Meerschweinchen frisst nicht mehr

Diskutiere Meerschweinchen frisst nicht mehr im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut firstaber dann...
A

Alisia0177

Registriert seit
07.06.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut
aber dann hat er nach 1 Tag aufgehört zu esse und versteckt sich im Haus ich gebe in schon Schmerzmittel aber die bringen nichts.Aber heute war auch wider beim Tierarzt und er sagte weiß er nichts aber mein Meerschweinchen wohnt mit einen anderen Meerschweinchen zusammen und er hat vor neuesten Krebs Kann es All so sein das er solidarisch ist ich brauche eure Hilfe.Danke
 
07.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
B

Borstentier

Registriert seit
21.05.2019
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi, wenn das andere Schweinchen krank ist, hört ein Meerschweinchen kaum auf zu fressen. Vielleicht sind die Zähne noch empfindlich, ich würde es mal für beide mit weichem Gras und vielleicht Salat probieren, was nicht auf die Zähne geht. Und vielleicht auch Kräuter, die gegen Entzündungen helfen. Etwas Salbei müsste gehen. Viele Kräuter wirken antibakteriell, müsste ich selber recherchieren.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.737
Reaktionen
86
Da bei Meerschweinchen die Verdauungstätigkeit sehr gering ist, sie haben einen "Stopfmagen", müssen sie regelmäßig fressen, damit die Verdauung funktioniert, sonst kommt es schnell zu Blähungen und die Verdauung kommt ganz zum Erliegen, was auch den Tod der Tiere bedeuten kann.

Wenn Meerschweinchen nicht selbstständig fressen, muss man umgehend mit "Päppeln" also Zwangsfütterung beginnen. Bitte besorge dir von deinem TA noch heute Päppelnahrung für Meerschweinchen und ein paar passende Kanülen am besten welche für 5 ml und 10 ml aus der Apotheke, falls der TA keine hat. Wenn der TA heute keine Sprechstunde mehr hat, dann geh zu einer Tierklinik, manchmal bekommt man Päppelnahrung auch in gut sortierten Zoohandlungen/Tierfuttergeschäften, ist aber eher selten.
 
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
Hallöchen, auch ich habe aktuell das gleiche Problem. Meine Meerie hat letzten Donnerstag die Backenzähne gekürzt bekommen u frisst seit dem ÜBERHAUPT Nicht, kein Heu, kein micro klein geschnittenes Frischfutter, kein Löwenzahn, kein Gras, absolut NIX 😢, seit letzten Freitag päppel ich ihn mit Critical Care, und 3x am Tag bekommt er Rodicar akut, von Freitag bis heute hat er ca. 25 g abgenommen. Schmerzmittel hat er gespritzt bekommen u ich hab auch welches da. Er schnuppert ab und an mal, ich hatte seinem Kumpel frische Haselnussblätter mit Zweigen geholt, dachte der Futterneid lockt ihn vlt, aber nix war es, wie angewiedert dreht er sich vom Futter weg. Im Netz hab ich gelesen, ganz sensible Meeries bei denen könnte es schon mal ne Woche nach ner Zahn op dauern, bis sie wieder fressen, was meint ihr? Er ist 5,5 Jahre alt.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.129
Reaktionen
8
Wie viel Fütterst du vom Critical Care?

Warst du nochmal beim Tierarzt? Da würde ich unbedingt hin. Ist es ein "normaler" Tierarzt oder ein Zahnspezialist, der die Zähne gekürzt hat?
Wie wurden die Zähne gekürzt? Abgeschliffen?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.737
Reaktionen
86
Wie viel fütterst du und wie oft, in welchen Abständen? Setzt das Meerschweinchen Kot ab?
 
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
Es ist ein normaler TA, wir haben hier auf dem Land keinen spezialisten. Wie die Zähne gemacht wurden, weiß ich nicht. Was für eine Rolle spielt das ? Ja ich war zur nach Kontrolle noch mal dort, sie haben gesagt
es dauert bei manchen Meeries die sensibel sind bis sie wieder fressen. Er setzt Kot ab, wenn auch nur ganz kleine Köttel, füttern alle 2-3 Std. 10 ml , also 2x5 ml spritze voll. Mehr bekomme ich auch
nicht in den Kerl rein, dann zappelt er u kann regelrecht nicht mehr....
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.737
Reaktionen
86
Kotabsatz ist schon mal ein gutes Zeichen und 10 ml alle 2-3 Std. müssten eigentlich reichen. Wie sieht es nachts aus? Wann bekommt er die letzte Fütterung und wann morgens die erste? Ich habe meine Gipsy damals auch nachts gefüttert (23.00 Uhr/03.00 Uhr/6.00 Uhr). Es kann durchaus sein, dass es ein paar Tage dauert, bis Meerschweinchen nach einer Zahnbehandlung wieder selbstständig fressen. Schmerzmittel bekommt er ja, wenn ich das richtig gelesen habe, da musst du einfach dran bleiben. Einfach sein Lieblingsgemüse immer wieder anbieten und hast du es schon mal mit "Wiese" also frischem Grün probiert z.B. Löwenzahn oder meine Meerlis sind bei Petersilie immer ganz ausgeflippt.

Wie viel Meerschweinchen hast du? Der Futterneid kann auch zum Fressen anregen, wenn du die anderen mit lauter Leckereien fütterst, frisst er vielleicht auch wieder mit.
 
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
Ja das mit dem Nachts füttern, handhabe ich auch so. Er lässt sich mit absolut nix locken, auch nicht sein Lieblingsfutter. Zwei Meeries habe ich, aber selbst der Futterneid ist nicht, egal bei was, der andere knuspert ihm was vor, aber das interessiert ihn nicht ☹ Heute morgen habe ich ihm klein geschnitte Gurke ins Mäulchen gegeben u er hat es gefressen, aber es dauert EWIG bis er das gemümmelt hat. Auch habe ich ihm vorsichtig Heu gegeben und es dauert ewig bis er einen Heuhalm gefressen hat. Schmerzmittel hat er heute die letzte Dosis bekommen, morgen ist ja schon Mittwoch. Am Donnerstag ist es 1 Woche her.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.737
Reaktionen
86
Ist immer schwer zu sagen, wie man da am besten vorgeht. Es kann durchaus sein, dass er noch weiterhin Schmerzmittel bekommen sollte, genauso kann es aber auch sein, dass er durch das Schmerzmittel weniger Appetit hat. Meine Gipsy hat mit Schmerzmittel auch nur sehr schlecht gefressen bis gar nichts, allerdings hatte sie keine Zahnprobleme sondern eine Blasenentzündung jedenfalls zu Anfang, danach kam es dann zur Magenaufgasung und wir mussten wochenlang gegen immer wiederkehrende Magenprobleme kämpfen, aber ich habe sie durchbekommen und sie hat noch mehrere Jahre danach.

Du musst dran bleiben, am wichtigsten ist, dass die Verdauung aufrecht gehalten wird, auch wenn er etwas abnimmt, Hauptsache sie kommt nicht zum Erliegen.

Wie viel hat er vorher gewogen und wie viel wiegt er jetzt?
 
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
ER FRISST WIEDER 🙆‍♀️ , mir sind eben die Augen übergelaufen vor Freude. Ich hoffe es geht nun aufwärts. Das war überhaupt die erste Zahnbehandlung die ich je bei einem Meerie gehabt habe. Heute früh um 6 Uhr habe ich ihm Salatgurke angeboten und prompt hat er sie selbstständig gefressen. Gerade eben habe ich frischen Löwenzahn und Spitzwegerich angeboten und tadaaaa er frisst, man was freu ich mich.
Er wog immer so 1100 g, jetzt im Moment hat er so knapp 980 g , das schlimme war aber auch das es mein eigentlicher TA verbockt hatte. Er sabberte u daraufhin wurde er in inhalation Narkose gelegt um die Zähne zu machen, aber die gute hatte ihm nur die frontzähne gekürzt. 1 Woche später sabberte er immer noch u fraß nix, dann bin ich zu nem anderen TA u die hat ihn mit gespritzter Narkose die Zähne angeschaut und festgestellt das die Backenzähne über die Zunge gewachsen waren. Ich hab den anderen TA zusammen gestaucht u mein Geld zurück verlangt (Auch bekommen) ey legt die mein Schwein in Narkose u kontrolliert die Backenzähne nicht, unglaublich. Er war von der ersten Narkose schon mega geschwächt, und dann noch die zweite, wo wir Angst hatten er wacht nicht mehr auf. Aber nun ist hoffentlich alles gut. Hätte der erste TA gleich die Backenzähne gemacht, wäre es gar nicht so schlimm gewesen glaube ich. Seit 2.08 mache ich mit dem armen Kerl rum. Danke noch mal für die lieben Worte
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.737
Reaktionen
86
Freut mich sehr für dich, hoffentlich geht er auch bald wieder ans Heu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
1.292
Reaktionen
27
Du kannst versuchen durch frische Gabe von Stauden (Apfelbaum, Haselnuss, Birne etc), ihn dazu zu animieren vermehrt zu kauen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.129
Reaktionen
8
Es ist ein normaler TA, wir haben hier auf dem Land keinen spezialisten. Wie die Zähne gemacht wurden, weiß ich nicht. Was für eine Rolle spielt das ?
Das spielt eine große Rolle. Abgeschliffene Zähne tun in der Regel nicht weh und nur so sollten Zähne gekürzt werden. Abgeknipst kann man das ganze noch verschlimmern. Gespaltene oder abgebrochene Zähne können die Folge sein, dazu tun es weh.
Ich wohne auch eher ländlich. Ich fahre 30 km zu einer Tierzahnärztin, sie ist echt Gold wert.

Schön, dass er wieder frisst! Gewicht bitte gut beobachten. Zahngeschichten kommen meist leider wieder...
 
Thema:

Meerschweinchen frisst nicht mehr

Meerschweinchen frisst nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen schwach, verliert Gewicht, frisst aber normal

    Meerschweinchen schwach, verliert Gewicht, frisst aber normal: Hallo :) Vielleicht kennt der eine oder andere mein Problem mit meinem Meerschweinchen namens Susi. Ich erwähnte das Problem schon zuvor in einer...
  • Warum frisst mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot?

    Warum frisst mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot?: Hallo, Sagt mal,ist das normal,das mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot frisst?
  • Ziemlich altes Meerschweinchen liegt auf der Seite frisst und trinkt aber

    Ziemlich altes Meerschweinchen liegt auf der Seite frisst und trinkt aber: Hallo, Ich habe folgendes Problem meine Meersau Strudel liegt ab und zu auf der Seite. Sie ist schon sehr alt ich glaube 7 oder 8 Jahre und wie...
  • Meerschweinchen frisst aber nimmt ab O.o

    Meerschweinchen frisst aber nimmt ab O.o: Hayy, Also mein 4 jahre altes meerschweinchen frisst und trinkt aber es hat abgenommen ich war jetzt 2 tage nicht da gewesen und weiß daher auch...
  • Meerschweinchen, 9 Jahre alt, wirkt träge, ruhig und frisst immer weniger !

    Meerschweinchen, 9 Jahre alt, wirkt träge, ruhig und frisst immer weniger !: Hallo. Mein Meerschweinchen Mimi ist jetzt 9 Jahre alt. Und seit ein paar Tagen mach ich mir Sorgen, da sie sich immer mehr zurückzieht und sich...
  • Meerschweinchen, 9 Jahre alt, wirkt träge, ruhig und frisst immer weniger ! - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen schwach, verliert Gewicht, frisst aber normal

    Meerschweinchen schwach, verliert Gewicht, frisst aber normal: Hallo :) Vielleicht kennt der eine oder andere mein Problem mit meinem Meerschweinchen namens Susi. Ich erwähnte das Problem schon zuvor in einer...
  • Warum frisst mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot?

    Warum frisst mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot?: Hallo, Sagt mal,ist das normal,das mein Meerschweinchen Ihren eigenen Kot frisst?
  • Ziemlich altes Meerschweinchen liegt auf der Seite frisst und trinkt aber

    Ziemlich altes Meerschweinchen liegt auf der Seite frisst und trinkt aber: Hallo, Ich habe folgendes Problem meine Meersau Strudel liegt ab und zu auf der Seite. Sie ist schon sehr alt ich glaube 7 oder 8 Jahre und wie...
  • Meerschweinchen frisst aber nimmt ab O.o

    Meerschweinchen frisst aber nimmt ab O.o: Hayy, Also mein 4 jahre altes meerschweinchen frisst und trinkt aber es hat abgenommen ich war jetzt 2 tage nicht da gewesen und weiß daher auch...
  • Meerschweinchen, 9 Jahre alt, wirkt träge, ruhig und frisst immer weniger !

    Meerschweinchen, 9 Jahre alt, wirkt träge, ruhig und frisst immer weniger !: Hallo. Mein Meerschweinchen Mimi ist jetzt 9 Jahre alt. Und seit ein paar Tagen mach ich mir Sorgen, da sie sich immer mehr zurückzieht und sich...