Babymäuse gefunden

Diskutiere Babymäuse gefunden im Mäuse Forum Forum im Bereich Kleintiere; Hallo. Haben 4 Babymäuse gefunden, ob die Mutter sich noch darum kümmert kann ich leider nicht sagen. Die Augen firsthaben sie noch zu, Fell ist...
T

Tacaro

Registriert seit
19.07.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo. Haben 4 Babymäuse gefunden, ob die Mutter sich noch darum kümmert kann ich leider nicht sagen. Die Augen
haben sie noch zu, Fell ist auch noch keines zu sehen, sie drücken und schieben sich aber schon in der Gegend rum. Frage mich jetzt nur ab wann man sagen kann welche Art es ist und ob sonst auf etwas zum Aufpassen ist (k{nnten sie Krankheiten übertragen etc)?
Freue mich über jede Hilfe
Danke schon mal
 
19.07.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Babymäuse gefunden . Dort wird jeder fündig!
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
480
Reaktionen
13
Hallo,

Wenn sie noch nackt und blind sind. lässt sich über die Art nicht viel sagen. Über die Größe kann man allenfalls sagen, ob es Mäuse oder Rattenbabys sind. Sobald das Fell da ist, kann man eventuell mehr sagen.
Habt ihr beobachten können, ob ein Muttertier vorbei kommt? Wenn ihr das Nest angefasst habt, kann es sein, das das Muttertier das Nest nicht mehr annimmt. Wenndie Babys nicht mehr von der Muteter versorgt werden, müssen sie schnell anderweitig untergebracht werden, sonst kühlen sie aus und verhungern. Hier gibts eine gute Infoseite zum Thema Handaufzucht von Mäusen:
Babymaus gefunden - was tun? - Aufzuchtanleitung für Wildmäuse
Ansonsten hör dich nach einer Wildtieraugzuchtstation in deiner Umgebung um. Manchmal wissen auch Tierärzte wo eine sein könnte.
Es ist natürlich möglich, dass sie Krankheiten und Parasiten übertragen. Sind denn äuserliche Krabbeltiere erkennbar? Solange du dir nach dem anfassen gut die Hände wäscht, sollte da eigentlich nicht viel passieren.

Liebe Grüße,
Shiria
 
T

Tacaro

Registriert seit
19.07.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Das Nest wurde versehentlich angegriffen.. Ich denke sie ist über unser Heizungsrohr in den Keller gekommen und hat dann unter dem Perchtefell ihr Nest gebaut... Seitdem wir es gefunden haben, hab ich die Mutter leider nicht mehr gesehen :-(
Hab schon gegoogelt und mit einem Einweghandschuh und lauwarmen Wasser eine Wärmequelle gemacht und auch mit Fencheltee etwas Flüssigkeit gegeben. Auf der Haut seh ich nichts herumkrabbeln...
 
T

Tacaro

Registriert seit
19.07.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

Wenn sie noch nackt und blind sind. lässt sich über die Art nicht viel sagen. Über die Größe kann man allenfalls sagen, ob es Mäuse oder Rattenbabys sind. Sobald das Fell da ist, kann man eventuell mehr sagen.
Habt ihr beobachten können, ob ein Muttertier vorbei kommt? Wenn ihr das Nest angefasst habt, kann es sein, das das Muttertier das Nest nicht mehr annimmt. Wenndie Babys nicht mehr von der Muteter versorgt werden, müssen sie schnell anderweitig untergebracht werden, sonst kühlen sie aus und verhungern. Hier gibts eine gute Infoseite zum Thema Handaufzucht von Mäusen:
Babymaus gefunden - was tun? - Aufzuchtanleitung für Wildmäuse
Ansonsten hör dich nach einer Wildtieraugzuchtstation in deiner Umgebung um. Manchmal wissen auch Tierärzte wo eine sein könnte.
Es ist natürlich möglich, dass sie Krankheiten und Parasiten übertragen. Sind denn äuserliche Krabbeltiere erkennbar? Solange du dir nach dem anfassen gut die Hände wäscht, sollte da eigentlich nicht viel passieren.

Liebe Grüße,
Shiria

Das Nest wurde versehentlich angegriffen.. Ich denke sie ist über unser Heizungsrohr in den Keller gekommen und hat dann unter dem Perchtefell ihr Nest gebaut... Seitdem wir es gefunden haben, hab ich die Mutter leider nicht mehr gesehen :-(
Hab schon gegoogelt und mit einem Einweghandschuh und lauwarmen Wasser eine Wärmequelle gemacht und auch mit Fencheltee etwas Flüssigkeit gegeben. Auf der Haut seh ich nichts herumkrabbeln...
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
480
Reaktionen
13
Es kann sein, dass sie das Nest aufgrund des Stresses verlassen hat. Dann sind die kleinen auf Hilfe angewiesen. Ich fidne es gut, dass du da schon angefangen hast, Die Einweghandschuhe und lauwarmes Wasser sind erstmal eine gute Idee. Leider hält die Wärme nicht lang genug, bzw. man muss es sehr oft erneuern. Fencheltee ist für den Anfang auch erstmal möglich - aber sie brauchen schnell richtige Aufzuchtsmilch. Hast du die Möglichkeit es selber zu probieren? Manche Zoofachgeschäfte (Futterhaus, Fressnapf und wie sie alle heissen) haben welche, also Katzenaufzuchtsmilch (von Royal Canin oder Gimcat) (nicht Katzenmilch). Heizdecken halten die Wärme stabil, man muss aber genug Tücher drüberpacken, damit es nicht zu warm wird (und auf die Abschaltautomatik achten). Selbes gilt für Körnerkissen. Snugglesafe Pads halten die Wärme auch relativ lange, kann man aber glaub ich nur übers Internet bestellen. Wasser in Einweghandschuhen geht auch, muss aber oft erneuert werden.
Sab Simplex gegen Blähungen gibt es frei verkäuflich in der Apotheke.
Tagsüber brauchen sie alle 1-2 Stunden, Nachts alle 2-3 was. Mengenmässig sind es wahrscheinlich jedesmal nur ein paar Tropfen so klein wie sie sind. Wie hast du sie bisher gefüttert? Ob die Fachgeschäft auch passende Aufzuchtsets für Mäuse haben weiss ich nicht. Aber 1ml Spritzen (evtl mit Aufsatz) oder auch unbenutzte, "spitze" Pinsel sind möglich.

Wenn du nichts offensichtlich krabbeln siehst, ist das gut. Wenn du sie selber nicht aufziehen kannst, wäre es gut eine Wildtieraufzuchtstation zu finden. Eventuell auch die vom Mäuseasyl anschreiben (Impressum | Das Mäuseasyl), vielleicht wissen die weiter.

Liebe Grüße,
Shiria
 
T

Tacaro

Registriert seit
19.07.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Es kann sein, dass sie das Nest aufgrund des Stresses verlassen hat. Dann sind die kleinen auf Hilfe angewiesen. Ich fidne es gut, dass du da schon angefangen hast, Die Einweghandschuhe und lauwarmes Wasser sind erstmal eine gute Idee. Leider hält die Wärme nicht lang genug, bzw. man muss es sehr oft erneuern. Fencheltee ist für den Anfang auch erstmal möglich - aber sie brauchen schnell richtige Aufzuchtsmilch. Hast du die Möglichkeit es selber zu probieren? Manche Zoofachgeschäfte (Futterhaus, Fressnapf und wie sie alle heissen) haben welche, also Katzenaufzuchtsmilch (von Royal Canin oder Gimcat) (nicht Katzenmilch). Heizdecken halten die Wärme stabil, man muss aber genug Tücher drüberpacken, damit es nicht zu warm wird (und auf die Abschaltautomatik achten). Selbes gilt für Körnerkissen. Snugglesafe Pads halten die Wärme auch relativ lange, kann man aber glaub ich nur übers Internet bestellen. Wasser in Einweghandschuhen geht auch, muss aber oft erneuert werden.
Sab Simplex gegen Blähungen gibt es frei verkäuflich in der Apotheke.
Tagsüber brauchen sie alle 1-2 Stunden, Nachts alle 2-3 was. Mengenmässig sind es wahrscheinlich jedesmal nur ein paar Tropfen so klein wie sie sind. Wie hast du sie bisher gefüttert? Ob die Fachgeschäft auch passende Aufzuchtsets für Mäuse haben weiss ich nicht. Aber 1ml Spritzen (evtl mit Aufsatz) oder auch unbenutzte, "spitze" Pinsel sind möglich.

Wenn du nichts offensichtlich krabbeln siehst, ist das gut. Wenn du sie selber nicht aufziehen kannst, wäre es gut eine Wildtieraufzuchtstation zu finden. Eventuell auch die vom Mäuseasyl anschreiben (Impressum | Das Mäuseasyl), vielleicht wissen die weiter.

Liebe Grüße,
Shiria

Ich werd gleich morgen in ein Tiergeschäft und mal schaun was ich da alles bekomm. Zum/am Handschuh liegen sie gern, auch wenn er schon kalt ist. Hab jetzt alles noch mit Tüchern ausgelegt dasmit es nicht so hart ist.
Danke dir für deine Antwort und Hilfe. Wenn man mehr sehen sollte, frag ich einfach wieder nach wegen der Art ;-)
Lg
 

Anhänge

Hundefreundin12

Hundefreundin12

Registriert seit
12.12.2014
Beiträge
899
Reaktionen
27
Sind die suess:)

Halt uns auf dem Laufenden!:)
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
480
Reaktionen
13
Das sind wirklich noch Winzlingem vielleicht ein paar Tage alt. Schön das du ihnen Tücher drunter gegeben hast. Vielleicht kannst du ihnen ja eine Art Nest bauen?
Ich denke das sie auch am Handschuh liegen weil es eine Art "Kontakt" ist. Sie können sich noch nicht selber wamr halten, deswegen suchen sie Nähe. Halt uns auf dem laufenden :), ich bin auch interessiert wie sich die Kleinen entwickeln.

Liebe Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundefreundin12
T

Tacaro

Registriert seit
19.07.2019
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hab die Kleinen heute mit der Aufzuchtmilch von Royal Canin gefüttert. Mit einem kl. Pinsel hats recht gut geklappt. Hatten ordentlich Hunger. Leider sind es jetzt nur noch 3. Eines hat die Nacht nicht überstanden 😢
 

Anhänge

Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
480
Reaktionen
13
Ach Mensch :(. Aber so Kleine Wesne aufzuziehen ist nicht einfach. Wenn sie noch nackt sidn, ist das Risiko am höchsten. Wie schaut es denn mit den anderen aus?

Liebe Grüße,
Shiria
 
N

Nika1980

Registriert seit
03.08.2019
Beiträge
17
Reaktionen
4
Hallo Tacaro, mich würde interessieren wie es den Zwergen ergangen ist und wie du weiter vorgehst, sollten sie es geschafft haben.
Wir z.B. Warten nämlich seit dem Wochenende wegen unserem Baby-Mausi auf die örtliche Nagerambulanz und haben immer noch keinen Termin...
Mittlerweile ist er/sie ja ein Großkind ;)
 
Thema:

Babymäuse gefunden

Babymäuse gefunden - Ähnliche Themen

  • Mäusebaby gefunden

    Mäusebaby gefunden: Hallo! Ich brauche Hilfe! Mein kleiner Bruder hat heute eine Babymaus angeschleppt, die er am Straßenrand gefunden hat. Geschwister oder ein Nest...
  • Mäusebaby gefunden - Ähnliche Themen

  • Mäusebaby gefunden

    Mäusebaby gefunden: Hallo! Ich brauche Hilfe! Mein kleiner Bruder hat heute eine Babymaus angeschleppt, die er am Straßenrand gefunden hat. Geschwister oder ein Nest...