Kätzchen zusammenführen

Diskutiere Kätzchen zusammenführen im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo an alle, vor 2 Wochen haben wir das junge Kätzchen (Merlin, männlich ca. 11 Wochen) und dieses Wochenende das junge Kätzchen (Chili...
M

MJB

Registriert seit
10.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo an alle,

vor 2 Wochen haben wir das junge Kätzchen (Merlin, männlich ca. 11 Wochen) und dieses Wochenende das junge Kätzchen (Chili, wahrscheinlich männlich ca. 9 Wochen) zu uns geholt. Einen extra Platz und alles doppelt habe ich hergerichtet. Die erste Begegnung war ok, doch dann drängte Merlin Chili unter ein Schränkchen und er kam nicht mehr hervor. Daher haben wir die 2 getrennt Merlin im Bad und Chili in der Küche. Einen Tag später haben wir es nochmals versucht und
da es zu Kämpfen kam habe ich sie wieder getrennt. Zwei Tage später war ich beim Tierarzt für die Routineimpfungen und er meinte ich solle die 2 einfach mal Kämpfen lassen, da sie sich ja nicht ernsthaft verletzen können und das mal unter sich ausmachen müssen. Habe zu Hause die 2 wieder zueinander gelassen und sie haben gekämpft mal ergibt sich der eine mal der andere. Krallenhiebe und Beißen gibt es auch immer mal wieder. Mal geht einer weg, da er "gewonnen" hat und dann greift sofort der Andere an. Das ganze mit Kratzen, Miauen usw. Nach 3 Stunden Dauerfight mit kleinen Pausen habe ich die Nachbarn gehört wie sie bei uns lauschen und habe die 2 getrennt und laut gesagt "wenn die zwei kleinen Kätzchen sich nicht vertragen muss ich sie halt trennen". Gott wie peinlich die denken wir machen sonst was Oo

Lustig fand ich, dass es bei dem Dauerkampf zu einer stummen Absprache kam, dass sogar nebeneinder gefressen und getrunken wird als Pause, aber sobald einer der beiden fertig ist wieder gefightet wird Oo Habe ich 3 Mal beobachtet und sie wechseln sich gleichmäßig mit dem Angreifen ab. Die Kämpfe sind trotzdem (das klingt jetzt wie Spielen) mit Krallen, festem Beißen (nicht blutig, aber der Andere heult auf), Verknäulen und Katzengejammer.

Zu meiner Frage: Soll ich die 2 jetzt einfach ewig abwechselnd miteinander weiterkämpfen lassen (am Schluss waren beide schon am Hecheln) oder immer wieder trennen sobald es zum Kampf kommt?
 
10.07.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Hallo herzlich willkommen hier im Forum ☺

Die Probleme sind leider hausgemacht, die beiden sind nicht ausreichend sozialisiert, weil sie viel zu früh von der Katzenmutter getrennt worden sind. Was bedeutet wahrscheinlich männlich? Kann dein Tierarzt keine Geschlechter von Kitten bestimmen? Dann solltest du dir einen mit mehr Erfahrung suchen! Wobei er natürlich recht hat, am besten lässt du die Kitten einfach machen, die verletzen sich in dem Alter noch nicht gegenseitig und werden sich innerhalb kurzer Zeit im wahrsten Sinne des Wortes zusammenraufen. Bitte nicht mehr eingreifen und auch nicht mehr trennen!

Es ist inzwischen erwiesen, dass ein Großteil der Sozialisation, das erlernen der Katzensprache und des richtigen Umgangs miteinander, wann man Zähne und Krallen einsetzen darf und wann nicht, erst ab der 7./8. Woche angefangen wird zu erlernen, daher ist es so wichtig, dass die Kitten lang genug bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben und dass sind nun mal mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen.

Es gibt immer Gründe und Ausreden, für eine viel zu frühe Abgabe der Kitten. Ausrede Nr. 1 die Katzenmutter hat die Kitten verstoßen, säugt nicht mehr usw. ist meist eine Ausrede oder weil von Laien, das Verhalten der Katzenmutter falsch verstanden wird, Katzenmütter sind sehr fürsorglich, aber auch streng und in dem Alter fängt die Erziehung der Kitten an, welche sehr wichtig ist, die Kitten dürfen nicht mehr alles, lernen Grenzen kennen usw.

Es gibt eigentlich so gut wie keine Gründe, die eine so frühe Abgabe rechtfertigen: Wenn die Katzenmutter keine Milch mehr hat, lässt man die Kitten trotzdem in ihrer Obhut und füttert zu, selbst wenn die Kittenmutter verstorben ist, sollte man die Kitten zusammenlassen und aufziehen bis sie alt genug für die Abgabe sind.

Aber solange die Leute für die Kitten problemlos Abnehmer finden, wird sich daran auch nichts ändern. Mit jedem Kitten was man da rausholt und wenn es auch nur aus Mitleid ist, schafft man Platz für neue Kitten und solange die immer Abnehmer für die Kitten schon mit 8-10 Wochen finden, werden die auch weiterhin viel zu früh von der Katzenmutter getrennt und vor allem auch ungeimpft abgegeben. Die Leute sparen sich das Geld für den Tierarzt, die Futter- und Streukosten, die Arbeit und Zeit, welche eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht mit sich bringt, auf Kosten der Gesundheit, Entwicklung und Sozialisierung der Kitten, so etwas sollte man keinesfalls unterstützen.

Abgesehen davon ist es auch ein großes gesundheitliches Risiko, wenn man ein ungeimpftes in ein neues Zuhause bringt. Das Immunsystem des Kitten ist noch vollkommen unausgereift und es kommt im neuen Zuhause mit jeder Menge fremder Keime, Bakterien und Viren in Kontakt und man weiß auch nie was das Kitten mit bringt. Dazu kommt noch der Stress durch die Trennung von der Katzenmutter und den Geschwistern, die neue Umgebung, neue Bezugspersonen usw. da kann es schnell mal zum Ausbruch von Krankheiten kommen.
 
A

A-Fritz

Registriert seit
11.07.2016
Beiträge
1.079
Reaktionen
83
Hallo,
wichtig ist es , dass die beiden Katzen genügend Platz bekommen,
um auszuweichen und sich nach eigenem Ermessen zurückzuziehen.
Auch könnte man die Katzen anfangs noch trennen , aber so, dass sie sich trotzdem durch ein Trenngitter sehen können.
Vielteich wäre es auch gut, wenn die Katzen unter Aufsicht , täglich eine Zeit zusammen gelassen werden
und sich dann wieder getrennt ausruhen können.


Eigendeich, wenn die beiden Tiere noch jung sind und die körperlich Kräfte einigermaßen ausgeglichen sind,
sollten sich die Beiden schnell aneinander gewöhnen und zu einem harmonischem Gespann zusammenwachsen.
Kleine Kämpfe und Rangeleien, gehören aber auch zu einem normalen Verhalten bei jungen Katzen,
dieses sollte man nicht als gefährlich ansehen.

Dieses Thema einer Katzenzusammenführung ,
wurde in diesem Forum auch schon häufig behandelt .


Fritz
 
M

MJB

Registriert seit
10.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
Die Probleme sind leider hausgemacht, die beiden sind nicht ausreichend sozialisiert, weil sie viel zu früh von der Katzenmutter getrennt worden sind. Was bedeutet wahrscheinlich männlich? Kann dein Tierarzt keine Geschlechter von Kitten bestimmen? Dann solltest du dir einen mit mehr Erfahrung suchen! Wobei er natürlich recht hat, am besten lässt du die Kitten einfach machen, die verletzen sich in dem Alter noch nicht gegenseitig und werden sich innerhalb kurzer Zeit im wahrsten Sinne des Wortes zusammenraufen. Bitte nicht mehr eingreifen und auch nicht mehr trennen!

Es ist inzwischen erwiesen, dass ein Großteil der Sozialisation, das erlernen der Katzensprache und des richtigen Umgangs miteinander, wann man Zähne und Krallen einsetzen darf und wann nicht, erst ab der 7./8. Woche angefangen wird zu erlernen, daher ist es so wichtig, dass die Kitten lang genug bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben und dass sind nun mal mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen.
Erstmal vielen Dank für die Antwort und ja das sehe ich auch größtenteils so :)

Zu dem 1. Teil: Genau das habe ich beiden vorherigen Besitzern auch gesagt und Merlin durfte 1 Woche länger bleiben und Chili sogar 2 Wochen ;-) Alle anderen Kitten wurden leider noch früher abgeholt und ich war die letzte die ihr Kätzchen jeweils holte. Gerne hätte ich die 12 Wochen eingehalten nur war dies nicht gewünscht, beide haben mit mir als Halterin noch ein paar Wochen extra bekommen ;-) Es sind beides Bauenhofkätzchen und ich glaube nicht, dass die Halter weitere Würfe möchten.

Zu dem 2. Teil: Sie gar nicht trennen kann ich nicht machen, da ich sie nicht alleine lassen möchte sobald ich arbeite. Ich werde die zwei aber erst wieder zur Schlafenszeit trennen, dann haben sie 5-7 Stunden zum fighten ;)

Ich hoffe sie raufen sich zusammen :) Immerhin haben sie genug Respekt um sich gegenseitig die Trink- und Essenspausen zu gewähren :)
 
M

MJB

Registriert seit
10.07.2019
Beiträge
3
Reaktionen
0
wichtig ist es , dass die beiden Katzen genügend Platz bekommen,
um auszuweichen und sich nach eigenem Ermessen zurückzuziehen.
Auch könnte man die Katzen anfangs noch trennen , aber so, dass sie sich trotzdem durch ein Trenngitter sehen können.
Vielteich wäre es auch gut, wenn die Katzen unter Aufsicht , täglich eine Zeit zusammen gelassen werden
und sich dann wieder getrennt ausruhen können.

Eigendeich, wenn die beiden Tiere noch jung sind und die körperlich Kräfte einigermaßen ausgeglichen sind,
sollten sich die Beiden schnell aneinander gewöhnen und zu einem harmonischem Gespann zusammenwachsen.
Kleine Kämpfe und Rangeleien, gehören aber auch zu einem normalen Verhalten bei jungen Katzen,
dieses sollte man nicht als gefährlich ansehen.
Fritz
Platz haben sie und ebenso können sie sich zurückziehen. Aber irgendwie finde ich einen 3 stündigen Fight immer noch merkwürdig. Es war auch kein Ende in Sicht. Ist das echt normal? Die laufen sich gegenseitig abwechselnd nach, Kratzen, beißen der andere heult vor Schmerz von dem Biss auf und dann wieder abwechselnd. Dabei soll ich nicht eingreifen? Sieht wirklich krass aus und klingt auch heftig Oo
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
249
Erstmal vielen Dank für die Antwort und ja das sehe ich auch größtenteils so :)

Zu dem 1. Teil: Genau das habe ich beiden vorherigen Besitzern auch gesagt und Merlin durfte 1 Woche länger bleiben und Chili sogar 2 Wochen ;-) Alle anderen Kitten wurden leider noch früher abgeholt und ich war die letzte die ihr Kätzchen jeweils holte. Gerne hätte ich die 12 Wochen eingehalten nur war dies nicht gewünscht, beide haben mit mir als Halterin noch ein paar Wochen extra bekommen ;-) Es sind beides Bauenhofkätzchen und ich glaube nicht, dass die Halter weitere Würfe möchten.
Genau, dass meinte ich, solange die Leute ihre Kitten viel zu jung und ungeimpft an den Mann/Frau bringen, wird sich da auch nie etwas ändern. Wenn die schon die Kosten für eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht sparen, zahlen die doch auch keine Kastration. Warum auch, die Kitten schon mit 8 Wochen abzugeben, ist viel billiger. Warum hast du dir nicht Kitten aus dem Tierschutz geholt, zu dieser Jahreszeit sind die meisten Tierheime überfüllt mit Kitten. Da hättest du Kitten bekommen, welche schon alt genug sind, gut sozialisiert und geimpft. Glaubst du wirklich, dass die jetzt ihre Katzen zum Tierarzt bringen und kastrieren lassen? Die bekommen bald den nächsten Wurf und die Kitten werden auch wieder viel zu früh abgegeben. Unkastrierte Bauernhofkatzen bekommen meist 2-3 Würfe im Jahr. 😔 😟 😥

Zu dem 2. Teil: Sie gar nicht trennen kann ich nicht machen, da ich sie nicht alleine lassen möchte sobald ich arbeite. Ich werde die zwei aber erst wieder zur Schlafenszeit trennen, dann haben sie 5-7 Stunden zum fighten ;)

Ich hoffe sie raufen sich zusammen :) Immerhin haben sie genug Respekt um sich gegenseitig die Trink- und Essenspausen zu gewähren :)
Nein, dass ist der falsche Weg, glaub mir es liegt nur daran, dass die zu früh getrennt worden sind, das Verhalten ist vollkommen normal. Gerade nachts zum Schlafen, sollten die unbedingt zusammen sein und nicht allein sein müssen, dadurch wird es nur schlimmer und nicht besser, glaub mir, nach den ersten 1-2 Nächten, haben die sich zusammengerauft. Bitte nicht mehr trennen, nicht tagsüber, wenn du außer Haus bist und erst recht nicht nachts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kätzchen zusammenführen

Kätzchen zusammenführen - Ähnliche Themen

  • Problem mit Zusammenführung von Kitten (Siam Kater 12 und und Birma Siam Mix Kätzchen 8 Wochen)

    Problem mit Zusammenführung von Kitten (Siam Kater 12 und und Birma Siam Mix Kätzchen 8 Wochen): Hallo, ich habe seit ca. 2 Wochen einen Siam Kater, den ich im Alter von 10 Wochen bekommen habe. Er hat sich gut bei uns eingelebt und ist ein...
  • Zusammenführung von Katzen-Oma mit jungen Kätzchen

    Zusammenführung von Katzen-Oma mit jungen Kätzchen: Hallo, ich hoffe mal auf einen Rat von erfahrenen Katzenfreunden ;) Seit ca 10 Jahren haben wir eine nun 15-jährige Katzendame, die lange Zeit...
  • Überraschende aufnahme eines Kätzchens.

    Überraschende aufnahme eines Kätzchens.: Hallo! Ich hatte schon eine ganze Weile nichts mehr geschrieben. Da ja meine beiden Katzen letztes Jahr im Januar und April an Krebs gestorben...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
  • Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?

    Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?: Einen wunderschönen guten Tag an Euch alle! Ich habe mich hier grade neu amgemeldet, um zu fragen, obi ch mein kleines Kätzchen für 1 bis 2...
  • Ähnliche Themen
  • Problem mit Zusammenführung von Kitten (Siam Kater 12 und und Birma Siam Mix Kätzchen 8 Wochen)

    Problem mit Zusammenführung von Kitten (Siam Kater 12 und und Birma Siam Mix Kätzchen 8 Wochen): Hallo, ich habe seit ca. 2 Wochen einen Siam Kater, den ich im Alter von 10 Wochen bekommen habe. Er hat sich gut bei uns eingelebt und ist ein...
  • Zusammenführung von Katzen-Oma mit jungen Kätzchen

    Zusammenführung von Katzen-Oma mit jungen Kätzchen: Hallo, ich hoffe mal auf einen Rat von erfahrenen Katzenfreunden ;) Seit ca 10 Jahren haben wir eine nun 15-jährige Katzendame, die lange Zeit...
  • Überraschende aufnahme eines Kätzchens.

    Überraschende aufnahme eines Kätzchens.: Hallo! Ich hatte schon eine ganze Weile nichts mehr geschrieben. Da ja meine beiden Katzen letztes Jahr im Januar und April an Krebs gestorben...
  • Katzenhaltung möglich?

    Katzenhaltung möglich?: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier und würde mich freuen ein paar Meinungen einzufangen :) ich würde gerne zwei Katzenkinder adoptieren. Wir...
  • Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?

    Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?: Einen wunderschönen guten Tag an Euch alle! Ich habe mich hier grade neu amgemeldet, um zu fragen, obi ch mein kleines Kätzchen für 1 bis 2...