Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?

Diskutiere Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Einen wunderschönen guten Tag an Euch alle! Ich habe mich hier grade neu amgemeldet, um zu fragen, obi ch mein kleines Kätzchen für 1 bis 2...
G

Gast96712

Guest
Einen wunderschönen guten Tag an Euch alle!
Ich habe mich hier grade neu amgemeldet, um zu fragen, obi ch mein kleines Kätzchen für 1 bis 2 Stunden allein zu hause lassen könnte?
Da ich zum Jobcenter/Arbeitsamt muss, kann ich leider nicht daheim bleiben oder den Termin verschieben.
Obwohl das (wenn es ein No-Go wäre sie allein zu lassen) vielleicht noch machbar wäre.
Ich werde die kleine Ejes am Sonntag abholen, dann ist sie 8 Wochen alt.
Bitte keine bösen Kommentare… Ich weiß, dass es zu früh ist und sie mindestens noch
4/5 Wochen bei der Mutter bleiben sollte.
Allerdings wollte die Frau sie wirklich schnell loswerden und ich hatte ziemliche angst um ehrlich zu sein, das sie in schlechte Hände kommt.
(Auch wenn es von mir vielleicht auch etwas sehr mies war/ist) Das Muttertier hat auch nicht mehr wirklich viel Lust auf ihre kleinen, genau so wie ihr Vater. Das hatte die ''Verkäuferin''
(sage lieber Vermittlerin) uns vor Ort mitgeteilt.
Es kann natürlich auch nur eine Masche sein...Sie hatte auch ein kleines schon mit 7 Wochen abgegeben.
Ich hoffe, man kann meine Begründung ein wenig nachvollziehen.
Ich sehe einfach immer so viele Leute die sich solche kleinen Seelen so früh holen dann aber wie Müll behandeln.
Wir hatten auch gefragt, ob wir sie nicht doch nach 12 Wochen holen könnten. War leider nicht wirklich machbar.
Die kleine bekommt allerdings auf jedenfall eine kleine Freundin.
Das dauert zwar noch 3/4 Wochen, aber ich hoffe, die Zeit ist noch auszuhalten für die Maus.
Wir haben nämlich auch noch 3 Hunde die sie dann vielleicht etwas beschäftigen könnten.
Nächste Woche wollte ich dann auch noch zum Tierarzt um sie (das erste mal) entwurmen und durchecken zu lassen.
(Das hätte die Besitzerin nämlich nicht machen lassen, was ich schon unverantwortlich und fahrlässig finde)
Ich frage deshalb:
Ich möchte sie in der Anfangszeit nicht alleine lassen und fühle mich total mies sie so lange allein zu lassen.
Gesäugt wird sie nicht mehr (meinte die Vermittlerin). Ich habe aber heute sicherheitshalber noch Aufzieh Milch besorgt.

Ich würde mich wirklich unfassbar
über liebe und hilfreiche Antworten/Tipps freuen. Dankeschön für's lesen und Euch noch einen wundervollen Tag!

Von Herzen liebe Grüße
 
25.07.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.707
Reaktionen
256
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Du kannst sie schon für 1-2 Stunden alleine lassen, ich würde sie aber, da sie noch nicht richtig eingewöhnt ist, nur in einem Raum lassen. Einen Raum, wo sie schon kennt und da stellst du ihr dann alles zur Verfügung was sie braucht, Wasser, Futter und Katzenklo. Bitte Wasser und Futter nicht direkt nebeneinander stellen, sondern möglichst weit auseinander, sonst wird das Wasser oft nicht angenommen.

Wie viel wiegt die Kleine? Mit 8 Wochen braucht sie keine Milch mehr.
Bitte keine bösen Kommentare… Ich weiß, dass es zu früh ist und sie mindestens noch 4/5 Wochen bei der Mutter bleiben sollte.
Was ich nicht verstehe, wenn du es doch besser weißt, warum tust du es dann trotzdem? Die "bösen" Kommentare kann ich dir nicht ersparen, man kann gar nicht oft genug sagen, wie falsch es ist und du weißt es und tust es trotzdem.

Allerdings wollte die Frau sie wirklich schnell loswerden und ich hatte ziemliche angst um ehrlich zu sein, das sie in schlechte Hände kommt.
(Auch wenn es von mir vielleicht auch etwas sehr mies war/ist) Das Muttertier hat auch nicht mehr wirklich viel Lust auf ihre kleinen, genau so wie ihr Vater. Das hatte die ''Verkäuferin''
(sage lieber Vermittlerin) uns vor Ort mitgeteilt.
Es kann natürlich auch nur eine Masche sein...Sie hatte auch ein kleines schon mit 7 Wochen abgegeben.
Solange die Leute ihre Kitten ungeimpft und viel zu früh an den Mann bringen, wird sich da auch nie etwas ändern. Die wird ihre Katze weiterhin nicht kastrieren lassen, die bekommen einen Wurf nach dem anderen und mit jedem Kitten was du da abnimmst, schaffst du Platz für neue Kitten, die dann auch wieder viel zu früh und ungeimpft abgegeben werden. Ich hoffe, da hast nicht auch noch Geld für die Kleine bezahlt, weil du dann damit einen Vermehrer übelster Sorte unterstützt und die Kätzin sicher gleich wieder gedeckt wird, da gibt es dann keine Wurfpausen.

Man soll auch keine ungeimpften Kitten aufnehmen, weil die können dann schon krank sein, wenn sie bei dir einziehen oder es kommt zum Ausbruch von Krankheiten durch den Stress vom Umzug und der Trennung von der Katzenmutter, schließlich kommen sie im neuen Zuhause mit jeder Menge fremder Keime, Viren und Bakterien in Kontakt und ihr Immunsystem ist noch vollkommen unausgereift. Auch ist die Impfung eine ganz schöne Belastung für den Organismus eines Kitten, dass stecken die in der gewohnten Umgebung und in Obhut der Katzenmutter viel besser weg.

Aber schön, dass sie eine Kumpeline bekommt, wäre natürlich viel besser sie müsste da nicht mehrere Wochen allein bleiben.

Es ist inzwischen erwiesen, dass ein Großteil der Sozialisation, das erlernen der Katzensprache und des richtigen Umgangs miteinander erst mit ca. 8 Wochen angefangen wird zu erlernen, daher ist es so wichtig, dass die Kitten lang genug bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben und dass sind nun mal mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen. Auch sind sie mit 13 Wochen schon viel selbstbewusster und eigenständiger, nehmen das neue Zuhause viel leichter und schneller an. Diese sind auch Kitten viel leichter und besser zu erziehen, weil sie ja schon von der Katzenmutter Regeln, Grenzen und Frustration kennengelernt haben, dass man nicht immer alles gleich bekommt und auch nicht alles darf, dadurch nehmen sie dann die Regeln und Grenzen in ihrem neuem Zuhause besser an. Katzenmütter sind zwar sehr fürsorglich, können aber auch sehr streng sein und erziehen ihren Nachwuchs, dieses Verhalten wird oft von Laien fälschlicherweise als "Verstoßen" missdeutet und ist die beliebteste Ausrede aller die ihre Kitten frühzeitig abgeben wollen, weil sie sich die Zeit, die Arbeit, aber vor allem die Kosten für Impfungen, Streu, Futter usw. sparen wollen, welche eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht mit sich bringt.

Nächste Woche wollte ich dann auch noch zum Tierarzt um sie (das erste mal) entwurmen und durchecken zu lassen.
(Das hätte die Besitzerin nämlich nicht machen lassen, was ich schon unverantwortlich und fahrlässig finde)
Ist es auch, aber warum sollte sie es auch tun, du unterstützt sie ja in ihrem Tun, durch die Abnahme solcher Kitten. Du solltest mit dem Kitten gleich zum Tierarzt, nicht erst nächste Woche. Damit sie baldmöglichst geimpft werden kann und man soll nicht zeitgleich entwurmen und impfen, die Belastung wäre viel zu groß und je nachdem wie verwurmt die Kleine ist, schlägt dann auch die Impfung nicht richtig an. Also erst entwurmen, dann impfen! Auch sollte sie vor der Zusammenführung mit dem 2.Kitten schon geimpft sein und das Immunsystem braucht seine Zeit, die Spritze bietet da noch keinen Schutz.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast96712

Guest
Hallo herzlich willkommen hier im Forum 😊

Du kannst sie schon für 1-2 Stunden alleine lassen, ich würde sie aber, da sie noch nicht richtig eingewöhnt ist, nur in einem Raum lassen. Einen Raum, wo sie schon kennt und da stellst du ihr dann alles zur Verfügung was sie braucht, Wasser, Futter und Katzenklo. Bitte Wasser und Futter nicht direkt nebeneinander stellen, sondern möglichst weit auseinander, sonst wird das Wasser oft nicht angenommen.


Ja, wollte es auch so machen, dass sie quasi einen Hauptraum hat.
Klar kann sie auch in den Rest der Wohnung, allerdings steht, dann in dem Raum, alles was sie braucht.

Wie viel wiegt die Kleine? Mit 8 Wochen braucht sie keine Milch mehr.

Was ich nicht verstehe, wenn du es doch besser weißt, warum tust du es dann trotzdem? Die "bösen" Kommentare kann ich dir nicht ersparen, man kann gar nicht oft genug sagen, wie falsch es ist und du weißt es und tust es trotzdem.

Wie gesagt, es tut mir auch wirklich leid.
Ich möchte das ja gar nicht unterstützen. Ich wollte eigentlich, dass die kleine Zeitgleich mit der anderen Maus einzieht, da es vom Alter (12 Wochen) genau gepasst hätte.
Allerdings wollte ich sie da nicht lassen.
Ich werde so etwas auf jeden Fall nicht noch einmal machen.
Einmal ist schon einmal zu viel, ich weiß... :/
Also ich denke nicht das sie das Kitten gewogen hat.
Ich habe nachgeschaut, ob sie gut genährt wurde, beziehungsweise gut ernährt ist. Das auf jedenfall.
Die Besitzerin füttert nur leider Futter von Netto usw. Das werde ich unter keinen Umständen beibehalten.
Habe gestern etwas Futter besorgt und werde sie dann Schritt für Schritt umgewöhnen.
In ihrer Anzeige stand auch eigentlich das sie die erst mit 12 Wochen abgibt.
Deshalb habe ich ihr auch erst geschrieben.

Solange die Leute ihre Kitten ungeimpft und viel zu früh an den Mann bringen, wird sich da auch nie etwas ändern. Die wird ihre Katze weiterhin nicht kastrieren lassen, die bekommen einen Wurf nach dem anderen und mit jedem Kitten was du da abnimmst, schaffst du Platz für neue Kitten, die dann auch wieder viel zu früh und ungeimpft abgegeben werden. Ich hoffe, da hast nicht auch noch Geld für die Kleine bezahlt, weil du dann damit einen Vermehrer übelster Sorte unterstützt und die Kätzin sicher gleich wieder gedeckt wird, da gibt es dann keine Wurfpausen.


Ich denke, ich habe für die kleine nicht zu viel Geld ausgegeben.
Im Moment ist sie auch mit der hälfte erst angezahlt.
Ich habe mir, indem Moment nur so gedacht:
Kleine Kitten (Glückskatzen) zum Beispiel verkaufen sich wirklich schnell.
Allgemein kleine Katzen.
Wenn ich sie nicht genommen hätte, hätte sie jemand anders genommen.
In genau demselben Alter.
Vielleicht wäre sie dort in falsche Hände gekommen.
So kommt sie wenigstens in ''gute Hände''. Zwar zu früh, ohne ihre Mutter, somit auch eigentlich in nicht so gute Hände, allerdings braucht sie bei mir aber keine Angst haben irgendwann in's Tierheim oder ähnliches zu kommen.
Es ist blöd so zu denken (vor allem da die meisten das behaupten/sagen) da man in dem man die Katze nimmt, sie unterstützt, wie du schon sagtest.
Es war eine ziemliche Kurzschlussreaktion


Man soll auch keine ungeimpften Kitten aufnehmen, weil die können dann schon krank sein, wenn sie bei dir einziehen oder es kommt zum Ausbruch von Krankheiten durch den Stress vom Umzug und der Trennung von der Katzenmutter, schließlich kommen sie im neuen Zuhause mit jeder Menge fremder Keime, Viren und Bakterien in Kontakt und ihr Immunsystem ist noch vollkommen unausgereift. Auch ist die Impfung eine ganz schöne Belastung für den Organismus eines Kitten, dass stecken die in der gewohnten Umgebung und in Obhut der Katzenmutter viel besser weg.

Aber schön, dass sie eine Kumpeline bekommt, wäre natürlich viel besser sie müsste da nicht mehrere Wochen allein bleiben.

Ja, wir schauen mal, wie wir das am besten lösen.

Es ist inzwischen erwiesen, dass ein Großteil der Sozialisation, das erlernen der Katzensprache und des richtigen Umgangs miteinander erst mit ca. 8 Wochen angefangen wird zu erlernen, daher ist es so wichtig, dass die Kitten lang genug bei ihrer Mutter und den Geschwistern bleiben und dass sind nun mal mindestens 12 Wochen besser 13-16 Wochen. Auch sind sie mit 13 Wochen schon viel selbstbewusster und eigenständiger, nehmen das neue Zuhause viel leichter und schneller an. Diese sind auch Kitten viel leichter und besser zu erziehen, weil sie ja schon von der Katzenmutter Regeln, Grenzen und Frustration kennengelernt haben, dass man nicht immer alles gleich bekommt und auch nicht alles darf, dadurch nehmen sie dann die Regeln und Grenzen in ihrem neuem Zuhause besser an. Katzenmütter sind zwar sehr fürsorglich, können aber auch sehr streng sein und erziehen ihren Nachwuchs, dieses Verhalten wird oft von Laien fälschlicherweise als "Verstoßen" missdeutet und ist die beliebteste Ausrede aller die ihre Kitten frühzeitig abgeben wollen, weil sie sich die Zeit, die Arbeit, aber vor allem die Kosten für Impfungen, Streu, Futter usw. sparen wollen, welche eine verantwortungsvolle Kittenaufzucht mit sich bringt.

Die Elterntiere leben beide bei ihrer Besitzerin.
Ich weiß auch nicht ganz weshalb sie, sie nicht kastrieren lässt, weil es wohl ein ''Versehen'' war.
Allerdings sind Katzen ja öfter rollig was also doch dann immer ein Risiko darstellt?


Ist es auch, aber warum sollte sie es auch tun, du unterstützt sie ja in ihrem Tun, durch die Abnahme solcher Kitten. Du solltest mit dem Kitten gleich zum Tierarzt, nicht erst nächste Woche. Damit sie baldmöglichst geimpft werden kann und man soll nicht zeitgleich entwurmen und impfen, die Belastung wäre viel zu groß und je nachdem wie verwurmt die Kleine ist, schlägt dann auch die Impfung nicht richtig an. Also erst entwurmen, dann impfen! Auch sollte sie vor der Zusammenführung mit dem 2.Kitten schon geimpft sein und das Immunsystem braucht seine Zeit, die Spritze bietet da noch keinen Schutz.
Ich wollte sie auch, als erstes entwurmen lassen da wir unsere Hunde ungern anstecken würden, falls sie etwas hat.
Die Elterntiere sind reine Hauskatzen.
Und ich kann erst nächste Woche zum
Tierarzt, wenn die kleine erst am Sonntag kommt :/
Aber ich weiß was du meinst.
Ich danke dir auf jeden Fall für die Tipps und für deine Nachricht.
Ich kann auch wirklich verstehen das, dass dumm von mir war.
Grade da sie noch zu jung ist und das mit der richtigen Sozialisierung erst ab der 8 Woche stattfindet.
Habe mich leider hinreißen lassen.
Ich hoffe einfach, es wird alles gut gehen.
Zumal sie immerhin dann ein bisschen später eine Freundin bekommt.

Ich danke dir nochmal.
Ganz liebe Grüße!
 
Thema:

Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen?

Kleines Kätzchen 1-2 Stunden allein lassen? - Ähnliche Themen

  • Kleine Kätzchen im Garten

    Kleine Kätzchen im Garten: Hallo zusammen, Ich als Tierfreund füttere seit mehreren Tagen 2 kleine Kätzchen im Garten. Sie sind aber ganz arg Scheu, näher als 2-3 Meter...
  • Habe seit 24.06.14 ein kleines Kätzchen, ich brauche bitte eure Hilfe!

    Habe seit 24.06.14 ein kleines Kätzchen, ich brauche bitte eure Hilfe!: Guten Tag an Alle! Erst mal wünsche ich jeden hier einen schönen und angenehmen Tag. Also nun zum Thema, ich habe seit 24.06.2014 ein kleines...
  • kleines Kätzchen und gleich Freigänger?

    kleines Kätzchen und gleich Freigänger?: An alle Katzenliebhaber, Bekannte von uns haben einen schon etwas älteren Kater und wollen sich nun eine kleine, junge Katze anschaffen. Die...
  • Vier kleine Kätzchen ziehen ein

    Vier kleine Kätzchen ziehen ein: Huhu. Heute Abend hat jemand im Tierheim angerufen. Sie haben vier kleine Kätzchen gefunden, ohne Mamakatze. Sie schätzen die kleinen auf drei...
  • Kleine Katze über Nacht allein?

    Kleine Katze über Nacht allein?: Hallo ihr Lieben Wieder einmal brauch ich euer aller Rat: Jetzt seit etwa vier Wochen lebt meine kleine Cookie nun schon bei mir und ist jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Kleine Kätzchen im Garten

    Kleine Kätzchen im Garten: Hallo zusammen, Ich als Tierfreund füttere seit mehreren Tagen 2 kleine Kätzchen im Garten. Sie sind aber ganz arg Scheu, näher als 2-3 Meter...
  • Habe seit 24.06.14 ein kleines Kätzchen, ich brauche bitte eure Hilfe!

    Habe seit 24.06.14 ein kleines Kätzchen, ich brauche bitte eure Hilfe!: Guten Tag an Alle! Erst mal wünsche ich jeden hier einen schönen und angenehmen Tag. Also nun zum Thema, ich habe seit 24.06.2014 ein kleines...
  • kleines Kätzchen und gleich Freigänger?

    kleines Kätzchen und gleich Freigänger?: An alle Katzenliebhaber, Bekannte von uns haben einen schon etwas älteren Kater und wollen sich nun eine kleine, junge Katze anschaffen. Die...
  • Vier kleine Kätzchen ziehen ein

    Vier kleine Kätzchen ziehen ein: Huhu. Heute Abend hat jemand im Tierheim angerufen. Sie haben vier kleine Kätzchen gefunden, ohne Mamakatze. Sie schätzen die kleinen auf drei...
  • Kleine Katze über Nacht allein?

    Kleine Katze über Nacht allein?: Hallo ihr Lieben Wieder einmal brauch ich euer aller Rat: Jetzt seit etwa vier Wochen lebt meine kleine Cookie nun schon bei mir und ist jetzt...