Innenohr auslecken

Diskutiere Innenohr auslecken im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Tierfreunde, Ich habe folgendes Problem. Ich habe eine 11 Jährige Rauhaardackel Hündin und seid kurzem eine 1 Jährige Jackrussel mix...
S

Sally93

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,
Ich habe folgendes Problem. Ich habe eine 11 Jährige Rauhaardackel Hündin und seid kurzem eine 1 Jährige Jackrussel mix Hündin, das Problem das
die Jackrussel Dame immer wieder an den und in den Ohren der anderen Hündin leckt. Die Rauhaardackel Hündin hat jetzt eine Ohrentzündungbund ich glaube es kommt davon, obwohl sie vorher auch schon mal eine Ohreentzündung hatte. Ich frage mich nun ob das er ein Doninatsverhalten von der neuen Hündin ist oder ob sie es nur gut meint. Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrungen oder kann mir Tipps geben wie ich dieses Verhalten abtrainieren kann. MfG Sally93
 
02.08.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
78
Würde mit dem Tierarzt darüber sprechen. Natürlich kann man abgewöhnen, andererseits denke ich, dass das wahrscheinlich so ein beruhigungslecktn für den jungen Hund ist, die älteren Hunde, mögen das ja manchmal auch recht gerne, vor allem, wenn sie Hitzewallungen unter den schlappohren haben. Ich würde es mit Kommando abtrainieren, oder alternativ etwas anderes anbieten (getrocknete Kopfhaut, sehnen, alles was so eine dauerlutschfunktion auch hat).

Glaube dennoch nicht, dass die ohrenentzündung vom lecken kommt, da das meiste ja aus dem Ohr heraustransportiert, manche hunde lieben beispielsweise ihre Augenabsonderungen, andere schmecken, das herausgeputzten ohr(Schmalz) ab, mein Tierarzt erklärt, ist normal, anscheinend gut für die Abwehrkräfte. Ich würde die dackelohren sauber halten, etwas Wasser mal hineingekommen, alte Hunde können das selber nicht mehr richtig herausschütteln oder klopfen, und schon hat man einen super Nährboden für Keime um Innenohr. Es gibt guteohrentropfen die man vorbeugend nehmen kann (ölhaltig), damit das Wasser nicht direkt auf die Haut kommt. Dosierung und wie oft man das anwenden soll, bitte den tierarztbefragen. Niemals mit Wattestäbchen in den Ohren hantieren, sondern eintropfen, einmassieren, Kopf schütteln lassen und nach 5 minuten dann die äußere Ohrmuschel fusselfrei auswischen. Innenohr ist gepflegt und geölt hoffentlich juckreizfrei, alles andere erledigt sich dann von selber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.734
Reaktionen
55
Nur eine Frage zum Verständnis der Ausgangslage: Wie kommt ein Hund mit der Zunge ans Innenohr?
 
Thema:

Innenohr auslecken