Merkwürdiges Verhalten nach Kastration

Diskutiere Merkwürdiges Verhalten nach Kastration im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen.. Also, ich habe zwei Kater, ungefähr im selben Alter (1 Jahr -/+ 1 Monat), sind aber keine...
alexandra22

alexandra22

Registriert seit
01.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen..
Also, ich habe zwei Kater, ungefähr im selben Alter (1 Jahr -/+ 1 Monat), sind aber keine Geschwister. Den Älteren habe ich ungefähr vor zwei Monaten kastrieren und impfen lassen und den Jüngeren ungefähr einen Monat später. Beim ersten kam es zu keinen Komplikationen, am Verhalten hat sich nichts verändert, abgesehen davon das er eigentlich immer der dominantere und er dem Kleinen überlegen war. Anfangs war ich eigentlich der Meinung die Kastration hätte dem Kleinen ganz gut getan. Er wurde viel selbstsicherer gegenüber dem anderen, wurde anhänglicher und vor allem hat er endlich wieder richtig gegessen und an Gewicht und Größe zugelegt. (Er
ist vermutlich etwas kleiner und zierlicher, weil er zu früh von seiner Mutter getrennt wurde oder er ist einfach der kleinste vom Wurf.) Naja, auf jeden Fall ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass er immer total oft den großen einfach anfällt, grundlos und unvorhersehbar. Ich meine, es sind zwar auch davor öfter mal ein paar Fetzen geflogen, wie das halt bei Katern so ist, ich musste mir aber nie Sorgen machen, weil alles noch in Maßen war. Zuerst habe ich gedacht, dass sie jetzt nochmal die Rangordnung ausdiskutieren, aber so langsam mache ich mir Sorgen. Ich finde jeden Tag so viele Haarbüschel, wenn ich von der Arbeit komme. Und gerade heute Abend, war der kleine sowas von aggressiv, so hab ich ihn noch nie erlebt. Angefangen hat es damit das er richtig frech (auch mir gegenüber) wurde, als ich Leckerlies verteilt habe. Er hat mich mehr oder weniger angegriffen um da dran zu kommen. 🤔 Anschließend bekamen die beiden dann ihre 5 Minuten und es ging wieder rund. Hab sie dann versucht mit dem laserpointer etwas voneinander abzulenken. Hab dann irgendwann aufgehört, weil der kleine so unglaublich aufgedreht war und garnicht mehr runterkam, war total am hecheln und hat sich immer weiter hochgesteigert. Er war wie ausgewechselt, hatte eine ganz fremde Art an sich (schwer zu beschreiben) und hat den großen immer wieder total heftig angefallen. Der andere hat ihn auch ganz verstört beobachtet, als würde er selbst nicht wissen was gerade los ist, mir kam es sogar so vor als hätte er Angst vor ihm. Er legt ein total aggressives Verhalten an den Tag, was wirklich erst so nach Kastration und Impfung war. Hat jemand Erfahrungen damit?
Ich erkenne ihn nicht mehr wieder.. Könnte das vielleicht auch mit der tollwutimpfung zusammenhängen? Also das es so eine Art Nebenwirkung ist? Oder hängt es doch mit der Kastration zusammen? Ach und ja einer der beiden hat heute wohl irgendwann ins Bett gemacht, was so auch noch nicht war.
 
02.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Merkwürdiges Verhalten nach Kastration . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.618
Reaktionen
59
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ☺

Um sich ein besseres Bild machen zu können, müsste man noch etwas mehr erfahren.

Wie oft und wie lange beschäftigst du dich täglich mit ihnen? Wie viel Futter bekommen sie und welches Futter fütterst du? Weißt du etwas über die Elterntiere der Beiden? Wie alt waren sie beim Einzug?

Viele Haarbüschel kann auch vollkommen harmlos sein, meine haaren auch gerade sehr stark und da fliegen auch ohne Kampf immer wieder ein paar Haarbüschel in der Wohnung rum.

Vom Alter her sind die natürlich gerade mitten im Flegelalter, da wird sich ausprobiert und Grenzen ausgetestet.

Ansonsten rate ich trotzdem bei plötzlichen Verhaltensänderungen immer auch den Tierarzt zu konsultieren, weil es kann natürlich auch eine gesundheitliche Ursache zu Grunde liegen, plötzlich auftretende Aggressionen könnten z.B. auch auf Schmerzen hindeuten.

Die Hormone sind auch noch nicht ganz abgebaut, dauert ca. 6 Wochen, vermutlich wurde er bereits potent, man kastriert eigentlich deutlich früher, bei 2 Katern hätte ich die mit 5-6 Monaten bereits kastrieren lassen.
 
alexandra22

alexandra22

Registriert seit
01.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank 😊
Ich beschäftige mich eigentlich so gut wie immer mit ihnen solange ich zu Hause bin. Stehe vor der Arbeit extra etwas früher auf, damit ich etwas mehr Zeit für die beiden hab. Ich arbeite nämlich von 9-19 Uhr in der Regel.. Trotzdem sind sie nicht lange alleine, mein Freund hat Früh- und Spätschicht. Und dann sind sie auch immer überall dabei. (Sind 2 Wohnungskatzen, der Verkehr für der Tür macht es nicht möglich). Die Mutter von dem großen habe ich kennengelernt, von dem kleinen nur den Onkel?🤔😂 waren beide ungefähr 3 Monate alt, der kleine war jünger, Wie alt genau kann ich garnicht Sachen weil die Dame es selbst nicht genau wusste.. war auch nicht aus besonders gutem Haus. Ich füttere carny, morgens und abends jeweils 100g und eventuell noch zwischendurch eine kleine Portion Trockenfutter von wilderness.

Ich gucke mal das ich ein Bild machen kann von den Haarbuscheln, ich glaube bei den zwei wird es langsam zu arg.😕

Am Donnerstag muss ich den kleinen sowieso nochmal impfen lassen, wollte die tierärzrin auf das alles dann mal ansprechen.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.618
Reaktionen
59
Sie haben aber als Kitten schon mehr bekommen oder nicht? Als Kitten, also im ersten Lebensjahr dürfen sie so viel fressen wie sie wollen. Bei meinen war das je nach Fress- und Wachstumsphase 300-800 g Nassfutter pro Kitten am Tag. Vielleicht hat der Kleine einfach Hunger und ist deswegen so gierig und teils aggressiv.

Wie viel wiegen die beiden Kater? Kannst du mal ein paar aktuelle Bilder von ihnen einstellen?
 
alexandra22

alexandra22

Registriert seit
01.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Nene, das ist mir schon klar. Das es am Futter liegt ist meiner Meinung nach auch nicht der Fall. Die beiden haben immer gut gegessen und haben immer mehr als genug bekommen, was auch daran liegt das der Große jetzt 5 Kilo wiegt. Der kleine war und ist immer etwas zierlicher gewesen, hatte auch nie großartigen Appetit. Er hat meist sogar noch einen Haufen liegen gelassen, was ich ihm immer wieder zur Verfügung gestellt hab. Deshalb habe ich ja erwähnt das sich das nach der Kastration geändert hat und er jetzt eben besser isst. Sie sind ganz bestimmt nicht unterernährt. Also Ich denke das ist auszuschließen.
 

Anhänge

alexandra22

alexandra22

Registriert seit
01.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Und ich bin auch immer dabei wenn sie essen, damit der eine dem anderen nichts weg isst.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.618
Reaktionen
59
Dann würde ich es weiter beobachten, ob es sich wieder gibt, viel Aufmerksamkeit, viel Spielen usw. und wenn er weiterhin deutlich mehr Aggression zeigt, würde ich ihn zum TA bringen und vorsichtshalber durchchecken lassen. Die Hyperaktivität und das Hecheln könnten auch auf ein Schilddrüsenproblem oder eine Herzerkrankung hindeuten, es kann vieles und gar nichts sein. Hör auf dein Bauchgefühl, du kennst deine Tiere, beobachte sie genau und wenn du meinst, da stimmt was nicht, dann geh lieber einmal zu oft als zu spät zum Tierarzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
Thema:

Merkwürdiges Verhalten nach Kastration

Merkwürdiges Verhalten nach Kastration - Ähnliche Themen

  • Jungkater verhält sich merkwürdig

    Jungkater verhält sich merkwürdig: Hallo, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen. Ich habe eine Collie / DHS Hündin, einen 1 jährigen Main coon Mix Kater Maylo ( kastriert ) und...
  • Kater verhält sich merkwürdig seit neuer Katze

    Kater verhält sich merkwürdig seit neuer Katze: Hallo, Ich habe momentan bedenken wegen meinem Kater. Er möchte nicht mehr spielen und wenn man mit ihm schmusen will schnurrt er nicht mehr oder...
  • Merkwürdiges Verhalten nach OP - katze

    Merkwürdiges Verhalten nach OP - katze: Hallo! Meine Melly zeigt ein komisches verhalten nach ihrer Sterilisation. Sie schmipft, also es kliongt wie schimpfen, den ganzen Tag. Sie...
  • Katzen verhalten sich merkwürdig

    Katzen verhalten sich merkwürdig: hallo meine 2 Kater sind grade echt komisch. wir waren im Europapark,von heute morgen 6 bis jetzt weg. Smoky und Miro sind nun echt...
  • merkwürdiges verhalten..pubertät?

    merkwürdiges verhalten..pubertät?: Hallo, mein kater ist 8 monate alt und wohnungskatze.. in letzter zeit jammert er sehr viel und ''kämpft'' manchmal auch mit meiner hand und miaut...
  • merkwürdiges verhalten..pubertät? - Ähnliche Themen

  • Jungkater verhält sich merkwürdig

    Jungkater verhält sich merkwürdig: Hallo, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen. Ich habe eine Collie / DHS Hündin, einen 1 jährigen Main coon Mix Kater Maylo ( kastriert ) und...
  • Kater verhält sich merkwürdig seit neuer Katze

    Kater verhält sich merkwürdig seit neuer Katze: Hallo, Ich habe momentan bedenken wegen meinem Kater. Er möchte nicht mehr spielen und wenn man mit ihm schmusen will schnurrt er nicht mehr oder...
  • Merkwürdiges Verhalten nach OP - katze

    Merkwürdiges Verhalten nach OP - katze: Hallo! Meine Melly zeigt ein komisches verhalten nach ihrer Sterilisation. Sie schmipft, also es kliongt wie schimpfen, den ganzen Tag. Sie...
  • Katzen verhalten sich merkwürdig

    Katzen verhalten sich merkwürdig: hallo meine 2 Kater sind grade echt komisch. wir waren im Europapark,von heute morgen 6 bis jetzt weg. Smoky und Miro sind nun echt...
  • merkwürdiges verhalten..pubertät?

    merkwürdiges verhalten..pubertät?: Hallo, mein kater ist 8 monate alt und wohnungskatze.. in letzter zeit jammert er sehr viel und ''kämpft'' manchmal auch mit meiner hand und miaut...