Nano - Aquarien

Diskutiere Nano - Aquarien im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo Ich möchte mir ein Nano - Aquarium zulegen. Hatte vor 2 Jahren firstschon mal ein Aquarium, aber mit 60 Liter Volumen. Das heißt, ich kenne...
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Hallo
Ich möchte mir ein Nano - Aquarium zulegen. Hatte vor 2 Jahren
schon mal ein Aquarium, aber mit 60 Liter Volumen. Das heißt, ich kenne mich mit AQUARIEN schon aus. Nun ist meine Frage aber: welche Fische wären denn für ein 25 Liter aquarium geeignet?
Gruß, Linnie
 
04.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
532
Reaktionen
5
Klare Antwort: Keine.

Fische sollte man dauerhaft nicht in Becken unter 60 l Volumen halten.

In solch kleinen Becken lassen sich aber durchaus verschiedene Garnelen- und Schneckenarten halten.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
Je nach Grundriss des Aquariums könnte man noch über einen einzelnen Kampffisch diskutieren. Ansonsten kann man in 25l keine Fische artgerecht halten, egal was die Verkäufer behaupten.
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Okay, danke für die schnellen Antworten! Dann werde ich nochmal schauen, ob ich nicht ein größeres Aquarium finde... bin eher nicht so der Garnelen und Schnecken- typ😉
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Oder... hab mir gerade die Kampffische im Internet angeschaut. Die sehen schon toll aus! 😍 wie müsste denn ein Aquarium für ein Kampffisch Männchen aussehen?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
In Kurzform:
* mind. 25l, besser rechteckige Grundfläche als Cube
* 23-24°C, lückenlose Abdeckung des Beckens (Kafis springen, außerdem atmen sie atmosphärischen Sauerstoff und können sich erkälten, wenn die Luft zu kalt ist)
* minimale bis keine Strömung
* gemäßigte Beleuchtung
* dichte Bepflanzung
* ausschließlich carnivore Kost (nicht alles, wo Bettafutter drauf steht, ist bettatauglich! Von pflanzlicher Kost werden sie krank.)
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Vielen Dank für die Antwort! Soll man dann wegen der geringen Strömung einfach gar keine Pumpe reintun, sondern nur Heizstab?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
Filterlos kann man machen, habe ich auch schon gemacht, würde ich aber nur sehr erfahrenen Aquarianern empfehlen.

Ich habe z.Zt. zwei Bettas, einer lebt in einem geteilten 54er, in das ich mittig Kabelkanäle geklebt und dazwischen eine Filtermatte eingepasst habe. Auf der rechten Seite steht ein Aquael Minipat mit Schwammpatrone, dessen Strahl mit 5cm 16/14er Schlauch durch ein Löchlein in der Matte hindurch auf die linke Seite geleitet wird. Der Minipat befördert also das Wasser unauffällig von rechts nach links, und dann strömt das Wasser durch die Matte zurück nach rechts, wo der Betta wohnt. Seine Einraumwohnung ist somit nahezu strömungsfrei, trotzdem gut gefiltert. Da es ein Langflosser ist, erscheint mir das als optimale Lösung.
Der andere Betta, ein Kurzflosser, lebt in einem 28l Blau AQ, das ebenfalls mit einem Minipat + Schwammpatrone gefiltert wird, an den Filterkopf habe ich ein langes Düsenstrahlrohr gesteckt, das mitten in die Bepflanzung zeigt. Strömung also auch hier minimal.

Alternativen wären bspw. Eheim Eckfilter, Bodenfilter, Lufthebefilter. Gibt sicher noch mehr Möglichkeiten. Musst du schauen, wieviel technischen Aufwand du betreiben magst und was in dein AQ passt. Ein Heizstab ist nicht zwingend nötig, oft reicht bei normaler Raumtemperatur die zusätzliche Abwärme der Beleuchtung aus. Bei Verwendung eines Heizers darauf achten, dass er im strömungsreichsten Teil des AQs steht, sonst bildet sich um den Heizstab herum eine warme Brühe.
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Okay. Ich glaube, ich nehme den Eheim Eckfilter...am besten so einfach wie möglich. (Ich und Technik = ☠, da muss mein Vater helfen)

Ich würde dann an der hinteren Wand und den zwei an den Seiten Wasserpflanzen einpflanzen, und in der Mitte zur vorderscheibe hin auch noch eine "Mauer", aber nicht ganz durchgehend. (Also so, dass es von oben betrachtet in etwa wie ein liegendes E aussieht) -> Zeichenskizze folgt. Plus eine Wurzel und kleinere flache Steine. Wäre das passend?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
Bedenke dass der Eheim Eckfilter im Standardformat sehr schlechte Kritiken bekommen hat, v.a. wegen seiner kurzen Standzeiten und der überteuerten Filtermaterialien. Das war der Grund, weswegen ich auf Minipat umgestiegen bin.

Deine Skizze sieht schick aus, sehr symmetrisch, daher ungewöhnlich, aber auch das kann seinen Reiz haben. Vor allem wirkt die Einrichtung als Strömungsbremse, das ist gut durchdacht. An welche Pflanzen hast du gedacht?
Was meine Bettas absolut lieben: Einen Saugnapf 5-10cm unter der Wasseroberfläche, der einen Puschel Moos an Ort und Stelle hält. Darauf ruhen meine Herren stundenlang und beobachten ihr Revier (und mich).

103_4971.jpg
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
😄alles klar. Ich dachte an ganz gewöhnliche Pflanzen, die schnell wachsen und Schutz bieten... das mit dem Moos werde ich auch mal ausprobieren!
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
😄alles klar. Ich dachte an ganz gewöhnliche Pflanzen, die schnell wachsen und Schutz bieten... das mit dem Moos werde ich auch mal ausprobieren!
Ganz gewöhnliche Pflanzen, interessante Formulierung! Es gibt ja nur einige 1000 Aquarienpflanzen. 😉 Wenns nicht ganz so schnellwachsend sein darf, hätte ich hier noch einen Eimer voll Anubias nana "Pinto", die ich sonst wegwerfen müsste.
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Okay, das war vllt nicht ganz die richtige Formulierung 😂 also, ich dachte an (wenn mögl. Hellgrüne) dicht wachsende Pflanzen mit kleineren bis mittelgroßen Blättern... Ich hätte einfach mal geschaut, was es im Zoofachhandel so gibt
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
Kleiner Tipp: Wenn möglich, kaufe von privat. Dann kannst du sicher sein, dass die Pflanzen komplett submerse Blätter haben, und frei von Pestiziden sind. Pflanzen aus dem Zoohandel stammen zu 99% aus den Großzuchtfarmen Fernostasiens, wo sie in Gewächshäusern an der Luft wachsen. Mit Pestiziden geizen die wirklich nicht, deshalb Pflanzen aus dem Zooladen ausgiebig wässern.
(Ausgiebig ist abhängig von der Wuchsgeschwindigkeit. Meine langsam wachsenden Anubien von Dennerle habe ich damals 3 Monate (!) gewässert, mit täglichem 100% Wasserwechsel. Beim finalen Einsetzen ins AQ waren am nächsten Tag alle ü100 Garnelen tot.)

Ideal-Kompromiss-Lösung: Du kaufst die Pflanzen in vitro. 👍
Schau dich vorher mal auf Flowgrow um, da kannst du dich etwas in die Vielfalt reinlesen und sortieren, was zu dir und deinem AQ passt und was nicht.
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Okay, danke. Ich merke gerade, dass man noch viel mehr neues lernt, als man denkt ... auch wenn man schon Vorwissen hat 🥴
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
2.937
Reaktionen
15
Wenn es dich vor all den Fehlern bewahrt, die ich einst gemacht habe, dann ist es das wert. Bitte unbedingt weiter fragen!
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Ich kaufe die Pflanzen, glaub ich, in vitro 🙃
 
Linnie

Linnie

Registriert seit
04.06.2019
Beiträge
27
Reaktionen
1
Und an dieser Stelle nochmal vielen, vielen Dank für die ausführlichen Antworten!!! Fehler will ich nämlich keine machen, deshalb informiere ich mich so viel wie möglich, und schreibe alle Info's in ein Aquarien - Notizheft auf 😄
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cerridwen
Thema:

Nano - Aquarien

Nano - Aquarien - Ähnliche Themen

  • HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!

    HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!: Vor Ca. 3-4 wochen habe ich von einer Freundin Neue pflanzen und Moore für mein Becken bekommen. Kurz danach entdecke ich kleine weiße Würmer im...
  • nano Becken mit algenbefall

    nano Becken mit algenbefall: Hallo Ich habe Probleme mit fadenalgen im mein 20 Liter becken. Zurzeit lebt da eine red fire garnele ich hatte mal neue gekauft aber die sind...
  • Nano Cube

    Nano Cube: Guten Abend, ich denke jetzt schon länger darüber nach mir ein Nano Cube 20 oder 30 Liter anzuschaffen. Ich habe hier schon sehr viel gelesen und...
  • Was ist das beste Einsteiger Nano?

    Was ist das beste Einsteiger Nano?: Ich möchte mir ein Nano Cube kaufen. Welche Größe und welche Marke für einen Einsteiger?
  • Nano Cube - Vielleicht mein zukünftiges Hobby ?

    Nano Cube - Vielleicht mein zukünftiges Hobby ?: Oh man Neuland :D Hallöchen ihr Lieben. Vor ner Weile habe ich sogenannte Nano Cubes entdeckt. Sie sind klein, dekorativ, gar nicht mal so teuer...
  • Ähnliche Themen

    • HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!

      HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!: Vor Ca. 3-4 wochen habe ich von einer Freundin Neue pflanzen und Moore für mein Becken bekommen. Kurz danach entdecke ich kleine weiße Würmer im...
    • nano Becken mit algenbefall

      nano Becken mit algenbefall: Hallo Ich habe Probleme mit fadenalgen im mein 20 Liter becken. Zurzeit lebt da eine red fire garnele ich hatte mal neue gekauft aber die sind...
    • Nano Cube

      Nano Cube: Guten Abend, ich denke jetzt schon länger darüber nach mir ein Nano Cube 20 oder 30 Liter anzuschaffen. Ich habe hier schon sehr viel gelesen und...
    • Was ist das beste Einsteiger Nano?

      Was ist das beste Einsteiger Nano?: Ich möchte mir ein Nano Cube kaufen. Welche Größe und welche Marke für einen Einsteiger?
    • Nano Cube - Vielleicht mein zukünftiges Hobby ?

      Nano Cube - Vielleicht mein zukünftiges Hobby ?: Oh man Neuland :D Hallöchen ihr Lieben. Vor ner Weile habe ich sogenannte Nano Cubes entdeckt. Sie sind klein, dekorativ, gar nicht mal so teuer...