Katze dreht durch mit gestreckter Zumge

Diskutiere Katze dreht durch mit gestreckter Zumge im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich hab mal eine wichtige Frage. Ich habe eine 12 firstWochen alte Katze(männlich). Seit neuestem seh ich das er zuhause immer durch die...
M

mrvaydmr

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich hab mal eine wichtige Frage. Ich habe eine 12
Wochen alte Katze(männlich). Seit neuestem seh ich das er zuhause immer durch die gegend rennt auf mich springt und mit getreckter Zunge laut atmet und rummrennt.
Wisst ihr vielleicht woran das liegen kann?
Anhang 4C8FEE39-2B09-47F4-AB50-2D7935B1AD5A.MOV betrachten
 
26.06.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze dreht durch mit gestreckter Zumge . Dort wird jeder fündig!
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.671
Reaktionen
249
Ich würde sie zum TA bringen, da sie auch stark hechelt und wenn ich es richtig sehe, handelt es sich auch noch um eine Scottish Fold Katze, da kann es auch größere gesundheitliche Probleme geben, deswegen bin ich auch absolut gegen die Zucht dieser Tiere. Hast du beide Elterntiere gesehen? Es wurden hoffentlich nicht zwei Scottish Fold verpaart, sondern nur eine Scottish Fold mit einer reinrassigen BKH?

Ist die Katze allein oder leben noch andere Katzen im Haushalt? Kitten in Einzelhaltung ist ein absolutes No Go, ein verantwortungsvoller und seriöser Züchter, würde dir kein Kitten in Einzelhaltung abgeben.
 
M

mrvaydmr

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja ich habe beide Elterntiere gesehn, die Mutter ist eine BKH. Noch lebt er alleine seit 4 wochen aber ich hol mir noch die Katze von meiner Mutter damit er nicht alleine ist. Und wegen dem hecheln habe ich im Internet gelesen ob es vielleicht an der Hitze liegen kann und weil er auch ängstlich war, weil er davor in einer tüte stecken geblieben ist und damit panisch rummgelaufen ist.
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.671
Reaktionen
249
Wie alt ist die Katze von deiner Mutter und wurde die bisher allein gehalten, wenn ja, wie lange? Je jünger das Kitten ist, desto geringer sollte der Altersunterschied sein. Ist die Katze deiner Mutter eine Kätzin oder ein Kater? Wenn er schon seit 4 Wochen bei dir ist, stammt er leider von einem Vermehrer und ist mit 8 Wochen viel zu früh von der Katzenmutter und den Geschwistern getrennt worden und dann auch noch in Einzelhaltung, dass war kein verantwortungsvoller Züchter und dass auch noch bei einer so umstrittenen Rasse, wo man wirklich umfangreiche Genetikkenntnisse haben sollte. Da hat jemand auf Kosten der Gesundheit und Sozialisierung der Kitten, sich die Tierarztkosten für die Impfungen gespart, Futter- und Streukosten und die Arbeit und den Zeitaufwand, den eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht mit sich bringt. Ich hoffe, du hast dafür nicht auch noch bezahlt.

Natürlich ist es momentan sehr heiß, du solltest es auf jeden Fall weiter beobachten und Spieleinheiten sollten erstmal nur am frühen Morgen und späten Abend stattfinden, aber er sollte nicht sofort zum Hecheln anfangen. Es kann natürlich sein, dass es wirklich nur eine Panikattacke aufgrund des Erlebnisses mit der Tüte war. Da bist du als Katzenbesitzer in der Verantwortung, dafür zu sorgen, dass solche Gefahrenquellen vermieden werden, besonders bei Kitten, muss man sehr viel beachten. Zum Beispiel: Toilettendeckel sollte anfangs immer geschlossen sein, Kitten können ins Klo fallen und ertrinken, nichts scharfes rumliegen lassen (Rasierklingen, Messer usw.), nichts spitzes Kleines (Nadeln, Nägel usw.), überhaupt Kleinteiliges was verschluckt werden könnte, auch keine Wollknäuel, nichts Giftiges (Schokolade, viele Zimmerpflanzen sind für Katzen giftig), Kippfenster müssen unbedingt gesichert sein und keine Plastiktüten rumliegen lassen, natürlich verleitet das Rascheln von Tüten zum Spielen, aber sie können nicht nur steckenbleiben, sondern sich sogar damit erwürgen.

Hast du dich auch über die Rasse ausführlich informiert? Hast du dir die Stammbäume der Elterntiere zeigen lassen? Bzw. von der Katzenmutter, ist die auch reinrassig und keine Scottish Strait und über Generationen keine Scottish Fold beteiligt? Vom Kater wird es ja keinen geben, Scottish Fold sind in den meisten Katzenvereinen nicht anerkannt und dürfen nicht reinrassig gezüchtet werden also nur heterozygot. Wurden beide Eltertiere auf HCM per Schall untersucht? Wobei mit Sicherheit da keine Untersuchungen auf Erbkrankheiten gemacht worden sind, wenn man sich schon das Geld für eine gesunde, verantwortungsvolle Kittenaufzucht spart. Ich habe selbst drei BKHs und die Züchterinnen meiner Briten geben keine Katzen an Scottish Fold Züchter ab, daher ist es nicht so einfach für Scottish Fold Züchter, reinrassige BKHs von seriösen und verantwortungsvollen Züchtern zu erwerben, die meisten unterstützen zum Glück, die Zucht dieser Rasse nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrvaydmr

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also die Eltern habe ich mir jetzt nicht ganz genau angeschaut. Die Mutter war aber eine BKH. Den Vater hab ich nicht gesehen. Und ja ich hab die katze mit 8 Wochen bekommen und auch 450€ dafür bezahlt. Ich hatte bis heute schon 3 BKH Katzen und 1 davon ist jetzt noch bei meiner Mutter. Ich bin umgezogen und wollte auch eine Katze und hab mir den geholt. Aber um ehrlich zu sein im gegensatz zu meinen BKH katzen ist er richtig praktisch und leicht zum erziehen. Über die Rasse habe ich mich informiert ja, eine Freundin hat die selbe Rasse und meinte es sei nicht schwer, daher wollte ich auch einen haben. Und ich denke mal es lag gestern an der Hitze. Ich habe ihm leicht kälteres wasser gegeben und er hat damit angefangen zu spielen hat den Boden nass gemacht und hat sich draufgelegt.Jetzt ist alles wieder okay bei ihm.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.781
Reaktionen
121
Warum informiert man sich denn nicht vorher? :(
Die Zucht einer Scottish Fold ist mit sehr vielen Risiken verbunden. Und dann auch noch vom Vermehrer, denen die Gesundheit der Tiere völlig am Po vorbei geht...und dann unterstützt man sowas auch noch...?

Ich würde dir dringend raten, ihn bei einem zertifizierten Karidologen auf HCM schallen zu lassen.

Lies dir auch das bitte mal durch:
Faltohrkatzen - Scottish Fold & Co
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.671
Reaktionen
249
Also abgesehen davon, dass du leider einen Vermehrer unterstützt hast, sind 450,00 € für eine Scottish Fold, welche viel zu früh von der Katzenmutter getrennt worden ist, wo man sich jegliche Kosten gespart hat, ohne Papiere und mit Sicherheit die Elterntiere auch nie auf Erbkrankheiten untersucht worden sind, absoluter Wucher.

Wenn du dich wirklich informiert hättest, dann wüsstest du, egal bei welcher Rasse, wie wichtig das richtige Abgabealter ist, dass die Kitten erst nach der 2.Impfung ins neue Zuhause einziehen dürfen und vor allem, hättest du gewusst, wie wichtig gerade bei dieser Rasse der Stammbaum der BKH ist, ob die wirklich reinrassig ist und dass die Elterntiere auf Erbkrankheiten untersucht werden müssen und natürlich muss man sich die Elterntiere genau anschauen.

Ich hatte bis heute schon 3 BKH Katzen und 1 davon ist jetzt noch bei meiner Mutter.
Waren da auch welche von einem seriösen Züchter dabei, also mit Stammbaum und bei der Abgabe schon 12/13 Wochen alt oder alle vom Vermehrer?

Aber um ehrlich zu sein im gegensatz zu meinen BKH katzen ist er richtig praktisch und leicht zum erziehen. Über die Rasse habe ich mich informiert ja, eine Freundin hat die selbe Rasse und meinte es sei nicht schwer, daher wollte ich auch einen haben.
Ist dass dein Ernst: praktisch und leicht zum Erziehen, sind das deine Kriterien??? Was ist mit Tierliebe, ist doch kein Gebrauchsgegenstand der praktisch und handlich sein soll, dass ist ein Lebewesen, welches unter Umständen sein Leben lang darunter leiden muss, dass es von einem Vermehrer stammt und zu einer nicht anerkannten Rasse gehört, weil es sich um eine Qualzucht handelt. Übrigens abgesehen vom Gendefekt, sind Scottish Fold zu 100 % BKHs, es unterscheidet sie ja nur das Knickohr, dass ist keine eigene Rasse, allerdings bei so einem Vermehrer, weiß keiner genau, was da alles mit eingekreuzt worden ist, kann man nur hoffen, dass da keine Scottish Straight auch noch mit eingekreuzt wurden oder doch auch homozygot gezüchtete Tiere in den Generationen davor beteiligt waren.

Wenn deine vorherigen Katzen auch vom Vermehrer und nicht vom Züchter stammen, kannst du nicht sagen, dass es BKH waren und wie BKHs wirklich sind.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.116
Reaktionen
402
Ich unterstreiche nochmal dick und fett was die anderen bereits geschrieben haben und du solltest dringend zum Tierarzt.

Eine gesunde junge Katze hechelt nicht so, selbst nach einem Schreck.

Wenn du Pech hast hat deine Katze ein extrem schmerzhaftes und kurzes Leben vor sich bei dem jede Bewegung weh tun wird.

Und das nur, weil du dich nicht informiert hast.

Da kannst du auch absolut gar nichts schön reden, das Internet quillt über vor Warnungen bzgl Fold-Katzen und es gibt extrem wenige Züchter, die das verantwortungsbewusst betreiben.
 
M

mrvaydmr

Registriert seit
26.06.2019
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich bedanke mich erstmal an jeden der helfen wollte, ich war beim Tierarzt und es ist alles okay war nur wegen der Hitze. Mein kleiner ist ganz gesund. Und habe den Vorbesitzer mal angerufen und bin vorbei um die Eltern zu sehen. Die Eltern sind BKH Katzen. Das heißt mein kleiner ist gamz gesund❤
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.781
Reaktionen
121
Wenn die Eltern BKH's wären, hätte der nicht solche Ohren.
Hat der TA Blut abgenommen? Hat er das Herz geschallt?

Es ist traurig, dass du scheinbar die ernst gemeinten Ratschläge absolut nicht ernst nimmst...
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.671
Reaktionen
249
Ich bedanke mich erstmal an jeden der helfen wollte, ich war beim Tierarzt und es ist alles okay war nur wegen der Hitze. Mein kleiner ist ganz gesund. Und habe den Vorbesitzer mal angerufen und bin vorbei um die Eltern zu sehen. Die Eltern sind BKH Katzen. Das heißt mein kleiner ist gamz gesund❤
Tja, dass ging jetzt aber schnell. Hast du dir die Stammbäume der Elterntiere zeigen lassen und die Gesundheitszeugnisse, wurden die auf Erbkrankheiten untersucht? Nicht mal ein Tierarzt kann nur durch in Augenscheinnahme sehen, ob die Tiere wirklich reinrassig sind und erst recht nicht, ob sie ganz gesund sind, gerade HCM wird oft erst recht spät bemerkt.

Da dein Kater Knickohren hat, können nicht beide Elterntiere BKHs sein, eine muss Scottish Fold sein, sonst hätte er den Gendefekt nicht, der für die Knickohren verantwortlich ist. Wobei im Prinzip, sind Scottish Fold ja BKHs, nur halt mit Knickohren, aber man sollte sie nicht als solche bezeichnen, dass eine ist eine anerkannte Katzenrasse und dass andere ist eine Qualzucht.

Ändert aber alles nichts an der Tatsache, dass das ein Vermehrer ist, weil man Kitten nicht schon mit 8 Wochen abgibt, aber dass ist dir ja ohnehin egal, ob dein Kitten eine glückliche Kindheit hat oder nicht, Hauptsache er ist praktisch und handlich zu haben und pflegeleicht. Du hast leider überhaupt nichts verstanden, was wir versucht haben dir klar zu machen, weder im Hinblick auf die Rasse, noch was so eine viel zu frühe Abgabe bedeutet.

Kitten sollten bei der Abgabe schon entwurmt, 2x geimpft und mindestens 12 Wochen alt sein, besser noch 13-16 Wochen. Es ist inzwischen erwiesen, dass ein Großteil der Sozialisation, das erlernen der Katzensprache und des richtigen Umgangs miteinander erst mit ca. 8 Wochen angefangen wird zu erlernen, daher ist es so wichtig, dass die Kitten lang genug bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben und dass sind nun mal mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen.

Was ebenfalls noch für eine Abgabe erst nach der 12.Woche spricht, ist dass sie mit 8 und 12 Wochen geimpft werden. Eine Impfung belastet das Immunsystem und den Organismus eines Kitten ganz schön, dass stecken die in der Obhut der Katzenmutter und in der vertrauten Umgebung viel besser weg, da sollte nicht noch zeitgleich der Umzug ins neue Zuhause und die Trennung von der Katzenmutter stattfinden, was ja großen Stress für die Kitten bedeutet.

Abgesehen davon ist ihr Immunsystem noch vollkommen unausgereift und im neuen Zuhause kommen sie mit jeder Menge neuer Keime, Viren und Bakterien in Kontakt, daher sollten sie erst fertig geimpft, also ein paar Tage nach der zweiten Impfung umziehen, sobald sie diese gut weggesteckt haben. Sonst kann es schnell zum Ausbruch von Krankheiten kommen. Auch sind sie mit 13 Wochen schon viel selbstbewusster und eigenständiger, nehmen das neue Zuhause viel leichter und schneller an. Diese sind auch Kitten viel leichter und besser zu erziehen, weil sie ja schon von der Katzenmutter Regeln, Grenzen und Frustration kennengelernt haben, dass man nicht immer alles gleich bekommt und auch nicht alles darf, dadurch nehmen sie dann die Regeln und Grenzen in ihrem neuem Zuhause besser an. Katzenmütter sind zwar sehr fürsorglich, können aber auch sehr streng sein und erziehen ihren Nachwuchs, dieses Verhalten wird oft von Laien fälschlicherweise als "Verstoßen" missdeutet und ist die beliebteste Ausrede aller die ihre Kitten frühzeitig abgeben wollen, weil sie sich die Zeit, die Arbeit, aber vor allem die Kosten für Impfungen, Streu, Futter usw. sparen wollen, welche eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht mit sich bringt.


Wenn die Eltern BKH's wären, hätte der nicht solche Ohren.
Hat der TA Blut abgenommen? Hat er das Herz geschallt?

Es ist traurig, dass du scheinbar die ernst gemeinten Ratschläge absolut nicht ernst nimmst...
Da kann man nichts machen, wenn jemand in seiner Welt lebt und nur aus seiner Sicht die Dinge sieht, nicht offen für Kritik ist und vor allem keine Fehler im eigenen Handeln erkennen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Katze dreht durch mit gestreckter Zumge

Katze dreht durch mit gestreckter Zumge - Ähnliche Themen

  • Katze dreht völlig durch!!!

    Katze dreht völlig durch!!!: Hallo zusammen...
  • Mein kater dreht völlig durch!!!! Hilfe

    Mein kater dreht völlig durch!!!! Hilfe: Hilfeeeee.... Ich bin mittlerweilen ratlos. Mein kater Mikesch ( ca. 3 Monate alt ) dreht seid 2 wochen extren durch nachts und zerstört die...
  • Katze dreht durch, nachdem Kater 1 Stunde abgehauen ist!! Hilfe!

    Katze dreht durch, nachdem Kater 1 Stunde abgehauen ist!! Hilfe!: Hallo Leute, ich schildere mal kurz meine Situation. ich habe 3 Katzen namens Joey, BamBam und pebbels, wie die Namen sagen 2 Jungs und 1 mädl...
  • Katze dreht durch wenn die Tür zu ist

    Katze dreht durch wenn die Tür zu ist: Hallo habe mal eine Frage, meine Katze Finchen 14 Monate alt, kastriert geht sehr gerne auf meinen Balkon. Ich wohne im 2 Stock ( Balkon ist...
  • katze dreht total durch

    katze dreht total durch: Hallo mein Finchen ( 10 Monate alt, kastriert ) dreht in den letzten tagen völlig durch. Ich kann Nachts nicht mehr schlafen. Mein Finchen fängt...
  • Ähnliche Themen
  • Katze dreht völlig durch!!!

    Katze dreht völlig durch!!!: Hallo zusammen...
  • Mein kater dreht völlig durch!!!! Hilfe

    Mein kater dreht völlig durch!!!! Hilfe: Hilfeeeee.... Ich bin mittlerweilen ratlos. Mein kater Mikesch ( ca. 3 Monate alt ) dreht seid 2 wochen extren durch nachts und zerstört die...
  • Katze dreht durch, nachdem Kater 1 Stunde abgehauen ist!! Hilfe!

    Katze dreht durch, nachdem Kater 1 Stunde abgehauen ist!! Hilfe!: Hallo Leute, ich schildere mal kurz meine Situation. ich habe 3 Katzen namens Joey, BamBam und pebbels, wie die Namen sagen 2 Jungs und 1 mädl...
  • Katze dreht durch wenn die Tür zu ist

    Katze dreht durch wenn die Tür zu ist: Hallo habe mal eine Frage, meine Katze Finchen 14 Monate alt, kastriert geht sehr gerne auf meinen Balkon. Ich wohne im 2 Stock ( Balkon ist...
  • katze dreht total durch

    katze dreht total durch: Hallo mein Finchen ( 10 Monate alt, kastriert ) dreht in den letzten tagen völlig durch. Ich kann Nachts nicht mehr schlafen. Mein Finchen fängt...