Reine Weibchenhaltung? Gibt es das?

Diskutiere Reine Weibchenhaltung? Gibt es das? im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo ihr lieben !:D Nach dem ich schon so viel netter Hilfe zu meinem: "Geeigneten Echsen" Thema bekommmen habe, bleibt mir eine frage doch...
emilythestrange

emilythestrange

Registriert seit
15.06.2007
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben !:D
Nach dem ich schon so viel netter Hilfe zu meinem: "Geeigneten Echsen" Thema bekommmen habe, bleibt mir eine frage doch offen!

Ich möchte ungern nachzucht also jungtiere haben und habe mir deshalb überlegt nur weibchen zuhalten. Leider ist
überall nur die rede von männchen mit mehreren weibchen! Da ich keine unglücklichen Tiere möchte
würde ich da gerne genauer bescheid wissen! Hat da jemand Erfahrung?

Also die Tiere die ich mir im moment anschau sind Madag.Bodengeckoo
Paroedura picta

Phelsuma madagascariensis grandis-- toll finde ich den auch aber in der haltung doch sehr schwierig! ( so einähnliches Tier in nachtaktiv wäre super)

goldgecko <- über den ich noch sehr wenig weiss

Über haltungsinfos bin ich immer wieder sehr dankbar!!!

Und vor allem der frage nach reiner Weibchenhaltung?! :eusa_eh:

Danke im vorraus

Mfg Emily

P.s Mir ist beim durchlesen aufgefallen das es mir doch noch viel um die entscheidung nach dem tier geht, also wenn ihr infos habt wäre ich um antworten dankbar! Über den Picta weis ich jedoch relativ viel !LG
 
17.06.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Manfred zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
131
Reaktionen
0
Phelsumen kann man nur 1.1 oder 1.0 bzw. 0.1 halten (aggresivität gegenüber gleichgeschlachtlichen Tieren).
Guck mal auf www.ig-Phelsuma.de . Da steht viel über die Phelsumen Haltung.
1.1 Phelsuma madagascariensis grandis braucht ein 100x50x100cm Terra.
1.1 Phelsuma laticauda laticauda braucht ein 60x40x80cm Terra.

Du musst ja die gelegten Eier nicht ausbrüten.

MfG Maske
 
emilythestrange

emilythestrange

Registriert seit
15.06.2007
Beiträge
16
Reaktionen
0
Phelsumen kann man nur 1.1 oder 1.0 bzw. 0.1 halten (aggresivität gegenüber gleichgeschlachtlichen Tieren).
Guck mal auf www.ig-Phelsuma.de . Da steht viel über die Phelsumen Haltung.
1.1 Phelsuma madagascariensis grandis braucht ein 100x50x100cm Terra.
1.1 Phelsuma laticauda laticauda braucht ein 60x40x80cm Terra.

Du musst ja die gelegten Eier nicht ausbrüten.

MfG Maske

ahh das ist gut zu wissen kammir schonvor wie ein unmensch wenn ich die eier einfach wegräumen(oder wie macht man das?)
also grandis ist mir zu gross ,mein wunschterrarium würde nicht den ansprüchen entsprechen!
Den Goldstaub gecko habe ich nun ins auge gefasst,wobeiichdenmit12cm schon fast zu kleine finde!
Find denvon der Erscheinung aber toll!

Ist das beim picta genauso also beim großkopf-gecko! kann ich den auch alleine halten weil 1,3 o. 1,2 sind mir zu viele tiere. weibchenhaltung find ich immer noch am einfachsten 0,2 hat jemand zufällig so eine haltung und kann mir seine erfahrungen mitteilen? odergibt es jemanden der direkt sagt Nein die fressen sich ?

lg emily
 
G

glurak-ex

Registriert seit
15.09.2006
Beiträge
69
Reaktionen
0
2 Weibchen ist durchaus möglich nur für Anfänger noch etwas zu schwer würde ich mal sagen.
Es gibt jedoch arten wie Phelsuma Klemmeri bei denen das ziemlich gut funktionieren müsste.
Es funktioniert wenn die Tiere von klein auf miteinander aufgewachsen sind mit fast allen arten auch mit Phelsuma mad. grandis. Jedoch sind solche Tiere fast nicht zu bekommen.
Ich verstehe nicht ganz warum du die Eier nicht haben willst denn einzelne Weibchen legen auch unbefruchtete Eier (zumindest bei den meisten Arten).
Wenn es wegen dem Platz für die Terrarien wäre könntest du eine Paarweise haltung gleich mal vergessen da sich die Tiere immerwieder mal streiten auch wenn sie sich eigentlich vertragen kommt es mal öfters zu Streitereien.
Deswegen muss man imer wenn man mehrere Tiere hält in der Lage sein diese zu trennen.

Das mit der Eier vernichtung ist ein heikles Thema da viele dagegen sind aber die meisten machen es indem sie die Eier kurz einfrieren und dann wegschmeißen da die eier gewisse Temperaturen benötigen entwickeln sie sich erst gar nicht. Manche verfüttern sie aber auch einfach an ihre echsen.
Ich persönlcih brüte sie immer aus. Wenn es gerade mal nicht geht werden die Eier halt aine eine organisation gespendet die sich um sie kümmert.
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
131
Reaktionen
0
Ich hab mal in einem anderem Forum einen Versuch gelesen. Wenn die Mods es erlauben poste ich den Link.
Ich finde es ist besser ide Eier wegzuwerfen als sie auszubrüten und nachher nicht die Tiere loswerde. Bei P.picta würde ich die Eier ausbrüten, da sei nicht so häufig sind wie Leopardengeckos.

MfG Maske
 
emilythestrange

emilythestrange

Registriert seit
15.06.2007
Beiträge
16
Reaktionen
0
2 Weibchen ist durchaus möglich nur für Anfänger noch etwas zu schwer würde ich mal sagen.
Es gibt jedoch arten wie Phelsuma Klemmeri bei denen das ziemlich gut funktionieren müsste.
Es funktioniert wenn die Tiere von klein auf miteinander aufgewachsen sind mit fast allen arten auch mit Phelsuma mad. grandis. Jedoch sind solche Tiere fast nicht zu bekommen.
Ich verstehe nicht ganz warum du die Eier nicht haben willst denn einzelne Weibchen legen auch unbefruchtete Eier (zumindest bei den meisten Arten).
Wenn es wegen dem Platz für die Terrarien wäre könntest du eine Paarweise haltung gleich mal vergessen da sich die Tiere immerwieder mal streiten auch wenn sie sich eigentlich vertragen kommt es mal öfters zu Streitereien.
Deswegen muss man imer wenn man mehrere Tiere hält in der Lage sein diese zu trennen.

Das mit der Eier vernichtung ist ein heikles Thema da viele dagegen sind aber die meisten machen es indem sie die Eier kurz einfrieren und dann wegschmeißen da die eier gewisse Temperaturen benötigen entwickeln sie sich erst gar nicht. Manche verfüttern sie aber auch einfach an ihre echsen.
Ich persönlcih brüte sie immer aus. Wenn es gerade mal nicht geht werden die Eier halt aine eine organisation gespendet die sich um sie kümmert.
hallo danke für die ausfühliche antwort! Also Eier ausdem grund nicht weil ich sie net züchten will und auch ein problem damit habe sie zu" vernichten" Da dachte ich mit 2 weibchen wäre das leichter getan :),naa gut aber im grunde muss ichmir überlegen welche lösung,ichnehme , den befruchtete eier "vernichten" fändeich sehr schlimm!

also mitlerweile schwanke ich nur noch zwischen 2 tieren

Stenodactylus petrii
Paoredura picta

Da werde ich um eine paarhaltung nicht drumrum kommen
was ich noch nicht rausfinden konnte ,ob die Stenodactylus petrii auch so paarungsgeil sind wie die Paoredura picta- männchen , da man die ja nicht 1,1 halten sollte!

Liebe grüsse emily

P.s und mit dem trennen da sehe ich wirklich einproblem , mir war nicht klar das ich im notfall immer ein 2tes ausgerüstetes terrarium haben muss. besitze höchstens ein aqarium, aber das ist ja net sehr artgerecht -.-
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Also, die Haltung von Phelsuma Madagascariensis grandis ist nicht sehr schwer!
Ich besitze selber welche und das schon länger!
Meine Tiere sind schöner als die in manchen Zoo´s!

Bei Geckos ist das Problem, das sie Alle einen sehr starken eigenen Charackter haben!
Es gibt so eine Regel die besagt: Grün zu Grün ist schlecht, grün zu braun ist gut!
Aber das müssen die Tiere untereinander selber ausmachen, es kann sein, sie vertragen sich, oder aber du musst sie trennen!

Leopardgeckos sind ja Dämmerungs und Nachtaktiv!
Das wolltest du ja nicht, denn die kann man auch in Weibchengruppen halten!
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
131
Reaktionen
0
Hier ist der Link zu dem Versuch zwei Weibchen zusammen zu halten.

MfG Maske
 
P

Phillipp

Registriert seit
07.04.2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
ich hab bei deinem link diesen "powerdrink" gefunden:

Karottensaft (Vitamine für die Haut)
Honig (wirkt antiseptisch)
Kamillentee (lindert Entzündungen, Flüßigkeit)
Sepiaschale (Kalzium)
ein klein wenig Naturjoghurt
( nur wegen Fett, für die Vitamine des Karottensaftes)

Ist der auch was für bartagamen oder nur für geckos?
 
Thema:

Reine Weibchenhaltung? Gibt es das?

Reine Weibchenhaltung? Gibt es das? - Ähnliche Themen

  • Welche Geckos gibt es in Griechenland...

    Welche Geckos gibt es in Griechenland...: Hallo Tierfreunde, ich bin es mal wieder nach langer Zeit. Ich hab mich gerade an die niedlichen Geckos in Griechenland erinnert und nach ihnen...
  • Gibt es eine Echse für mich?

    Gibt es eine Echse für mich?: Hallo ihr Lieben! Ich habe das Forum schon ein wenig durchwühlt nach den üblichen "Welche Einsteigerechse?"-Themen, aber dabei festgestellt, dass...
  • Gibt es eine Echse für mich? - Ähnliche Themen

  • Welche Geckos gibt es in Griechenland...

    Welche Geckos gibt es in Griechenland...: Hallo Tierfreunde, ich bin es mal wieder nach langer Zeit. Ich hab mich gerade an die niedlichen Geckos in Griechenland erinnert und nach ihnen...
  • Gibt es eine Echse für mich?

    Gibt es eine Echse für mich?: Hallo ihr Lieben! Ich habe das Forum schon ein wenig durchwühlt nach den üblichen "Welche Einsteigerechse?"-Themen, aber dabei festgestellt, dass...