstorben. Ich wollte danach erst mal keine Katze mehr, da ich ihn von kleinauf hatte und es...
  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?

    Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?: Guten Tag, kurz zu meiner Person: Ich bin Mitte 40,verheiratet, habe 3 Kinder und lebe in einer Mietwohnung. Als ich klein war,hatte ich eine...
  • Katzen unfreiwillig trennen und neu vergesellschaften

    Katzen unfreiwillig trennen und neu vergesellschaften: Hallo ihr Lieben, ich bin leider in einer sehr unglücklichen Situation. Letzten April habe ich mit meiner Mitbewohnerin eine nicht sehr...