Komisches Verbot (Vermieter)

Diskutiere Komisches Verbot (Vermieter) im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, mein Freund und ich wollten uns gerne einen Hund anschaffen. Jetzt habe ich bei der Baugenossenschaft angerufen und die meinten...
C

Charles2007

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
mein Freund und ich wollten uns gerne einen Hund anschaffen. Jetzt habe ich bei der Baugenossenschaft angerufen und die meinten der Hund darf nicht größer als
40 cm und nicht schwerer als 20 kg sein (gut,das kann ich noch nachvollziehen). Und dann meinten die,das Hunde in der zweiten Etage sowieso verboten wären...aber im Erdgeschoss und 1. Etage wäre ok...was für eine dämliche Regelung ist das denn?! Eine Freundin von mir meinte,dass das gar nicht erlaubt sei und ich solle da wieder anrufen...meint ihr es lohnt sich?
Hatte auch nicht nachgefragt warum es nicht erlaubt ist,war so perplex und traurig ;-(
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...
Liebe Grüße Charles :)
 
03.07.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Komisches Verbot (Vermieter) . Dort wird jeder fündig!
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.830
Reaktionen
117
Hallo!
Vom Gesetz her dürfen Hunde und Katzen, egal wie groß, pauschal nicht mehr verboten werden, da gab es 2 Gerichtsurteile zu. Ein Hund muss theoretisch nicht mal mehr beim Vermieter angemeldet werden. Es gibt allerdings Gründe warum Hunde weiterhin verboten werden können, dazu zählt zum Beispiel eine nachgewiesene schwere Allergie eines anderen Hausbewohners, aggressive oder verhaltensauffällige Hunde, dauerhafte Ruhestörung usw. Diese Gründe müssen allerdings belegt werden und können nicht einfach so behauptet werden. Es kann also durchaus sein, dass im 2. Stock jemand mit Allergie wohnt und ein Hund deswegen dort nicht zumutbar ist.
Frag einfach nochmal nach und weise auf diese Urteile hin, viele Vermieter nutzen die Unwissenheit der Mieter in diesem Punkt sehr gerne aus oder wissen teilweise selbst nicht mal was davon. Seid euch nur bewusst das ihr für alle Schäden in der Wohnung komplett selbst gerade stehen müsst, es wird nämlich immer der Hund gewesen sein, egal was kaputt gegangen ist 😉
Unsere alte Vermieterin meinte z.b. wir könnten natürlich einen Hund und Haus holen aber müssten dann bei Auszug für 5000€ das Parkett im gesamten Haus austauschen lassen, es müsste ja farblich wieder einheitlich sein und Katzer können natürlich ja nur vom Hund sein. Rein rechtlich wäre das ihr gutes Recht gewesen und deswegen haben wir gewartet bis wir hundefreundliche Vermieter hatten.
Im Zweifelsfall geh zum Mieterschutzbund und lass es dir schriftlich geben, spätestens mit denen möchte sich kein Vermieter freiwillig anlegen.
Ich war immer bemüht das der Vermieter einverstanden ist, so gibt es nämlich kein Theater und auch hinterher wird man sich leichter einig.
 
C

Charles2007

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hey,
Danke für deine Antwort! Ich koche innerlich immer noch vor Wut :( Hab nochmal ein bisschen gegoogelt und der Vermieter darf nicht den einen Mietern im Haus (Erdgeschoss und 1. Stock) einen Hund erlauben und den anderen nicht (2.Stock). Ich kann mir nicht vorstellen das die Dame nebenan allergisch ist und das sogar der Bauenossenschaft mitgeteilt hat. Vor allem hat eine Freundin von mir mit ihrem Golden Retriever bei der Genossenschaft gewohnt!!! Das hat den Blödmann aber auch nicht interessiert :(
Werde da morgen nochmal anrufen...
Den Boden und die Tapete habe ich selbst angebracht und aus eigener Tasche bezahlt. Wenn da was wäre würde ich es gerne alles rausreißen :-D
 
C

Charles2007

Registriert seit
03.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Achja,ich habe noch mit anderen Mietern via Facebook geschrieben. Eine hat einen Hund in der 2. Etage...aber wohl schon länger.
Die Baugenossenschaft hat wohl seit letztem Jahr diese Regel,weil sich einige Leute beschwert haben das das Treppenhaus dreckig wäre. Aber Menschen bringen auch dreck rein und außerdem kommt wöchentlich eine Putzkolonne und reinigt alles...also eine Begründung ist das für mich nicht
 
Thema:

Komisches Verbot (Vermieter)

Komisches Verbot (Vermieter) - Ähnliche Themen

  • Komisches Verhalten

    Komisches Verhalten: Hallo zusammen, wir waren jetzt die letzte Ferienwoche bei meiner Oma im Urlaub 650km weit weg von hier. Dort durfte Buddy natürlich nicht im...
  • komische Nachbarn...

    komische Nachbarn...: ich bin ja erst gestern abend nach hause gekommen und meine mom hat mir was erzählt was mich überhaupt nicht gefreut hat... wir haben einen...
  • Vermieter will Hund verbieten

    Vermieter will Hund verbieten: Hey, ich habe zurzeit Probleme mit meinem Vermieter, da der nähmlich vorbeikam und meinen Hund sah (Deutscher Schäferhund, 1,5Jahre). Nun hat er...
  • Hundehalter Verbot

    Hundehalter Verbot: Hallo, Was kann ich tun in mein Haus ist eine Besitzerin die ein Hund hatte der ihr aber weg genommen wurde. Sie dafür auch gleich Hundehalter...
  • Trotz Schutzvertrag verbot weiter verschenkt.

    Trotz Schutzvertrag verbot weiter verschenkt.: Hallo ihr Lieben, Habe mal eine Frage an euch. Ich habe im März 2013 von einer Freundin den Hund zum vermittel übernommen. Da sie für...
  • Ähnliche Themen
  • Komisches Verhalten

    Komisches Verhalten: Hallo zusammen, wir waren jetzt die letzte Ferienwoche bei meiner Oma im Urlaub 650km weit weg von hier. Dort durfte Buddy natürlich nicht im...
  • komische Nachbarn...

    komische Nachbarn...: ich bin ja erst gestern abend nach hause gekommen und meine mom hat mir was erzählt was mich überhaupt nicht gefreut hat... wir haben einen...
  • Vermieter will Hund verbieten

    Vermieter will Hund verbieten: Hey, ich habe zurzeit Probleme mit meinem Vermieter, da der nähmlich vorbeikam und meinen Hund sah (Deutscher Schäferhund, 1,5Jahre). Nun hat er...
  • Hundehalter Verbot

    Hundehalter Verbot: Hallo, Was kann ich tun in mein Haus ist eine Besitzerin die ein Hund hatte der ihr aber weg genommen wurde. Sie dafür auch gleich Hundehalter...
  • Trotz Schutzvertrag verbot weiter verschenkt.

    Trotz Schutzvertrag verbot weiter verschenkt.: Hallo ihr Lieben, Habe mal eine Frage an euch. Ich habe im März 2013 von einer Freundin den Hund zum vermittel übernommen. Da sie für...