Schlechtes Gewissen wegen Einschläferung :( ich bin so traurig..

Diskutiere Schlechtes Gewissen wegen Einschläferung :( ich bin so traurig.. im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo. Wo soll ich anfangen? Am 22 Juli haben wir uns ein wundervolles Kitten Baby abgeholt 9 1/2 Wochen. Sie hat sich sehr wohl bei uns gefühlt...
H

Heeartsdesir

Registriert seit
04.08.2019
Beiträge
2
Reaktionen
1
Hallo. Wo soll ich anfangen? Am 22 Juli haben wir uns ein wundervolles Kitten Baby abgeholt 9 1/2 Wochen. Sie hat sich sehr wohl bei uns gefühlt, viel gefressen, gespielt und geschmust,so wie es sich eben gehört. Doch dann am 29 Juli hat sich alles verändert, die kleine war plötzlich anders sie hat aufeinmal kein Futter mehr angenommen und auch kaum noch gespielt, ihr Verhalten war einfach anders, ich habe es direkt gemerkt das etwas anders ist. Wir sind dann einige Stunden später zum Tierarzt gegangen. Die Tierärztin meinte es wäre wohl nur eine Infektion und sie erholt sich. Ich glaubte ihr natürlich. Sie hat uns einige Medikamente und Appetitanreger mitgegeben und sie hat eine Infusion bekommen. Zuhause angekommen, die kleine nicht besser. Ich dachte mir okay die Sache brauch natürlich Zeit! Aber ich fühlte mich so unnützlich für die kleine ich wollte ihr unbedingt helfen. Am nächsten Tag sollte ich ihr dann die Medikamente geben die mir mitgegeben wurden. Sie war immer noch total apathisch wirkte so als wäre sie geistig garnicht anwesend. Am darauf folgenden Tag wollte ich mir mal eine andere Meinung einholen von einem anderen Arzt. Es wurde wieder nur gesagt es wäre ein Infektion.. Und er hat ihr eine Infusion gegeben und
mir eine Paste mitgegeben. Die habe ich ihr am Abend unter ihr Futter gemischt und da hat sie dann tatsächlich ein wenig gefressen aber wirklich eher wenig. So ich dachte es wird bestimmt besser... Am nächsten Tag habe ich das selbe dann wieder ausprobiert.. Und sie hat es wieder komplett abgelehnt.. Am späten Nachmittag sind wir dann noch mal zu der Tierärztin wo wir zu aller erst waren.. Habe ihr dann halt alles erzählt was bisher passiert ist und ich habe darauf bestanden das vielleicht mal ein blutbild gemacht wird, das hat sie abgelehnt die Katze wäre wohl zu klein dafür... Aber sie könnte mir anbieten zu Röntgen.. dann wurde die kleine geröntgt und man hat auf dem Bild viel Luft im Magen und eine vergrößerte Leber gesehen. Laut ihr wäre das wohl normal. dann hat die kleine wieder eine Infusion bekommen. So dann habe ich 2 Tage gewartet ob es besser wird. Und es wurde ehrlich gesagt schlimmer. Sie hat sogar einfach irgendwo hingemacht weil sie nicht mehr einhalten konnte. Sie hat auch sehr viel getrunken. Aber gefressen hat sie kaum bis garnicht. Es sah immer so aus als ob sie will aber nicht kann weil sie weiß das irgendwas ist. Habe ihr auch über die ganzen Tage Nahrung über eine Spritze in den Mund gegeben auch Milch Pulver versucht da mir die Ärztin das empfohlen hatte.. dann sind wir an dem Tag zur Tierklinik gefahren, ich habe alles erzählt was bisher passiert ist und habe auf eine Blutuntersuchung bestanden... Die wurde dann auch zum Glück gemacht.. das war so um 23 Uhr. Am nächsten Tag hat sich natürlich nichts gebessert... Sie hat nur ganz wenig wieder gefressen... Und um 14 Uhr habe ich dann einen Anruf bekommen.. Die Blutwerte waren da... Sie hätte ganz hohe Nierenwerte es wäre wohl ein Geburtsfehler.. der unheilbar ist.. Sie soll wohl eingeschläfert werden... Ich konnte das alles nicht glauben... Ich wollte unbedingt persönlich das Gespräch suchen dann war ich dort und ich konnte mit der chefärztin telefonieren und sie meinte das wären ganz extreme Werte der Katze.. Und sie würde eine innerliche Vergiftung durchmachen.. dann habe ich auch mal gefragt ob sie so einen Fall schon mal hatten.. bei einer Katze in ihrem Alter wohl noch nie... Und die Chance das sie überlebt wäre 30% mit Behandlung und diese würde mich auch 500-1000 Euro kosten... Ich wusste einfach nicht was ich tun soll... Es war so eine schwere Entscheidung.. Und ich habe 3 verschiedene Ärzte der tierklinik gefragt und alle meinten das selbe.. das die Chance das sie überlebt sehr gering wäre... jetzt Frage ich mich ob das alles wirklich so stimmt.. Ich aber eigentlich denke das man nicht einfach so lügen würde..wenn es den Ärzten um Geld gehen würde dann würden sie doch eher sagen das ich es versuchen soll?.. Die kleine sah so unglücklich aus.. Hat aber immer ganz viel geschnurrt.. hatte jemand mal so einen Fall?... Und können die Nieren Werte durch Medikamente so hoch gehen?.. Ich mache mir so sorgen ob ich sie noch hätte retten können.... Ich fühle mich so unglaublich schlecht..... :( habe ich das richtige getan?... Aber warum hat mir niemand mehr Hoffnung gemacht? Sie hat während der Spritze (wovon sie eingeschläfert werden soll) miaut und mich angesehen... das hat mir so leid getan... alles hat mir einfach so leid getan.... Als sie die Spritze bekommen hat war der Herzschlag extrem schnell weg... Als ob sie schon so kraftlos war... kann mir jemand vielleicht meine Sorgen nehmen das ich was falsch gemacht habe... Ich kann nicht mehr schlafen...Ich bin so traurig...oder kann mir jemand ehrlich sagen ob ich sie noch hätte retten können?... Ich hoffe es schreibt jemand... Ich bin wirklich am Boden zerstört...
 
04.08.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Mr. Spock

Mr. Spock

Registriert seit
30.07.2019
Beiträge
527
Reaktionen
117
Es tut mir sehr sehr leid wie das gelaufen ist,trösten kann ich dich da kaum aber ich würde gerne das ein oder andere anbringen damit es beim nächsten Mal nicht nochmal SO ausgeht,denn da sind gleich mehrere Fehler gemacht worden.
!. das Kitten ist viel zu jung von der Mama weggeholt worden, bitte nie nie nie vor der 12 Wo.,besser ab 16.
2. alle Impfungen kann es mit 9 Wo. auch nicht gehabt haben einschl. Entwurmen
3. niemals vom Vermehrer nehmen,denen die nötige medizin. Sachkunde fehlt
4. und niemals ein einzelnes Tier ,immer mind. 2 gleichaltrige und gleichgeschlechtliche Tiere zusammen setzen,Einzelhaft ist Tierquälerei.
5. wäre wichtig was das für ne Infektion gewesen sein soll,nicht,dass sich das nächste Tier bei dir zu Hause womöglich ansteckt,was weiß ja nie.....
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.664
Reaktionen
247
Ich gehe davon aus, nachdem was ich hier gelesen habe, dass du dich richtig entschieden hast, wenn es einer so jungen Katze innerhalb kürzester Zeit immer schlechter geht, dann kann dass durchaus sein, dass sie von Anfang an krank war und dass sie nicht mehr zu retten war. Vor allem du hast alles richtig gemacht, du hast mehrere tierärztliche Meinungen eingeholt und sie dann erlösen lassen, damit sie nicht länger leiden muss.

Was du hingegen komplett falsch gemacht hast, du hast sie aus einer ganz unseriösen Quelle geholt. Kitten in Einzelhaltung ist ein absolutes No Go und vor allem sollten Kitten bei der Abgabe auch schon mindestens 12 Wochen alt sein, besser 13-16 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen sein, entwurmt und bereits 2mal geimpft.

Man sollte keine ungeimpften oder nur einmal geimpfte Kitten aufnehmen, weil die können dann schon krank sein, wenn sie bei dir einziehen oder es kommt zum Ausbruch von Krankheiten durch den Stress vom Umzug und der Trennung von der Katzenmutter, schließlich kommen sie im neuen Zuhause mit jeder Menge fremder Keime, Viren und Bakterien in Kontakt und ihr Immunsystem ist noch vollkommen unausgereift. Auch ist die Impfung eine ganz schöne Belastung für den Organismus eines Kitten, dass stecken die in der gewohnten Umgebung und in Obhut der Katzenmutter viel besser weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sabilina
S

Schweinemama

Registriert seit
17.05.2013
Beiträge
2.010
Reaktionen
79
Das Problem bei den kleinen Katzen ist leider, dass die so überhaupt keine Reserven haben, Fettanteil im Körper ist äußerst gering, eine kleine Krankheit greift sofort auf die Muskeln, inneren Organe etc. Da müssen sie nicht mal Fieber haben sondern einfach mal nichts fressen.

Richtige entscheidung: MAN kann nur raten: Kätzchen überlebt, kann aber den Rest ihres Lebens geschädigt sein, lieber und Nieren können sich erholen, je nach Krankheitsbild jedoch nur im 1-99 % Bereich der Richtwerte im Blut.

Meinen hund musste ich damals gehen lassen, seine Werte waren nicht schlecht, fürs einschläfern lassen zu gut, zum überleben zu schlecht (5% bessere Leberwerte und sie hätte es geschafft, leider haben wir mehrere Wochen auf diese Verbesserung gewartet, im gegenteil- irgendwann lag das Verbesserungspotenzialzum überleben bei 10%). Die Tierärztin hat persönlich darum gekämpft, die Hündin war mehrere Tage bei ihr untergebracht inkl. Körbxhen neben ihrem eigenen Bett... manchmal kann die Medizin nicht mehr helfen.

Du hast dich richtig entschieden.
 
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.059
Reaktionen
34
Du hast die richtige Entscheidung für die Kleine getroffen. Du warst bei mehreren Tierärzten und hats im Rahmen dessn was sie dir geraten haben alles versucht. Ja, man hätte vielleicht gleich beim ersten Mal Blutabnehmen können und man hätte die Nieren aggressiv behandeln können, inkl. stationärer Aufnahmen, Medikamente, Infusionen, Zwangsernähren - vielleicht hätte sie sich erholt. Aber wenn sie so jung schon solche Probleme hat, ist es gut möglich, dass diese angeboren waren und sie einen bleibenden Schaden behalten hätte und auch dass noch andere (angeborene) Probleme eine Rolle gespielt haben.
Die vergrößerte Leber/Luft im Magen kam sicherlich von zuwenig Nahrungsaufnahmen. Katzen reagieren sehr empfindlich und kriegen schnell leberprobleme, wenn sie nicht (ausreichend) fressen.
So kleine Kitten haben dann eh kaum Reserven, wenn sie nicht fressen/trinken werden sie sehr schnell schwächer. Wenn dann noch die Nieren nicht arbeiten, vergiften sie. Du hast richtig entschieden und sie nicht leiden lassen.

Was mir aber einfällt, habt ihr Pflanzen im Haus, die der Zwerg angeknabbert haben könnte? Akute Nierenprobelme können auch Zeichen einer Vergiftung sein und grade Kitten sind doch sehr neugierig - je nach fortschreiten kann man auch da nicht mehr helfen, sondern nur erlösen :(.

Alles andere wurde schon gesagt.

Liebe Grüße,
Shiria
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sabilina
Thema:

Schlechtes Gewissen wegen Einschläferung :( ich bin so traurig..

Schlechtes Gewissen wegen Einschläferung :( ich bin so traurig.. - Ähnliche Themen

  • Schlechtes Gewissen wegen Urlaub?

    Schlechtes Gewissen wegen Urlaub?: Hallo ihr Lieben. Vom 14. bis zum 21. Juni fliegen mein Freund und ich in den Urlaub - und ich habe jetzt schon ein total schlechtes Gewissen...
  • Schlechtes Gewissen

    Schlechtes Gewissen: Hallo ihr Lieben... Ich bin gerade auf diese Seite gestoßen als ich google verzweifelt um Erlösung gefragt hab. Vor etwa einer Stunde bin ich...
  • Katze klauen gut oder schlecht

    Katze klauen gut oder schlecht: Hallo Leute, ja jetzt denkt ihr wegen dem Titel ist die völlig bescheuert aber nein es ist wirklich ein eher trauriges Thema. Die Nachbern von...
  • Ich bekenne: ich bin eine ganz schlechte Dosine!

    Ich bekenne: ich bin eine ganz schlechte Dosine!: Seht selbst: Mikesch ist es so langweilig, dass er an der Couch kratzen muss! Ich hab hier nur eine einzige Decke, die immer von mindestens 3...
  • Bin ich eine schlechte Katzenmami?

    Bin ich eine schlechte Katzenmami?: Ich hab Lilly eben weggeschubst - die lag auf MEINEM Platz auf der Couch. Das kann sie tagsüber gern machen, aber abends ist das MEIN Platz, und...
  • Ähnliche Themen
  • Schlechtes Gewissen wegen Urlaub?

    Schlechtes Gewissen wegen Urlaub?: Hallo ihr Lieben. Vom 14. bis zum 21. Juni fliegen mein Freund und ich in den Urlaub - und ich habe jetzt schon ein total schlechtes Gewissen...
  • Schlechtes Gewissen

    Schlechtes Gewissen: Hallo ihr Lieben... Ich bin gerade auf diese Seite gestoßen als ich google verzweifelt um Erlösung gefragt hab. Vor etwa einer Stunde bin ich...
  • Katze klauen gut oder schlecht

    Katze klauen gut oder schlecht: Hallo Leute, ja jetzt denkt ihr wegen dem Titel ist die völlig bescheuert aber nein es ist wirklich ein eher trauriges Thema. Die Nachbern von...
  • Ich bekenne: ich bin eine ganz schlechte Dosine!

    Ich bekenne: ich bin eine ganz schlechte Dosine!: Seht selbst: Mikesch ist es so langweilig, dass er an der Couch kratzen muss! Ich hab hier nur eine einzige Decke, die immer von mindestens 3...
  • Bin ich eine schlechte Katzenmami?

    Bin ich eine schlechte Katzenmami?: Ich hab Lilly eben weggeschubst - die lag auf MEINEM Platz auf der Couch. Das kann sie tagsüber gern machen, aber abends ist das MEIN Platz, und...