Babykatze und Kater kämpfen

Diskutiere Babykatze und Kater kämpfen im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo :) Da ich zurzeit leider etwas überfordert bin, brauche ich eure Hilfe. Ich habe seit 2 Jahren einen Kater, der durchaus verspielt und...
P

PhoenixSora

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo :)
Da ich zurzeit leider etwas überfordert bin, brauche ich eure Hilfe.
Ich habe seit 2 Jahren einen Kater, der durchaus verspielt und verkuschelt ist. Bis jetzt war er aus Platzgründen alleine. Nun bin ich umgezogen und seit gestern ist eine Babykatze dabei. Sie ist
leider erst 9 Wochen alt. Die Kleine ist eine sehr selbstständige Maus, hat schon Alles erkundet und ohne Probleme Futter, Katzenklo etc abgenommen. Jetzt ist allerdings das Problem, dass sie sehr rauflustig ist. Mein Älterer war gestern davon nicht so begeistert, hat ihr immer nur mit erhobener Pfote gedroht. Seit heute Nacht ist er allerdings weniger vorsichtig, er beißt sie in den Nacken und setzt sich auf sie drauf. Die Kleine fängt dann auch mal an zu schreien, oder wenn es ihr zu wild wird zu rauchen. Trotzdem kommt sie und greift ihn wieder an, sobald er sie loslässt.
Jetzt meine Frage, ist das Spielen, legen sie eine Rangordnung fest oder ist das ernst? Wann sollte es aufhören und ab wann muss ich mir Sorgen machen?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Liebe Grüße
 
08.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Babykatze und Kater kämpfen . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.736
Reaktionen
86
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ☺

Leider ist das einiges schief gelaufen bisher. Bei reiner Wohnungshaltung sollte man einen jungen Kater keinesfalls alleine halten. Ich habe jahrelang auf die Haltung von Katzen verzichtet, die erste Wohnung war zu klein für 2 Katzen und in der nächsten hat mir der Vermieter nur eine Katze erlaubt, dass kam für mich nicht in Frage, auch kein älteres Einzeltier, welches sich nicht mehr vergesellschaften lässt, weil ich ja tagsüber auch arbeiten muss. Es ist wirklich sehr egoistisch, wenn man ein Tier aus Platzgründen nicht artgerecht hält, da hätte sich wahre Tierliebe im Verzicht gezeigt.

Ich finde es toll, dass er jetzt nicht mehr allein sein muss, allerdings hast du bei der Partnerwahl auch wieder einiges falsch gemacht. Ich hätte zu einem 2 jährigen Kater kein weibliches Kitten sondern einen zweiten bereits kastrierten 1-3 jährigen Kater dazugeholt, der deinem Kater vom Wesen, Charakter und Temperament möglichst ähnlich ist und gut sozialisiert. Bei einem 9 Wochen alten Kitten, kann man doch noch gar nicht einschätzen, ob sie vom Wesen und Temperament überhaupt zu ihm passt.

Abgesehen davon ist es auch ein großes gesundheitliches Risiko, wenn man ein ungeimpftes in ein neues Zuhause bringt. Das Immunsystem des Kitten ist noch vollkommen unausgereift und es kommt im neuen Zuhause mit jeder Menge fremder Keime, Bakterien und Viren in Kontakt und man weiß auch nie was das Kitten mit bringt. Dazu kommt noch der Stress durch die Trennung von der Katzenmutter und den Geschwistern, die neue Umgebung, neue Bezugspersonen usw. da kann es schnell mal zum Ausbruch von Krankheiten kommen und wie gesagt, man weiß auch nie was sie dann mitbringt an Keimen, Viren und Bakterien, da kann sich dein Kater mit infizieren, aber auch das Kitten selbst daran erkranken.

Eine Impfung ist eine große Belastung für den Organismus eines Kitten, das stecken die in der gewohnten Umgebung und unter Obhut der Katzenmutter viel besser weg.

Wie gut ist dein Kater als Kitten sozialisiert worden? Hat er lang genug bei der Katzenmutter und den Geschwistern bleiben dürfen, dass wären mindestens 12 Wochen? Wie alt war er beim Einzug und wie lange hat er jetzt allein bei dir gelebt?

Es ist kein Wunder, wenn es jetzt Stress zwischen den beiden gibt, die Kleine hat die Katzensprache und den richtigen Umgang noch gar nicht gelernt und dein Kater hat jetzt allein bei dir gelebt, zu dem ist er ihr körperlich total überlegen.

Solange er sie nicht verletzt, sie nicht eingeschüchtert die Flucht ergreift, würde ich sie noch nicht wieder trennen. Ob dass gut geht, kann dir keiner vorhersagen, man setzt nicht zwei schlecht sozialisierte Katzen, wo die eine der anderen auch noch körperlich total unterlegen ist, einfach zusammen und hofft das Beste, da hätte man sich vorher ein paar mehr Gedanken machen müssen und sich informieren.
 
P

PhoenixSora

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also erst einmal um das aufzuklären. Mein Kater kam mit 13 Wochen bestens sozialisiert zu mir. Ursprünglich sollte kurz darauf ein 2. Kätzchen folgen, aber aufgrund einer Trennung musste ich umziehen. Zu dem Zeitpunkt war ich bereits seine Bezugsperson und eine Trennung war trotz Versuche nicht möglich. Also wurde die 2. Katze verschoben. Das hatte nichts mit nicht vorhandener Liebe zu tun.
Das 2. Kitten kam aus einer komplizierten Situation, musste aber leider wirklich abgegeben werden, zudem war die Mutter verletzt in der Tierklinik.
Ihre erste Impfung hat sie bereits bekommen, die 2. folgt. Beide wurden gestern tierärztlich untersucht und sind kerngesund.
Aber die beiden haben jetzt schon aus einem Napf zusammen Nassfutter gegessen und schafen auch beide in der Nähe von einander. Mein Großer schläft auch nach wie vor ungeschützt auf dem Rücken und zieht sich nicht auf höhere Ebenen zurück.
Ich gehe also mal davon aus, dass sie versuchen die Rangordnung festzulegen, zumal sich keiner verängstigt zurückzieht oder ernsthaft verletzt wird.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
7.736
Reaktionen
86
Zu dem Zeitpunkt war ich bereits seine Bezugsperson und eine Trennung war trotz Versuche nicht möglich.
Verstehe ich nicht wirklich, was damit gemeint ist.

Die legen jetzt noch keine Rangordnung fest, dafür ist das Kitten noch zu klein, dass kommt erst später und ob die sich auf Dauer verstehen und zueinander passen, wird man auch erst mit der Zeit sehen. Dein Kater ist doch kastriert, davon gehe ich mal aus. Die Kleine würde ich dann spätestens mit 5-6 Monaten kastrieren lassen, auf jeden Fall vor der ersten Rolligkeit.

Vielleicht hast du ja Glück und die beiden passen vom Wesen und Temperament zueinander und dein Kater nützt die anfängliche körperliche Überlegenheit ihr gegenüber nicht aus, wie gesagt, dass wird man erst mit der Zeit sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.156
Reaktionen
16
Hallo,

auch wenn da wirklich einiges doof gelaufen ist, so klingt das für mich trotzdem nicht dramatisch. Die Kleine klingt ja nach einer frechen Maus, die jetzt grad ihre Grenzen austestet. Und die zeigt er ihr dann auf, indem er ihr eben die erhobene Pfote entgegenhält oder sich auch mal auf sie draufsetzt. Mit 9 Wochen war sie ja nun auch nicht lang genug bei der Mutter, die sie noch "fertig" erzogen hätte - für mich klingt das so, als ob er das grad übernimmt.

Eine wirkliche Rangordnung gibt es bei Katzen meiner Erfahrung nach eh nicht - ich hatte 12 Jahre lang Kater und Katze (Geschwister), und ich weiß bis heute nicht, wer da nun wirklich "Chef" war. Vor 2 1/2 Jahren ist mein Kater dann gestorben, und eine weitere Kätzin eingezogen - natürlich ist meine "Altkatze" der eigentliche Chef (denkt sie ;)), aber irgendwie sind sie trotzdem gleichberechtigt.

Ach so - und "nach oben zurückziehen" - das ist schon so, wenn sie Angst haben - vor fremden Menschen, oder Hunden usw. Aber bei Katzen untereinander ist's so: wer oben liegt hat - erstmal - das Sagen!
 
Thema:

Babykatze und Kater kämpfen

Babykatze und Kater kämpfen - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung alter Kater mit Babykatzen

    Katzenzusammenführung alter Kater mit Babykatzen: Hallo, ich brauche dringend Tipps, Erfarungen, Empfehlungen.... Folgendes, ich lebe in Spanien und habe vor ca. 3 Jahren den Siamkater Charly (ca...
  • Kater "ärgert" Babykatze

    Kater "ärgert" Babykatze: Hallo meine Lieben ich habe seit gestern eine neue Katze bzw. ein Katzenbaby. Ich habe viel über dieses Thema gelesen, möchte aber eine...
  • Hilfe! Ich verstehe meinen Kater nicht..

    Hilfe! Ich verstehe meinen Kater nicht..: Hallo, also ich habe ein problem bei der zusammenführung meiner katzen und habe mich hier angemeldet. Hoffentlich könnt ihr mir helfen: ich habe...
  • Brauche dringend Rat: Kater greift Babykatze an =(

    Brauche dringend Rat: Kater greift Babykatze an =(: Hallo... Ich habe mir heute zu meinem 1 jährigen Kater ein kleine Babykatze geholt... jetzt greift er sie an....also beißt in den nacken...
  • Babykatze faucht 10Monate alten Kater an

    Babykatze faucht 10Monate alten Kater an: Hallo... ich habe einen 10Monate alten BKH Kater daheim. King Loui. Ein lieber netter ruhiger und genügsamer Kater. Den tollsten und besten, den...
  • Babykatze faucht 10Monate alten Kater an - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung alter Kater mit Babykatzen

    Katzenzusammenführung alter Kater mit Babykatzen: Hallo, ich brauche dringend Tipps, Erfarungen, Empfehlungen.... Folgendes, ich lebe in Spanien und habe vor ca. 3 Jahren den Siamkater Charly (ca...
  • Kater "ärgert" Babykatze

    Kater "ärgert" Babykatze: Hallo meine Lieben ich habe seit gestern eine neue Katze bzw. ein Katzenbaby. Ich habe viel über dieses Thema gelesen, möchte aber eine...
  • Hilfe! Ich verstehe meinen Kater nicht..

    Hilfe! Ich verstehe meinen Kater nicht..: Hallo, also ich habe ein problem bei der zusammenführung meiner katzen und habe mich hier angemeldet. Hoffentlich könnt ihr mir helfen: ich habe...
  • Brauche dringend Rat: Kater greift Babykatze an =(

    Brauche dringend Rat: Kater greift Babykatze an =(: Hallo... Ich habe mir heute zu meinem 1 jährigen Kater ein kleine Babykatze geholt... jetzt greift er sie an....also beißt in den nacken...
  • Babykatze faucht 10Monate alten Kater an

    Babykatze faucht 10Monate alten Kater an: Hallo... ich habe einen 10Monate alten BKH Kater daheim. King Loui. Ein lieber netter ruhiger und genügsamer Kater. Den tollsten und besten, den...